zur Startseite

Albertina

1776 von Herzog Albert von Sachsen-Teschen gegründet, zählt die Albertina nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu bedeutendsten Museen der Welt. Ihre Kunstsammlungen reichen von der Gotik bis zur Gegenwart, mit Meisterwerken aller Hauptmeister der Kunstgeschichte: von Albrecht Dürer bis Peter Paul Rubens, über Michelangelo, Raffael und Rembrandt zu Egon Schiele, Andy Warhol und Georg Baselitz.
Im März 2003 wurde das Museum nach umfangreichen Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten mit großem Erfolg wiedereröffnet. Seither wird die mit über 1,5 Millionen Kunstwerken wohl umfangreichste Grafische Sammlung der Welt in wechselnden Großausstellungen, ergänzt durch wertvolle Leihgaben aus aller Welt, einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Prunkräume
Das Palais der Albertina als Wohnsitz kaiserlicher Hoheiten aus dem Hause Habsburg gibt aber auch Zeugnis von der großen Geschichte Österreichs. 1822 vergibt Erzherzog Karl, Adoptivsohn Herzog Alberts und Sieger in der Schlacht von Aspern gegen Napoleon, den umfangreichsten und radikalsten Auftrag zur Modernisierung und Ausstattung der Epoche in Mitteleuropa. Die habsburgischen Prunkräume der Albertina zählen heute zu den wichtigsten und schönsten Beispielen klassizistischer Bau- und Ausstattungskunst.

Kontakt

Albertina
Albertinaplatz 1
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 534 83-0
Fax: +43 (0)1 534 83-199
E-Mail: info@albertina.at

 

Öffnungszeiten 
Museum
Montag, Dienstag, Donnerstag bis Sonntag 10–18 Uhr
Mittwoch 10–21 Uhr
Restaurant DO & CO Albertina 
Montag bis Sonntag 9–24 Uhr
Ausstellung

Contemporary Art

Mi, 11.7.2018 | Eröffnung

Mi, 11.7.2018 - So, 31.3.2019

ALBERTINA Contemporary Art präsentiert Kunstwerke der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute. Rund 80 Werke u.a. von Anselm Kiefer, Gerhard Richter, Gottfried Helnwein, Georg Baselitz, Alex Katz und Maria Lassnig repräsentieren die Vielfalt künstlerischer Positionen nach 1945.

Schlüsselwerke internationaler Strömungen illustrieren die facettenreiche künstlerische Produktion, die von Hyperrealismus bis Abstraktion, von farbästhetischen bis zu politischen Themen reicht, und veranschaulichen die komplexen parallelen Strömungen der vergangenen Jahrzehnte. Erstmals gezeigt werden Neuerwerbungen von Brigitte Kowanz, Kiki Smith, Los Carpenteros, Frenzi Rigling, Rainer Wölzl sowie von Franz Gertsch.
Ausstellung

Florentina Pakosta

Mi, 30.5.2018 - So, 26.8.2018

Florentina Pakosta hat sich seit Jahrzehnten gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben. Die Albertina widmet der vielseitigen österreichischen Künstlerin anlässlich ihres 85. Geburtstags eine groß angelegte Retrospektive.
Zu Beginn ihres Schaffens reagiert Pakosta mit ihren Zeichnungen und Druckgrafiken auf die Diskriminierung als Frau in der Kunstszene. Ein wesentlicher Aspekt in ihren Arbeiten ist außerdem die Physiognomie und Körpersprache. In ihren Warenlandschaften und Menschenmassen bringt Pakosta in den 1980er Jahren das Verschwinden des Subjekts zum Ausdruck. Später wendet sich die Künstlerin wieder der Malerei zu und schafft bis heute Zyklen trikolorer Balkenbilder, die aus der erlebten Emotion heraus entstehen.
Ausstellung

Alfred Seiland. Retrospektive

Mi, 13.6.2018 - So, 7.10.2018

Die ALBERTINA widmet dem österreichischen Fotografen Alfred Seiland (*1952) eine Retrospektive mit rund 80 Werken. Seiland ist einer der ersten Fotografen in Österreich, der ausschließlich mit Farbfotografie arbeitet und sich bewusst auf die Spuren der Begründer der US-amerikanischen New Color Photography – Joel Meyerowitz, Stephen Shore, William Eggleston – begibt. International erregten seine Aufnahmen berühmter Persönlichkeiten für eine Kampagne der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Aufsehen.

In seinen dokumentarischen Fotografien beschäftigt sich Seiland mit Kulturlandschaften und entwickelt dabei eine eigenständige Ästhetik: Seine in Bezug auf Farben und Lichtstimmung immer exakt komponierten Motive fotografiert er bis heute analog. Für seine früheste Serie East Coast – West Coast entstehen in den USA atmosphärisch dichte Aufnahmen von weiten Landschaften, Straßenzügen und Neonschildern. Reisen führen ihn u.a. nach Syrien, in den Iran und in die Türkei, nach Ägypten und Griechenland. Das Gebiet des antiken Römischen Reiches steht im Zentrum der Serie Imperium Romanum, die das Spannungsverhältnis von Antike und Moderne beleuchtet. Die Arbeiten der Werkgruppe Österreich zeichnen sich durch seinen charakteristischen Blick auf die eigene Heimat aus.
Ausstellung

Meisterwerke der Architekturzeichnung aus der Albertina

Ab 22. Juni 2018

Von der Spätgotik und Renaissance, über den Barock und Klassizismus, Historismus und Wiener Jugendstil bis hin zur Architektur der Gegenwart: Neue Einblicke in das faszinierende Genre der Architekturzeichnung bietet die auf zwei Teile angelegte Schau Meisterwerke der Architekturzeichnung aus der Albertina.

