zur Startseite

15. ViennaBluesSpring

20. März bis 30. April 2019

Das längste Blues-Festival der Welt glänzt in seiner 15. Auflage wieder mit einer aufregenden Mischung von Legenden, Newcomern und heimischen Größen der Szene.
Der REIGEN ist seit Anbeginn das Zentrum, das Theater Akzent, das Haus der Musik und das Mozart Haus Vienna sind die weiteren Bühnen.

Kontakt

15. ViennaBluesSpring
Kulturverein Reigen-live
Hadikgasse 62
A-1140 Wien

Telefon: +43(0)1 894 00 94
Fax: +43(0)1 897 31 77

 

Den Festival-Pass für die Reigen-Konzerte gibt es ebendort um wohlfeile 230,00 €, der 6er-Pass kostet 110,00 €.
Konzert

Gerry Jablonski & The Electric Band

supp.: Voodoo Smurfs

Gerry Jablonski & The Electric Band – das ist eine vierköpfige Powerformation, die e simmer schafft, das Publikum mit den Songs zu fesseln. Wobei – das ist vielleicht doch nicht der richtige Ausdruck, den Stillhalten geht gar nicht bei der Musik, die sich stets auf die klassischen Blues Rock Themen beruft.
Und all das trägt die Handschrift von Frontman Gerry Jablonski. Der zählt mittlerweile zu den Aushängeschildern der schottischen Blues-Szene.

„The real Voodoo Rock Show“ – Wenn die Voodoo Smurfs von ihrem dunklen Anführer, dem Voodoo Man, angetrieben zur Höchstform auflaufen, dann verfallen nicht nur Fans der guten alten Hardrock-Schule alà Led Zeppelin/Deep Purple in Extase.

Die Voodoo Smurfs sind:
Robert Höbart (voc/git)
Thomas Haunold (keys)
Stephan Kutscher (git/backing voc)
Constanze Höffinger (bass/backing voc)
Reinhard Höbart (drums).

www.gerryjablonskiband.com
www.voodoosmurfs.com

Eintritt € 18,- / € 20,-
Konzert

Vanesa Harbek / Sue Foley

Doppelkonzert

Vanesa Harbek
Blues, Soul, Rhythm and Blues, Swing, Jazz, Tango and Rock and Roll - alle diese Musikgattungen vereint die argentinische Sängerin, die zusätzlich noch Gitarre und Trompete spielt in ihrer Bühnenshow. Einerseits ein Naturtalent, andererseits sogar mit einschlägigen akademischen Weihen versehen, machen sie zu einem musikalischen Ereignis.

Der zweite Teil des Abend gehört Sue Foley, der großartigen kanadischen Bluessängerin, Gitarristin und Songschreiberin.
Foley hatte mit 16 Jahren in der Blues-Szene von Ottawa ihre ersten Auftritte in Clubs. Sie erhielt ihren ersten Plattenvertrag bei Antone's Records und zog in die USA nach Austin, Texas. 1992 veröffentlichte sie dort ihre erste Platte. 1997 kehrte sie nach Kanada zurück und wechselte zu Shanachie Records. Seit 2001 arbeitet sie an dem Projekt Guitar Woman, einer Geschichte und Biographie von Gitarristinnen verschiedener Musikrichtungen (Wikipedia)

www.vanesaharbek.com.ar
www.suefoley.com

Eintritt € 22,- / € 25,-
Konzert

Cologne Blues Club

„Authentischer Großstadt-Blues mit einer Prise Motown/Stax. Coole Stimme, organischer Sound, stilvolle Arrangements und überzeugende Solisten.“ So beschreibt der renommierte Musik-Journalist Marcel Anders (Musikexpress, Gitarre+Bass, ARD-Hörfunk) die Musik des Cologne Blues Club. Energiegeladen, möglichst authentisch, aber fernab von jeglichen Blues-Klischees, groovend, urban, frisch, schnörkellos. Der CBC klingt anders als andere Bluesbands, da sind sich die Musikkritiker einig.
Der amerikanische Blues-Star Jonny Lang hat sie 2013 als Support-Band für seine Deutschland-Tour eingeladen. Sein Kommentar: „Awesome, these guys from cologne“. (Videos zur Tour gibt’s auf Youtube). Ihr zweites Album „Hanging by a Thread“ , hat –wie schon ihr Debüt „Our Streets“ –die Kritiker überze ugt,„internationales Niveau,...eins der deutschen Bluesalben des Jahres“, „Authentischer Retro-Blues, bodenständig wie komplex, tanzbar, traditionell und doch up to date“ (BluesNews)

