zur Startseite
3

Pjazza Teatru Rjal

Das "Royal Opera House" wurde 1861 von dem englischen Architekten Edward Middleton Barry entworfen, der mehrere prominente Gebäude in London entworfen hatte, darunter Covent Garden und die National Gallery. Es wurde am 9. Oktober 1866 mit Vincenzo Bellinis Oper "I Puritani" eingeweiht. Am Sonntagabend, den 25. Mai 1873, während der Proben von Giuseppe Priviteras Oper "La Vergine del Castello", fing das Theater zufällig Feuer und sein Inneres wurde stark beschädigt. Restaurierungsarbeiten wurden sofort aufgenommen, und nach fast viereinhalb Jahren nach diesem Brand wurde das Theater mit einer Aufführung von Giuseppe Verdis "Aida" wiedereröffnet. Das Royal Opera House in Valletta diente viele Jahre lang nicht nur als wichtiger Ort für aufstrebende Opernsänger, sondern auch als wichtigster Theaterort Maltas. Dies war der Ort, an dem Militäroffiziere, britische Könige und maltesische Enthusiasten inszenierte Unterhaltung von höchster Qualität sowohl im Bereich der Musik als auch des Dramas genossen. Das Royal Opera House galt als eines der schönsten und beeindruckendsten Opernhäuser Europas.

Am Abend des 7. April 1942, erlitt das Theater seine zweite Tragödie, als es bei einem Luftangriff von Stuka-Sturzkampfbombern verwüstet wurde. Die komplette Inneneinrichtung und die meisten der Seitenwände stürzten herunter und einer von Maltas kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten wurde zu einer Ruine. Nur die zahlreichen korinthischen Säulen und die periphere Steinbasis blieben erhalten. Nach vielen Versuchen, das Theater wieder aufzubauen, kündigte die Regierung im Jahr 2006 einen Vorschlag an, das Gelände umzugestalten, um einen neuen Standort für das Parlamentsgebäude zu schaffen. Renzo Piano wurde mit dem Projekt betraut, und nachdem er die Regierung davon abgehalten hatte, ein Parlament auf dem Operngelände zu bauen, beschloss er, das Parlamentsgebäude am Freiheitsplatz zu bauen und die Ruinen des Opernhauses als Freilufttheater zu nutzen . So entstand das Pjazza Teatru Rjal. Es wurde offiziell am 8. August 2013 eingeweiht. Es gilt als ein Monument, das für den Heldenmut, die Zähigkeit und die Würde der Malteser steht, die sich gegen feindliche Aktionen im Zweiten Weltkrieg stellten. Gleichzeitig zeigt das neu erbaute Theater den Anspruch, die Kultur der Vergangenheit zu bewahren, mit dem Versprechen, neue künstlerische Ideen zu schaffen und zu fördern.

Kontakt

Pjazza Teatru Rjal
Casa Cassar
Triq il-Vittorja
MLT-1050 Valletta

Telefon: +356 22478100
E-Mail: contact@pjazzateatrurjal.mt

Bewertungschronik

Pjazza Teatru Rjal bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Pjazza Teatru Rjal

Konzert

Edith Cavell

Malta Philharmonic Orchestra
Dario Salvi, Dirigent


Edith Cavell: Vassallo, Paolino (1856-1923)

Fast hundert Jahre nach der Komposition dieser Oper erweckt diese Konzertversion von Pjazza Teatru Rjal dieses Meisterwerk an demselben, wenn auch verwandelten Ort zum Leben, an dem es am 21. März 1927 uraufgeführt wurde, und sofort eine Sensation war.

Edith Cavell bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Edith Cavell

Konzert

An evening in Russia

Malta Philharmonic Orchestra
Malta Youth Orchestra
Raoul Lay, Dirigent


Strawinsky, Igor (1882-1971): Der Feuervogel: Suite
Mussorgsky, Modest Petrowitsch (1839-1881): Nacht auf dem kahlen Berge
Prokofjew, Sergej (1891-1953): Romeo und Julia: Suite Nr. 2, Op.64ter

Das jährliche gemeinsame Konzert von MPO und MYO präsentiert symphonische Tänze aus dem Osten. Dieses Side-by-Side-Projekt präsentiert die Strawinskys Suite aus The Firebird, ein Ballett, das den Komponisten ins Rampenlicht rückte und seine Zusammenarbeit mit Diaghilev begann. In ähnlicher Weise komponierte Prokofiev die Ballettmusik für Shakespeares Romeo und Julia, verzichtete jedoch auf seine ursprüngliche Idee, das Ende der Handlung zu ändern. Auf dem Programm steht auch Mussorgskys Gedicht, das zunächst nicht die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zog, aber nach Rimsky-Korsakovs Neuordnung große Popularität erlangte.

An evening in Russia bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte An evening in Russia

Konzert

New ways

Malta Philharmonic Orchestra
Pavel Šnajdr, Dirigent


Bartók, Béla (1881-1945): Musik für Streicher, Perkussion und Celeste, Sz106

Jedes Jahr präsentiert das MIAF ein innovatives Programm aus zeitgenössischen Werken des 20. Jahrhunderts. Die Ausgabe 2020 soll Bartóks ultimatives Meisterwerk, Musik für Streicher, Schlagzeug und Celesta, enthalten. Dieses Werk zeigt seinen reifen Stil und verkörpert die widersprüchlichen Eigenschaften des Komponisten mit auffallend innovativer Instrumentierung.

