zur Startseite
47

Schauspielhaus Dresden

Kontakt

Schauspielhaus Dresden
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2
D-01067 Dresden

E-Mail: tickets@staatsschauspiel-dresden.de

 

Vorverkaufskassen

Kassen- und Servicezentrum im Schauspielhaus
Theaterstraße 2
01067 Dresden
Mo bis Fr 10.00–18.30 Uhr, Sa 10.00–14.00 Uhr

Vorverkaufskasse im Kleinen Haus
Glacisstraße 28
01099 Dresden
Mo bis Fr 14.00–18.30 Uhr
Tel: 03 51.49 13–555
tickets@staatsschauspiel-dresden.de
Bewertungschronik

Schauspielhaus Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schauspielhaus Dresden

Online

Die Laborantin

von Ella Road
aus dem Englischen von John Birke

ONLINE-PREMIERE der DEUTSCHSPRACHIGEN ERSTAUFFÜHRUNG
Freitag, 21.05.2021
, 19.30 Uhr, auf Dringeblieben.de

In einem optimierten Gesellschaftssystem funktioniert Gesundheit ganz einfach – sie wird gesteuert. Bluttests geben Auskunft über erbliche Belastungen, Herzinfarktrisiken und genetische Potenziale. Wer einen niedrigen Wert hat, darf nicht studieren, keine angesehene Arbeit annehmen und wird im Notfall nicht reanimiert. Damit gesunde Eltern gesunde Kinder bekommen, werden Partnerschaften auf der Grundlage von Blutwerten vorgeschlagen. Wer sich hingegen eigenständig verliebt, wie Bea und Aaron, läuft Gefahr, suboptimal zu handeln.
Als Laborantin für Blutuntersuchungen ist Bea vielen Versuchungen ausgesetzt. Nicht nur ihre beste Freundin fleht sie an, Blutwerte zu fälschen, um ein tolles Jobangebot annehmen zu können. Bea macht sich mit den Fälschungen strafbar, aber sie verdient gut und das ist ihr wichtiger. Endlich können sich Aaron und sie die große Wohnung leisten; ihre Kinder werden es gut haben. Doch je länger Aaron das Thema Elternschaft hinauszögert, umso größer werden Beas Zweifel an der Richtigkeit ihrer Handlungen, und ihr einst glänzender Plan für ein erfülltes Leben verkümmert zu einem inhaltslosen Konstrukt.
Das Erstlingswerk DIE LABORANTIN der Londonerin Ella Road wurde im Hampstead Theatre London 2018 uraufgeführt. Road ist Teil der BBC Writers’ Programme und schreibt für Theater- und Fernsehproduktionen.

REGIE: Adrian Figueroa
BÜHNE: Irina Schicketanz
KOSTÜME: Malena Modéer
MUSIK: Miguel Toro
VIDEO: Victor Morales
LICHT: Olivia Walter
DRAMATURGIE: Kerstin Behrens

Preis: 10,00 € / ermäßigt 5,00 €

Die Streams sind am jeweiligen Vorstellungstag bis 22.00 Uhr abrufbar.
Bitte beachten Sie beim Kartenkauf, dass die Streams von DIE LABORANTIN ausschließlich in Deutschland verfügbar sind!

Die Laborantin bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Die Laborantin

Foto: Sebastian Hoppe
Stream

Das Buch der Unruhe

nach Fernando Pessoa
aus dem Portugiesischen von Inés Koebel

Online-Premiere 04.06.2021
Livestream aus dem Lichthof im Albertinum
In Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

„Verzicht ist Befreiung. Nicht wollen ist können.“

Fernando Pessoa ist nicht nur der wichtigste moderne Schriftsteller Portugals, seine Texte und vor allem sein BUCH DER UNRUHE gehören zu den wesentlichen Innovationen in der Literatur des 20. Jahrhunderts. Pessoa erfindet für dieses Buch ein Alter Ego, den Hilfsbuchhalter Bernardo Soares, der sein Leben im Lissabon der zwanziger und dreißiger Jahre aufzeichnet. Pessoas epochales Werk erschien erst 1982, 47 Jahre nach dem Tod des Autors. Die tagebuchartigen Aufzeichnungen bilden keine Handlung ab, es sind freie Assoziationen und innere Monologe. Das minutiöse Beschreiben innerer Vorgänge macht den Kopf des Autors zu seiner Lebensbühne, hier schildert Pessoa das ‚Drama im Menschen‘. Pessoas Sehnsucht gilt einem kontemplativen Leben und einer Ästhetik des Verzichts. Die einzige Illusion, die Pessoas Held akzeptiert, ist die Kunst.
Für eine Präsentation im Theater ist Pessoas Haltung und Ästhetik eine Herausforderung, der sich der Regisseur Sebastian Hartmann und sein Team in einer besonderen Weise stellen werden. Die Arbeit wird keine Inszenierung im herkömmlichen Sinn sein, eher eine theatrale Installation. Spielort ist der Lichthof des Albertinums, in dem die Zuschauer*innen das stetige Ringen Pessoas mit seiner inneren Welt sinnlich erfahren können.

