zur Startseite
© Ingo Hoehn
11

Hochschule Luzern - Musik

Ausbildung auf dem Podium, so konnte man das reichhaltige Angebot an Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik nennen, denn das Auftreten ist Bestandteil des Curriculums von Musikstudentinnen und -studenten in Luzern: Auftreten im Rahmen von Stufenabschlüssen, als Mitwirkende bei Konzerten der Jungen Philharmonie Zentralschweiz, des Akademiechores, der Big Band, dem Volksmusik-Ensemble Alpinis oder des Ensembles HELIX, in spezifischen Konzertreihen der Master-Studiengänge, mit klassischen Ensembles, in der Jazzkantine.

Die Studierenden lernen bei diesen Auftritten und durch den Kontakt mit arrivierten Künstlerinnen und Künstlern das für ihren Beruf Entscheidende. Den Zuhörerinnen und Zuhörern wird Musik auf hohem Niveau in einem ganz besonderen, jungen Ambiente vermittelt.

Somit sind die Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik auch Schaufenster zur und Kommunikation mit der Luzerner und Zentralschweizer Öffentlichkeit, die sich mit dem Lucerne Festival, dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Luzerner Theater und weiteren Musikschaffenden ein hohes und anspruchsvolles Niveau gewohnt ist. Die Konzerte sind Bestandteil des Luzerner Musiklebens, das überregional, national, gar international wahrgenommen wird.

Kontakt

Hochschule Luzern - Musik
Arsenalstrasse 28a
CH-6010 Luzern-Kriens

Telefon: +41 41 249 26 00
Fax: +41 41 249 26 01
E-Mail: musik@hslu.ch

Bewertungschronik

Hochschule Luzern - Musik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Hochschule Luzern - Musik

Klassik

Podium - Horn

Studierende der Klasse Olivier Darbellay

Podium - Horn bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podium - Horn

Klassik

Bachelorprojekt-Konzerte Klassik

Markic Jure, Klavier

Mit dem Bachelor-Projekt belegen die Studierenden ihre künstlerischen und handwerklichen Fähig- und Fertigkeiten auf ihrem Hauptinstrument und dokumentieren ihre Entwicklung auf dem Weg zu musikalischer Selbstständigkeit und individueller Ausdrucksfähigkeit.

Bachelorprojekt-Konzerte Klassik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Bachelorprojekt-Konzerte Klassik

Klassik

Podium - Klavier

Studierende der Klasse Konstantin Lifschitz

Podium - Klavier bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podium - Klavier

Kurs

Workshop Kontrabass mit Janne Saksala

Workshop Kontrabass mit Janne Saksala bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshop Kontrabass mit Janne Saksala

Jazz

Workshopkonzerte Jazz

Band 1:
Songs with Legs
Maja Svantesson (voc), Orima Sauder (sax), Felix Geidel (p), Samuel Hanes (git), Leander Schöpfer (b), Alessandro Alarcorn (drs)
Domenic Landolf, Leitung

Band 2:
The Competence of the Irregular
Yu Chen (voc), Melina Schwab (voc), Carlo Brülhard (sax), Ronnie Arnold (git), Kieran Brot (git), Lauro Meier (git), Tom Matthews (b), Nicolas Gachot (drs), Eneas Ugalde (drs)
Christy Doran, Leitung

Band 3:
Dudu Penz: Brazilian Jazz
Nina Leonor (voc), Daniela Losada (voc), Emmanuel Dietrich (tp), Peter Leder (git), Severin Felix (git), Jakob Ulmestrand (b), Ryan Ward (drs), William Palmer Martinez (drs)
Dudu Penz, Leitung

Eintritt frei

Workshopkonzerte Jazz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshopkonzerte Jazz

Klassik

Podium - Harfe

Studierende der Klasse Anne Bassand

Podium - Harfe bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podium - Harfe

Klassik

Bachelorprojekt-Konzerte Klassik - Gesang

Juniki Anna, Gesang

Mit dem Bachelor-Projekt belegen die Studierenden ihre künstlerischen und handwerklichen Fähig- und Fertigkeiten auf ihrem Hauptinstrument und dokumentieren ihre Entwicklung auf dem Weg zu musikalischer Selbstständigkeit und individueller Ausdrucksfähigkeit.

