zur Startseite
Museum
1

Kulturhistorisches Museum Rostock

Das Kulturhistorische Museum Rostock befindet sich im historischen Kloster zum Heiligen Kreuz, dem 1270 gegründeten Rostocker Zisterzienserinnenkloster.
Das Museum bewahrt eine umfangreiche kunst- und kulturgeschichtliche Sammlung und gehört zu den wichtigsten Stätten der Dokumentation bürgerlicher Kulturgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern.
Zu den Beständen des 1859 gegründeten städtischen Museums zählen die Sammlungen Malerei, Grafik, Kunsthandwerk, Münzen, Möbel, Militaria, Alltagskultur und Archäologie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontakt

Kulturhistorisches Museum Rostock
Klosterhof 7
D-18055 Rostock

Telefon: +49 (0)381-3814530
Fax: +49 (0)381-3819451
E-Mail: kulturhistorisches.museum@rostock.de

 

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt: frei
(ausgenommen einzelne Sonderausstellungen)
Bewertungschronik

Kulturhistorisches Museum Rostock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kulturhistorisches Museum Rostock

Ausstellung

GRAUZONE - ein Dach wird Kunst

Ein Dialog zwischen Material, seinen Zeitspuren und der Kunst

37 Künstlerinnen und Künstler aus 5 Ländern ließen sich von den ehemaligen Schieferplatten vom Dach der Eisenbahnremise am Fährhafen in Gedser inspirieren. Eingeladen wurden sie zu diesem Experiment vom Metallbildhauer Bernard Misgajski. Er hatte das Potential dieser Platten für die Kunst entdeckt und suchte nach eigenwilligen Bildkompositionen, die in 130 Jahren durch Ablagerungen, Wind und Wetter entstanden waren. Diese "Schieferbilder", einst abgebaut in den Schiefergruben von Wales und auf dem Seeweg nach Gedser gebracht, fasste er im Format 24 X 19,5 cm in Stahlrahmen.

Das Nebeneinander dieser Zeitspuren auf einem jahrmillionen alten Gestein und die vielgestaltigen Adaptionen im gleichen Format durch die Künstlerinnen und Künstler laden zum Miterleben der Metamorphose eines Materials ein.

Ein Filmessay über den Initiator Bernard Misgajski von Gudrun Brigitta Nöh und Andrea Köster sowie ein umfangreicher Katalog ergänzen die Ausstellung.

Ein Begleitprogramm aus Künstler_innengesprächen, Lesungen und Vorträgen regt zu neuen Sichten auf ein altes Gestein und die künstlerische Auseindersetzung mit dem spröden Material an.

Die Entstehung der Ausstellung wurde von der Hansestadt Rostock, der Partnergemeinde Guldborgsund, dem Vorpommern-Fonds sowie zahlreichen Sponsoren ermöglicht.

GRAUZONE - ein Dach wird Kunst bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte GRAUZONE - ein Dach wird Kunst

Ausstellung

UNTERWEGS - Rostocker Stadtbildfotografie im Detail

Ob Fußgänger oder Droschkenkutscher, ob Pferdebahn oder Omnibus - Stadtbildfotografien des alten Rostock erzählen vom lebhaften Verkehr auf den Straßen der Stadt. Die neue Sonderausstellung des Kulturhistorischen Museums Rostock nimmt historische Fotografien unter die Lupe und entdeckt in den oft übersehenen Details am Rande der Bilder ein spannendes Stück Rostocker Kulturgeschichte.

Kuratorin: Annelen Karge

UNTERWEGS - Rostocker Stadtbildfotografie im Detail bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte UNTERWEGS - Rostocker Stadtbildfotografie im Detail

Ausstellung

Sammlungen des Kulturhistorischen Museums Rostock

Die Kunstsammlung des Museums umfasst ungefähr 1.600 Gemälde, 12.000 Blatt Grafik sowie Plastiken vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Neben der Sammlung des Staatlichen Museums Schwerin, des Pommerschen Landesmuseums und der Neubrandenburger Kunstsammlung zählt die Kunstsammlung des Kulturhistorischen Museums Rostock zu den größten und bedeutendsten des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Die kulturgeschichtlichen Bestände sind der zweite Schwerpunkt des Kulturhistorischen Museums Rostock. Sie enthalten zahlreiche einzigartige Dokumente städtischen Lebens und städtischer Wirtschaft der vergangenen acht Jahrhunderte.

