zur Startseite
© Dominik Mentzos, Aufführung: Al di Là, Tänzer*in: Anne Jung, David Leonidas Thiel
3

Dresden Frankfurt Dance Company

Die Dresden Frankfurt Dance Company residiert zu gleichen Teilen in Dresden und Frankfurt am Main. Künstlerischer Leiter des Ensembles ist der international renommierte Choreograf Jacopo Godani.

Das Repertoire der Dresden Frankfurt Dance Company wird maßgeblich von den Werken Jacopo Godanis geprägt. Sein Ziel ist es, eine neue choreografische Sprache zu entwickeln, die Virtuosität und physische Herausforderung verlangt und mit einbezieht. Auf dieser Reise werden sich traditionelles Erbe und zeitgenössisches Denken vermischen und ein in seiner Identität einzigartiges Ensemble zum Leben erwecken.

Kooperationspartner sind die Länder Sachsen und Hessen, die Städte Dresden und Frankfurt am Main sowie private Fördervereine und Sponsoren.

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Company-in-Residence in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.

Kontakt

Dresden Frankfurt Dance Company
Schmidtstr. 12
D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0) 69-90 73 99 100
E-Mail: info@dresdenfrankfurtdancecompany.de

Bewertungschronik

Dresden Frankfurt Dance Company bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresden Frankfurt Dance Company

Tanz

Traces

PERFORMANCE-INSTALLATION VON TÄNZER*INNEN DER DRESDEN FRANKFURT DANCE COMPANY

Zu Beginn der Saison 2021/22 bietet Jacopo Godani fünf Ensemblemitgliedern die Möglichkeit einer kollaborativen Arbeit. Unter dem Titel Traces gehen Felix Berning, Kevin Beyer, Anne Jung, Michael Ostenrath und Sam Young-Wright auf Spurensuche und verbinden bisherige tänzerische Einflüsse, die gegenwärtige choreografische Forschung unter Jacopo Godani und ihre eigenen choreografischen Handschriften.

Die daraus entstehende Performance-Installation gleicht einem Palimpsest – Ideen werden eingebracht, durch andere ergänzt und wieder durch neue überschrieben. Die bleibenden Spuren aus Vergangenheit und Gegenwart mischen sich mit den Ideen der jungen Choreograf*innen. Es ist ein vibrierendes, experimentelles Stück, das an das architektonische Konzept des Sommerbaus mit seiner einzigartigen dreidimensionalen Open-Air-Bühne anknüpft.

Choreografie/Bühne/Kostüm/Licht: Felix Berning, Kevin Beyer, Anne Jung, Michael Ostenrath, Sam Young-Wright

Tickets SIND ab 1. August auf www.sommerbau.net ERHÄLTLICH.

Traces bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Traces

1 Online

#ALTEREGO
"Ich bin deutscher Expressionismus"

Kreation Jacopo Godani

Videoarbeit und Performance Tänzer*innen der Dresden Frankfurt Dance Company
Serie aus 15 Videos / ca. 30 Sekunden – 2:20 Minuten pro Video
Erstveröffentlichung 21. Januar 2021 auf Youtube


Mit #AlterEgo / Ich bin Deutscher Expressionismus präsentiert die Dresden Frankfurt Dance Company online eine Reihe von 15 künstlerischen Kurzvideos als digitale Fortsetzung der Produktion Alter Ego. Die Videos wurden während des Lockdowns im heimischen Umfeld von den Tänzer*innen selbst konzipiert und umgesetzt. Im Rahmen des Projekts entstand weiterhin eine Videodokumentation von 14 Minuten Länge, in der Jacopo Godani, Künstlerischer Leiter der Company, einen besonderen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen der Produktion Alter Ego sowie des Videoprojekts gewährt.
„Mit der Digitalen Fortsetzung von Alter Ego möchte ich der Welt zeigen, wie kreativ wir als Company mit der derzeitigen Situation und dem Lockdown umgehen und wie wir uns und die Produktionen in diesen Zeiten neu erfinden können“, sagt Jacopo Godani, Künstlerischer Leiter.