Eintritt frei

Bachelorprojekt-Konzerte Klassik - Gesang bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Bachelorprojekt-Konzerte Klassik - Gesang

Jazz

Workshopkonzerte Jazz

Band 1:
Soul Classics!
Anouk Huber (voc), Mira Luttikhuis (voc), Camilla Portner( voc), Michelle Probst (voc), Dimitri Dähler (trp), Lisa Maria Palmer Martinez (sax), Enrique Abächerli (barisax), Jokob Jung (pos), Valentin Müller (git), Dani Geiser (p), Jonas Bucheli (b), Luca Dällenbach (drs)
Dave Feusi, Leitung

Band 2:
Black Music
Fiona Busse-Grawitz (voc), Anna-Lena Müller (voc), Patricia Moos (voc), Rafael Santos Rebelo (git), Jakob Reitinger (p), Nuria Kräuchi (b), Matteo Valentino (drs)
Irina Mossi, Leitung

Eintritt frei

Workshopkonzerte Jazz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshopkonzerte Jazz

Jazz

Workshopkonzerte Jazz

Band 1:
Nashville Style
Yeshe Adotsang (voc), Linda Gisler (voc), Christian Nguyễn (git), Pascal Dittli (p), Denis Lussi (eb), Jorit Reisewitz (drs)
Anna Känzig, Leitung

Band 2:
The Muscial World of Andrina Bollinger
Ines Amstad (voc), Helena Bühler (voc), Luca Sevilla (git), Anna Girsberger (p), Tom Matthews (eb), Basil Schreyer (drs)
Andrina Bollinger, Leitung

Band 3:
Electronics meets Volksmusik
Valerian Bitschnau (voc), Matthias Fischer (hrn), Janina Fink (vl), Isabel Carcia Castro (clo)
Adrian Würsch, Leitung

Eintritt frei

Workshopkonzerte Jazz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshopkonzerte Jazz

Jazz

Workshopkonzerte Jazz

Band 1:
Improvisation im Kollektiv
Maja Svantesson (voc), Stephanie Palmer Martinez (voc), Jose Manuel Vazquez (trb), Samuel Hanes (git), Vincent Rigling (git), Gian Hofer (p), Jakob Ulmestrand (b), Ryan Ward (drs), Olivier Borel (drs)
David Meier, Leitung

Band 2:
Art Hip Hop
Natalie Andreae (voc), Samir Rachide (trp), Samuel Welter (git), Julia Süess (git), Silvan Egli (p), Linus Meier (b), Noah Studer (drs), Micha Wachter (drs)
Mike Ladd, Leitung

Eintritt frei

Workshopkonzerte Jazz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshopkonzerte Jazz

Klassik

Workshop Trompete mit Andrea Tofanelli

BIOGRAPHIE Andrea Tofanelli, Trompete

Andrea Tofanelli, Trompeter, wurde am 26. Juli 1965 in Viareggio (LU) geboren. Bereits 1979, im Alter von nur 14 Jahren, wurde der bekannte Arrangeur und Dirigent Luciano Maraviglia auf Andrea aufmerksam und berief ihn als erste Trompete in zahlreiche professionelle Bigbands der Versilia. Im selben Jahr begann er, erste Berufserfahrungen auch im Bereich der klassischen Musik zu sammeln und trat 1981 in das Trompetenstudium am Istituto Musicale Pareilato "L. Boccherini" in Lucca ein, das er 1987 mit der vollen Punktzahl 10 und Auszeichnung abschloss. Im selben Jahr vervollkommnete er sich bei Armando Ghitalla (Solotrompeter des Boston Symphony Orchestra und Professor an der Universität von Michigan) und vertiefte seine Jazzstudien bei Oscar Valdambrini und Sergio Fanni (Solotrompeter des RAI Light Music Orchestra von Rom und Mailand).

