zur Startseite

Haus der Kunst

Das Haus der Kunst ist ein öffentliches Museum ohne eigene Sammlung und ein weltweit führendes Zentrum für zeitgenössische Kunst. Es ist der Untersuchung der Geschichte und der Geschichten der zeitgenössischen Kunst verpflichtet; im Mittelpunkt stehen Ausstellungen, Recherche und Wissensvermittlung.

Durch sein Programm unterstreicht das Haus der Kunst, dass die Entwicklungslinien der zeitgenössischen Kunst global und vielschichtig verlaufen und nicht durch geografische, konzeptuelle und kulturelle Grenzen einzuschränken sind.

Das Haus der Kunst schärft den Blick auf die zeitgenössische Kunst, indem es unterschiedliche Standpunkte einbezieht und ein interdisziplinäres Programm von höchster künstlerischer Qualität und kultureller Relevanz anbietet. So schafft es einen kritischen Kontext, um die historische Dimension des Zeitgenössischen zu untersuchen, zu definieren und zu vermitteln.

Kontakt

Haus der Kunst
Prinzregentenstraße 1
D-80538 München

Telefon: +49 89 21127 113
Fax: +49 89 21127 157
E-Mail: mail@hausderkunst.de

 

Buchhandlung Walther König
Telefon + 49 89 25544 498

Goldene Bar im Haus der Kunst
Telefon +49 89 54804 777

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag 10 -  20 Uhr
Donnerstag 10 - 22 Uhr
Sammlung Goetz im Haus der Kunst
Freitag - Sonntag 10 - 20 Uhr
Donnerstag 10 - 22 Uhr
Essen/Trinken

Kunst Cocktail bei El Anatsui. Triumphant Scale

Kunst-Cocktail

Mit unseren kulinarischen Kombiformaten verbinden wir, was Spaß macht und verschiedene Sinne anregt: Kunst und im weitesten Sinne Kulinarisches!

Nehmen Sie an einem geführten Rundgang durch die aktuelle Ausstellung El Anatsui. Triumphant Scale teil. Lassen Sie sich anschließend von unserem Guide zum Cocktail in die Goldene Bar begleiten.

Dauer: 1,5 Stunden 17 € / Person inkl. Eintritt (Führung, Cocktail)

Anmeldefrist bis 3 Tage vorher. Die Führung findet nur ab einer Mindestteilnehmerzahl von 13 Personen statt.

Für Gruppen ab 15 Personen können Sie "Kunst Cocktail" auch zu Ihrem Wunschtermin buchen.
Führung

Communityevent El Anatsui

Instawalk

Am 25. April ab 19 Uhr veranstalten wir ein exklusives Community-Event für Instagramer, Twitterer und Blogger in der Ausstellung "El Anatsui: Triumphant Scale".

Kurator Damian Lentini wird uns durch die Ausstellung führen, einen Blick hinter die Kulissen gewähren und eure Fragen beantworten. Anschließend lassen wir den Abend gemeinsam bei einem Get Together mit Drinks und Snacks in der Goldenen Bar ausklingen.

Unter den Hashtags #hausderkunst #elanatsuiHDK könnt ihr twittern, instagrammen, bloggen, snappen und Fragen stellen - alles dreht sich um den Künstler El Anatsui und seine monumentalen Installationen.

Du willst dabei sein? Dann schreib uns bis zum 14. April eine Email an digital@hausderkunst.de oder eine PM über Facebook, Instagram oder Twitter unter Angabe deiner Social Media Kanäle und warum du beim Community Event dabei sein möchtest. Die Plätze werde am 15. April vergeben.
Jugendprogramm

Erlebnis Holz-Werkstatt

Workshop Youth & Teens

Was für tolle Möglichkeiten der Gestaltung bietet uns das Material Holz! Bei einem Rundgang durch die aktuelle Ausstellung erkunden wir, wie der afrikanische Künstler El Anatsui mit dem Material arbeitet und daraus Skulpturen macht.

