SYMPHONIEORCHESTER VORARLBERG

„Musikantisch und waghalsig“, titelte die Zeit­schrift Kultur nach einem Auftritt des Sympho­nieorchesters Vorarlberg. Das ausser­gewöhnliche Engagement der Mitglieder gehört längst zum Markenzeichen dieses Orchesters, in dem vor allem Musiker aus Vorarlberg, aber auch aus der Schweiz und aus Deutschland spielen. Seit 2005 leitet Gérard Korsten das Orchester, das erfolgreiche Abonnementzyklen in Feldkirch und in Bregenz selbst veranstaltet.

In Kooperationen mit den Bregenzer Festspielen und dem Vorarlberger Landestheater hat sich das Orchester auch im Musiktheater etabliert. Der Klangkörper arbeitet projekt­orientiert und studiert pro Saison bis zu zwölf Programme ein, die dann an unterschiedlichen Spielstätten aufgeführt werden. Dies garantiert das sehr hohe Niveau des Sym­phonieorchesters Vorarlberg, nachzuhören auf zahlreichen TV-, Rundfunk- und CD-Produktionen.

Das Symphonieorchester wurde erst 1984 gegründet. Damals wollte man ein Zeichen setzen, denn 25 Jahre zuvor hatte sich das Vorarlberger Funkorchester aufgelöst, das letzte professionelle Orchester des Landes. Diesen Platz erfüllt seither das Symphonieorchester Vorarlberg und ist daher aus dem kulturellen Leben des Landes nicht mehr wegzudenken. Unter der langjährigen Stabführung des Dirigenten Christoph Eberle von 1988 bis 2005 konnte sich das Orchester auch überregional etablieren. Bedeutende Interpreten wie der Cellist Heinrich Schiff, die Geigerin Julia Fischer oder der Sänger Thomas Quasthoff waren bereits zu Gast, das Orchester spielte im Wiener Musik­verein, im Konzerthaus und auf Tourneen in Spanien oder Italien.

Zur Heimatspielstätte zählt neben dem Festspielhaus Bregenz auch das 2015 neu eröffnete Montforthaus Feldkirch.

Der Zyklus MAHLER 9x9, eine chronologischen Aufführung der Symphonien Gustav Mahlers unter der Leitung des Generalmusikintendanten der Bayerischen Staatsoper Kirill Petrenko wird in den kommenden Jahren fortgeführt.

(Foto: 2015_SOV mit Gerard Korsten, Foto: Thomas Schrott)

AKTUELLE TERMINE

Konzert 3:
Jazzorchester Vorarlberg | Korsten

Gérard Korsten, Dirigent
Jazzorchester Vorarlberg


»SOV meets JOV«

Franz Schubert: Symphonie Nr. 4 c-moll, »Tragische« D 417
Gerd Hermann Ortler: »And The Moon And The Stars And The World«, Symphonie (2017)

Ort:

A-6800 Feldkirch, Montfortgasse 1 (Montforthaus Feldkirch)

Termin:

Sa, 25.11.2017, 19:30 |

Konzert 3:
Jazzorchester Vorarlberg | Korsten

Gérard Korsten, Dirigent
Jazzorchester Vorarlberg


»SOV meets JOV«

Franz Schubert: Symphonie Nr. 4 c-moll, »Tragische« D 417
Gerd Hermann Ortler: »And The Moon And The Stars And The World«, Symphonie (2017)

Ort:

A-6900 Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1 (Festspielhaus Bregenz)

Termin:

Mo, 27.11.2017, 19:30 |

Konzert 4:
McFall | Soltani

Leo McFall, Dirigent
Kian Soltani, Cello


Benjamin Britten: Passacaglia op. 33b, aus »Peter Grimes«
Edward Elgar: Cello Konzert e-moll op. 85
Sergei Prokofieff: »Romeo und Julia«, Auszüge aus den Suiten 1 und 2

Ort:

A-6800 Feldkirch, Montfortgasse 1 (Montforthaus Feldkirch)

Termin:

Sa, 13.1.2018, 19:30 |

Konzert 4:
McFall | Soltani

Leo McFall, Dirigent
Kian Soltani, Cello


Benjamin Britten: Passacaglia op. 33b, aus »Peter Grimes«
Edward Elgar: Cello Konzert e-moll op. 85
Sergei Prokofieff: »Romeo und Julia«, Auszüge aus den Suiten 1 und 2

Ort:

A-6900 Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1 (Festspielhaus Bregenz)

Termin:

So, 14.1.2018, 19:30 |

Oper:
Januschke | Schachermaier

Karsten Januschke, Dirigent
Michael Schachermaier, Regie


Gaetano Donizetti: Don Pasquale

Kooperation mit dem Vorarlberger Landestheater

Ort:

A-6900 Bregenz, Seestr. 2 (Vorarlberger Landestheater)

Termine:

So, 4.2.2018, 16:00 |
Di, 6.2.2018, 19:30 |
Di, 13.2.2018, 19:30 |
Mo, 19.2.2018, 19:30 |
Di, 27.2.2018, 19:30 |

Konzert 5:
Hindoyan | Wunder

Domingo Hindoyan, Dirigent
Ingolf Wunder, Klavier


Joseph Haydn: Symphonie Nr. 85 in B-Dur, Hob.I: 85 »La Reine«
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 op. 93 F-Dur

Ort:

A-6800 Feldkirch, Montfortgasse 1 (Montforthaus Feldkirch)

Termin:

So, 1.4.2018, 19:30 |

Konzert 5:
Hindoyan | Wunder

Domingo Hindoyan, Dirigent
Ingolf Wunder, Klavier


Joseph Haydn: Symphonie Nr. 85 in B-Dur, Hob.I: 85 »La Reine«
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 op. 93 F-Dur

Ort:

A-6900 Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1 (Festspielhaus Bregenz)

Termin:

Mo, 2.4.2018, 19:30 |

Konzert 6:
Korsten | Schmid

Gérard Korsten, Dirigent
Benjamin Schmid, Violine


»Missbraucht – Verfemt«

Franz Liszt: Les Préludes
Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert op. 35 D-Dur
Richard Wagner: Ouvertüre »Die Meistersinger von Nürnberg«
Paul Hindemith: Symphonie »Mathis der Maler«

Ort:

A-6800 Feldkirch, Montfortgasse 1 (Montforthaus Feldkirch)

Termin:

Sa, 26.5.2018, 19:30 |

Konzert 6:
Korsten | Schmid

Gérard Korsten, Dirigent
Benjamin Schmid, Violine


»Missbraucht – Verfemt«

Franz Liszt: Les Préludes
Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert op. 35 D-Dur
Richard Wagner: Ouvertüre »Die Meistersinger von Nürnberg«
Paul Hindemith: Symphonie »Mathis der Maler«

Ort:

A-6900 Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1 (Festspielhaus Bregenz)

Termin:

So, 27.5.2018, 19:30 |

KONTAKT

Symphonieorchester Vorarlberg

Römerstraße 15
A 6900 Bregenz

Telefon: +43 (0)5574 / 43447
Fax: +43 (0)5574 / 43448
E-Mail: office@sov.at