zur Startseite

Junge Volksoper

Oper live erleben!In der Volksoper kann man nicht nur zusehen, man kann Operette, Oper, Musical und Ballett vielfältig und aktiv erleben. Stürzt euch hinein in die faszinierende Welt des Musiktheaters!

Die Volksoper ist das familienfreundlichste Theater Wiens. Kinder und Jugendliche bis zum 15. Geburtstag erhalten für alle Vorstellungen in der Volksoper 75 % Ermäßigung. (Maximal 3 Kinder, nur in Begleitung eines Erwachsenen!)

Kontakt

Junge Volksoper

Währingerstraße 78
A-1090 Wien

Telefon: +43 (1) 514 44-30

 

Anfahrt
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahnlinie U6
Straßenbahnen 40, 41, 42
Bus 40A
Haltestelle: Währinger Straße / Volksoper

Kartenbestellungen
Telefon: +43(1) 513 1 513
Email: tickets@volksoper.at
Musical

Gypsy

Musical von Jule Styne

Arthur Laurents und Stephen Sondheim, Buchautor und Liedtexter von „West Side Story“, sowie der Komponist Jule Styne ( „Blondinen bevorzugt“, „Funny Girl“) bündelten ihre Talente 1959 für eine der großartigsten Broadway-Shows aller Zeiten. „Gypsy“, auf real existierende Personen zurückgehend, wurde sogar als „Mutter aller Musicals“ bezeichnet. Mama Rose hat keinen sehnlicheren Wunsch, als ihre Töchter im Rampenlicht zu sehen, wo sie sich selbst immer hingeträumt hatte. Ohne Rücksicht auf Verluste betreibt sie zunächst die Karriere von June, der Jüngeren. Als diese durchbrennt, konzentriert sich Roses unerbittliche Energie auf Louise. Diese mutiert zum Burlesque-Star und die ehrgeizige Mutter steht alleine da … Maria Happel verkörpert als Mama Rose „einen der wenigen wirklich komplexen Charaktere des amerikanischen Musicals“ (Clive Barnes).

Regie: Werner Sobotka
Choreographie: Danny Costello
Bühnenbild: Stephan Prattes
Kostüme: Elisabeth Gressel
Licht: Michael Grundner
Oper

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß

Nirgendwo sonst ist „Die Fledermaus“ so zu Hause wie an der Wiener Volksoper. 1874 in Wien uraufgeführt, gilt Johann Strauß' Meisterwerk als Höhepunkt der goldenen Operettenära. Man belügt und betrügt einander und gibt dem Alkohol die Schuld dafür, erlebt Verkleidungen, Verwechslungen und Liebeleien im Walzertakt: „Glücklich ist, wer vergisst“, lautet die Devise. Und wenn nach einem prächtigen Souper beim Prinzen Orlofsky die ganze Festgesellschaft wieder im Gefängnis zusammentrifft, ist man rasch versöhnt, denn „an allem war nur der Champagner Schuld“.

Dirigent: Alfred Eschwé
Szenische Neueinstudierung: Heinz Zednik
Bühnenbild: Pantelis Dessyllas
Kostüme: Doris Engl
nach Originalentwürfen von: Evelyn Frank
Choreographie: Lili Clemente
Choreographie: Susanne Kirnbauer

In deutscher Sprache mit englischen Übertiteln
Kinderprogramm

Märchenwelt Ballett:
Das hässliche Entlein / Tausendundeine Nacht

Andrey Kaydanovskiy / Vesna Orlic

Zwei berühmte Märchenstoffe, „Das hässliche Entlein“ und „Tausendundeine Nacht“, kombiniert mit ebenso berühmter Musik, Mussorgskis Bilder einer Ausstellung und Rimski-Korsakows Scheherazade, eroberten im Verbund mit einer abwechslungsreichen und bildhaften choreographischen Gestaltung die Herzen des Publikums. Nun schlüpft das Küken endlich wieder aus dem Ei, und „Der gute Geist“ hält wachsam seine Hand über das Schicksal von Prinzessin Budur und Aladin, der ihm zum Dank für seine Hilfe die Freiheit schenkt.

Das hässliche Entlein

Choreographie: Andrey Kaydanovskiy
Bühnenbild und Kostüme: Karoline Hogl
Licht: Vasil Lisichov

Tausendundeine Nacht

Choreographie: Vesna Orlic
Bühnenbild und Kostüme: Alexandra Burgstaller
Licht: Wolfgang Könnyü
Video: Balázs Delbó
Konzert

Weihnachtskonzert

Oper

Zar und Zimmermann

Oper von Gustav Albert Lortzing

Zar Peter I. hält sich anonym in Holland auf, um als Zimmermann Kenntnisse im Schiffbau zu erwerben. Hier lernt er den jungen russischen Deserteur Peter Iwanow kennen. Dieser ist eifersüchtig verliebt in Marie, die Nichte des einfältigen Bürgermeisters van Bett. Diverse Gesandte versuchen, den Herrscher ausfindig zu machen. Durch die Namensgleichheit der beiden Peter ergeben sich zahlreiche Verwechslungen …

Regie, Bühnenbild und Kostüme: Hinrich Horstkotte
Choreographie: Bohdana Szivacz
Choreinstudierung: Thomas Böttcher

In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Kinderprogramm

Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck

Karl Dönchs Inszenierung der Märchenoper von Engelbert Humperdinck hat über die Jahre nichts von ihrer Faszination verloren! Die Kinder des armen Besenbinders Peter zerbrechen beim Naschen von kostbarem Rahm den Krug und werden von der Mutter aus lauter Verzweiflung in den Wald geschickt, wo 14 Engel ihren Schlaf bewachen, aber auch die böse Knusperhexe lauert.

Regie: Karl Dönch
Ausstattung: Toni Businger

In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Kinderprogramm

Der Zauberer von Oz

Musical von Harold Arlen

„Der Zauberer von Oz“ von L. Frank Baum ist Amerikas wohl berühmteste Märchenerzählung, die durch die Verfilmung mit der jungen Judy Garland (1939) weltweit Kultstatus erhielt. Das bekannteste Lied daraus, „Over the Rainbow“ von Harold Arlen und Yip Harburg, wurde 1940 mit dem Oscar ausgezeichnet. Die Bühnenfassung des Meisterwerks in der Inszenierung von Henry Mason und im Bühnenbild von Jan Meier wurde auch an der Volksoper zu einem Publikumshit für die ganze Familie.

Regie: Henry Mason
Ausstattung: Jan Meier
Choreographie: Francesc Abós
Licht: Mario Ilsanker

In deutscher Sprache
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Familie / Gebäude Prater Wien Wien, Prater 7
Familie / Kinderprogramm Esterházy Kids Eisenstadt, Esterházyplatz 5
Familie / Führung Wienführung DDr. Anna Ehrlich Wien, Reisnerstrasse 59/9
Familie / Theater Marionettentheater Schloss Schönbrunn Wien, Hofratstrakt
Familie / Ausflug Donau Insel Wien Wien, Donauinsel