Sparrenburg

Am Sparrenberg 38A
D 33602 Bielefeld


Die Sparrenburg ist eine Festungsanlage und liegt hoch über der Stadt auf dem 180 m hohen Sparrenberg im Teutoburger Wald.

Mitte des 13. Jahrhunderts vom Grafen von Ravensberg erbaut, diente die Burg als Verwaltungs- und Wohnsitz der Landesherren und sicherte die Stadt sowie den Handelsweg im Bielefelder Pass. Die Burg überstand etliche Umbauten. Ihr heutiges Aussehen geht im Wesentlichen auf das 16. und 19. Jahrhundert zurück.
Das 300 Meter lange unterirdische Gangsystem kann von April bis Oktober besichtigt werden.
Man hat einen herrlicher Panoramablick auf die Stadt und das Umland. Die Burg bildet darüber hinaus auch die beeindruckende Kulisse für das jährlich stattfindende mittelalterliche Sparrenburgfest.

Die Sparrenburg ist die nördlichste erhaltene Spornburg Deutschlands und gilt als ein Wahrzeichen Bielefelds.