Fernando Pessoas posthum veröffentlichtes literarisches Lebensprojekt entwickelt in tagebuchartigen Fragmenten den Entwurf eine Lebenskonzeption, in der bewusste Isolation und Kontemplation, Schlaf und Traum, wichtiger als das aktive Alltagsleben sind. Die achtstündige Aufführung findet deshalb für die digital zugeschalteten Zuschauer*innen in der Zeit des Schlafes, für die Dauer einer Nacht, statt.

REGIE UND RAUM: Sebastian Hartmann
KOSTÜME: Adriana Braga Peretzki
MUSIK: Samuel Wiese, Philipp Thimm
LICHTDESIGN: Lothar Baumgarte
ANIMATION: Tilo Baumgärtel
LICHT: Peter Paul Lorenz
DRAMATURGIE: Jörg Bochow

Dauer der Aufführung: ca. 8 Stunden

Das Buch der Unruhe bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Das Buch der Unruhe

Trailer
2 Stream

Geisterritter

von Cornelia Funke

für die Bühne bearbeitet von Beate Heine und Christina Rast

Seit seine Mutter einen neuen Freund hat, läuft es für den elfjährigen Jon Whitcroft nicht gut. Er wird aufs Internat nach Salisbury geschickt, einer mehr als tausend Jahre alten und todlangweiligen Stadt. Als wäre das nicht schlimm genug, verfolgt ihn kurz nach seiner Ankunft nachts ein Geisterritter und klärt ihn darüber auf, dass auf seiner Familie ein alter Fluch lastet. Zum Glück weiß seine Mitschülerin Ella Littlejohn Rat, denn ihre Großmutter ist Expertin auf dem Gebiet der Geisterjagd. Gemeinsam durchforsten sie die magische Vergangenheit der alten Gemäuer, lösen Flüche und finden unerwartete Hilfe beim Grab des vergifteten Ritters William Longspee. In dunklen Nächten erleben sie gemeinsam die größten Schrecken und die schönsten Glücksmomente und werden durch diese Abenteuer allmählich zu besten Freunden.

Cornelia Funke gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautorinnen und ist dem Dresdner Publikum bereits durch die Romanadaptionen von RECKLESS, TINTENHERZ und HERR DER DIEBE bestens bekannt. In GEISTERRITTER öffnet sie die Tür zu den verwunschenen Mauern eines englischen Internats, einer opulenten Welt voller Ritter, Geister und geheimnisvoller Orte, in der sie doch ihre beiden Protagonisten Jon und Ella und ihre Sorgen, Ängste und Hoffnungen nie aus dem Blick verliert.

Regie: Nicolai Sykosch
Bühne: Hansjörg Hartung
Kostüme: Britta Leonhardt
Musik: Sabine Worthmann
Kampfchoreografie: Thomas Ziesch

Geisterritter bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Geisterritter

Gespräch

Brot & Salz

Willkommen in Prohlis
ein Projekt der Bürger:Bühne in Kooperation mit dem Quartiersmanagement in Prohlis

Ein neues Zuhause steht meistens für eine einschneidende Veränderung im Leben. Ob Ortswechsel über eine große Distanz, Familiengründung, besseres oder schlechteres Einkommen, Trennung oder sozialer Statuswechsel – immer wünscht man sich in dem neuen Heim glücklich und idealerweise sesshaft zu werden und sich wohl zu fühlen. In vielen Kulturen und Ländern der Welt bringen Gäste als Einzugsgeschenk die basalen Grundnahrungsmittel Brot und Salz mit: symbolisch für den guten Wunsch, Wohlstand und Gemeinschaft am neuen Ort zu erleben.
Bei Kaffee oder Tee und Butterbrot möchten Fionn Klose, Annika Molke und Hermine Warnatz (Teilnehmer*innen des Freiwilligen Sozialen Jahrs im kulturellen Bereich am Staatsschauspiel Dresden) im KIEZ im PROHLISZENTRUM mit Ihnen ins Gespräch und Ihren Ankunftsgeschichten auf die Spur kommen.
Was war Ihr „Brot und Salz“? Was taugte Ihnen als Stärkung, als Würze oder erschien Ihnen wertvoll beim Prozess des Ankommens im Stadtteil? Wie haben Sie Ihre Wohnung bekommen? Wie verlief die Wohnungsbesichtigung? Welche Orte im Viertel gehörten bald zu Ihren täglichen Anlaufpunkten? Welche Menschen gaben Ihnen das Gefühl, zuhause zu sein? Wieso haben Sie vielleicht immer noch keinen Kontakt zu den Nachbar*innen? Die diversen gesammelten Geschichten werden für das Prohliser Publikum dann in Form einer künstlerischen Intervention wieder hör- und erlebbar gemacht.