Im Bereich des Jazz trat er als Solo-Gast und als erste Trompete mit Maynard Ferguson und seiner Big Bop Nouveau Band (USA) in Italien, England und den Vereinigten Staaten auf. Er trat auch als Solist mit der Atlanta Seventeen Big Band, der Joe Gransden Big Band, der Rowan University Big Band, dem New England Jazz Ensemble, der San Diego State University Jazz Band, der RCC Wind Ensemble Honor Band, der Upland HS Jazz Band und der Deer Valley HS Jazz Band (USA) auf, Sandvika Stor Band (Norwegen), Yuzo Kataoka All-Star Big Band (Japan), Ralph Pyl's All-Star Big Band (Australien), Luxembourg Jazz Orchestra, Opus78 Big Band, Harmonie Bascharage (Luxemburg), Dani Felber Big Band, SMZ Big Band, ZHdK Big Band (Schweiz) und Jazzorchester Karlsruhe (Deutschland).

Am 20. September 2006 wurde er als Solist zum "Maynard Ferguson Tribute" eingeladen, einem offiziellen Konzert zum Gedenken an Maynard Ferguson, das im Touhill Performing Arts Center in St. Louis (USA) veranstaltet wurde und von dem die offizielle DVD zum Gedenken an den großen kanadischen Trompeter stammt (2007). Im Jahr 2014 wurde er als erster italienischer Trompeter in der Geschichte in das massgebliche "Board of Directors" der American International Trumpet Guild berufen und von den Mitgliedern der ITG offiziell bis 2019 in das Amt gewählt. Er trat als Solist bei den ITG-Konferenzen 2008 (Banff Center, Kanada), 2010 (Sidney, Australien), 2012 (Columbus, Georgia, USA) und 2015 (Columbus, Ohio, USA) auf. Seit 2018 ist er Teil des Künstler-/Klinikerteams der renommierten, von Otto Sauter gegründeten "World & European Brass Association", die ihren Sitz in Deutschland hat und weltweit konzertiert.

In den letzten 25 Jahren hat er auch in vielen Fernsehsendungen für RAI, MEDIASET, LA7, und SKY und als Session-Mann hat er zahllose Soundtracks für wichtige italienische Filme, in den wichtigsten Gravierstuben, sowie unzählige Werbespots aufgenommen. Im Jahr 2013 komponierte und nahm er auch den Soundtrack des Films "Il Segreto degli Alberi" (2012) zusammen mit dem Pianisten Riccardo Arrighini auf.

Im Bereich der Popmusik war er Teil von Jovanottis Band bei der "L'Albero"-Tournee 1997 und hatte die Gelegenheit, mit Luciano Pavarotti, Fiorello, Adriano Celentano, Claudio Baglioni, Gianni Morandi, Renato Zero aufzutreten und Aufnahmen zu machen. Er war 2 Jahre lang Mitglied der Big Band von Demo Morselli und begleitete die meisten italienischen Sänger bei Live-Auftritten im Fernsehen, aber auch ausländische Künstler wie George Michael, Burt Bacharach, Joe Cocker, Tom Jones, Michael Bublè und viele mehr.

Von Jazz über Pop bis hin zu klassischer Musik ist er in den Vereinigten Staaten, Japan, Kanada, Australien, Deutschland, Norwegen, England, Luxemburg, Malta, Finnland, Frankreich, Russland, Liechtenstein, Österreich, der Schweiz, Holland, Belgien, Schottland, Polen, Griechenland, Spanien, Portugal, Ägypten, Serbien und dem Fürstentum Monaco aufgetreten. Er hat an wichtigen internationalen Festivals teilgenommen, darunter die "Japan Band Clinic" in Hamamatsu, das "North Sea Jazz Festival" in Rotterdam, das "Pori Jazz Festival", das "Autostadt Jazz & Blues Festival" in Wolfsburg, das "Oulu Jazz Festival", das "Escenica Festival" in Madrid, das "Printemps Musical Festival, Luxemburg", das "Rowan Jazz Festival" in Philadelphia USA und viele andere.

