Philharmonie Luxembourg         Luxembourg Festival    

PHILHARMONIE LUXEMBOURG

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben?
(und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...

Spielzeit 2014/15

Karbido: "The Table"

Karbido
Paweł Czepułkowski / Igor Gawlikowski / maot / Michał Litwiniec, table
Tomasz Sikora, light
Jacek Fedorowicz, sound


Absolut spektakulär startet die Off-Reihe «On the border» in die Saison 2014/15 – und zwar mit der Produktion «The Table», die seit zehn Jahren einen beispiellosen Triumphzug durch Festivals in der ganzen Welt erlebt: Ohne Musikinstrumente sitzen vier Musiker auf der Bühne, rund um einen Tisch – der sich dann unter den Händen der polnischen Jazzrockformation Karbido in ein atemberaubendes Musikinstrument verwandelt.
«There is tension. And magic. And humor.» (New York Times, 2013)
«Awesome, manic or witty. If it’s difficult to imagine, that’s because you’ll never have seen or heard anything quite like it.» (The Scotsman)
«…a mesmerising performance, equal parts novelty value, imagination and skill.» (The List)
«I promise you will never hear a version of The Stooges Now I Wanna Be Your Dog quite like this one.» (Financial Times)

Kulturpass, bienvenue!

Ort:

Espace Découverte

Termin:

Fr, 24.10.2014, 21:00 | |

OPL / Koopman

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Chœur symphonique de la Grande Région
Ton Koopman, direction
Malin Hartelius, soprano
Marie-Claude Chappuis, mezzo-soprano
Jörg Dürmüller, ténor
Konstantin Wolff, baryton


Joseph Haydn: Symphonie N° 99
Ludwig van Beethoven: Symphonie N° 9

Dans le cadre de Luxembourg Festival
Ce concert sera enregistré par radio 100,7.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Treffpunkt: Abteiplatz / Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier)
Abfahrt jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Sa, 25.10.2014, 20:00 | |

"Le Piano voyageur"

Un voyage musical au pays des tout-petits de 6 mois à 2 ans

Benjamin Eppe, piano

Compositions originales et pages célèbres pour piano

Production Compagnie La Bulle à Sons

Ort:

Espace Découverte

Termine:

Mo, 3.11.2014, 10:30 | |
Mo, 3.11.2014, 14:30 | |
Mi, 5.11.2014, 10:30 | |
Mi, 5.11.2014, 14:30 | |

Philharmonie Luxembourg

Information & Kartenvorverkauf

1, Place de l'Europe
L 1499 Luxembourg

Telefon: (+352) 26 32 26 32
Fax: (+352) 26 32 26 33

Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.