zur Startseite
2

Theater Konstanz

Theater Konstanz - am längsten bespielte Bühne Europas!

Kontakt

Theater Konstanz
Konzilstraße 11
D-78462 Konstanz

Telefon: +49 (0)7531-900 2150
E-Mail: theaterkasse@konstanz.de

Bewertungschronik

Theater Konstanz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Theater Konstanz

Schauspiel

Die 39 Stufen

Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock, Regie Joachim Rathke

Premiere: 26.11.2021

Panik im Theater: Schüsse fallen in der Show von „Mr. Memory“! Dem ahnungslosen Richard Hannay fällt die schöne Annabella buchstäblich in den Schoß. Sie vertraut ihm an, Geheimagentin zu sein. Alles drehe sich um die mysteriösen „39 Stufen“, eine geheime Information und einen unaussprechlichen Ort in Schottland. Am nächsten Morgen ist Annabella tot und Hannay auf der Flucht…
„Die 39 Stufen“ ist ein turbulentes Theatervergnügen in bester Hitchcock-Manier, spannend und komisch zugleich. Vier Schauspieler*innen in 39 Rollen nehmen uns mit auf die abenteuerliche und halsbrecherische Reise dieses Helden wider Willen. Von der Polizei als Mörder gesucht, von dem Spionagering „39 Stufen“ gejagt, flüchtet Hannay durch das Vereinigte Königreich bis hoch in die schottischen Highlands, läuft über fahrende Züge, duckt sich unter angreifenden Doppeldeckern weg, rettet sich durch Wälder und Moore und landet schließlich zum Showdown im Londoner Palladium.
Patrick Barlows Bühnenfassung von Alfred Hitchcocks Spionagethriller aus dem Jahr 1935 ist ein komödiantisches Meisterwerk. Nicht ohne Grund stehen die „39 Stufen“ seit ihrer Uraufführung im Jahr 2005 am Londoner West End und am New Yorker Broadway auf den Spielplänen und wurden mit zahlreichen Preisen, u.a. dem Laurence Olivier Award als Best Comedy, ausgezeichnet.

Regie: Joachim Rathke
Bühne & Kostüm: Caro Stark
Dramaturgie: Doris Happl

Dauer 1:45 Stunden, keine Pause

Die 39 Stufen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Die 39 Stufen

Schauspiel

Muttersprache Mameloschn

von Sasha Marianna Salzmann

Premiere: 11.12.2021

Lin hat den Holocaust überlebt, ist freiwillig in die DDR gegangen, um den neuen, antifaschistischen Staat mit aufzubauen, und ist dort als Sängerin und Vorzeigejüdin berühmt geworden. Ihre Tochter Clara will mit all dem nichts mehr zu tun haben, wendet sich gegen den Kommunismus und das Judentum und will einfach nur Deutsche sein. Rachel, Claras Tochter, ist ganz Kind der Post-Holocaust-Generation und auf der Suche nach ihrem Platz in dieser Familie, in dieser Welt. Was bedeutet es heute Jüdin zu sein? In Deutschland? Sie zieht es nach New York. Denn um herauszufinden, wer sie ist, muss sie erst einmal raus. „Kein Mensch, nur eine Mutter schafft es, dich jederzeit mit einem Halbsatz zu töten.“ Dieses Zitat von Maxi Obexer hat Sasha Marianna Salzmann ihrem Stück „Muttersprache Mameloschn“ vorangestellt. Mit viel Humor erzählt sie darin von drei Generationen: Großmutter, Mutter und Tochter, die nicht mit-, aber auch nicht ohne einander können – einer typischen Familie eben. Denn auch wenn alle drei dieselbe Muttersprache sprechen (Mameloschn ist Jiddisch und heißt wörtlich „Mutterzunge“), bedeutet das noch lange nicht, dass sie sich immer verstehen. „Muttersprache ist eine ewige Fremdsprache. Eine Fremdsprache der Liebe, sicher, aber trotzdem zu endlosen Missverständnissen verdammt.“ (Sasha Marianna Salzmann)

Regie: Abdullah Kenan Karaca
Bühne: Vincent Mesnaritsch
Kostüm: Elke Gattinger
Dramaturgie: Meike Sasse

Muttersprache Mameloschn bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Muttersprache Mameloschn

Schauspiel

Anna Karenina

für die Bühne dramatisiert von Armin Petras nach dem gleichnamigen Roman von Leo Tolstoj

„Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich“, schreibt Leo Tolstoj. Anna scheint glücklich in ihrer Ehe mit dem aufstrebenden Politiker Karenin. Doch dann begegnet sie dem jungen Wronski, es trifft beide wie ein alles versengender Brand. Anna kann sich nicht mit einer heimlichen Affäre begnügen. Sie gibt Wronski ihr ganzes Leben, verzichtet dafür sogar auf ihren Sohn. Von der Gesellschaft wird sie als unmoralisch gebrandmarkt und geächtet, denn der wahre Skandal ist, dass sie den Konventionen offen trotzt.
Auch die Figuren im Umfeld Annas stehen in komplizierten Beziehungen: Annas Bruder Stefan, der sich in der Rolle des Lebemanns gefällt und seine gutmütige Frau betrügt. Deren Schwester Kitty, die hoffnungslos in Wronski verliebt ist und ihren schüchternen Anbeter Lewin in eine tiefe Sinnkrise stürzt, und natürlich Karenin, Annas karrierebewusster Mann, der seine Reputation über alles stellt.
Tolstojs Roman beschreibt auf über 1000 Seiten die Zerrissenheit der großartig gezeichneten Charaktere, die in einen unauflöslichen Konflikt zwischen persönlichem Glücksstreben und der sozialen Verantwortung verstrickt sind. Armin Petras versucht gar nicht, dieses Gesellschaftspanorama der Belle Époque einzufangen. Er hat daraus ein Theaterstück destilliert, in dem es um die zeitlose Sehnsucht nach der großen, alles aus- und erfüllenden Liebe geht.

Regie: Mona Kraushaar
Bühne & Kostüme: Katrin Kersten
Dramaturgie: Doris Happl

Anna Karenina bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Anna Karenina

Schauspiel

All das Schöne

von Duncan Macmillan

Auf Platz 1 steht Eiscreme, gefolgt von 2. Wasserschlachten, 3. Länger aufbleiben dürfen als sonst und fernsehen, und 4. Die Farbe Gelb. Es soll eine Liste mit allen schönen Dingen werden, „nicht zu viele materielle“. Ein siebenjähriger Junge beginnt sie zu schreiben. Nach dem Selbstmordversuch seiner depressiven Mutter will er sie an all die großen und kleinen Ereignisse erinnern, für die es sich zu leben lohnt. Er hofft, dass sie die Liste auch wirklich liest, dass ihre Depression enden und alles wieder gut wird. Doch so einfach ist es nie. …823. Nacktbaden… 1010. Etwas lesen, was genau das ausdrückt, was du fühlst, aber du konntest es nicht in Worte fassen… Als Teenager schreibt er weiter: 2006. Vinyl Schallplatten… 9998. Jemand ansehen, während er deinen Lieblingsfilm sieht… bis die Liste im Erwachsenenalter bei einer Million endet. 999999. Eine Aufgabe abschließen…

Dem britischen Autor Duncan Macmillan ist es gelungen, einen lebensbejahenden Monolog über das todernste Thema Suizid zu schreiben. Hinreißend komisch, berührend und niemals sentimental. „Er findet das perfekte Gleichgewicht zwischen dem, was einen am Leben verzweifeln lässt, und dem, was es so wunderbar macht.“ (The Independent)

Regie: Carmen Schwarz
Bühne & Kostüm: Janna Keltsch
Dramaturgie: Doris Happl

All das Schöne bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte All das Schöne

Blog

Der Blog des STADTENSEMBLE

Nachrichten von der Grenze

Jede Woche stellt sich ein Mitglied mit seinen Gedanken zu "Grenzen" vor.

Der Blog des STADTENSEMBLE bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Der Blog des STADTENSEMBLE

2

Theater Konstanz

Theater Konstanz - am längsten bespielte Bühne Europas!

Theater Konstanz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Theater Konstanz

Aufführungen / Theater Schauspielhaus Zürich Zürich, Rämistrasse 34
Aufführungen / Theater Schauspiel Köln Köln, Schanzenstr. 6-20
Aufführungen / Oper Theater an der Wien Das neue Opernhaus Wien, Linke Wienzeile 6
Aufführungen / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Aufführungen / Theater Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Oper Wiener Staatsoper Wien, Opernring 2
Aufführungen / Theater Volkstheater München München, Tumblingerstraße 29
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Aufführungen / Theater Vorarlberger Landestheater Bregenz, Seestr. 2
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Aufführungen / Theater Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Aufführungen / Theater Deutsches Schauspielhaus Hamburg Hamburg, Kirchenallee 39
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Aufführungen / Musical Ronacher Wien Wien, Seilerstätte 9
Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Völkerkunde Leipzig Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ereignisse / Festspiele Mozartwoche Salzburg 27.1. bis 6.2.2022
Familie / Theater Junges Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Ereignisse / Festspiele Domstufen-Festspiele Erfurt 15.7. bis 7.8.2022
Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 89
Familie / Festival Mülheimer Theatertage das Forum deutschsprachiger Gegenwartsdramatik
Bildung / Kurs Tanzschule Grenke Kiel Kiel, Deliusstraße 3-5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.