Zwischen Pop, Jazz, lateinamerikanischer Musik und Soundtracks hat Andrea mehr als 500 Platten aufgenommen, von denen viele in Italien und im Ausland Gold- und Platinschallplatten erhalten haben, wobei er mit den renommiertesten italienischen und internationalen Künstlern zusammengearbeitet hat.

Im Bereich der klassischen Musik gewann er nationale Wettbewerbe für das italienische Jugendorchester von Fiesole (europäische und italienische Tournee 1988) und für das Teatro Comunale del Giglio in Lucca und erreichte auch das Finale in Rom bei den Auswahlen für das ECYO (Orchestra European Youth). In den Jahren 1989/90 leistete er seinen Militärdienst in der italienischen Luftwaffenkapelle in Rom ab. Bis heute hat er auch mit dem ORT Orchestra Regionale Toscana, dem Orchester des Maggio Musicale Fiorentino, dem Symphonieorchester der Emilia-Romagna "A. Toscanini", dem Philharmonischen Orchester des Teatro Regio di Torino, dem EUR Spettacoli und dem Lucchese Chamber Orchestra zusammengearbeitet.

Was die Lehrtätigkeit betrifft, so ist er seit 2004 ordentlicher Professor für Trompete und Improvisationslabor an der Hochschule für Musik "O.Vecchi-A.Tonelli" in Modena. Außerdem leitet er den Workshop für Trompete und Blechbläser im Rahmen des Kurses für Improvisation und Einführung in den Jazz an der renommierten Musikhochschule von Fiesole. Darüber hinaus gibt er seit vielen Jahren Meisterkurse in Italien bei der Italian Brass Week, zusammen mit den First Parts der Chicago Symphony, Allen Vizzutti und Jens Lindemann, beim Baceno Brass Festival und bei den Bosa Antica International Courses. Er war der einzige italienische Trompeter, der für das Lehrbuch "Embouchure - The Pros Talk" (USA, 2002) von Clint Pops McLaughlin über den Trompetenansatz herangezogen wurde. Im Jahr 2003 war er Assistent des Seminars von Maynard Ferguson beim Vicenza Jazz Festival.

Von 2000 bis 2010 war er auch künstlerischer Leiter des "Dean Benedetti Jazz Festival" in Torre del Lago Puccini (LU).

Seit 2003 ist Andrea Tofanelli ein internationaler YAMAHA Artist und Clinician.

Workshop Trompete mit Andrea Tofanelli bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshop Trompete mit Andrea Tofanelli

Klassik

Podium Liedduo-Klassen

Podium Liedduo-Klassen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podium Liedduo-Klassen

Kurs

Akademie für zeitgenössische Musik

Internationale Masterclasses, Workshops und Seminare

Die Akademie für zeitgenössische Musik in Luzern ist seit 2010 Schauplatz einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik unserer Zeit. Es treffen sich Studierende aus Luzern sowie aus der ganzen Welt mit hochkarätigen Dozierenden und Komponist*innen zu einem gemeinsamen Dialog in Form von Einzelunterricht, Masterclasses, Kammermusik, Workshops, Seminaren und Konzerten.

Die Dozierenden sind Mitglieder der europaweit führenden Ensembles für Neue Musik sowie international gefragte Solist*innen und Pädagogen. Zusammen mit den Composers-in-Residence (2023: Katharina Rosenberger, Bernhard Lang, Dieter Ammann) und den Teilnehmenden erforschen sie das bunte Universum der zeitgenössischen Musik, musizieren gemeinsam und diskutieren lebhaft über die Zukunft der heutigen Musik.