Im Atelier entwerfen und bauen wir im Anschluss eigene Holzarbeiten. Diese setzen wir in der Ausstellungskulisse in Szene – Fotos erlaubt!

Laufzeit: 2.5 Stunden
Anmeldung erforderlich: T +49 (0)89 21127 118 | atelier@hausderkunst.de
Eintritt: 9 €
Führung

1-Stundenvisite in der Archiv Galerie

Eine Stunde das tun, was im Museum gewöhnlich nicht erlaubt ist: Vitrinen öffnen, Exponate in die Hand nehmen. Für die aktuelle Ausstellung in der Archiv Galerie „Archives in Residence: AAP Archiv Künstlerpublikationen“ brechen wir mit den gängigen Konventionen – dieses Mal laden wir Sie ein, in über 70 internationalen Künstlermagazinen aus den Jahren 1959 bis heute zu blättern und zu lesen.

Bis Anfang Juni 2019 ist das Archiv Künstlerpublikationen noch „Archive in Residence“ in der Archiv Galerie des Haus der Kunst. Um die Themenvielfalt der Stücke anschaulich zu machen, wird ein Teil der Exponate nach jeweils zwei Monaten ausgetauscht.

Mit Hubert Kretschmer, Gründer des Archivs Künstlerpublikationen und Sabine Brantl, Kuratorin der Ausstellung

Sprache: Veranstaltung auf Deutsch
Laufzeit: 1 Stunde
Anmeldung erforderlich | Begrenzte Teilnehmerzahl.
Eintritt: 5 €
Ausflug

Tagestour - Einblicke in das Iwalewahaus, Bayreuth

Exkursion

1981 von dem Kulturwissenschaftler Ulli Beier und der Künstlerin Georgina Beier gegründet, ist das Iwalewahaus in Bayreuth weltweit einer der wenigen diskursiven Orte für afrikanische Moderne und Museologie. Wörtlich übersetzt bedeutet Iwalewa „Charakter ist Schönheit“ - was für das Programm des Hauses steht.

Mit Ausstellungen, Veranstaltungen, Künstlerresidenzen sowie Forschung und Lehre lädt das Iwalewahaus zu undisziplinierten Begegnungen mit Kunst und KünstlerIinnen, Ästhetik, Wissenschafts- und Alltagskultur ein. Herzstück des Hauses ist die in Deutschland einzigartige Sammlung mit rund 1200 Arbeiten bildender Kunst und populärer Kultur aus Afrika, Asien und dem pazifischen Raum. Das Musik- und Videoarchiv birgt zeitgenössische afrikanische Musik und Videofilmproduktionen aus Nigeria und Ghana.

Im Rahmen der Ausstellung „El Anatsui: Triumphant Scale“ - zu deren Leihgebern das Iwalewahaus gehört - veranstaltet das Haus der Kunst eine Exkursion nach Bayreuth. Die Teilnehmer erwartet eine Führung durch die aktuelle Ausstellung „Feedback: Art, Africa and the 1980s“, die einen historischen als auch zeitgenössischen Blick auf die 1980er Jahre in Afrika wirft. Im Anschluss wird Nadine Siegert, stellvertretende Leiterin des Iwalewahauses, exklusive Einblicke in die Sammlungsdepots gewähren.

Die Exkursion wird von Sabine Brantl, Kuratorin Archiv und Leitung der Bildungsprogramme am Haus der Kunst, organisiert.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung und Information: archiv@hausderkunst.de

Sprache: Exkursion auf Deutsch
Laufzeit: 9 Stunden
Anmeldung erforderlich
Eintritt: 80 € inkl. Bustransfer nach Bayreuth und Ausstellungsticket
Symposium

Zeichnerische Werkanalyse

Was passiert, wenn man ein Werk nicht mit Worten, sondern mit künstlerischen Mitteln beschreibt? Gemeinsam mit Studierenden der Kunstpädagogik der LMU München erkunden die Teilnehmer in einer zeichnerischen Analyse Aspekte wie Farbe, Form, Struktur und Komposition. Dabei nähern sie sich nicht nur dem Werk El Anatsuis und dessen künstlerischer Herangehensweise an, sondern setzen sich auch mit ihrer eigenen Wahrnehmung auseinander.