Dazu zählen die überregional bedeutende Zinn- und Silbersammlung, überwiegend aus dem Besitz der Rostocker Handwerksämter, die Textilsammlung mit über 6.000 Sammlungstücken, die Möbelsammlung mit rund 600 historischen Objekten, die Keramiksammlung, eine Uhrensammlung sowie die Kollektionen zu Handwerk und Hausrat vom 17. bis zum 20. Jahrhundert. Die Spielzeugsammlung des Kulturhistorischen Museums Rostock ist mit rund 1.500 Objekten eine der wichtigen im Norden der Bundesrepublik: Eisenbahnen, Puppen und Puppenstuben, Theater, Kinderbücher, Baukästen und vieles mehr vermitteln einen Einblick in die Welt des Kinderspiels vor allem der gehobenen Schichten in den vergangenen zwei Jahrhunderten.

Die Numismatische Sammlung besitzt rund 25.000 Objekte und zählt zu den bedeutendsten in Norddeutschland. Die Militärgeschichtliche Kollektion besitzt mit 900 Exponate, darunter mit den Rostocker Kanonen und der erhaltenen Ausrüstung des Rostocker Zeughauses einen herausragenden Bestand städtischer Verteidigung der vergangenen sechs Jahrhunderte.

Die Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung verfügt über ungefähr 25.000 Stücke und ist die zweitgrößte derartige Kollektion in diesem Bundesland.

Sammlungen des Kulturhistorischen Museums Rostock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sammlungen des Kulturhistorischen Museums Rostock

Gesellenbrief des Fleischhauers Johann Joachim Krumbiegel
Ausstellung

Rostock. 1200 bis 1850

Dauerausstellung

Neue Dauerausstellung zur Rostocker Stadtgeschichte im Kulturhistorischen Museum Rostock

55.000 Besucherinnen und Besucher haben die große Ausstellung zum Stadtjubiläum 2018 „Rostock. Jetzt 800“ im Kulturhistorischen Museum Rostock gesehen. Nun steht die Dauerausstellung zur Entwicklung unserer Stadt kurz vor ihrer Vollendung. Seit 24. Juni 2021 ist sie für Besucherinnen und Besucher des Museums in der Innenstadt geöffnet.

Historische Hansestadt an der Warnow, Handwerkerstadt, Industriestadt, Sitz einer alten Universität und Mittelpunkt eines starken Bürgertums in der Vergangenheit. Modernes Zentrum an der südlichen Ostsee in der Gegenwart. Schlagworte, was Rostock war und ist, gab und gibt es viele. Die Ausstellung schaut hinter die Kulissen der Geschichte der Stadt und ihrer Bürger zwischen 1200 und 1850. Sie fragt, wovon sie lebten, wer sie regierte, woran sie glaubten, wo sie wohnten; fragt, was sie prägte. Zu diesen und anderen Themen suchen wir Antworten, um zu beschreiben, was Rostock ist.

Die Ausstellung lädt ein auf 650 Jahre der Rostocker Entwicklung. Die Ausstellungsstücke erzählen von politischen Kämpfen und kulturellen Umbrüchen, vom Leben der Armen und Reichen, von Blütezeiten sowie von dunklen Kapiteln der Rostocker Stadtgeschichte.

Sie beginnt mit dem Blick auf die mittelalterliche Stadt, schaut auf die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Häuser, zeigt die Rolle Rostocks im mittelalterlichen Handelsbündnis der Hanse, berichtet über die Konflikte in der Stadt und den langwierigen Streit mit den Herzögen. Sie spürt den Handwerkern nach. Einen eigenen Abschnitt erhalten 300 Jahre Geschichte der Familie Detharding. Im 19. Jahrhundert geht es um den Butterkrieg, die Franzosenzeit, den ersten Rostocker Ehrenbürger Blücher, die Revolution und um zwei erfolgreiche Rostocker, den Arzt Johann Wilhelm Lesenberg und den Unternehmer Ernst Brockelmann.

Der Bogen der Ausstellung endet an dem Tag im Jahr 1850, als der erste Eisenbahnzug unsere Stadt erreichte.

