zur Startseite
Jedermann

Jedermann

Jedermann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Jedermann

Ausstellung

Sammlung Essl

Zugegeben, bis nach Klosterneuburg raus zu fahren war schon ein Stück. Aber dort angekommen hatte ich nicht das Gefühl diesen Weg unnötig gefahren zu sein. Das dortige Essl-Museum ist schon eine eindrucksvoll und überraschend große Erscheinung. Der weite Weg ist nun allerdings seit 2017 nicht mehr vonnöten. Bis zur Albertina modern schlendern reicht. Was geblieben ist, sind die eindrucksvollen Kunstwerke eindrucksvoller Namen. Sonst hätte die Albertina die Sammlung Essl wohl kaum beherbergt. Die Ausstellung THE ESSL COLLECTION beschränkt die Sammlung nicht durch thematische Auswahl sondern präsentiert die Breite und Fülle der gesamten Sammlung. Das ist schon eine Herausforderung, weil die Essl Sammlung überaus breit aufgestellt ist. Das gilt sowohl für die stilistische als auch für die geografische Bandbreite. Auch die Wahl der Medien, der ausgestellten Künstler ist enorm. Das wäre dann wohl ein Projekt für die Zukunft: kuratorische Arbeit mit der Sammlung um die spannenden Aspekte und Bezüge dieser Sammlung auch kunsthistorisch hervorzuarbeiten.
Auch wenn die Nutzung des von Architekt Heinz Tesar gestalteten Gebäudes des Essl Museums in Klosterneuburg als Depot die reine Verschwendung ist, so gehört die Sammlung Essl aber seit Anfang an ins Herz von Wien. Die Querelen um den Einzug ins MuseumsQuartier sind Schnee von gestern. Mit dem Einzug in die Albertina modern ist sowieso die bessere Lösung gefunden.

bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte

Musiktheater

Zeitgenössische Oper ist oft keine leichte Kost.

Zeitgenössische Oper ist oft keine leichte Kost. Wobei die Leichtigkeit generell alles andere als leicht ist. Es erfordert schon einiges an Mut zeitgenössische Opernproduktionen auf die Bühne zu bringen. Das Sirene Opern Theater hat diesen Mut aufgebracht und will dann auch noch die Welt ein Stück besser machen. Die gute Nachricht zuerst: das ist den Künstlern rund um Kristine Tornquist und Jury Everhartz auch gelungen. Das Vorhaben gleicht einer Herkulesaufgabe: 7 Uraufführungen zeitgenössischer Opern im Abstand von jeweils nur 2 Wochen. Die 7 Produktionen sind allesamt Auftragswerke und bringen Leichtigkeit in die Welt Atonalität ohne auch nur die geringsten Abstriche bei künstlerische Ansprüchen. Es folgen noch einige Uraufführungen, die in Wien-Atzgersdorf zu besuchen sehr empfehlenswert ist.

Zeitgenössische Oper ist oft keine leichte Kost. bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zeitgenössische Oper ist oft keine leichte Kost.

Ausstellung virtuell

Selbst die Sistinische Madonna ist zu sehen

Vor 500 Jahren ist Raffael gestorben und mir wird angesichts der Situation mit der Corona-Panik auch schon ganz übel.
Wir kommen nicht in die Alten Meister, aber wir können das alte Meisterwerk trotzdem sehen. Es ist tatsächlich ein gewisser Trost die kleinen Engel unten an der Sixtina zu sehen. Dem Link hier folgen und einfach Raffael in das Suchfeld eingeben und schon sind sie da, die Werke aus der Sammlung. Wunderbar!

Selbst die Sistinische Madonna ist zu sehen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Selbst die Sistinische Madonna ist zu sehen

Ausstellung

Bitte Ausstellung verlängern

Es wäre jammerschade die jüngsten Werke Gerhard Richters nicht zu sehen zu bekommen. Wenn nun hoffentlich bald die Museen wieder öffnen wäre das just nach Beendigung dieser wertvollen Schau. Eine Verlängerung wäre wünschenswert.

Bitte Ausstellung verlängern bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Bitte Ausstellung verlängern

Jedermann

Jedermann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Jedermann

Aufführungen / Oper Wiener Staatsoper Wien, Opernring 2
Ausstellungen / Museum Weltmuseum Wien Wien, Heldenplatz
Ausstellungen / Museum MAK - Museum für angewandte Kunst Wien Wien, Stubenring 5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.