zur Startseite
11

Lucerne Chamber Circle

Die Konzertreihe außerhalb der Festivals im Kultur- und Kongresszentrum Luzern

swiss classics hat sich zum Ziel gesetzt, bedeutende Ensembles und Orchester aus der ganzen Welt ausserhalb der internationalen Musikfestwochen ins Kultur- und Kongresszentrum Luzern einzuladen. Die ausgewählten Interpreten zeichnen sich durch historisch orientierte Aufführungspraxis aus und gastieren für die Konzerte des «lucerne chamber circle» exklusiv in der Schweiz. Jean Nouvels elegante Architektur und die einzigartige Akustik des KKL bilden den würdigen Rahmen für die seit 1999 erfolgreiche Konzertreihe.

Im Frühling 1999 gründeten vier Musikerinnen und Musiker die «swiss classics GmbH». Der musikalische Hintergrund einerseits und die berufliche Weiterentwicklung andererseits (in den Bereichen Musikmanagement und Rechtswissenschaften) bilden die Grundlage zur Realisierung der neuen Konzertreihe «lucerne chamber circle». Dank viel Enthusiasmus und Engagement werden die Konzerte von der Musikwelt und Presse gleichermassen mit grossem Erfolg aufgenommen.

Kontakt

Lucerne Chamber Circle
im Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
CH-6005 Luzern


 

Veranstalter:
swiss classics GmbH
Sängergasse 5
Postfach
CH-4009 Basel

Telefon: +41 (0)61 283 05 06
Fax: +41 (0)61 273 52 53
Bewertungschronik

Lucerne Chamber Circle bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lucerne Chamber Circle

Konzert

A Spotless Rose

Matinee

The King’s Singers:

Patrick Dunachie, Countertenor
Edward Button, Countertenor
Julian Gregory, Tenor
Christopher Bruerton, Bariton
Nick Ashby, Bariton
Jonathan Howard, Bass


Die King’s Singers präsentieren zum 1. Advent eine handverlesene Auswahl besinnlicher, vergnüglicher und berührender Weihnachtsgesänge, u.a. von Praetorius, Palestrina, Berlioz, Poulenc, Chilcott, Howells, Tschaikowski sowie Close-Harmony-Favoriten aus dem umfangreichen Repertoire des Ensembles.

CHF 35.– bis 115.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

A Spotless Rose bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte A Spotless Rose

Konzert

J. S. Bach: h-Moll-Messe

Camerata Vocale Freiburg
Kammerorchester Basel
Winfried Toll, Leitung

Nuria Rial, Sopran
Sibylla Rubens, Sopran
Margot Oitzinger, Alt
Hugo Hymas, Tenor
Hans Christoph Begemann, Bass


Johann S. Bach: Messe in h-Moll, BWV 232

CHF 45.– bis 160.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

J. S. Bach: h-Moll-Messe bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte J. S. Bach: h-Moll-Messe

Konzert

Silvestergala mit Regula Mühlemann

Regula Mühlemann, Sopran
Kammerorchester Basel
Umberto Benedetti Michelangeli, Leitung


Berühmte Arien, mitreissende Ouvertüren von Händel und Rossini sowie Mozarts sprühende «Haffner-Sinfonie» – lassen Sie sich mit der international bekannten Luzerner Sopranistin Regula Mühlemann und dem Kammerorchester Basel auf die bevorstehenden Silvesterfeierlichkeiten einstimmen!

Wolfgang A. Mozart: Ouvertüre zur Commedia per musica «Le nozze di Figaro», KV 492 «Der Hölle Rache» (Arie der Königin der Nacht) aus der Oper «Die Zauberflöte», KV 620
«L’amerò, sarò costante» (Arie der Aminta) aus der Serenata «Il re pastore», KV 208
Sinfonie Nr. 35 D-Dur, KV 385 («Haffner»)
«Zeffiretti lusinghieri» (Arie der Ilia) aus der Oper «Idomeneo», KV 366
Georg F. Händel: «Tornami a vagheggiar» aus der Oper «Alcina», HWV 34
«Lascia ch’io pianga» aus der Oper «Rinaldo», HWV 7a/7b
Concerto grosso B-Dur op. 6 Nr. 7, HWV 325
Gioachino Rossini: Sinfonia zur Oper «Il signor Bruschino»
Arie «Una voce poca fa» aus der Oper «Il barbiere di Siviglia»

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 40.– bis 150.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Silvestergala mit Regula Mühlemann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Silvestergala mit Regula Mühlemann

