VOLKSOPER WIEN

Spielzeit 2017/18

Gypsy

Premiere: 10.09.2017

Arthur Laurents und Stephen Sondheim, Buchautor und Liedtexter von „West Side Story“, sowie der Komponist Jule Styne ( „Blondinen bevorzugt“, „Funny Girl“) bündelten ihre Talente 1959 für eine der großartigsten Broadway-Shows aller Zeiten. „Gypsy“, auf real existierende Personen zurückgehend, wurde sogar als „Mutter aller Musicals“ bezeichnet. Mama Rose hat keinen sehnlicheren Wunsch, als ihre Töchter im Rampenlicht zu sehen, wo sie sich selbst immer hingeträumt hatte. Ohne Rücksicht auf Verluste betreibt sie zunächst die Karriere von June, der Jüngeren. Als diese durchbrennt, konzentriert sich Roses unerbittliche Energie auf Louise. Diese mutiert zum Burlesque-Star und die ehrgeizige Mutter steht alleine da … Maria Happel verkörpert als Mama Rose „einen der wenigen wirklich komplexen Charaktere des amerikanischen Musicals“ (Clive Barnes).

Regie: Werner Sobotka
Choreographie: Danny Costello
Bühnenbild: Stephan Prattes
Kostüme: Elisabeth Gressel
Licht: Michael Grundner

Musical von Jule StyneIn deutscher Sprache

Termine:

Fr, 8.9.2017, 19:00 | Voraufführung |
So, 10.9.2017, 19:00 | Premiere |
Di, 12.9.2017, 19:00 |
Do, 14.9.2017, 19:00 |
So, 17.9.2017, 19:00 |
Sa, 23.9.2017, 19:00 |
Mo, 25.9.2017, 19:00 |
Do, 28.9.2017, 19:00 |

Fest bei Orlofsky

Spezial

Um 16:30 Uhr und 19:00 Uhr bitten wir jeweils 70 Gäste zum Fest bei Orlofsky auf die Bühne. Wir spielen den 2. Akt aus „Die Fledermaus“ und Sie können sich als Gäste und Diener Orlofskys den Traum erfüllen, einmal selbst auf der Bühne zu stehen! Direktor Robert Meyer wird Sie und das Volksopern-Ensemble dabei begleiten und die wichtigsten Szenen erklären.

Das „Fest bei Orlofsky“ findet vor Publikum statt und wird ca. 1 Stunde dauern.

Jeweils ein Ensemblemitglied der Volksoper unterstützt zwei Gäste bei ihrem Auftritt. Keine Sorge, wenn Sie nicht singen können: Sie können, müssen aber nicht mitsingen.

Für die Teilnahme benötigen Sie ein Ball- oder Abendkleid bzw. einen Frack, Smoking oder dunklen Anzug. Garderoben zum Umziehen sind selbstverständlich vorhanden.

Termine:

Sa, 2.9.2017, 16:30 |
Sa, 2.9.2017, 19:00 |
Hörbeispiel:
Papageno - Der Vogelfänger bin ich ja

Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Mit der „Zauberflöte“ schuf Mozart ein Stück Welttheater. So einfach und komplex zugleich ist wohl kein anderes Werk in der Opernliteratur. Das am 30. September 1791 im Theater auf der Wieden unter Leitung des Komponisten uraufgeführte Werk verbindet Zauberposse, Singspiel und große Oper zu dem rätselvollsten und zugleich unmittelbar berührendsten Kunstwerk, das je geschrieben wurde.

Regie: Helmuth Lohner
Bühnenbild: Johan Engels
Kostüme: Marie-Jeanne Lecca
Choreinstudierung: Thomas Böttcher
Lichtdesign: Friedrich Rom
Dramaturgie: Birgit Meyer

Termine:

Mo, 4.9.2017, 19:00 |
Sa, 16.9.2017, 19:00 |
Fr, 22.9.2017, 19:00 |
Sa, 30.9.2017, 18:30 |
Do, 5.10.2017, 19:00 |
Sa, 18.11.2017, 18:00 |
Sa, 25.11.2017, 19:00 |
Fr, 1.12.2017, 19:00 |

Volksoper Wien

Währingerstraße 78
A 1090 Wien

Telefon: +43 (1) 514 44-30

Anfahrt
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahnlinie U6
Straßenbahnen 40, 41, 42
Bus 40A
Haltestelle: Währinger Straße / Volksoper

Kartenbestellungen
Telefon: +43(1) 513 1 513
Email: tickets@volksoper.at