LITERATURHAUS ZÜRICH

Willkommen im Literaturhaus Zürich!

Kontrovers, international, aktuell, kulturell, französisch oder politisch, prosaisch, deutsch, sachlich, italienisch oder gelassen und höflich wird im Herzen Zürichs diskutiert. Das Literaturhaus ist öffentlicher Treffpunkt für Sie, liebe Zuhörer, liebe Leserinnen und Besucher mit Autoren aus dem In- und Ausland, mit Verlegerinnen, Journalistinnen und Literatur-Afficionados.

Es bietet Raum für Autorenlesungen, für Diskussionen und Vorträge, für Performances, Symposien, Workshops und für Veranstaltungen an der Schnittstelle von Literatur und anderen Künsten wie Fotografie, Malerei, Musik oder Theater.

AKTUELLE TERMINE

Bibliothek

Die Bibliothek mit dem speziellen Service für Anspruchsvolle!

Hier finden Sie historische Lesesäle an schönster Lage mit einem umfassenden Angebot an Zeitungen und Zeitschriften - und zur Ausleihe erwartet Sie Belletristik in vier Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch, dazu allgemeine Sachliteratur: Reiseliteratur, Biographien und Memoiren, Geschichte, Politik, Philosophie... Das Spektrum reicht von Homer bis Peter Weber und Sibylle Lewitscharoff, von Raymond Chandler bis Donna Leon und Fred Vargas, von Goethe bis Kafka, von leicht und etwas seicht bis entschieden exklusiv. Etwa 130‘000 Bücher und Hörbücher (immer integrale Lesungen) umfasst die Bibliothek heute, und jährlich werden es ca. 1000 mehr.

Bei uns müssen Sie Mantel und Tasche nicht in winzige Schliessfächer stopfen und eine genau passende Münze bereithalten, Sie müssen nicht selber in die Tiefen endloser Magazine steigen, Sie müssen sich nicht einmal an den Computer setzen, wenn Sie nicht möchten -- Sie werden bedient! Die Anschaffungen der letzten zwei Jahre (ca. 2 000) stehen zum Stöbern bereit im dritten Stock, alle anderen Titel holen wir für Sie in Minutenfrist.

Anders als die meisten Bibliotheken mit ähnlichem Sammelprofil hat die Museumsgesellschaft ihre alten Bücher nicht ausgeschieden und wird sie auch weiterhin behalten. Dadurch verfügt sie über wertvolle historische Bestände, die anderswo schwer oder gar nicht zu finden sind. Sie ist damit zu einer Fachbibliothek für Belletristik und allgemeine Sachliteratur geworden, die zu Entdeckungen einlädt und auch von Forschern aus der ganzen Schweiz und aus dem Ausland gerne benutzt wird. Besonders reich ist sie an sonst schwer zugänglichen belletristischen Werken, die den Sprung in Klassikereditionen nicht geschafft haben, und an Reise- und Memoirenliteratur des neunzehnten Jahrhunderts. In ihrer Gesamtheit dokumentieren die nicht systematisch, sondern chronologisch nach dem Zugang aufgestellten Bestände die Geschichte des Lesens in Zürich – bis heute!

Lesesaal
Montag bis Samstag 9 bis 21.30 Uhr
Sonntag 10 bis 21.30 Uhr

Bibliothek
Dienstag und Donnerstag 10 bis 19 Uhr
Mittwoch, Freitag, Samstag 10 bis 13 Uhr

Bücher können ausserhalb der Bibliothekszeiten im Lesesaal zurückgegeben werden.

KONTAKT

Literaturhaus Zürich

Limmatquai 62
CH 8001 Zürich

Telefon: +41 (0)44 254 50 08
E-Mail: info@literaturhaus.ch

Bibliothek +41 (0)44 254 50 05
Lesesaal +41 (0)44 254 50 01
Kartenreservation +41 (0)44 254 50 00