zur Startseite
5

Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich beherbergt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz und präsentiert attraktive Ausstellungen. Seine hochkarätige Sammlung reicht vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart:

Zu den internationalen Schwerpunkten gehören die grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens sowie die bedeutendste und umfangreichste Werksammlung Alberto Giacomettis. Weiter finden sich im Kunsthaus Bilder von Picasso, Monet, Chagall und der Expressionisten Kokoschka, Beckmann und Corinth. Neben der fast schon klassisch zu nennenden Pop Art (z.B. Warhol oder Hamilton) sind u.a. Arbeiten von Rothko, Merz, Twombly, Beuys und Baselitz vertreten.

Mittelalterliche Skulpturen und Tafelbilder (z.B. von Hans Leu d. Ä.), Gemälde des niederländischen und italienischen Barock (z.B. Domenichino und Rembrandt) sowie Höhepunkte der Schweizer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts wie Johann Heinrich Füssli, Giovanni Segantini, Ferdinand Hodler oder Félix Vallotton. Auch Zürcher Konkrete (z.B. Max Bill, Fritz Glarner, Verena Loewensberg) und zeitgenössische Schweizer Künstler wie Pipilotti Rist und Peter Fischli / David Weiss sowie Fotografie und Installationen sind vertreten.

Regelmässig finden Veranstaltungen wie z.B. der Tag der offenen Tür statt, an denen das Museum mit Workshops, Performances, Musik und Führungen einen Blick hinter die Kulissen bietet.

Kontakt

Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
CH-8001 Zürich

Telefon: +41 (0) 44 253 84 84
Fax: +41 (0) 44 253 84 33
E-Mail: info@kunsthaus.ch

 

(Foto: Kunsthaus Zürich, © Anita Affentranger)
Bewertungschronik

Kunsthaus Zürich bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Kunsthaus Zürich

Gerhard Richter, Piz Surlej, Piz Corvatsch, 1992, Sammlung Peter und Elisabeth Bloch; Foto: Christoph Schelbert, Olten @ Gerhard Richter
Ausstellung

GERHARD RICHTER - Die umfassende Landschaftsausstellung

Mit rund 130 Werken umfasst die Ausstellung sämtliche von Richter zum Thema Landschaft verwendeten Medien von Malerei, Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie bis hin zu Plastiken und Künstlerbüchern.

Vertraute und neue Einblicke

Mit Gerhard Richter wird im Kunsthaus Zürich einer der be­deutendsten zeitgenössischen deutschen Künstler gefeiert. Es ist die erste Einzelausstellung im Kunsthaus und sie widmet sich einer zentralen Bildgattung seines Schaffens, der Landschaftsmalerei. Zu sehen sind 130 Arbeiten, die meisten davon erstmals in der Schweiz oder nach Jahrzehnten wieder öffentlich, wie das «Stadtbild PX» (1968), spektakuläre «Seestücke» aus Berlin und Bilbao und das energiegeladene «Dschungelbild» (1971) aus Privatbesitz. Neben 80 Gemälden werden Zeichnungen, Fotocollagen, übermalte Fotografien, Druckgrafiken und Künstlerbücher präsentiert. Auf 1200 Quadratmetern durchlaufen die Besucherinnen und Besucher Richters Schaffensprozess von 1957 bis 2018.

Landschaften aus zweiter Hand
Von Anbeginn sieht Richter die Landschaft durch das mechanische Reproduktionsmedium der Fotografie. Überwiegend eigene Fotos bilden den Fundus für diese Bilder. Der Künstler stellt somit im Prinzip keine Landschaften, sondern Fotografien von Landschaften dar. Die spezifisch fotografische Ästhetik von Ausschnitt, Bildaufbau und Farbigkeit bleibt deutlich sichtbar, wie etwa in dem Ölgemälde «Waldhaus» (2004) mit Blick auf das Angestelltenhaus des berühmten Hotels in Sils Maria. Damit beginnt seine kritische Reflexion der verlorenen Möglichkeiten der Malerei.

GERHARD RICHTER - Die umfassende Landschaftsausstellung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte GERHARD RICHTER - Die umfassende Landschaftsausstellung

Ausstellung

William Forsythe. The Sense of Things

Ein choreografischer Rundgang

Forsythes Werk rückt die Besucherinnen und Besucher ins Zentrum und lädt sie auf einen eigenständigen, choreografischen Rundgang durch die noch unbesetzte Chipperfield-Architektur ein.

Mensch, Architektur und Kunst

Für die erste Begegnung mit dem neuen Museumsgebäude hat das Kunsthaus Zürich den Künstler und Choreografen William Forsythe (*1949) beauftragt, ein neues Werk zu schaffen. 'The Sense of Things' ist exklusiv für vier Wochen im Erweiterungsbau des Architekten David Chipperfield zu erleben. Es ist die erste künstlerische Intervention in den neuen Räumen. Kuratiert von Mirjam Varadinis, ermutigt «The Sense of Things» die Besucherinnen und Besucher, eine direkte Beziehung zur Architektur des neuen Gebäudes aufzubauen, das einige der bedeutendsten Sammlungen des Kunsthaus Zürich beherbergen wird.