Teilnahmebedingungen und Informationen unter: hslu.ch/m-akademie

Akademie für zeitgenössische Musik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Akademie für zeitgenössische Musik

Neue Musik

Akademie für zeitgenössische Musik - Eröffnungskonzert

Dozierende der Akadamie für zeitgenössische Musik

Die Akademie für zeitgenössische Musik in Luzern ist seit 2010 Schauplatz einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik unserer Zeit. Während der Veranstaltungswoche finden abends jeweils Konzerte statt.

Akademie für zeitgenössische Musik - Eröffnungskonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Akademie für zeitgenössische Musik - Eröffnungskonzert

Neue Musik

Aktuelle Strömungen in der Neuen Musik

Teilnehmende der Masterclasses

Die Akademie für zeitgenössische Musik in Luzern ist seit 2010 Schauplatz einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik unserer Zeit. Während der Veranstaltungswoche finden abends jeweils Konzerte statt.

Aktuelle Strömungen in der Neuen Musik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Aktuelle Strömungen in der Neuen Musik

Neue Musik

Electronic Night

Teilnehmende der Masterclass

Die Akademie für zeitgenössische Musik in Luzern ist seit 2010 Schauplatz einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik unserer Zeit. Während der Veranstaltungswoche finden abends jeweils Konzerte statt.

19:00 Uhr: Aktuelle Strömungen in der Neuen Musik
20:00 Uhr: Electronic Night

Electronic Night bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Electronic Night

Neue Musik

Portraitkonzert Katharina Rosenberger und Bernhard Lang

Teilnehmende der Masterclass

Die Akademie für zeitgenössische Musik in Luzern ist seit 2010 Schauplatz einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik unserer Zeit. Während der Veranstaltungswoche finden abends jeweils Konzerte statt.

Portraitkonzert Katharina Rosenberger und Bernhard Lang bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Portraitkonzert Katharina Rosenberger und Bernhard Lang

Neue Musik

Akademie für zeitgenössische Musik - Abschlusskonzert

Teilnehmende der Masterclass

Die Akademie für zeitgenössische Musik in Luzern ist seit 2010 Schauplatz einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik unserer Zeit. Während der Veranstaltungswoche finden abends jeweils Konzerte statt.

Akademie für zeitgenössische Musik - Abschlusskonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Akademie für zeitgenössische Musik - Abschlusskonzert

Klassik

Podium - Pre-College HSLU

Studierende aus Vorstudium und Vorkurs Klassik
Marian Rosenfeld, Klavier

Podium - Pre-College HSLU bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podium - Pre-College HSLU

Jazz

Pre-College Jam Session

Pre-College Jam Session bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Pre-College Jam Session

Kirchenmusik

Musik im Gottesdienst

Gottesdienst am 1. Fastensonntag

Vokalensemble des Collegium Musicum
Hye-Yeon Ko, Orgel 
Pascal Mayer, Leitung

William Byrd, Messe für vierstimmigen Chor a capella

Musik im Gottesdienst bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Musik im Gottesdienst

Klassik

Workshop Posaune mit Nico Schippers

Nico Schippers, geboren 1974, studierte an den Konservatorien von Enschede, Rotterdam und Lyon bei Peter van Klink, George Wiegel, Michel Becquet und Alain Manfrin. Er hat an Meisterkursen bei Viktor Sumerkin, Christian Lindberg, Bart van Lier und Denis Wick teilgenommen. Als Student war Schippers Mitglied des Nationalen Jugendblasorchesters der Niederlande, des Nationalen Jugendorchesters der Niederlande und des Gustav Mahler Jugendorchesters. Er hat als Substitut mit fast allen Orchestern in den Niederlanden zusammengearbeitet, darunter das Niederländische Philharmonische Orchester, das Residentie-Orchester und das Rotterdamer Philharmonische Orchester. Bis August 2000 war er Solo-Posaunist des Nederlands Balletorkest (später Holland Symfonia). Nico Schippers war Mitglied des New Trombone Collective seit dessen Gründung bis 2010. Im August 2004 wurde er zum Posaunisten und Tenortubaspieler des Royal Concertgebouw Orchestra ernannt und ist Mitglied von RCO Brass. Schippers unterrichtet Posaune und Euphonium am Fontys-Konservatorium in Tilburg.