Der Workshop findet jeden ersten Freitag im Monat statt.

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Material ist vorhanden. Keine Anmeldung erforderlich.

Workshop & Seminar auf Deutsch
Laufzeit: 1 Stunde
Anmeldung nicht erforderlich
Eintritt: 3 € zzgl. Ausstellungsticket
Führung

Kind hört mit!

Eine entspannte Führung für Eltern mit Baby oder Kleinkind? "Kind hört mit" bietet dazu Gelegenheit. Sie besuchen die Ausstellung El Anatsui. Triumphant Scale inkl. Führung und Kinderbetreuung. Der Nachwuchs ist mit von der Partie — immer in Sichtweite und von unseren Kunstpädagogen betreut; auch Buggies und Kinderwägen dürfen mit! Sie nehmen sich Zeit für die Kunst, während die Kinder spielerisch unterhalten werden oder kleine Werke selbst gestalten. Nach der Anmeldung reservieren wir einen Platz für Sie und Ihr Kind. Wenn Sie den Termin wider Erwarten doch nicht ermöglichen können, geben Sie uns bitte frühzeitig Bescheid.

Für Kinder von 0 — 4 Jahren 1 h / 15 € Erwachsener mit Kind/ern
Die Veranstaltung findet ab 5 Erwachsenen (mit Kindern) statt. Anmeldung erbeten bis 4 Tage vorher.
Gespräch

Talks & Tours mit Nadine Siegert

Talks & Tours mit Nadine Siegert, stellvertretende Leiterin des Iwalewahaus, Universität Bayreuth

Die Rundgänge "Talks & Tours" bieten statt einer konventionellen Führung ein Gespräch, in dem Kulturschaffende mit dem Kurator Damian Lentini und den Besuchern einzelne Werke unter individuellen Aspekten diskutieren.

Nadine Siegert rückt El Anatsuis Werk in den Kontext der ghanaischen und nigerianischen Moderne, beleuchtet seine außergewöhnliche Rolle als Lehrer an der University of Nigeria und geht auf die Nsukka-Ästhetik ein, die sich von seinen frühen Grafiken bis hin zu den heutigen Installationen nachverfolgen lässt.

Dr. Nadine Siegert ist Wissenschaftlerin, Kuratorin und Verlegerin mit einem Schwerpunkt auf den modernen und zeitgenössischen Künsten des Globalen Südens. Derzeit ist sie stellvertretende Leiterin des Iwalewahaus, Universität Bayreuth. Ihr Forschungsinteresse umfasst die globalen Modernen und seit 2016 leitet sie das Forschungsprojekt „African Art History and the Formation of a Modernist Aesthetic“, in dem unter anderem auch zur nigerianischen Moderne wie auch den Werken El Anatsuis in der Sammlung des Iwalewahaus geforscht wird.

Sie war Brooks International Fellow an der Tate Modern / Delfina Foundation, Kuratorin in Residence an der Vila Sul, Goethe-Institute Salvador de Bahia und ist Research Associate an der Rhodes University in Südafrika. Seit 2018 gestaltet sie gemeinsam mit Dr. Katharina Fink den Verlag iwalewabooks.

Sprache: Talks & Tours auf Deutsch
Laufzeit: 1 Stunde
Anmeldung erforderlich: Eintritt
13 € (inkl. Ausstellung)
Lesung

Super Books

Mit „Super Books“ werden zum ersten Mal auch in München autonome Künstlerpublikationen in größerem Umfang präsentiert. An zwei Tagen zeigen mehr als 50 Künstler*innen, Gestalter*innen und alternative Verleger*innen ihre Produktionen im Terrassensaal des Haus der Kunst.