Die Ausstellung richtet sich an Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen und ist auch für Kinder und Jugendliche oder Familien der Rahmen, der Geschichte nachzuspüren: mit Modellen, Filmen, einem spielerischen Kinderrundgang durch Rostocks Geschichte und vielem mehr.
1 Ausstellung

Sakrale Kunst

Dauerausstellung

Das historische Refektorium aus der Zeit um 1480 gehört zu den schönsten gotischen Räumen an der deutschen Ostseeküste. Es beherbergt die Sammlung mittelalterlicher Kunstwerke aus Rostocker Klöstern sowie einen Teil des kostbaren Schatzes des Klosters zum Heiligen Kreuz.

Sakrale Kunst bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sakrale Kunst

Jacob Willem Gruyter, Das Y bei Amsterdam, um 1870
Ausstellung

Niederländische Malerei

Dauerausstellung

Herausragend ist die Sammlung des Kulturhistorischen Museums Rostock zur niederländischen Kunst des 16. bis 19. Jahrhunderts. Sie gehört nicht nur zu den wichtigsten in Norddeutschland, sondern ist einmalig im Nordosten. Die umfangreichen Gemäldebestände mit Namen wie Jan Breughel, Rachel Ruysch oder Willem Kalff ergänzt eine große Sammlung von Grafiken, in der unter anderen auch Rembrandt und van Dyck vertreten sind.

Niederländische Malerei bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Niederländische Malerei

Blick in die Ausstellung "Rostocker Stadtansichten"
Ausstellung

Rostocker Stadtansichten

Dauerausstellung

Einen Blick auf das beeindruckende Panorama der bedeutenden Hafen- und Hansestadt ermöglichen die Rostocker Ansichten vom frühen 19. bis zum 20. Jahrhundert. Die Darstellungen von Künstlern wie Georg Friedrich Kersting, Ludwig Hornemann und anderen vermitteln nicht nur einen Eindruck vom Panorama der von vier großen Kirchen geprägten Stadt an der Warnow, sondern zeigen zugleich die Bedeutung des Ortes und den Wandel des Stadtbildes über zwei Jahrhunderte. Eindrucksvolle Kunstwerke geben einen Eindruck vom Schaffen von in Rostock arbeitenden Künstlern und eröffnen zugleich Eindrücke vom Stadtbild der Vergangenheit.

Rostocker Stadtansichten bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rostocker Stadtansichten

Ausstellung

Verfemte Moderne

Dauerausstellung

Mit dem Bestand Bernhard A. Böhmer besitzt das Museum das letzte geschlossen erhaltene Konvolut aus der Aktion "Entartete Kunst" der Nationalsozialisten im Jahr 1937.

Die Ausstellung und der dazu entstandene Film geben Einblicke in das umfangreiche Konvolut der Sammlung und zeigen zugleich Tatbestände über die grausame Kulturpolitik des deutschen Nationalsozialismus, die Verfemung von Kunstwerken und Künstlern, und damit einen der dunkelsten Abschnitte deutscher Geschichte auf.

Verfemte Moderne bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Verfemte Moderne

Eilert Adelsteen Normann, Mitternacht in Norwegen, 19. Jh.
Ausstellung

Bildende Kunst

Dauerausstellung

Der Blick in das künstlerische Schaffen in Mecklenburg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigt eine fern der Kunstzentren entstandene aber dennoch eindrucksvolle und vielfältige Kunstlandschaft. Junge Künstler aus dem Land brachten von den Akademien Gedanken und Anregungen mit. Die Schönheit Mecklenburgs zog weitere Künstler an. Der Austausch in den Künstlerkolonien Ahrenshoop und Schwaan wirkte befruchtend.

Bildende Kunst bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Bildende Kunst

Ausstellung

Spielzeug

Dauerausstellung

Das Kulturhistorische Museum Rostock präsentiert aus seinen umfangreichen Beständen eine Ausstellung historischer Spielzeuge. Eisenbahnen, Puppen und Puppenstube, Theater, Kinderbücher, Baukästen und vieles mehr vermitteln einen Einblick in die Welt des Kinderspiels vor allem der gehobenen Schichten in den vergangenen zwei Jahrhunderten. Jede Präsentation historischen Spielzeugs muss zwangsläufig den Hauptakteur und Gegenstand der Ausstellung, das Kind, vermissen lassen oder idealisieren. Deshalb ergänzen immer wieder zahlreiche Kinderporträts und Darstellungen spielender Kinder das Thema. Einige alltagsgeschichtliche Exkurse unternehmen den Versuch, Kinderalltag aller Schichten neben der heilen Welt des Spielzeugs in Erinnerung zu bringen.

