zur Startseite
3

Hochschule Luzern

Ausbildung auf dem Podium, so konnte man das reichhaltige Angebot an Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik nennen, denn das Auftreten ist Bestandteil des Curriculums von Musikstudentinnen und -studenten in Luzern: Auftreten im Rahmen von Stufenabschlüssen, als Mitwirkende bei Konzerten der Jungen Philharmonie Zentralschweiz, des Akademiechores, der Big Band, der Alpinen Vernähmlassig oder des Ensembles HELIX, in spezifischen Konzertreihen der Master-Studiengänge, mit klassischen oder volksmusikalischen Ensembles, in der Jazzkantine.

Die Studierenden lernen bei diesen Auftritten und durch den Kontakt mit arrivierten Künstlerinnen und Künstlern das für ihren Beruf Entscheidende. Den Zuhörerinnen und Zuhörern wird Musik auf hohem Niveau in einem ganz besonderen, jungen Ambiente vermittelt.

Somit sind die Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik auch Schaufenster zur und Kommunikation mit der Luzerner und Zentralschweizer Öffentlichkeit, die sich mit dem Lucerne Festival, dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Luzerner Theater und weiteren Musikschaffenden ein hohes und anspruchsvolles Niveau gewohnt ist. Die Konzerte sind Bestandteil des Luzerner Musiklebens, das überregional, national, gar international wahrgenommen wird.

Kontakt

Hochschule Luzern
Musik
Zentralstr. 18
CH-6003 Luzern

Telefon: +41 41 249 26 00
Fax: +41 41 249 26 01
E-Mail: musik@hslu.ch

Bewertungschronik

Hochschule Luzern bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Hochschule Luzern

Jazz

DKSJ All Stars 2019 mit Ronan Guilfoyle

Jazz

Der diesjährige Guest Artist Ronan Guilfoyle tourt mit der aus den besten Musikstudierenden bestehende Formation DKSJ All Star Ensemble durch die Konzertlokale der Jazzschulen von Basel, Luzern, Lausanne, Bern und Zürich.

Der Ire Ronan Guilfoyle ist Guest Artist und Leiter des DKSJ All Stars Ensemble 2019.

Der diesjährige Guest Artist ist Ronan Guilfoyle. Der Ire spielt seit den frühen 80er-Jahren Kontrabass, zu seinen Lehrern zählten John Abercrombie, Dave Holland und Steve Coleman. Als Instrumentalist, Komponist und Musikpädagoge hat sich Guilfolye weit über Irland hinaus einen Namen gemacht. Jazzer wie Dave Liebman, Kenny Wheeler, Keith Copeland, Simon Nabatov, Tom Rainey oder Sonny Fortune haben bereits Stücke von ihm aufgeführt.
In den letzten Jahren ist Guilfoyle als Rhythmik-Spezialist in der Improvisation bekannt geworden. Sein Buch «Creative Rhythmic Concepts for Jazz Improvisation» hat weltweit einen Standard gesetzt. Guilfoyles Know-how wird weltweit an zahlreichen Jazzschulen geschätzt. So unterrichtete er unter anderem auch am Berklee College of Music in Boston.
DKSJ All Star Project

Die Jazzabteilungen der Musikhochschulen in Zürich, Basel, Bern, Lausanne und Luzern organisieren jährlich ein mehrtägiges Projekt mit einer international bekannten Künstlerpersönlichkeit. Unter dem Titel DKSJ All Star Ensemble (Direktorenkonferenz der Schweizer Jazzschulen) spielt die aus den besten jungen Musikstudierenden bestehende Formation anschliessend eine Konzerttournee durch die angestammten Konzertlokale der beteiligten Jazzschulen.

Line-up:
Vera Baumann (voc), Dalius Singer (tp), Marina Iten (s), Kira Linn (bar), Ferdinand Silberg (tb), Lea Gasser (acc), Mario Castelberg (g), Matthieu Mazué (p), Christoph Buchs (eb), Romain Ballarini (dr)

DKSJ All Stars 2019 mit Ronan Guilfoyle bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte DKSJ All Stars 2019 mit Ronan Guilfoyle

Konzert

Lunchtime-Konzert

Klassik

Im Rahmen der Lunchtime-Konzerte bespielen Studierende der Hochschule Luzern während einer halben Stunde den Musikpavillon an der Obergrundstrasse 9 in Luzern. Die Konzerte finden in der Regel während dem Unterrichtsbetrieb jeden Donnerstag um 12:30 Uhr statt. Die Konzertbesucherinnen und -besucher dürfen dabei ihr mitgebrachtes Picknick geniessen.