Fionn Klose, Annika Molke und Hermine Warnatz erforschen in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Prohlis mit diesem eigenen Projekt die ganz individuellen Zusammenhänge von Heimatgefühl und konkretem Ort. Dafür sind sie ab dem 17. April 2021 immer samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr im KIEZ im PROHLISZENTRUM und öffnen Ihnen die Türen. Seien Sie herzlich willkommen!

Brot & Salz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Brot & Salz

Festival

Dresdner Reden 2021

Die Dresdner Reden blicken auf eine mehr als 25-jährige Geschichte zurück und sind längst eine Institution in der Stadt. Die Liste der bisherigen Gäste liest sich wie ein „Who’s Who“ des nationalen und internationalen Kultur- und Geisteslebens. Bei den Dresdner Reden ist kein Motto vorgegeben, allein der ‚Gedanke zur Zeit‘ verbindet die Reden eines jeden Jahrgangs.

Die DRESDNER REDEN 2021 sind eine gemeinsame Veranstaltung mit der Sächsischen Zeitung.

Tickets für alle vier Streams erhalten Sie auf www.dringeblieben.de.

Zum jeweiligen Veranstaltungszeitpunkt können Sie Ihren Ticket-Code einmalig verwenden. Es besteht kein Anspruch auf Ersatz bei Verlust oder missbräuchlicher Nutzung.

Dresdner Reden 2021 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresdner Reden 2021

Online

Sven Plöger:
„Zieht euch warm an, es wird heiß!“

Dresdner Reden 2021

Sven Plöger, Meteorologe

Nicht mit Begriffen wie einer Klimakatastrophe resignieren, sondern mit unseren Chancen agieren, so das Motto von Sven Plöger.
Unser Planet erwärmt sich derzeit schneller als in früheren Zeiten, das ist nur eines von vielen Zeichen dafür, dass der Mensch den derzeitigen Klimawandel mitzuverantworten hat. Extremwetterereignisse nehmen zu, und es geschieht aktuell genau das, was uns die Klimaforschung vor rund 40 Jahren vorhergesagt hat.
Mit vielen Bildern und spannenden Geschichten nimmt Sven Plöger sein Publikum mit in die faszinierende Geschichte unseres Klimasystems und beantwortet wichtige Fragen der aktuellen Klimadiskussion.

Sven Plöger: „Zieht euch warm an, es wird heiß!“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sven Plöger: „Zieht euch warm an, es wird heiß!“

Online

Franz Müntefering:
„Frischluft für die Demokratie“

Dresdner Reden 2021

Franz Müntefering, Vizekanzler a.D.

Es kommt ein bisschen viel zusammen. Die Idee von vor dreißig Jahren, dass mit dem Ende der großen Bi-Polarität die ganze Welt sich der Demokratie verschreibe und gemeinsam die Herausforderungen der Zeit annehmen würde, ist arg geschrumpft.
Eine veritable Weltklimakatastrophe droht. Die demografische Entwicklung führt zu Hunderte-Millionen-Vertreibungen aufgrund von Gewalt und Elend. Die Digitalisierung verheißt Chancen und eröffnet sie, verteilt aber Geld und Macht neu auf der Welt. Und das Herzblut für die Demokratie, die nun eigentlich überall erreichbar ist, hält sich in Grenzen. Frischluft für die Demokratie ist dringend erforderlich. Möglich ist das. Aber abhängig von dem, was wir Demokratinnen und Demokraten tagtäglich tun und auf welche Weise; in diesen 20er Jahren werden Weichen gestellt.