ganztags

Workshop Posaune mit Nico Schippers bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshop Posaune mit Nico Schippers

Blog

Blog der Hochschule Luzern – Musik

Tones ’n’ Tunes: Menschen, Ideen und Einblicke.
Der Blog des Departements Musik

Blog der Hochschule Luzern – Musik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Blog der Hochschule Luzern – Musik

Bildung

Studium an der Hochschule Luzern - Musik

Konzertpraxis im Zentrum des Musikstudiums

Das Studium an der Hochschule Luzern – Musik bedeutet eine umfassende musikalisch-künstlerische und praxisnahe Ausbildung – mitten im lebendigen kulturellen Umfeld der Musikstadt Luzern.

Die Studierenden profitieren von einem flexiblen Ausbildungssystem, das individuelle Zielsetzungen und einen grossen Spielraum in der Fächerkombination zulässt.

Das breite Studienangebot der Hochschule Luzern – Musik umfasst in den Profilen Klassik, Jazz, Volks- und Kirchenmusik alle vokalen und instrumentalen Studienrichtungen sowie Musikpädagogik. Konzert- und Bühnenpraxis sind von Anfang an wichtige Bestandteile der Ausbildung. Die zahlreichen Ensembles der Hochschule und die regelmässige Kooperation mit dem Luzerner Theater, dem Luzerner Sinfonieorchester, der Lucerne Festival Academy, den Jazzfestivals Willisau und Schaffhausen oder der Jazzkantine Luzern bieten dafür ein optimales und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld.

Studium an der Hochschule Luzern - Musik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Studium an der Hochschule Luzern - Musik

Bildung

Weiterbildung

Wo sich Musiker*innen neue Perspektiven öffnen

Die Hochschule Luzern bietet ein vielfältiges Angebot zur Weiterqualifikation – in musikalisch-künstlerischen und musikpädagogischen Bereichen und darüber hinaus zu interdisziplinären, fachübergreifenden Themen.

Ob Sie als Musiklehrperson, als «Performing Artist» oder als Musikschulleitende tätig sind – «life-long-learning» ist unverzichtbar für eine erfolgreiche Tätigkeit in einem oder mehreren dieser Berufsfelder. Neue Rahmenbedingungen, didaktische Entwicklungen, sich verändernde Anspruchsgruppen, der demografische Wandel, der technische Fortschritt, wachsende Bedeutung sozialer Medien etc.: die Arbeitsbedingungen verändern sich stetig und bringen neue Herausforderungen im beruflichen Alltag mit sich. Diese professionell zu meistern, individuelle Gestaltungs- und Handlungsspielräume zu erweitern und das eigene, fachliche Profil zu stärken – dabei unterstützen Sie die qualifizierten, berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote der Hochschule Luzern – Musik.
Von punktuellen, konzentrierten Einblicken bis hin zu substanziellen Zusatzqualifikationen: Den individuellen Bedürfnissen entsprechend hat die Hochschule Luzern – Musik unterschiedliche Angebote geschaffen:

Weiterbildungsprogramme
Die Hochschule Luzern – Musik bietet die Weiterbildungsstudiengänge «Master of Advanced Studies – MAS», «Diploma of Advanced Studies – DAS» und «Certificate of Advanced Studies – CAS» an. Sie richten sich an Musikerinnen und Musiker mit erfolgreich abgeschlossenem Musikstudium und mehrjähriger beruflicher Tätigkeit, die im Rahmen einer substanziellen Weiterbildung auf Fachhochschulebene ihre Kenntnisse und Kompetenzen vertiefen oder erweitern möchten.