Besetzung:
Geza Teny- Gesang, Harp
Erik Jünge –Git, Slide
Philipp Zdebel–Drums
Michael Gebhart–Bass

www.cologne-blues-club.de

Eintritt € 18,- / € 20,-
Konzert

Helmut Bibl & Conrad Schrenk

Guitar Primetime

Helmut Bibl (geboren am 9. Mai 1955 in Wien) ist ein österreichischer Gitarrist und Musikproduzent.
Bibl gewann 1976 mit der „Schoitl AG“ den großen österreichischen Nachwuchs-Bandwettbewerb Popodrom. In der Folge war Bibl fünf Jahre Mitglied der Hallucination Company, zehn Jahre Lead Gitarrist bei Andy Baum und Falco, und erregte vor allem als Gitarrist der Kultformation Drahdiwaberl um Stefan Weber Aufsehen. Seit 2000 ist er auch als Produzent (Torte statt Worte, Sitzpinkler) tätig und arbeitet an verschiedenen Musikprojekten. Er spielte als Studiomusiker auf vielen Produktionen: Supermax, Boris Bukowski, Planet P, Jitka Woodhams, Balis, Superfeucht. Letztes Projekt ist eine Zusammenarbeit mit dem Englischen Sänger Steve Gander.

Conrad Schrenk studierte 10 Jahre klassische Gitarre und 4 Jahre Jazz-Gitarre am Konservatorium der Stadt Wien und entwickelte sich während dieser Zeit zu einem der technisch perfektesten Gitarristen Österreichs, dessen stilistische Bandbreite von Pop über Steve Vai bis hin zu Frank Zappa reicht. Der österreichische Ausnahme-Gitarrist arbeitete in seiner bisherigen Laufbahn bereits mit vielen namhaften Musikern und Band aller Stilistiken zusammen, wie z.B. Falco, Papermoon, Romanes, John Wetton, CSX, Lew Soloff, Stahlhammer, Hallucination Company, Save the robots, Nouvelle Cousine und vielen anderen mehr und absolvierte u.a. Konzertreisen, Workshops und Tourneen durch Österreich, Deutschland, USA, Indonesien, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Tunesien, Dänemark.

www.facebook.com/helmut.bibl
www.facebook.com/Conrad-Schrenk-Music-198077900206932

Eintritt € 18,- / € 20,-
Konzert

Martin & Sabine Pyrker

Blues- und Boogie-Abend

Das wird eine Boogie Night der besonderen Art: Nach den verschiedenen Veranstaltungsorten im Rahmen des ViennaBluesSprings findet dieses ganz spezielle Ereignis im Mozarthaus Vienna statt. Es galt, einen Rahmen zu finden, der den optimalen Hörgenuss reinen Piano-Blues & Boogie-Konzerts bietet. „Und nichts taugt dafür besser als der Bösendorfersaal des Mozarthauses in Wien, meiner Heimatstadt“, freut sich der Boogie-Mastermind des Festivals, Martin Pyrker, denn: „Die Entfaltung eines Musikers gelingt eben am besten ohne jede zusätzliche Technik, quasi im Duett mit einem schönen Flügel“.
Begleitet wird Pyrker an diesem Abend nur von seiner Tochter Sabine am Schlagzeug, die mit dezenter „klassischer“ Boogie-Begleitung diesem Konzert noch einen zusätzlichen Touch verleiht.

www.martinpyrker.at

Eintritt € 20,-
Konzert

San2 & His Soul Patrol

Neue Cd: "The Rescue"

Das neue Album von San2 und seiner Soul Patrol kommt daher wie ein Muscle-Car der frühen 1970er Jahre – zusammengesetzt aus Musikgeschichte, Blues und Bebop, auf einem klassischen Soul-Chassis gebaut und mit viel Rhythm & Blues unter der Haube.
Der begnadete Rhythm & Blues-Sänger San2 katapultiert die schwarze Musik der 1960er und 70er Jahre ins 21. Jahrhundert. Rhythmus und Melodie gehen ins Blut, dazu gibt’s eine passende Prise Pop. Und wenn San2 mit seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann immer auch als Entertainer. Seine Band ist eine Klasse für sich, der charismatische Frontman gehört heute zu den besten Bluesharpspielern Europas. Ein Soulman auf seiner Mission. San2 & His Soul Patrol sind die angesagten Erneuerer des Genres.
Neben zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten sind San2 & His Soul Patrol auch durch gemeinsame Auftritte mit der New Yorker Brassband The Lucky Chops sowie als Vorband von Jazz-Weltstar Jamie Cullum einem größeren Publikum bekannt geworden.