Martta Kukkonen, Violine

Lunchtime-Konzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lunchtime-Konzert

Gespräch

MusicTalk – Hans Aerts, Hochschule für Musik Freiburg

Semidissonanzen. Ein Beitrag zur Didaktik der Harmonielehre

Hans Aerts ist Professor für Musiktheorie an der Hochschule für Musik Freiburg. Er studierte Musikwissenschaft an der Katholischen Universität Leuven (Belgien) und an der Technischen Universität Berlin sowie Musiktheorie und Gehörbildung an der Universität der Künste Berlin (UdK). Er unterrichtete Musiktheorie und Gehörbildung an verschiedenen Institutionen in Berlin, unter anderem an der UdK. In Freiburg war er als Dozent für Musiktheorie an der Hochschule für Musik und anschliessend als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Musikwissenschaftlichen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität tätig.

In Kooperation mit der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft (SMG), Sektion Luzern

MusicTalk – Hans Aerts, Hochschule für Musik Freiburg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte MusicTalk – Hans Aerts, Hochschule für Musik Freiburg

Kinderprogramm

Der Orgelzwerg – Die Orgel für Kinder

Kirchenmusik

Janina Schülin, Text; Mirjam Wagner, Orgel

Der Orgelzwerg – Die Orgel für Kinder bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Der Orgelzwerg – Die Orgel für Kinder

Klassik

Soirée lundi

Klassik

Kammermusik-Ensembles der Hochschule Luzern
Peter Baur, Leitung

Programme werden am Abend aufliegen

Soirée lundi bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Soirée lundi

Kulturveranstaltung

Lu Couture Fashion Show

Klassik

LU Couture realisiert mit dem «Fashion Day for Generations » jedes Jahr einen der grössten Modeevents in der Schweiz – und dies mit Symbolcharakter.Die Junge Philharmonie Zentralschweiz spielt begleitend zur Modeschau sieben Werke aus dem klassisch-romantischen Repertoire.

Mit jungen Designerinnen und Designern setzt der Fashion Day ein Zeichen für die Nachhaltigkeit im Modebusiness. Er bringt Generationen zusammen und schafft ein neues Bewusstsein für Kleidung. Die Junge Philharmonie Zentralschweiz spielt begleitend zur Modeschau sieben Werke aus dem klassisch-romantischen Repertoire.

Johann Strauss, Ouvertüre aus «Die Fledermaus»
Peter I. Tschaikowsky, Waltz of the Flowers
Carl Maria von Weber, Ouvertüre aus «Oberon»
Jules Massenet, Thais Meditation
Johann Strauss, Donauwalzer
Franz Lehár, Walzer «Gold und Silber»

Junge Philharmonie Zentralschweiz
Dirigierstudierende der Hochschule Luzern
Clemens Heil, Leitung

Lu Couture Fashion Show bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lu Couture Fashion Show

Kirchenmusik

Orgelvesper – Monika Henking, Thalwil

Kirchenmusik

Hommage à Dietrich Buxtehude

Werke von Dietrich Buxtehude

18:00 Uhr, Sakristei der Jesuitenkirche
Konzerteinführung mit der Interpretin

Orgelvesper – Monika Henking, Thalwil bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orgelvesper – Monika Henking, Thalwil

Gespräch

MusicTalk – Costas I. Karageorghis, Brunel University London

Oops Upside Your Head: Psychological, Psychophysical and Neurophysiological Effects of Music in the Exercise and Health Domain (in englischer Sprache)

Professor Costas Karageorghis’ expertise is in sport and exercise psychology. He is a Chartered Psychologist, Chartered Scientist and Fellow of the British Association of Sport and Exercise Sciences. Most of his scientific work focuses on the psychological and neurophysiological effects of music. His output includes 200 scholarly articles, twelve chapters in edited collections and the book «Inside Sport Psychology». He has recently published a second book, «Applying Music in Exercise and Sport».