„Super Books“ versteht sich in der Tradition unabhängiger, individueller Orte, die sich seit den 1960er Jahren im Umfeld der internationalen, postavantgardistischen Kunstszene für Künstlerpublikationen und deren Rezeption gebildet haben. Nicht zufällig sind Künstlerpublikationen auch Ausdruck der emanzipatorischen Absicht, die Kunst und ihren Markt zu demokratisieren und neue Kommunikations- und Distributionsnetze aufzubauen.

„Super Books“ wird im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Archives in Residence: AAP Archiv Künstlerpublikationen“ veranstaltet und ist ein Kooperationsprojekt zwischen Haus der Kunst, AAP Archiv Künstlerpublikationen, Akademie der Bildenden Künste München und fructa space, München.

Der Eintritt ist frei.

Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Verlust oder Diebstahl sowie für Sach- und Personenschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

Der Veranstalter kann die Veranstaltung aus wichtigen Gründen verlegen, die Öffnungszeiten ändern und auch ganz absagen oder vorzeitig abbrechen.

Mit der Teilnahme an „Super Books“ erklärt sich der/die Teilehmer/in ausdrücklich damit einverstanden, dass das ggf. dabei entstehende Bildmaterial zu Kommunikationszwecken aller Art, insbesondere zu Werbe- und/oder PR-Zwecken zeitlich und räumlich unbegrenzt unentgeltlich genutzt werden darf.
Kurs

Was ist das „ICH“ ?

Video Workshop

Posten was ich und wie ich es mache, ist für viele alltäglich, Selfies oder Handy-Filmchen mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. In unserer Gesellschaft spielt das „Ich“ eine zunehmende Rolle. Raphaela Vogel, Mulimediakünstlerin, greift das Thema in ihrer Arbeit auf und setzt das „Ich“ in Relation zu Objekt und Raum. Wir schauen uns ihre Arbeit an und stellen Fragen was das „Ich“ eigentlich ist, welche gesellschaftlichen Regeln und Codes es gibt, was das Kreisen um uns selbst mit uns macht und drehen natürlich einen eigenen Film.

Ab 11 Jahren

Sprache: Video Workshop auf Deutsch
Laufzeit: 2.5 Stunden
Anmeldung erforderlich | Anmeldung unter atelier@hausderkunst.de
Eintritt: 9 €
Familienprogramm

Ateliernacht

Ein Abend für Kinder von 6-13 und ihre Familie und Freund*innen!

Skulpturen aus Holz, monumentale Wandgemälde aus Flaschenverschlüssen, Drachentänze und sich drehende Filmwelten! Entdeckt und erforscht gemeinsam mit eurer Familie und euren Freund*innen zeitgenössische Kunst aus drei Kontinenten. Bei unseren Führungen werdet ihr Geheimcodes entschlüsseln, in ein Labyrinth eintauchen oder mit Taschenlampen verborgene Bereiche des Museums erkunden. Im Atelier erwartet euch bis in den späten Abend ein vielfältiges Programm nach dem Motto „sehen, verstehen, selber machen“. Lernt unser Offenes Mal-Studio kennen, probiert euch als Gestalter von Medienkunst oder helft mit, ein riesiges, schillerndes Gemeinschaftskunstwerk aus recyceltem Material als Statement zum Umweltschutz zu erschaffen. Zum Abschluss gibt es Livemusik und Disco. Lasst euch überraschen! Wir freuen uns auf euch!

Tickets: 4 € pro Person / im Vorverkauf online und an der Museumskasse erhältlich.
Performance

Rolling Tones - Ein Performance-Abend mit Raphaela Vogel

Gemeinsam mit der Klasse Michael Hakimi (Akademie der Bildenden Künste Nürnberg) entwickelt Raphaela Vogel eine Performance, die die Elemente ihrer Installation "A Woman's Sports Car" aktivieren.