New ways bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte New ways

Infoveranstaltung

Call for Proposals

In line with Pjazza Teatru Rjal’s strategic vision for 2020 – that of building upon the site’s unique qualities whilst continuing to enhance its cultural calendar with top quality performances – the theatre is launching a Call for Proposals for the Artistic Calendar of 2020 (from January to December).

Individuals, theatre/dance/performance companies, cultural entities, private organisations or others who are interested in putting up productions at Pjazza Teatru Rjal during the calendar year 2020 are being invited to send their proposals by hand or by registered mail to The Director, Casa Cassar, Triq il-Vittorja, Valletta VLT 1050 or by email on contact@pjazzateatrurjal.mt by not later than Friday 18th October, 2019.

The proposal shall include:

E​vent Title
​Description
​Name of Organisation
​Organisation Address
​Contact Number
​VAT Number
​V.O. Number (if applicable)
​Website
​Contact Person
​​​Position
​E-mail
​Mobile Number
​Venue: Theatre/Green Room
​Type of event: choose from Classical Music, Classical Ballet, Drama, Pop Concert, Modern Dance, Musical,Rock Concert, Song Contest, Opera or Other (please specify)
​Proposed dates and time for event
​Supporting material
​Artistic biography or portfolio
​Action plan
​Technical rider, details of contractors (sound, light...) and stage plan
​Other supporting material you might deem appropriate

All applications will be acknowledged and treated in the strictest confidence. Special weighting will be given to applications that satisfy the following criteria:

​applicant’s portfolio;
​artistic and/or educational and/or social content;
​effective use of space and resources;
​innovation;
​legacy;
​​and marketing plan.​
​​
PTR Board and Management are also interested in co-productions as well as contemporary art exhibitions. Apart from the quality of the works, criteria evaluation for contemporary art exhibitions will give great importance to its content, significance of the ideas, issues, and/or objectives as creative research in the visual arts and relevance of the artwork to contemporary art and visual culture.

Decisions will be communicated individually to the selected applicants together with an estimation of costs related to the rental of the venue. The decisions of the Board will be deemed final and undisputable. This will be followed by a production meeting to conclude all relevant details ahead of the drawing up of the formal agreement.​

Call for Proposals bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Call for Proposals

3

Pjazza Teatru Rjal

Casa Cassar

Das "Royal Opera House" wurde 1861 von dem englischen Architekten Edward Middleton Barry entworfen, der mehrere prominente Gebäude in London entworfen hatte, darunter Covent Garden und die National Gallery. Es wurde am 9. Oktober 1866 mit Vincenzo Bellinis Oper "I Puritani" eingeweiht. Am Sonntagabend, den 25. Mai 1873, während der Proben von Giuseppe Priviteras Oper "La Vergine del Castello", fing das Theater zufällig Feuer und sein Inneres wurde stark beschädigt. Restaurierungsarbeiten wurden sofort aufgenommen, und nach fast viereinhalb Jahren nach diesem Brand wurde das Theater mit einer Aufführung von Giuseppe Verdis "Aida" wiedereröffnet. Das Royal Opera House in Valletta diente viele Jahre lang nicht nur als wichtiger Ort für aufstrebende Opernsänger, sondern auch als wichtigster Theaterort Maltas. Dies war der Ort, an dem Militäroffiziere, britische Könige und maltesische Enthusiasten inszenierte Unterhaltung von höchster Qualität sowohl im Bereich der Musik als auch des Dramas genossen. Das Royal Opera House galt als eines der schönsten und beeindruckendsten Opernhäuser Europas.

Am Abend des 7. April 1942, erlitt das Theater seine zweite Tragödie, als es bei einem Luftangriff von Stuka-Sturzkampfbombern verwüstet wurde. Die komplette Inneneinrichtung und die meisten der Seitenwände stürzten herunter und einer von Maltas kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten wurde zu einer Ruine. Nur die zahlreichen korinthischen Säulen und die periphere Steinbasis blieben erhalten. Nach vielen Versuchen, das Theater wieder aufzubauen, kündigte die Regierung im Jahr 2006 einen Vorschlag an, das Gelände umzugestalten, um einen neuen Standort für das Parlamentsgebäude zu schaffen. Renzo Piano wurde mit dem Projekt betraut, und nachdem er die Regierung davon abgehalten hatte, ein Parlament auf dem Operngelände zu bauen, beschloss er, das Parlamentsgebäude am Freiheitsplatz zu bauen und die Ruinen des Opernhauses als Freilufttheater zu nutzen . So entstand das Pjazza Teatru Rjal. Es wurde offiziell am 8. August 2013 eingeweiht. Es gilt als ein Monument, das für den Heldenmut, die Zähigkeit und die Würde der Malteser steht, die sich gegen feindliche Aktionen im Zweiten Weltkrieg stellten. Gleichzeitig zeigt das neu erbaute Theater den Anspruch, die Kultur der Vergangenheit zu bewahren, mit dem Versprechen, neue künstlerische Ideen zu schaffen und zu fördern.

Pjazza Teatru Rjal bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Pjazza Teatru Rjal

Aufführungen / Konzert Malta Philharmonic Orchestra Floriana, Malta, 1 Triq John Lopez
Aufführungen / Theater Manoel Theater Malta Valletta, 115, Old Theatre Street
Aufführungen / Festival Malta Jazz Festival Valletta, 16, Triq Mikiel Anton Vassalli
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Do, 23.4.2020, 10:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum
Mi, 6.5.2020, 09:30 Uhr

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.