Besetzung:
Sebastian Schwarzenberger guitar, backing vocals
Matthias Bublath hammond organ, fender rhodes
Sebastian Giek bass, backing vocals
Peter Oscar Kraus drums, backing vocals

www.san2.de

Eintritt € 22,- / € 25,-
Konzert

Ulrich Ellison @ Tribe

Als Ulrich Ellison vor fast zehn Jahren seine Heimat Österreich nach Austin, Texas verließ, war er ein klassisch ausgebildetes Jungtalent, welches entschlossen war, der nächste Quincy Jones zu werden. Als Teenager brachte er sich selbst das Gitarre spielen bei, was ihm einen Studienplatz an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien einbrachte. Sein muskulöser, bluesiger, funkiger Stil konnte dann mit Hansi Lang, Löwenherz, Andi Baum Wickerl Adam uvm gehört werden. Nachdem er sein Debütalbum aufgenommen hatte, nahm sein Leben eine scharfe Wendung, als ihm ein Fulbright-Stipendium an der University of Texas in Austin angeboten wurde, um Jazzgitarre zu studieren. Begleitet von seiner Frau Sabine, die später auch seine Musikpartnerin werden sollte, wagte er den Sprung und gab sein Leben in Österreich auf, um seine Träume in Amerika zu verfolgen.
Seit er in Austin fast ohne Geld angekommen ist und zuerst in einem herabgekommenen Motel 6 in einem fremden Land wohnte, ist Ulrich einer der heißesten Gitarristen und Produzenten der Stadt geworden. In seinen ersten Jahren in Texas gründete er seine eigene Band, veröffentlichte fünf CDs, darunter die renommierte "Dreamchaser", und buchte mehr als acht erfolgreiche US-Touren auf eigene Faust. Ulrich gewann bereits während seines Studiums drei Downbeat Student Awards in der Kategorie „Blues / Rock / Pop Solo“ und wurde bald Sideman von Austin-Stars wie Nakia und dem Grammy-nominierten Sängerin Abra Moore. Ulrich und Tribe gewannen darauf drei Austin Music Awards, darunter zwei für "Best Funk / Soul / Blues Live Act" und einen für "Best Guitarist"- der erste Europäer, der je einen solchen Preis erhielt. Seine einzigartige Philosophie und Haltung als Europäer, der aus Amerika stammt, bewohnen jeden Track auf dem neuen Album, von „Tearing Down the Wall“, eine sehr pointierte Stellungnahme zur derzeitigen Einwanderungspolitik Amerikas und einem Aufruf zur Einheit zwischen „Himmel und Hölle, “, das den Kampf um die Hoffnung aufrechterhält, wenn die Welt um uns herum so düster wirken kann. „Amerika“ ist sowohl aufregend als auch aufschlussreich eine glänzende Ode an eine Zeit, die uns zwingt, Liebe über Hass, Hoffnung über Verzweiflung und Einheit über Spaltung zu wählen. Mit charismatischen Songs und meisterhafter Gitarrenarbeit ist das neue Livealbum „Live At Antone’s“ ein eindrucksvoller Moment in der Karriere dieses Musikexports. 2018 sah ihn auf Welttournee an der Seite von José Feliciano als Leiter seiner Band - heuer freuen wir uns, Ulrich Ellison and Tribe mit Sabine Ellison an Bass und Gesang und Schlagzeuger Jason McKenzie im Rahmen ihrer „Music Is The Healer 2019“ bei uns begrüßen zu können!

ulrichellison.com

Eintritt € 22,- / € 25,-
Konzert

Dustin Arbuckle & The Damnations

supp.: G. G. King Bluesband

Als Gründungsmitglied der von Kritikern gefeierten progressiven Roots-Band "Moreland & Arbuckle" ist Sänger / Harmonikaspieler Dustin Arbuckle seit mehr als einem Jahrzehnt weltweit auf Konzertbühnen unterwegs. Nach 15 Jahren, 7 Alben und Hunderten von Shows in 23 Ländern haben "Moreland & Arbuckle" beschlossen, ihre Wege getrennt zu gehen. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Dustin Arbuckle ist jetzt bereit, mit seiner neuen Band "Dustin Arbuckle & The Damnations" eine breite Palette von Musik zu erkunden. Er hat schon lange die traditionelle amerikanische Musik im Stil von Charley Patton und die Klänge von "The Band" oder dem Soul des "Stax"-Labels bewundert. Geboren in Kansas, USA zählt der Leadbelly-Klassiker "Gallows Pole" zu seinen frühesten Musikerinnerung, bis zu seinem Teenageralter wird Dustin ein großer Anhänger des Blues. "Das erwies sich als Sprungbrett", sagt er. "Ich habe Howlin 'Wolf immer geliebt, aber als ich älter wurde und begann, meinen Horizont für eine größere Bandbreite an Musik zu öffnen, hörte ich die 'Allman Brothers Band', dann Johnny Cash, Sam & Dave oder 'Tom Petty & The Heartbreakers'. Einiges davon wird auch von 'The Damnations' zu hören sein."