Museum als Klangkörper

In Forsythes akustischer Intervention, die über die Räume des Erweiterungsbaus verteilt ist, werden entwidmete Kirchenglocken in verschiedenen Grössen, Ton-höhen und Klangfarben in einer kontrapunktischen Komposition aktiviert. Forsythe betrachtet Chipperfields Gebäude als einen immensen Klangkörper und lädt die Besucherinnen und Besucher ein, die Komposition über ihre Entdeckungsreisen durch das neue Museum individuell mitzugestalten und so seinen choreografischen Vorschlag zu verkörpern.

William Forsythe. The Sense of Things bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte William Forsythe. The Sense of Things

Ausstellung

Hodler, Klimt und die Wiener Werkstätte

Erstmals wird im Rahmen einer Ausstellung die Geschichte der Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse anhand von rund 180 Werken, darunter Gemälde, Entwürfe, Möbel, Schmuck u. a. thematisiert.

Ein frischer Blick aus Wiener Perspektive

Als die Malerei in Wien um 1900 mit Gustav Klimt (1862 –1918) einen Höhepunkt erreichte, forderte dieser die Überwindung der traditionellen Unterscheidung von «hoher» und «angewandter» Kunst. Seinen Überlegungen legte Klimt eine «ideale Gemeinschaft der Schaffenden und Geniessenden» zugrunde. Zum folgenreichsten Motor der propagierten Überwindung von «High» und «Low» wurde das Schaffen der 1903 gegründeten Wiener Werkstätte. Zu ihren Kunden zählten Klimts wichtigste Auftraggeberinnen, aber auch Ferdinand Hodler (1853 –1918). Seit der für den Maler bahnbrechenden Ausstellung in der Wiener Secession 1904 war er mit deren Ideen bestens vertraut. Davon ausgehend wirft die aktuelle Ausstellung aus Wiener Perspektive einen frischen Blick auf den Schweizer Nationalkünstler, der 1913 bei der Wiener Werkstätte das Mobiliar für seine Genfer Wohnung in Auftrag gab. Einen Höhepunkt erreichte die Präsenz der Wiener Werkstätte in der Schweiz 1917 mit der Gründung einer eigenen Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse.

Erstmals wird nun im Rahmen einer Ausstellung die Geschichte dieser Filiale thematisiert. Dies anhand von rund 180 Werken, darunter Gemälde, Entwürfe, Möbel, Schmuck u. a.

Gastkurator Tobias G. Natter, Wien

Hodler, Klimt und die Wiener Werkstätte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Hodler, Klimt und die Wiener Werkstätte

Ausstellung

Die Sammlung

Das Kunsthaus Zürich verfügt mit rund 4000 Gemälden und Skulpturen und 95‘000 grafischen Werken, über eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz, vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dauerhaft ausgestellt sind etwa zehn Prozent des Bestandes.

Höhepunkte bilden nicht nur die grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens sowie die umfangreichste Werksammlung Alberto Giacomettis, sondern auch herausragende Gemälde des Impressionismus und der klassischen Moderne – von Picasso, Monet und Chagall bis hin zu Beckmann, Kokoschka und Corinth.

Neben der Pop Art von Warhol und Hamilton sind Werke von Künstlern wie Rothko, Twombly, Beuys und Baselitz vertreten. Videoinstallationen und Fotografien wie von Fischli/Weiss oder Pipilotti Rist führen bis ins 21. Jahrhundert.

Die Sammlung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Sammlung

1 Online

Digitale Sammlung

Das Kunsthaus Zürich verfügt mit rund 4000 Gemälden und Skulpturen und 95.000 grafischen Werken, über eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz, vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dauerhaft ausgestellt sind etwa zehn Prozent des Bestandes.

Digitale Sammlung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Digitale Sammlung

Online-Shop

Online-Shop für Publikationen etc.

Publikationen, Bücher, Plakate, Geschenke finden Sie im Online-Shop des Kunsthaus Zürich.

Auf der Suche nach einem Andenken an Ihren Museumsbesuch, einem originellen Geschenk oder einem besonderen Kunst-Objekt? Von Kunstbüchern, Ausstellungskatalogen und Accessoires über Plakate, hochwertige Kunstdrucke bis hin zu unseren beliebten Kunst-Postkarten, finden Sie in unserem Museums-Shop alles, was das Herz begehrt.

Online-Shop für Publikationen etc. bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Online-Shop für Publikationen etc.