Die Geschichte der Sammlung ist geprägt von einer fantastischen Vielfalt: 40.000 Werke umfasst die Architektursammlung als größte Spezialsammlung der Grafischen Sammlung. Die Ausstellung präsentiert mit bedeutenden Skizzen, Studien und Entwürfen Highlights von Gian Lorenzo Bernini, Francesco Borromini, Canaletto, Franz Alt, Adolf Loos, Friedrich Kiesler, Clemens Holzmeister bis hin zu Fritz Wotruba, Hans Hollein, Zaha Hadid u.v.a.

Der erste Teil der Ausstellung war vom 15. Dezember 2017 bis 25. Februar 2018 zu sehen, ein Katalog ist bereits erschienen (deutsch und englisch jeweils 29,90 Euro).
Ausstellung

Dauerausstellung

Mit der als Dauerleihgabe übernommenen Sammlung Batliner wird erstmals in der Geschichte der Albertina eine Dauerausstellung etabliert. Präsentiert werden die Malerei des französischen Impressionismus. Pointilismus und Fauvismus mit Werken von Monet, Renoir, Degas, Cézanne, Signac, Matisse, Vlaminck sowie der deutsche Expressionismus mit den Künstlergruppen “Die Brücke“ und “Der Blauer Reiter”. Ein eigener Bereich ist den Arbeiten der russischen Avantgarde, im Besonderen Werken von Chagall und Malewitsch, eingeräumt. Einen Höhepunkt der Schau stellen zehn Gemälde sowie Zeichnungen und Druckgraphiken von Picasso dar.  
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthistorisches Museum Wien Wien, Lobkowitzplatz 2
Ausstellungen / Museum Weltmuseum Wien Wien, Heldenplatz
Ausstellungen / Ausstellung Theatermuseum Wien Wien, Lobkowitzplatz 2
Ausstellungen / Ausstellung Jüdisches Museum Wien Wien, Dorotheergasse 11
Ausstellungen / Ausstellung Kunst Haus Wien / Museum Hundertwasser Wien, Untere Weißgerberstraße 13
Ausstellungen / Ausstellung Österreichische Nationalbibliothek Wien, Josefsplatz 1
Ausstellungen / Ausstellung Arnold Schönberg Center Wien Wien, Schwarzenbergplatz 6
Ausstellungen / Ausstellung MAK - Museum für angewandte Kunst Wien Wien, Stubenring 5
Ausstellungen / Ausstellung Technisches Museum Wien Wien, Mariahilfer Straße 212
Ausstellungen / Ausstellung Burg Forchenstein Forchtenstein, Melinda-Esterházy-Platz 1
Ausstellungen / Ausstellung Schloss Esterházy Eisenstadt, Esterházyplatz 5
Ausstellungen / Ausstellung Schloss Lakenbach Lackenbach, Schloss 1
Ausstellungen / Ausstellung Wien Museum Wien, Karlsplatz 8
Ausstellungen / Ausstellung Mexikanisches Kulturinstitut in Wien Wien, Türkenstraße 15
Mo, 25.6.2018, 14:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Mexikanisches Kulturinstitut in Wien Wien, Türkenstraße 15
Di, 26.6.2018, 14:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung das weisse hasu
Mi, 27.6.2018, 17:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Mexikanisches Kulturinstitut in Wien Wien, Türkenstraße 15
Do, 28.6.2018, 14:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Mexikanisches Kulturinstitut in Wien Wien, Türkenstraße 15
Fr, 29.6.2018, 14:00 Uhr
Ausstellungen / Führung "Jugenstil in Wien" erleben mit geprüften Fremdenführern Wien, autengroup.com
Fr, 29.6.2018, 15:30 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Mexikanisches Kulturinstitut in Wien Wien, Türkenstraße 15
Mo, 2.7.2018, 14:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Arnold Schönberg Center Wien, Zaunergasse 1
Ausstellung, Konzerte, Symposia
Ausstellungen / Ausstellung MAK - Museum für Angewandte Kunst / Gegenwartskunst Wien, Stubenring 5
Ausstellungen / Ausstellung Fondation Herz Wien, Parkring 13/3
Ausstellungen / Ausstellung Haus der Musik Wien, Seilerstätte 30
das Klangmuseum
Ausstellungen / Ausstellung Hofmobiliendepot. Möbel Museum Wien Wien, Andreasgasse 7
Ausstellungen / Ausstellung ZEBRA Zentrum für Moderne und Klassische Fotografie Wien, Burggasse 46
Ausstellungen / Ausstellung Bella Italia und Anderes wien, Wilhelm exnergasse 15
Ausstellungen / Ausstellung galerie GALERIE Wien, Staudgasse 72
Heimo Bachlechner
Ausstellungen / Ausstellung museum gugging Maria Gugging, Am Campus 2
Ausstellungen / Ausstellung Naturhistorisches Museum Wien Wien, Maria-Theresien-Platz
Ausstellungen / Ausstellung Oxymoron Wien, Burggasse 98
Ausstellungen / Ausstellung mumok Wien, Museumsplatz 1
Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
Ausstellungen / Ausstellung ZEBRA Zentrum für Klassische und Moderne Fotografie Wien, Burgggasse 46
Fotolabor Photomanufaktur