Besetzung:
Dustin Arbuckle - harp, vocal
Brandon Hudspeth - guitar
Caleb Drummond- bass
Kendall Newby - drums, harmonies

G. G. King Bluesband
Der österreichische Gitarrist und Sänger Geoffrey Goodman King hat sich dem modernen, elektrischen Blues verschrieben. Mit seinem gefühlvollen Gitarrenspiel und seinem markanten Gesang hat er sich längst in der österreichischen Bluesszene etabliert. Das Fundament seiner 8-köpfigen Bluesband bildet die dynamische Rhythmusgruppe mit Schlagzeug, Bass und Piano/Hammondorgel. Mit dem 4-stimmigen Bläsersatz werden die ausgefeilten, anspruchsvollen Arrangements kraftvoll umgesetzt.

Besetzung:
Harry Gansberger – piano, hammond organ
Wolfgang Tambour - guitar
Peter Wollner – bass
Günther Blieweis – drums
Jan Kolaja – trumpet, flugelhorn
Gerhard Aflenzer - trumpet, flugelhorn
Martin Huber – tenor saxophone
Martin Jank – baritone saxophone

www.dustinarbuckledamnations.com
www.ggking-bluesband.com

Eintritt € 22,- / € 25,-
Konzert

The Blues Giants

THE BLUES GIANTS ARE ON THE ROAD AGAIN !!

Nach ihrer sensationellen Tour 2017 haben sich die “Blues Giganten” wieder in den Tourbus gesetzt. Zur Erinnerung: Da ist einmal der großartige Sänger SUGARAY RAYFORD, der Gitarrist NICK SCHNEBELEN sowie ALBERT CASTIGLIA (der mit seiner eigenen Band ja auch schon im Reigen mit seiner Gitarre zu bewundern war) sowie die Rhythmusabteilung mit WILLIE J. CAMPBELL und JIMI BOTT.
Zusammen präsentieren diese Musiker, die fraglos zum Besten gehören, das der moderne Blues zu bieten hat, eine faszinierende Mischung aus Blues und Soul Standards.
Ein großartiger Abend ist garantiert!

Besetzung:
SUGARAY RAYFORD voc
NICK SCHNEBELEN git
ALBERT CASTIGLIA git
WILLIE J. CAMPBELL b
JIMI BOTT dr

Eintritt € 22,- / € 25,-
Konzert

Miller Anderson Band plus Hornsection

playing Keef Hartley Band´s Woodstock Concert of 1969

2019 jährt sich zum 50-sten Mal das Woodstock Festival und Miller Anderson geht als einer der letzten noch lebenden Musiker, die 1969 dort aufgetreten sind und heute noch voller Energie und Spielfreude auf der Bühne stehen, mit dem original Woodstock Programm auf "50 Years Woodstock Anniversary Tour" ! Miller ist in Woodstock als Mitbegründer, Gitarrist & Sänger der Keef Hartley Band aufgetreten und er spielt den Woodstock set jetzt mit seiner eigenen, heiß geliebten Miller Anderson Band in der aktuellen Besetzung, laut Miller: „ Die beste Miller Anderson Band, die es je gegeben hat “ ! Im Tourgepäck hat die Band die rechtzeitig zur Woodstock-Jubiläumstournee fertig gewordene neue CD "Live at Herzberg Festival", auf der die Miller Anderson Band & Friends einen großen Teil des Woodstock-Konzerts von 1969 der Keef Hartley Band spielt!

de.wikipedia.org/wiki/Miller_Anderson

Eintritt € 25,- / € 30,-
Ereignisse / Festspiele Wiener Festwochen Wien, Lehárgasse 11/1/6
Ereignisse / Festival ImpulsTanz Wien Wien, Museumstraße 5/21
Ereignisse / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Ereignisse / Festival Festival Herbstgold Eisenstadt Eisenstadt, Esterházyplatz 5
Ereignisse / Konzert Universität für Musik & darst. Kunst Wien Wien, Anton-von-Webern-Platz 1
Ereignisse / Festival Jazz Fest Wien Wien, Lammgasse 12/8
Ereignisse / Theater Brut Wien Wien, Karlsplatz 5
Ereignisse / Tanz Pasional Tango Club Vienna wien, Gärtnergasse 15
Ereignisse / Symposium Initiative-Schwendermarkt Wien, Schwendermarkt 1

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.