Weiterbildungskurse
Die ein- bis mehrtägigen Weiterbildungskurse der Hochschule Luzern – Musik richten sich an Musikschullehrende und Musikschulleitende. Sie bieten eine Vielfalt an Themen, um Fachkenntnisse zu vertiefen und neue Aspekte für die berufliche Tätigkeit zu gewinnen.

Kurse, Meisterkurse, Workshops, Akademien
Verschiedene Kurse, Meisterkurse, Workshops und Akademien aus dem breitgefächerten Angebot der Hochschule Luzern – Musik können für externe Teilnehmende geöffnet werden. Informationen darüber finden sich laufend aktualisiert auf der Website der Hochschule Luzern – Musik unter der Rubrik Weiterbildung als Dienstleistung.

Bandworkshops
Das Institut für Jazz und Volksmusik bietet semesterweise Bandworkshops zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten an. Interessierte sind eingeladen, unter professioneller Leitung zu musizieren und auf ganz praktische Weise verschiedene Stilbereiche des Jazz kennenzulernen. Am Ende des Workshops findet in der Jazzkantine ein Abschlussabend statt, an dem die Arbeitsergebnisse öffentlich präsentiert werden können.

Die jeweiligen Angebote finden Sie laufend aktualisiert auf unserer Website unter:
www.hslu.ch/de-ch/musik/weiterbildung/meisterkurse-und-akademien

Weiterbildung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Weiterbildung

© Ingo Hoehn
11

Hochschule Luzern - Musik

Ausbildung auf dem Podium, so konnte man das reichhaltige Angebot an Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik nennen, denn das Auftreten ist Bestandteil des Curriculums von Musikstudentinnen und -studenten in Luzern: Auftreten im Rahmen von Stufenabschlüssen, als Mitwirkende bei Konzerten der Jungen Philharmonie Zentralschweiz, des Akademiechores, der Big Band, dem Volksmusik-Ensemble Alpinis oder des Ensembles HELIX, in spezifischen Konzertreihen der Master-Studiengänge, mit klassischen Ensembles, in der Jazzkantine.

Die Studierenden lernen bei diesen Auftritten und durch den Kontakt mit arrivierten Künstlerinnen und Künstlern das für ihren Beruf Entscheidende. Den Zuhörerinnen und Zuhörern wird Musik auf hohem Niveau in einem ganz besonderen, jungen Ambiente vermittelt.

Somit sind die Veranstaltungen der Hochschule Luzern – Musik auch Schaufenster zur und Kommunikation mit der Luzerner und Zentralschweizer Öffentlichkeit, die sich mit dem Lucerne Festival, dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Luzerner Theater und weiteren Musikschaffenden ein hohes und anspruchsvolles Niveau gewohnt ist. Die Konzerte sind Bestandteil des Luzerner Musiklebens, das überregional, national, gar international wahrgenommen wird.

Hochschule Luzern - Musik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Hochschule Luzern - Musik

Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 89
Konzerte / Konzert Lucerne Chamber Circle Luzern, Europaplatz 1
Konzerte / Konzert Luzerner Sinfonieorchester Luzern, Pilatusstrasse 18
Konzerte / Konzert Konzerte in Bern Klassische Konzerte in Bern
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester Kanton Schwyz Siebnen, Stachelhofstr. 21
Konzerte / Konzert Accento musicale Kanton Schwyz Siebnen, Stachelhofstrasse 21
Ereignisse / Festival Lucerne Festival im KKL Luzern
Ereignisse / Festival Szenenwechsel Luzern 27.1. bis 4.2.2023
Konzerte / Konzert Obrasso Classic Events Luzern Luzern, Löwengraben 11
Konzerte / Konzert PIANOissimo Alpnach, Biel 3

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.