Spielzeug bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Spielzeug

Ausstellung

Münzen

Dauerausstellung

Das Kulturhistorische Museum Rostock beherbergt die bedeutendste Sammlung zur Rostocker Münzgeschichte. Weiterhin zählen Kollektionen norddeutscher Münzen, Münzen des Wendischen Münzvereins aus der Blütezeit der Hanse, Medaillen, Papiergeld, Briefmarken und die Rostocker Münzmeisterwerkzeuge zur Sammlung. Im Zentrum der Dauerausstellung stehen die Objekte aus den reichen Beständen Rostocker und Mecklenburger Münzen. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick über die Rostocker Münz- und Geldgeschichte von den Anfängen bis ins 19. Jahrhundert.

Münzen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Münzen

Ausstellung

Kunsthandwerk

Dauerausstellung

Die kunsthandwerklichen Sammlungen umfassen rund 35.000 Objekte. Zu den kostbaren und umfangreichen Beständen gehören die Bereiche Zinn, Silber, Keramik, Porzellan und Uhren, aber auch historischer Schmuck.

Kunsthandwerk bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kunsthandwerk

Bildung

Museumspädagogik

Die museumspädagogischen Angebote für Vorschulkinder, Schulklassen und Ferienkinder machen das Museum für seine jungen Besucher zum Ort der Entdeckungen und des Staunens, zum Raum für Fragen und Erkenntnis.

Ausgehend von unseren Sammlungen geben wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit einer ganz persönlichen Annäherung an Kunst, Geschichte und Geschichten.

Bei Terminabsprachen, Fragen und Anregungen melden Sie sich bitte unter 0381/381-4530 oder kulturhistorisches.museum@rostock.de

Museumspädagogik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Museumspädagogik

Online-Shop

Museums-Shop

Wir freuen uns über Ihre Bestellungen per e-Mail oder Telefon 0381 381-4530.

Die Zahlung erfolgt auf Rechnung.
Die Rechnung liegt dem Buch bei.
Der Versand bis 1 kg erfolgt als Büchersendung.

Museums-Shop bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Museums-Shop

Museum
1

Kulturhistorisches Museum Rostock

Das Kulturhistorische Museum Rostock befindet sich im historischen Kloster zum Heiligen Kreuz, dem 1270 gegründeten Rostocker Zisterzienserinnenkloster.
Das Museum bewahrt eine umfangreiche kunst- und kulturgeschichtliche Sammlung und gehört zu den wichtigsten Stätten der Dokumentation bürgerlicher Kulturgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern.
Zu den Beständen des 1859 gegründeten städtischen Museums zählen die Sammlungen Malerei, Grafik, Kunsthandwerk, Münzen, Möbel, Militaria, Alltagskultur und Archäologie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt: frei
(ausgenommen einzelne Sonderausstellungen)

Kulturhistorisches Museum Rostock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kulturhistorisches Museum Rostock

Ausstellungen / Online-Galerie Falepi Online-Galerie
Ausstellungen / Museum Staatlisches Museum Schwerin Schwerin, Alter Garten 3
Ausstellungen / Museum Europäisches Hansemuseum Lübeck Lübeck, An der Untertrave 1
Ausflüge / Schloss Schloss Ludwigslust Ludwigslust, Schlossfreiheit
Regio.Web / Süßwaren Niederegger
Lübecker Marzipan
Brauchtum / Museum Heimatmuseum Warnemünde Warnemünde, Alexandrinenstraße 31
Ausstellungen / Museum Ernst-Barlach-Museum Ratzeburg Ratzeburg, Barlachplatz 3
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Rostock Rostock, Hamburger Straße 40
Ausstellungen / Museum Schifffahrtsmuseum Fischhalle Kiel Kiel, Wall 65
Ausstellungen / Museum Katharinenkloster Stralsund Museum Stralsund, Mönchstraße 25-27
Ausstellungen / Museum Museumshaus Stralsund Museum Stralsund, Mönchstraße 38
Ausstellungen / Museum Marinemuseum Stralsund Museum Stralsund, Dänholm, Sternschanze
Ausstellungen / Galerie Burg Klempenow Kultur-Transit-96 e.V. Breest, Burg Klempenow
Ausstellungen / Museum Kunstmühle Schwaan Norddeutsche Künstlerkolonien Schwaan, Mühlenstraße 10
Ausstellungen / Galerie Stadtgalerie Kiel Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.