Mit ihrer neusten Arbeit „A Woman’s Sports Car“ versetzt die Künstlerin uns in ein so spektakuläres wie instabiles räumliches Szenario. Aus den Frontscheinwerfern eines rotierenden, kanariengelben Sportwagens, einem Spitfire Triumph aus dem Jahr 1981, strahlt eine Doppelkanalprojektion. Die Lichtkegel bilden ein Augenpaar, das Einblicke in eine durch eine 360-Grad-Optik verzerrte, kugelförmige Welt eröffnet. Der Betrachter ist wie in einen Kindertraum geworfen; offen bleibt, ob die Schritte der jungen Frau mit ihrem Gefährten, einem Pudel, die Weltkugel zum Drehen bringen, oder ob der Ursprung doch eher im pneumatischen Pumpen des Akkordeonspiels der Protagonistin zu suchen ist.

Die Performance findet in der Ausstellung statt.

Eintritt: 5 €
Kurs

Abenteuer Schatzkammer

Workshop Kids & Families

Der Bildhauer El Anatsui gestaltet seine Skulpturen mit alltäglichen, vertrauten und teils gefundenen Materialien. Trotzdem schillern seine Werke in der Ausstellung wie in einer Schatzkammer.

In der aktuellen Ausstellung nehmen wir diese Materialien unter die Lupe. Im Workshop skizziert und gestaltet ihr anschließend eine eigene Skulptur.

Ab 6 Jahren

Anmeldung unter atelier@hausderkunst.de
Symposium

Wege der Performativität in der zeitgenössischen südostasiatischen Kunst

Symposium auf Englisch

Das Symposium präsentiert die faszinierende Geschichte von Performance-Kunst in Südostasien, in der sich die politisch-ökonomischen Kräfte, Postkolonialismus und Kalter Krieg widerspiegeln, die Südostasien nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt haben. Es bringt renommierte Akademiker und Kuratoren aus Kunstgeschichte, Theater und Film zusammen, die über die zentrale Rolle der Performance seit den 1960er-Jahren bis heute in ihrer Fähigkeit, bildende Kunst, Theater, Tanz, Musik und politischen Aktivismus in der Region zu verbinden, nachdenken.

Ergänzt wird das Symposium durch die Eröffnung der Ausstellung “Southeast Asia Performance Collection“, konzipiert als Teil der Reihe ‚Archives in Residence’ in der Archivgalerie im Haus der Kunst. Gezeigt wird eine Auswahl an Fotografien, Videos und Publikationen aus der wegweisenden ‚Southeast Asia Performance Collection’ - ein umfangreiches Forschungsprojekt und digitales Archiv, das zwischen 2015 und 2017 von einem internationalen Team aus Forschern und Kuratoren in Großbritannien und Asien aufgebaut wurde. Derzeit enthält das Archiv Dokumentationen performancebasierter Werke (Live-Kunst, Urbane und Soziale Interventionen) von über fünfzig Künstlern aus ganz Südostasien und seiner Diaspora. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl des Archivmaterials zum ersten Mal in Deutschland, und spürt der Beziehung von Performativität und digitalem Austausch, Netzwerken und virtueller Archivierung nach. Symposium und Ausstellung werden um ein kuratiertes Live-Performance-Programm mit international anerkannten südostasiatischen Künstlerinnen und Künstlern erweitert.

