Mainz

Landeshauptstadt

Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz vereint Jahrtausende alte Kultur und Lebensfreude. Sie ist Sitz des deutschen Weininstitutes und Weinhauptstadt Deutschlands; vor ihren Toren das größte deutsche Weinanbaugebiet Rheinhessen mit unzähligen, prämierten „Newcomern“ der aktuellen Weinszene. 2011 wurde sie zudem zur „Stadt der Wissenschaft“ Deutschlands gekürt.

Sehenswürdigkeiten

In der malerischen Altstadt „hinter“ dem romanischen Mainzer Martinsdom flaniert man durch verwinkelte Gassen. Die liebevoll restaurierten Fachwerk-, Barock- und Rokokofassaden beherbergen Schmuckboutiquen, Modeläden, kleine Ateliers, typische Mainzer Weinstuben und Restaurants. Liebhaber der Werke von Marc Chagall pilgern zur Kirche St. Stephan mit ihren berühmten blauen Glasfenstern. Auch das größte römische Bühnentheater nördlich der Alpen liegt am südlichen Ende der Altstadt.
Der bedeutendste Renaissancebau in Mainz, das Kurfürstliche Schloss, bezaubert mit seiner idyllischen Lage am Rhein.

Kunst und Kultur

Kleinkunst schreibt man hier ganz groß! Das verdeutlicht schon die jährliche Verleihung des begehrten deutschen Kleinkunstpreises im Mainzer Unterhaus. Aber auch große Kultur, Events und Festivals finden adäquat Quartier, beispielsweise im renommierten Staatstheater, dem ehemaligen Fabrikbau Phönix-Halle und den fast zahllosen Veranstaltungen auf den Plätzen der Landeshauptstadt.
„Mainz lebt auf seinen Plätzen“ – der Name ist Programm! Ebenso wie die berühmte Mainzer Fastnacht, die ihren Höhepunkt am Rosenmontag mit ihrem kilometerlangen Umzug durch die Straßen findet. Oder das Pfingstfestival Open Ohr auf der Zitadelle, das dem Buchdrucker Gutenberg gewidmete Johannisfest im Juni oder der Mainzer Musiksommer, der sich klassischer Musik in klassischer Umgebung verschrieben hat. Großes Finale der Volks- und Kulturfeste ist der Mainzer Weinmarkt im Spätsommer. Und der findet dann gleich an zwei Wochenenden statt!

Museen

Johannes Gutenberg –größter Sohn der Stadt, Erfinder des Buchdruckes mit beweglichen Lettern. Ihm wurde eigens ein Museum gewidmet. Im Weltmuseum für Buch- und Druckkunst sind zwei seiner berühmten Bibeln zu bewundern. Ein echtes Schmuckstück ist das grundsanierte Landesmuseum, das bedeutende Sammlungen von der Frühzeit bis in die Moderne beherbergt. Komplett der Moderne verschrieben hat sich die Kunsthalle Mainz im Zollhafen. Das antike, römische Mainz hingegen lebt im Römisch-Germanischen Zentralmuseum, im Museum für Antike Schifffahrt und dem erst vor wenigen Jahren entdeckten Isis- und Mater Magna-Heiligtum weiter.
Und, wie könnte es anders sein, das jüngste Mainzer Museum widmet ganz sich der Fastnacht mit Bild- und Tondokumenten und einer Ausstellung von Kostümen und Orden.

Wissenschaft und Forschung

Erben des „Menschen des Jahrtausends“, wie Johannes Gutenberg dank seiner historischen Verdienste um die Buchdruckkunst auch genannt wird, sind die zahlreichen in Mainz ansässigen IT- und Medienunternehmen wie der Südwestrundfunk, das ZDF und zwei große Zeitungsverlage.

Mehr als 40.000 Studierende, 4000 Wissenschaftler, verschiedene Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen zeigen: Mainz ist zudem ein wichtiger Standort der Forschung und Innovation. Der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft würdigte das Forschungszentrum Mainz mit dem Titel „Stadt der Wissenschaft 2011“.

Naturerlebnis

Die grünen Oasen der Stadt sind der Stadtpark mit Rosengarten und altem Baumbestand sowie die Maaraue mit ihrem herrlichen Panoramablick auf Mainz. Beim Spaziergang entlang des Rheins verführen gerade im Sommer Restaurants, Cafés, Strandbars und dienstagabends der Mainzer Weinsalon zum entspannten „After work auf Rheinhessisch“.

>> Hotel suchen

Text: Landeshauptstadt Mainz


Touristik Centrale Mainz

Brückenturm am Rathaus
D 55116 Mainz

Telefon: +49-(0)6131-28621-66

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 9:00 - 18:00 Uhr
(13:00 - 14:00 Uhr keine tel. Auskunft)
Samstag: 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag: 11:00 - 15:00 Uhr
An Feiertagen geschlossen