Franz Müntefering: „Frischluft für die Demokratie“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Franz Müntefering: „Frischluft für die Demokratie“

Online

Aleida Assmann:
„Die Welt im Wandel. Brauchen wir eine neue Sprache und neue Begriffe?“

Dresdner Reden 2021

Aleida Assmann, Anglistin, Ägyptologin und Literatur- und Kulturwissenschaftlerin

In der Modernisierungstheorie hatte das Wort ‚Bruch‘ einen positiven Klang, weil ‚Bruch‘ automatisch mit Innovation und Wandel einherging. Seit die Menschheit jedoch mit einem Wandel konfrontiert ist, den sie zwar induziert aber so nicht beabsichtigt hat, können Begriffe wie dieser nicht mehr so unbefangen benutzt werden. Es bedarf einer neuen Sprache und neuer Begriffe, um die Aufmerksamkeit umzulenken auf neue Perspektiven, Werte und Handlungsfelder.

Aleida Assmann: „Die Welt im Wandel. Brauchen wir eine neue Sprache und neue Begriffe?“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Aleida Assmann: „Die Welt im Wandel. Brauchen wir eine neue Sprache und neue Begriffe?“

Online

Ihr schreibt, wir spielen!

Das ist echtes Theater im Netz.

Zweimal im Monat sammeln wir auf Instagram Ideen – es kann alles sein: eine Farbe, ein Gefühl, ein Tier, eine*n Schriftsteller*in; Adjektive, Substantive, Verben ... und machen dann daraus eine Performance.
Nach 48 Stunden wählen wir aus allen Begriffen die interessantesten und skurrilsten aus und geben diese in die Kreativwerkstatt der Dramaturgie. Das Ergebnis präsentieren unsere Schauspieler*innen in einem Video am Donnerstag der folgenden Woche.

Machen Sie mit. Folgen Sie uns auf INSTAGRAM.

Ihr schreibt, wir spielen! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ihr schreibt, wir spielen!

Digital

Montagscafé

Jitsi-Meetings

Eine offene Gesellschaft braucht Freunde! Das Montagscafé ist ein interkultureller Treffpunkt und Forum des Austauschs für alle Bürger*innen aus der Stadt und der Region. Wir beschäftigen uns mit Migration und Kultur nicht nur theoretisch, sondern leben sie. Popkultur, Subkultur, Esskultur, Filmkultur, Tanz, Theater, Comic – unsere Kultur lebt von Wanderungsprozessen und das Montagscafé ist mitten drin.

Um 15.00 Uhr bieten wir ein Frauencafé mit Kinderbetreuung und von 17.00 bis 22.00 Uhr das Offene Café, in dem wöchentlich wechselnde Abendveranstaltungen stattfinden. Unter dem Titel NEW DRESDEN legen wir einen Schwerpunkt auf eine Workshop- und Veranstaltungsreihe, in der wir den Veränderungen der Stadt durch Migration nachgehen und zu dem wir verschiedene Künstler*innen und Expert*innen einladen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Montagscafés ist frei – Yalla!

Wir sind am besten zu erreichen unter 03 51.49 13-617 oder per Mail unter montagscafe@staatsschauspiel-dresden.de sowie auf Facebook www.facebook.com/montagscafedresden

Wenn Sie den wöchentlichen Newsletter zum Montagscafé erhalten möchten, melden Sie sich bitte hier an.


An open society needs friends!
Montagscafé is an intercultural meeting place and forum for exchange open to all citizens of Dresden and the surrounding region. We don’t just look at migration und culture from a theoretical perspective – we put them into living, breathing, chatting and laughing practice! From pop culture, subculture and food culture to film culture, dance, theatre and comics, our culture is nourished by migration processes – and Montagscafé is right at the heart of it all.

At 15:00 we offer a Women’s Café with childcare. From 17:00 to 22:00 the Open Café welcomes guests with a programme of evening events that changes each week. NEW DRESDEN is the title of a series of events and workshops in which we join visiting artists and experts in an exploration of the ways in which a city changes as a result of migration. All our events are free – Yalla!

Need more information? Please don’t hesitate to give us a call on +49 351 4913617 or send us an email to montagscafe@staatsschauspiel-dresden.de

Montagscafé bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Montagscafé

Podcast

Das Schloss

von Franz Kafka

THEATER-PODCAST in 23 Folgen
gelesen vom Ensemble des Staatsschauspiels Dresden

Franz Kafkas unvollendeter Roman DAS SCHLOSS aus dem Jahr 1922, der postum erst 1926 veröffentlicht wurde, gehört zu den großen Romanen des 20. Jahrhunderts und ist zugleich der vielleicht geheimnisvollste. Die Hauptfigur, die hier nur „K“ genannt wird, ist ein Mann unbestimmten Alters und unbestimmter Herkunft, der vorgibt, ein Landvermesser zu sein. K strebt eine Anstellung beim ‚Schloss‘ an, einem undurchschaubaren System von Vorschriften, Beamtentum und Opportunismus. Die Dorfbewohner um das Schloss sind Teil des Systems und sie sind misstrauisch gegenüber dem Fremden. K reibt sich nach und nach auf in seinem verbissenen und aussichtslosen Bemühen, Teil dieses Systems zu werden, das selbst die Liebe korrumpiert.
Die zwanzig Kapitel des Romans werden vom Ensemble des Staatsschauspiels Dresden in Folge gelesen.