Das Symposium entsteht in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut, erfährt von dort großzügige Unterstützung und wird von Eva Bentcheva (Goethe-Institut Fellow im Haus der Kunst) organisiert, in Zusammenarbeit mit Annie Jael Kwan (Kuratorin und Direktorin von Something Human). Die ‚Southeast Asia Performance Collection’ wird von Something Human konzipiert und befindet sich derzeit in der Live Art Development Agency in London.
Familienprogramm

Teamwork

Familienatelier

Schon wieder ein langweiliger Museumsbesuch? Du musst leise sein und keiner erklärt dir was, so dass du es verstehst? Unser Familienatelier ist anders: Alle sind willkommen — von den kleinen Geschwistern bis zu euren Großeltern.

Der Künstler El Anatsui erarbeitet und erschafft riesige Werke mit einem großen Team von Mitarbeitern. Es ist die Zusammenarbeit vieler Personen unter seiner Regie, die die Werke erst möglich macht. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung schaffen wir, inspiriert von seinen Installationen, im Atelier gemeinsam ein großes, skulpturales Werk. Unsere Kunstpädagogen sind dabei und helfen euch bei der Umsetzung eurer Ideen. Neugierig, was euch erwartet? Dann ab ins Museum!

Sprache: Familienatelier auf Deutsch
Laufzeit: 2 Stunden
Anmeldung erforderlich
Eintritt: Kinder 5 €, Erwachsene zahlen den ermäßigten Ausstellungseintritt
Ereignisse / Festival Richard-Strauss-Festival Garmisch-Partenk., Schnitzschulstr. 19
Ereignisse / Festival Nymphenburger Sommer München München, Südliche Auffahrtsallee 56
Ereignisse / Festival Radikal Jung München München, Brienner Straße 50
Ereignisse / Festival Internationales Musikfest Kreuth
Ereignisse / Kulturveranstaltung Museum fünf Kontinente München München, Maximilianstraße 42
Ereignisse / Festival Opernfestival Gut Immling Halfing, Gut Immling
Ereignisse / Festival Carl-Orff-Fest Andechs & Ammersee Füssen, Hochstiftstraße 9a
Ereignisse / Ausstellung Münchner Stadtbibliothek München, Rosenheimer Str. 5
Ereignisse / Ausstellung Münchner Künstlerhaus München, Lenbachplatz 8
Ereignisse / Festival Traumfabrik GmbH & Co. KG München, Zielstattstr. 21
Fr, 26.4.2019, 10:00 Uhr
Ereignisse / Theater Münchener Biennale München, Ludwigstr. 8
Ereignisse / Theater Theaterfestival SPIELART München München, Ludwigstr. 8
Ereignisse / Festival Spielmotor München e.V. München, Ludwigstraße 8
Ereignisse / Freizeit DT - Die Tanzschule am Deutschen Theater München München, Schwanthalerstrasse 13
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle Germering Germering, Landsberger Str. 39
Ereignisse / Kulturveranstaltung Jour Fix bei 84 GHz Kultur im Keller München, Georgenstraße 84
Ereignisse / Kulturveranstaltung Indien-Institut Grünwald, Oberhachingerstr. 37
Ereignisse / Oper Immling Festival Halfing, Gut Immling
Ereignisse / Kulturveranstaltung Amerika Haus München, Karolinenplatz 3
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturverein Olympiadorf forum 2 München, Nadistrasse 3
Ereignisse / Essen/Trinken Turmstüberl im Valentin-Karlstadt-Musäum München, Tal 50
Ereignisse / Kulturveranstaltung Orff Zentrum München München, Kaulbachstraße 16
Ereignisse / Festival Osterfestival Nördliche Oberpfalz Pleystein, Neuenhammerstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Klohäuschen, Westtor an der Großmarkthalle München München, Thalkirchenerstr. 81
Ereignisse / Festival Spectaculum Mundi München, Graubündener Str. 100
Ereignisse / Festival Klang & Raum - Musikfestival in Kloster Irsee Irsee, Klosterring 4
Ereignisse / Festival Nymphenburger Sommer München München, Schloss Nymphenburg Eingang 19
Ereignisse / Kulturveranstaltung Einstein Kultur München, Einsteinstr. 42

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.