Historische Schelfstadt

Puschkinstraße 12
D 19055 Schwerin


Die Schelfstadt ist das größte zusammenhängende Ensemble historischen Bauten in Schwerin. 1705 wurde das Gebiet als Neustadt im Auftrag Herzog Friedrich Wilhelm angelegt. Mit Ziel war die Belebung der Wirtschaft und die politische Selbstständigkeit wurden Kaufleute und Handwerker mit finanzieller Unterstützung angelockt. Erst 1832 wurde die Schelfstadt mit Schwerin vereint. Eine Vielzahl an Fachwerkhäuser auf dem Schelfmarkt und in den vielen umliegenden Straßen prägen das Bild der Schelfstadt.