Konzert

Salzburger Neujahrskonzert: Gute Vorsätze

Matinee

Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Camerata Salzburg
Alexander Sitkovetsky, Violine und Leitung
Moderation: Sepp Radauer


Mit so schnellen Läufen und solch brillanten Figurationen ist das Camerata-Publikum noch nie ins neue Jahr geleitet worden! Die Flötenvirtuosin Dorothee Oberlinger wird mit der Camerata Concerti Vivaldis und Alessandro Marcellos (in Bachs Bearbeitung und Verzierung) für Flautino und Blockflöte vom Stapel lassen. «Wie ist das nur möglich? So viel Musik aus so einem kleinen Stück Holz», staunte auch die Zeitung «Welt am Sonntag» über Oberlingers unvergleichliches Flötenspiel. Passend barock wird die Camerata mit Geiger Alexander Sitkovetsky am Konzertmeisterpult mit Händels «Wassermusik» eröffnen, es aber auch nicht an Wiener Walzern und Polkas fehlen lassen!

Georg F. Händel: Suite Nr. 2 D-Dur aus der «Wassermusik», HWV 349
Alessandro Marcello: Bearbeitung des berühmten Oboenkonzerts mit Verzierungen von J. S. Bach
Antonio Vivaldi: Flautinokonzert C-Dur, RV 443
Carl M. Ziehrer: «Couragiert!», Marsch op. 401
Franz Lehár: «Gold und Silber», Walzer op. 79
Johann Strauss (Sohn): «Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust», Walzer op. 263
«Muthig voran!», Polka schnell op. 432
«Der Klügere gibt nach», Polka Mazurka op. 401
«Perpetuum mobile. Ein musikalischer Scherz», op. 257

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 35.– bis 115.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Salzburger Neujahrskonzert: Gute Vorsätze bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Salzburger Neujahrskonzert: Gute Vorsätze

Konzert

Nigel Kennedy: Bach Meets Gershwin

Nigel Kennedy (Violine) & Band:
Rolf Bussalb, Gitarren
Doug Boyle, Gitarren
Peter Adams, Cello
Piotr Kułakowski, Bass


Die abgeschirmte Welt der klassischen Musik erschien Nigel Kennedy schon immer zu eng. Seit seiner spektakulären Aufnahme von Vivaldis «Vier Jahreszeiten» (1989) mit mehr als zwei Mio. verkauften Exemplaren sorgt der Ausnahmemusiker immer wieder für Aufsehen. Beim Lucerne Chamber Circle präsentiert er nun das gesamte Spektrum seines Repertoires: Bach im Original für Solovioline, Gershwin in einer jazzbetonten Neuinterpretation, und als Eigenkomposition «Der Zauberer von Lublin» nach einem in Jiddisch verfassten Roman des Nobelpreisträgers Isaac Bashevis Singer.

Johann S. Bach: Partita für Violine solo Nr. 3 E-Dur, BWV 1006
Nigel Kennedy: «The Magician of Lublin»
George Gershwin: «Summertime» aus der Oper «Porgy and Bess»
«The Man I Love» und «Oh, Lady Be Good!» aus dem Musical «Lady, Be Good!»
«How Long Has This Been Going On?» aus dem Musical «Funny Face»
«Our Love Is Here to Stay»
u.a.

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 45.– bis 160.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Nigel Kennedy: Bach Meets Gershwin bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Nigel Kennedy: Bach Meets Gershwin

Konzert

Matthäus-Passion

Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, Leitung

Julian Prégardien, Evangelist (Tenor)
Florian Boesch, Jesus (Bass)

Dorothee Mields und Grace Davidson, Sopran
Damien Guillon und William Shelton, Altus
Reinoud Van Mechelen und Hugo Hymas, Tenor
Peter Kooij und Tobias Berndt, Bass


Johann S. Bach: Matthäus-Passion, BWV 244

CHF 45.– bis 160.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Matthäus-Passion bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Matthäus-Passion

Konzert

Sacred Voices

Tenebrae London
Nigel Short, Leitung


Ausgehend von den polyphonen Gesängen der Renaissance aus Spanien und Italien (Lobo, Victoria und Allegri), begeben wir uns am Karfreitag auf eine spirituelle und historische Reise, die uns zunächst gen Westen nach Mexiko zu Padillas «Missa ego flos campi» und schliesslich ins 19. Jahrhundert führt. Der umjubelte Tenebrae-Chor aus London wird Meisterwerke der Romantik von Brahms, Bruckner und Regner erforschen, die sich in ihren ausladenden Vokalkompositionen immer wieder auf ihre Vorgänger der Renaissance berufen haben.

