Frauenkirche

Hauptmarkt 14
D 90403 Nürnberg

Telefon: +49 (0)911-20 83 37 Sakristei

Die Frauenkirche, heute katholische Stadtpfarrkirche Unserer Lieben Frau, befindet sich an der Ostseite des Hauptmarkts und ist ein der bedeutenden Kirchen Nürnbergs. 1355 - 58 ließ Kaiser Karl IV. anstelle der abgerissenen Synagoge (Pogrom 1349) die erste gotische Hallenkirche Frankens als dreischiffige kaiserliche Hofkapelle errichten. An der Westseite, zum Markt hin, ist eine Vorhalle vorgelagert, im Osten schließt sich in der Breite des Mittelschiffs ein zweijochiger Chor an. Von Adam Kraft stammt der westliche Giebel mit einem Maßwerktabernakel für das sogenannte Männleinlaufen von 1509 (Kurfürsten und der Kaiser in einem kunstvollen Uhrwerk dargestellt), das noch in Betrieb ist. Aus der Erbauungszeit um 1360 sind viele Skulpturen erhalten, teils stark restauriert.