Herbst 2021: Eröffnung des Erweiterungsbaus

Das erweiterte Kunsthaus bietet Zugang zu allen Gattungen der Kunst, setzt aktuell wechselnde Akzente in der Gegenwartskunst und baut Schwerpunkte in der Sammlung aus, die das Kunsthaus Zürich einmalig machen. Mit einer erweiterten Angebotsstruktur erschliesst es der Öffentlichkeit einen lebendigen Raum im Zentrum von Zürich.

Zusammen mit dem heutigen Gebäude entsteht bis 2020 ein dynamisches Ensemble – das grösste Kunstmuseum der Schweiz. Die Eröffnung erfolgt im Herbst 2021. Vier inhaltliche Kernelemente wird der Erweiterungsbau dabei aufnehmen: Kunst ab den 1960er Jahren, die Sammlung Emil Bührle, mittelgrosse Wechselausstellungen sowie eine zentrale Eingangshalle als neuartiger, offener Ort der Kunsterfahrung.

Das erweiterte Kunsthaus bietet Zugang zu allen Gattungen der Kunst. Es setzt aktuell wechselnde Akzente in der Gegenwartskunst und baut Schwerpunkte in der Sammlung aus, die das Kunsthaus Zürich einmalig machen. Mit einer erweiterten Angebotsstruktur erschliesst es der Öffentlichkeit einen lebendigen Raum im Zentrum von Zürich.

Herbst 2021: Eröffnung des Erweiterungsbaus bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Herbst 2021: Eröffnung des Erweiterungsbaus

5

Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich beherbergt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz und präsentiert attraktive Ausstellungen. Seine hochkarätige Sammlung reicht vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart:

Zu den internationalen Schwerpunkten gehören die grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens sowie die bedeutendste und umfangreichste Werksammlung Alberto Giacomettis. Weiter finden sich im Kunsthaus Bilder von Picasso, Monet, Chagall und der Expressionisten Kokoschka, Beckmann und Corinth. Neben der fast schon klassisch zu nennenden Pop Art (z.B. Warhol oder Hamilton) sind u.a. Arbeiten von Rothko, Merz, Twombly, Beuys und Baselitz vertreten.

Mittelalterliche Skulpturen und Tafelbilder (z.B. von Hans Leu d. Ä.), Gemälde des niederländischen und italienischen Barock (z.B. Domenichino und Rembrandt) sowie Höhepunkte der Schweizer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts wie Johann Heinrich Füssli, Giovanni Segantini, Ferdinand Hodler oder Félix Vallotton. Auch Zürcher Konkrete (z.B. Max Bill, Fritz Glarner, Verena Loewensberg) und zeitgenössische Schweizer Künstler wie Pipilotti Rist und Peter Fischli / David Weiss sowie Fotografie und Installationen sind vertreten.

Regelmässig finden Veranstaltungen wie z.B. der Tag der offenen Tür statt, an denen das Museum mit Workshops, Performances, Musik und Führungen einen Blick hinter die Kulissen bietet.

(Foto: Kunsthaus Zürich, © Anita Affentranger)

Kunsthaus Zürich bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Kunsthaus Zürich

Ausstellungen / Museum Museum für Gestaltung Zürich Zürich, Ausstellungsstr. 60
Ausstellungen / Museum Museum für Gestaltung Toni-Areal Zürich Zürich, Pfingstweidstrasse 96
Ausstellungen / Museum Haus Konstruktiv Zürich Zürich, Selnaustr. 25
Ausstellungen / Museum Stapferhaus Lenzburg Lenzburg, Bahnhofstr. 49
Ausstellungen / Museum Museum Rietberg Zürich Zürich, Gablerstrasse 15
Ausstellungen / Ausstellung Alexandra Kordas
Brauchtum / Museum Landesmuseum Zürich Zürich, Museumstrasse 2
Literatur / Museum Strauhof Zürich Zürich, Augustinergasse 9
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Zürich Zürich, Limmatstr. 270
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 17.4.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 17.4.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 17.4.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 17.4.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 18.4.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 24.4.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 24.4.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 1.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 1.5.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 8.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 8.5.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 9.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 15.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 15.5.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 16.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 22.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 22.5.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 23.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
Sa, 29.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 30.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 30.5.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
Sa, 5.6.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 6.6.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 13.6.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 13.6.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Kunsthaus Zug
Sa, 19.6.2021, 17:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 20.6.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 20.6.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 27.6.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 27.6.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 27.6.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 27.6.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 4.7.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 4.7.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 11.7.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 11.7.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunsthaus Zug
So, 18.7.2021, 10:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Fotomuseum Winterthur
So, 18.7.2021, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Kunst Museum Winterthur Winterthur, Museumstrasse 52
Ausstellungen / Galerie Galerie f. Gegenwartskunst Elfi Bohrer Bonstetten, Dorfstrasse 13
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Zürich Zürich, Limmatstr. 270
Ausstellungen / Museum Aargauer Kunsthaus Aarau, Aargauerplatz

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.