MusicTalk – Costas I. Karageorghis, Brunel University London bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte MusicTalk – Costas I. Karageorghis, Brunel University London

Konzert

Step Across The Border – Marie-Cécile Reber

Neue Musik

Studierende der Hochschule Luzern
Marie-Cécile Reber und Sascha Armbruster, Einstudierung
Marie-Cécile Reber, Leitung

Marie-Cécile Reber ist Musikerin und Komponistin im Bereich Field Recording und Räumliche Komposition. Ausgehend vom Klangmaterial, welches die Studierenden mitbringen und Marie-Cécile Rebers eigenem Sampling-Material, werden zusammen über konzeptionelle Settings neue Klanglandschaften erprobt und gespielt. Beim Hören der Geräusche unserer Umgebung entstehen innere Bilder und ein bestimmtes Geräusch oder ein Klang löst eine Kette von Assoziationen aus. Diese Assoziationen werden aufgenommen und mit der eigenen Klangwelt verbunden. Andersherum dient dieses Hören der Umgebung als Inspiration und erlaubt uns, weiter in unserer eigenen Klangwelt zu agieren. Bei beiden Arten der Verarbeitung wird die Aufmerksamkeit erhöht und sensibilisiert sowie das Bewusstsein des Hörens verfeinert.

Step Across The Border – Marie-Cécile Reber bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Step Across The Border – Marie-Cécile Reber

Klassik

MittWortsMusik

Klassik

Wort-Musik-Feier der Hochschule Luzern und der Hochschulseelsorge «horizonte»

Unter dem Namen «MittWortsMusik» besteht mitten in der Woche (jeweils am Mittwoch) und mitten am Tag (von 12:15 bis 12:45 Uhr) die Möglichkeit, in der Jesuitenkirche Luzern zu Worten und Musik innezuhalten. Dieser beliebte Zyklus verbindet gemeinsame Anliegen der Hochschule Luzern mit der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.
Innerhalb eines gleich bleibenden liturgischen Rahmens spielen, singen oder improvisieren Studierende und Dozierende der Hochschule Luzern – Musik. Bald nehmen sie ein geistliches Werk auf, bald einen modernen Song. Studierende und Dozierende der Universität formulieren dazu Texte.

Sonaten von Georg Friedrich Händel und Francesco Barsanti
Carmen Bischof, Panflöte; Robin Ochsner, Orgel

MittWortsMusik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte MittWortsMusik

Klassik

Lunchtime-Konzert

Klassik

Im Rahmen der Lunchtime-Konzerte bespielen Studierende der Hochschule Luzern während einer halben Stunde den Musikpavillon an der Obergrundstrasse 9 in Luzern. Die Konzerte finden in der Regel während dem Unterrichtsbetrieb jeden Donnerstag um 12:30 Uhr statt. Die Konzertbesucherinnen und -besucher dürfen dabei ihr mitgebrachtes Picknick geniessen.

Artem Markaryan, Klavier

Lunchtime-Konzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lunchtime-Konzert

Jazz

DKSJ Exchange Nights 2019

Jazz

Eine Zusammenarbeit der Schweizer Jazz-Musikhochschulen

CELLOPHANE (Bern)
Selina Brenner (voc), Cyrill Ferrari (g)

ERYON (Luzern)
AeCan Etterlin (keyb, effects), Simon Scherrer (dr, effects)

DKSJ Exchange Nights 2019 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte DKSJ Exchange Nights 2019

Klassik

Bläserkonzert

Klassik

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
(in einer historischen Bearbeitung für Harmoniemusik)
Felix Mendelssohn-Bartholdy/Andreas Tarkmann: Ein Sommernachtstraum

Studierende der Holzbläserklassen
Heinrich Mätzener, Leitung

Bläserkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bläserkonzert

Kirchenmusik

Orgelvesper – Tina Zweimüller, Pfäffikon

Kirchenmusik

18:00 Uhr, Sakristei der Jesuitenkirche
Konzerteinführung mit der Interpretin

Orgelvesper – Tina Zweimüller, Pfäffikon bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orgelvesper – Tina Zweimüller, Pfäffikon

