Kirche St. Lorenz

Lorenzer Platz
D 90402 Nürnberg


Die gotische Kirche St. Lorenz, südlich der Pegnitz gelegen, bildet städtebaulich das Pendant zu der älteren Kirche St. Sebald im nördlichen Stadtteil. Die Turmhöhen betragen 80 und 81 Meter.

Baubeginn der dreischiffigen Basilika war um 1250, der spätgotische Hallenchor wurde 1477 vollendet. Patron der Kirche ist der Heilige Lorenz.
Mitte des 14. Jh entstand die Westfassade mit prächtigem figurenreichen Portal und Rosette.

Der Bau wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigte und dann nach altem Vorbild wieder aufgebaut. Seit der Reformation ist die Lorenzkirche neben der Sebalduskirche eine der beiden großen evangelischen Stadtkirchen Nürnbergs.