Das Schloss bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Das Schloss

Podcast

Geschichten aus der Murkelei

von Hans Fallada

THEATER-PODCAST in 11 Folgen
gelesen vom Ensemble des Staatsschauspiels Dresden

Hans Fallada erfand und erzählte die wunderbaren Geschichten aus der Murkelei in den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts für seine drei Kinder. Das Essen sollte besser rutschen und ihnen nicht langweilig werden. Sie waren es auch, die den Autor überzeugten, die Erzählungen aufzuschreiben, damit auch andere Kinder in die märchenhafte Welt fantastischer Dinge, sprechender Tiere, Zauberer, Tarnkappen und Pechvögel eintauchen und dem Mäuseken Wackelohr, dem Nuschelpeter, dem Unglückshuhn und vielen anderen begegnen könnten. Auf diese Weise ist eine der schönsten Märchensammlungen des 20. Jahrhunderts voller Herzenswärme und Humor entstanden. Dass der Autor der Welt der Märchen besonders zugeneigt war, wird daran deutlich, dass er – der eigentlich Rudolf Ditzen hieß – sich bereits für seinen ersten Roman das Pseudonym Hans Fallada zulegte. Den Vornamen borgte er sich aus dem Märchen HANS IM GLÜCK und den Nachnamen aus DIE GÄNSEMAGD.

Geschichten aus der Murkelei bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Geschichten aus der Murkelei

Podcast

Der Bürger:Bühnen-Podcast „Und jetzt: Ein Gast!“

Seit der Spielzeit 2019/2020 hat die Bürger:Bühne einen eigenen, monatlich neu erscheinenden Podcast! Unter dem Titel UND JETZT: EIN GAST! hatte Dramaturgin Sabrina Bohl u. a. Regisseur*innen, Bühnenbildner*innen und Schauspieler*innen zu Gast, die jeweils einen für sie bedeutsamen Song mitgebracht hatten, um etwas persönlicher ins Gespräch zu kommen. Diese Spielzeit soll es um Lieblingsbücher und -texte gehen – wieder kommen verschiedene Menschen im Umkreis der Bürger:Bühne zu Wort, um über ihr Leben und ihr Tun zu reden.

Der Bürger:Bühnen-Podcast „Und jetzt: Ein Gast!“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Der Bürger:Bühnen-Podcast „Und jetzt: Ein Gast!“

Online

Online-Angebote

Online-Angebote des Staatsschauspiels Dresden. Schauen Sie mal rein.

Online-Angebote bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Online-Angebote

47

Schauspielhaus Dresden

Staatsschauspiel Dresden

Vorverkaufskassen

Kassen- und Servicezentrum im Schauspielhaus
Theaterstraße 2
01067 Dresden
Mo bis Fr 10.00–18.30 Uhr, Sa 10.00–14.00 Uhr

Vorverkaufskasse im Kleinen Haus
Glacisstraße 28
01099 Dresden
Mo bis Fr 14.00–18.30 Uhr
Tel: 03 51.49 13–555
tickets@staatsschauspiel-dresden.de

Schauspielhaus Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schauspielhaus Dresden

Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden Dresden, Schloßstraße 2
Aufführungen / Theater 1001 Märchen und Geschichten Dresden, Friedrichstraße 24
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Theater Kleines Welt Theater im Sonnenhof Radebeul Radebeul, Altkötzschenbroda Nr. 26
Ereignisse / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Familie / Theater Rathener Sommertheater Mai bis August 2021
Familie / Theater Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 3.7. bis 25.7.2021
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Ereignisse / Kabarett Uwe Steimle Dresden
Bildung / Hochschule Palucca Hochschule für Tanz Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Theater Projekttheater Dresden Dresden, Louisenstr. 47
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Aufführungen / Theater die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
Aufführungen / Theater Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Hauptstr. 13
Aufführungen / Operette Staatsoperette Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Aufführungen / Theater Boulevardtheater Dresden Dresden, Maternistr. 17
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
Aufführungen / Kabarett Breschke & Schuch Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Theater TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
Aufführungen / Theater Hoppes Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Aufführungen / Theater Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.