Neben der Produktion Alter Ego diente den Tänzer*innen der filmische Expressionismus mit Klassikern wie Metropolis, Nosferatu oder Orlacs Hände als Inspiration für die visuelle Umsetzung. Surrealistische Umgebungen, übertriebene Gesten, unerfüllte Handlungen und das Spiel mit Licht und Schatten werden in den Kurzvideos auf zeitgenössische Weise neu interpretiert.
Weitere künstlerische Vorgaben durch Jacopo Godani waren das Kostüm der Produktion Alter Ego und die Umsetzung unter dem Slogan „Ich bin deutscher Expressionismus“. Schauplatz und Kulisse wurden von den Tänzer*innen selbst gewählt, eine eigene Choreographie entwickelt, Kamera und Schnitt selbst umgesetzt.

Die Dokumentation des Projekts und die künstlerischen Videos stehen auf dem Youtube-Kanal der Dresden Frankfurt Dance Company zur Verfügung und werden auf Facebook und Instagram geteilt.

#ALTEREGO "Ich bin deutscher Expressionismus" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte #ALTEREGO "Ich bin deutscher Expressionismus"

1 Online

Modus Operandi

Unser neues digitales Angebot Modus Operandi bietet Ihnen einen Einblick in die Philosophie der Dresden Frankfurt Dance Company. Mit dem umfangreichen Videoprojekt vermitteln Jacopo Godani und die Tänzer*innen anhand von Tanzsequenzen die Arbeitsweise, die Methodik und ihre besondere Technik des Spitzentanzes. In einer ersten Einführungsserie präsentieren 14 Tänzer*innen unter ganz individuellen Gesichtpunkten anhand von Tanzsequenzen vergangener und aktueller Produktionen, was der Modus Operandi für sie bedeutet. Eine weitere Serie mit dem Fokus auf alternativen Techniken des Spitzentanzes wird im April online gestellt.

Modus Operandi bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Modus Operandi

© Dominik Mentzos, Aufführung: Al di Là, Tänzer*in: Anne Jung, David Leonidas Thiel
3

Dresden Frankfurt Dance Company

Die Dresden Frankfurt Dance Company residiert zu gleichen Teilen in Dresden und Frankfurt am Main. Künstlerischer Leiter des Ensembles ist der international renommierte Choreograf Jacopo Godani.

Das Repertoire der Dresden Frankfurt Dance Company wird maßgeblich von den Werken Jacopo Godanis geprägt. Sein Ziel ist es, eine neue choreografische Sprache zu entwickeln, die Virtuosität und physische Herausforderung verlangt und mit einbezieht. Auf dieser Reise werden sich traditionelles Erbe und zeitgenössisches Denken vermischen und ein in seiner Identität einzigartiges Ensemble zum Leben erwecken.

Kooperationspartner sind die Länder Sachsen und Hessen, die Städte Dresden und Frankfurt am Main sowie private Fördervereine und Sponsoren.

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Company-in-Residence in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.

Dresden Frankfurt Dance Company bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresden Frankfurt Dance Company

Ereignisse / Festival Aschaffenburger Bachtage 17.7. bis 1.8.2021
Ereignisse / Festival Rheingau Musikfestival Oestrich-Winkel, Rheinallee 1
Ereignisse / Festival Darmstädter Residenzfestspiele Darmstadt, Mauerstr. 17
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bockenheimer Depot Frankfurt Frankfurt am Main,
Ereignisse / Festival Afrika-Karibik-Festival Aschaffenburg, Schweinheimer Str. 73- 75
Ereignisse / Kulturveranstaltung frankfurter ring e.V. Frankfurt/Main, Oeder Weg 43
Ereignisse / Kulturveranstaltung protagon e.V Frankfurt am Main, Orber Str.57
Ereignisse / Kongress Wormser Theater, Kultur- und Tagungszentrum Worms, Rathenaustr. 11

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.