Jazz

Open Space Students Place

Jazz

Larus
Mareille Merck (g), Florian Bolliger (b), Janic Haller (dr)

Open Space Students Place bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Open Space Students Place

Kirchenmusik

MittWortsMusik

Kirchenmusik

Wort-Musik-Feier der Hochschule Luzern und der Hochschulseelsorge «horizonte»

Unter dem Namen «MittWortsMusik» besteht mitten in der Woche (jeweils am Mittwoch) und mitten am Tag (von 12:15 bis 12:45 Uhr) die Möglichkeit, in der Jesuitenkirche Luzern zu Worten und Musik innezuhalten. Dieser beliebte Zyklus verbindet gemeinsame Anliegen der Hochschule Luzern mit der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.
Innerhalb eines gleich bleibenden liturgischen Rahmens spielen, singen oder improvisieren Studierende und Dozierende der Hochschule Luzern – Musik. Bald nehmen sie ein geistliches Werk auf, bald einen modernen Song. Studierende und Dozierende der Universität formulieren dazu Texte.

Jean-Marie Leclair (1697 - 1764)
Sonata e-Moll op. 2 Nr.1
Mourat Khediri, Flöte; Marie Guyet, Cembalo

MittWortsMusik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte MittWortsMusik

Kulturveranstaltung

«Über Volksmusik reden mit» Franz Manser

Volksmusik

Ab 19:30 Uhr
Stubete Volksmusik im Restaurant mit Franz Manser

«Über Volksmusik reden mit» Franz Manser bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte «Über Volksmusik reden mit» Franz Manser

Kirchenmusik

Lunchtime-Konzert

Kirchenmusik

Im Rahmen der Lunchtime-Konzerte bespielen Studierende der Hochschule Luzern während einer halben Stunde den Musikpavillon an der Obergrundstrasse 9 in Luzern. Die Konzerte finden in der Regel während dem Unterrichtsbetrieb jeden Donnerstag um 12:30 Uhr statt. Die Konzertbesucherinnen und -besucher dürfen dabei ihr mitgebrachtes Picknick geniessen.

Anne-Sophie Perrin, Gesang

Lunchtime-Konzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lunchtime-Konzert

3

Hochschule Luzern

Musik

Ausbildung auf dem Podium, so konnte man das reichhaltige Angebot an Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik nennen, denn das Auftreten ist Bestandteil des Curriculums von Musikstudentinnen und -studenten in Luzern: Auftreten im Rahmen von Stufenabschlüssen, als Mitwirkende bei Konzerten der Jungen Philharmonie Zentralschweiz, des Akademiechores, der Big Band, der Alpinen Vernähmlassig oder des Ensembles HELIX, in spezifischen Konzertreihen der Master-Studiengänge, mit klassischen oder volksmusikalischen Ensembles, in der Jazzkantine.

Die Studierenden lernen bei diesen Auftritten und durch den Kontakt mit arrivierten Künstlerinnen und Künstlern das für ihren Beruf Entscheidende. Den Zuhörerinnen und Zuhörern wird Musik auf hohem Niveau in einem ganz besonderen, jungen Ambiente vermittelt.

Somit sind die Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik auch Schaufenster zur und Kommunikation mit der Luzerner und Zentralschweizer Öffentlichkeit, die sich mit dem Lucerne Festival, dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Luzerner Theater und weiteren Musikschaffenden ein hohes und anspruchsvolles Niveau gewohnt ist. Die Konzerte sind Bestandteil des Luzerner Musiklebens, das überregional, national, gar international wahrgenommen wird.

Hochschule Luzern bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Hochschule Luzern

Ereignisse / Festival Lucerne Festival Luzern, Hirschmattstr. 13
Ereignisse / Festival Zwischentöne Engelberg Kammermusikfestival Engelberg, Benediktinerkloster 1
Ereignisse / Festival Fumetto Comic-Festival Luzern Luzern, Rössligasse 12
Ereignisse / Festival Stanser Musiktage Stans, Schmiedgasse 8

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.