Alonso Lobo: «Versa est in luctum»
Gregorio Allegri: «Miserere mei, Deus»
Francis Poulenc: Quatre motets pour un temps de pénitence, FP 97
Johann Sebastian Bach: Motetten «Komm, Jesu, komm», BWV 229 und
«Singet dem Herrn ein neues Lied», BWV 225
Max Reger: Motetten «Der Mensch lebt und bestehet nur eine kleine Zeit, op. 138 Nr. 1 und «Nachtlied», op. 138 Nr. 3
Anton Bruckner: Motetten «Pange lingua» (WAB 31), «Christus factus est» (WAB 11) und «Os justi» (WAB 30)
Johann Sebastian Bach: Choral «Wenn ich einmal soll scheiden» aus der Matthäus-Passion, BWV 244
Heinrich Schütz: «Jauchzet dem Herren, alle Welt» aus den «Psalmen Davids», SWV 36

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 35.– bis 115.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Sacred Voices bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Sacred Voices

Konzert

Beethoven-Fest I: Tripelkonzert

Beethoven-Fest 2020

Isabelle Faust, Violine
Sol Gabetta, Violoncello
Kristian Bezuidenhout, Klavier

Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini, Leitung


Joseph M. Kraus: Ouvertüre der Bühnenmusik zu «Olympie», VB 133
Ludwig van Beethoven: Tripelkonzert C-Dur für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester, op. 56
Sinfonie Nr. 5 c-Moll, op. 67

Beethoven-Fest I: Tripelkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Beethoven-Fest I: Tripelkonzert

Konzert

Beethoven-Fest II: Pastorale

Beethoven-Fest 2020

Alexander Melnikov, Klavier
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini, Leitung


Franz Schubert: Deutsche Tänze für Orchester, op. posth. D 820, orchestriert von A. Webern
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur, op. 58
Sinfonie Nr. 6 F-Dur («Pastorale»), op. 68

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 40.– bis 150.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Beethoven-Fest II: Pastorale bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Beethoven-Fest II: Pastorale

Konzert

Beethoven-Fest III: Fazıl Say spielt Beethoven

Beethoven-Fest 2020

Fazıl Say, Klavier
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini, Leitung


Joseph Haydn: Sinfonia concertante B-Dur, Hob. I:105
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37
Sinfonie Nr. 7 A-Dur, op. 92

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 40.– bis 150.– (fünf Kategorien)
Studierende / KulturLegi an der Abendkasse: CHF 20.– auf die besten verfügbaren Plätze

Beethoven-Fest III: Fazıl Say spielt Beethoven bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Beethoven-Fest III: Fazıl Say spielt Beethoven

11

Lucerne Chamber Circle

im Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Die Konzertreihe außerhalb der Festivals im Kultur- und Kongresszentrum Luzern

swiss classics hat sich zum Ziel gesetzt, bedeutende Ensembles und Orchester aus der ganzen Welt ausserhalb der internationalen Musikfestwochen ins Kultur- und Kongresszentrum Luzern einzuladen. Die ausgewählten Interpreten zeichnen sich durch historisch orientierte Aufführungspraxis aus und gastieren für die Konzerte des «lucerne chamber circle» exklusiv in der Schweiz. Jean Nouvels elegante Architektur und die einzigartige Akustik des KKL bilden den würdigen Rahmen für die seit 1999 erfolgreiche Konzertreihe.

Im Frühling 1999 gründeten vier Musikerinnen und Musiker die «swiss classics GmbH». Der musikalische Hintergrund einerseits und die berufliche Weiterentwicklung andererseits (in den Bereichen Musikmanagement und Rechtswissenschaften) bilden die Grundlage zur Realisierung der neuen Konzertreihe «lucerne chamber circle». Dank viel Enthusiasmus und Engagement werden die Konzerte von der Musikwelt und Presse gleichermassen mit grossem Erfolg aufgenommen.
Veranstalter:
swiss classics GmbH
Sängergasse 5
Postfach
CH-4009 Basel

Telefon: +41 (0)61 283 05 06
Fax: +41 (0)61 273 52 53

Lucerne Chamber Circle bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lucerne Chamber Circle

Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 93
Konzerte / Konzert Luzerner Sinfonieorchester Luzern, Pilatusstrasse 18
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester Kanton Schwyz Siebnen, Stachelhofstr. 21
Konzerte / Konzert Accento musicale Kanton Schwyz Siebnen, Stachelhofstr. 21
Konzerte / Konzert PIANOissimo Alpnach, Biel 3
Konzerte / Konzert Obrass Classic Events Luzern Luzern, Löwengraben 11

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.