PHILHARMONIE LUXEMBOURG

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben?
(und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...


«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8

Spielzeit 2015/16

Loopino a mal aux pieds

Eden Stell Guitar Duo:
Mark Eden, Christopher Stell, guitare
Milla Trausch, Loopino
Katrin Trierweiler, atelier musical
Sandra Biwer, atelier créatif
Ela Baumann, collaboration artistique
Leif Heidenreich, décors
Nina Ball, costumes
Adewale Adeniyi, lumières


Katrin Trierweiler: Loopinolied

Ort:

Espace Découverte

Termine:

Sa, 7.5.2016, 10:30 | |
Sa, 7.5.2016, 14:00 | |
Sa, 7.5.2016, 16:30 | |

Dramséi, Heemwéi, Féiss wéi

Eden Stell Guitar Duo:
Mark Eden, Christopher Stell, guitare
Milla Trausch, Loopino
Katrin Trierweiler, atelier musical
Sandra Biwer, atelier créatif
Ela Baumann, collaboration artistique
Leif Heidenreich, décors
Nina Ball, costumes
Adewale Adeniyi, lumières


Katrin Trierweiler: Loopinolied

Ort:

Espace Découverte

Termine:

So, 8.5.2016, 10:30 | |
So, 8.5.2016, 14:00 | |
So, 8.5.2016, 16:30 | |

Quatuor Henri Pensis / Brown

Quatuor Henri Pensis
Angela Münchow-Rathjen, Andrea Garnier, violon
Aram Diulgerian, alto
Sehee Kim, Niall Brown, violoncelle


Franz Schubert: Streichquintett D 956

Ce concert sera enregistré par radio 100,7 et diffusé le 24 juin 2016 dans le cadre de l'émission «Classics in Concert».

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

So, 8.5.2016, 11:00 | |

Jean Muller

Jean Muller, piano

Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen BWV 988
Iván Boumans: Barcarolle N° 3
György Ligeti: Étude N° 5: Arc-en-ciel
György Ligeti: Étude N° 13: L’Escalier du diable
Johannes Brahms: Klaviersonate N° 1

Jean Muller zählt zu den herausragenden Künstlern des Großherzogtums. Geboren und ausgebildet in Luxemburg und im klassischen, romantischen und neueren Klavierrepertoire gleichermaßen bewandert, ist er nach Auslandsaufenthalten heute international als Virtuose bekannt. Ab Juli wird er auch die künstlerische Leitung des Orchestre de Chambre de Luxembourg übernehmen. Sein nächstes Recital-Programm in der Philharmonie stellt neben Bach und Brahms einen der großen Klassiker der Moderne: Der verspielte Charakter der Klavierstücke von György Ligeti lässt an die optischen Täuschungen der Illustrationen von M. C. Escher denken. Abgerundet wird das Programm mit einer Hommage an Luxemburger Komponisten Iván Boumans.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Kulturpass, bienvenue!

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mo, 9.5.2016, 20:00 | |

Boston Symphony Orchestra / Nelsons

Boston Symphony Orchestra
Andris Nelsons, direction


Gustav Mahler: Symphonie N° 9

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Do, 12.5.2016, 20:00 | |

"Hollywood - Manhattan" / Shelley / Carpenter

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Alexander Shelley, direction
Cameron Carpenter, orgue


John Adams: Short Ride in a Fast Machine.
Cameron Carpenter: The Scandal
John Adams: City Noir

Ein stylisher Superstar, der virtuos die Maschinerie der digitalen Medien beherrscht – das ist nicht unbedingt das, was man mit der sogenannten «Königin der Instrumente» verbindet. Doch der sympathisch unangepasste Cameron Carpenter entfacht mit – mehr oder weniger traditioneller – Orgelmusik wahrhafte Klickstürme auf youtube und hat Fans über Generationengrenzen hinweg. Gleich zwei Perspektiven auf sein Instrument eröffnet der US-Amerikaner im «Aventure +»-Konzert am 13.05., das das Publikum mitnimmt auf eine Reise von Hollywood nach Manhattan. Er wird sowohl die große Schuke-Orgel im Grand Auditorium der Philharmonie als auch im Anschluss an das Konzert mit dem OPL eine nach seinen Plänen entwickelte Touring-Orgel spielen. Erleben Sie das musikalische Amerika mit Kompositionen von Carpenter selbst und von John Adams im Konzertsaal und nutzen Sie dann die einzigartige Gelegenheit zu erleben, wie das Grand Foyer – zumindest in akustischer Hinsicht – zu einer imposanten Kathedrale wird.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Kulturpass, bienvenue!

Ce concert sera enregistré par radio 100,7 et diffusé le 22 juin 2016 dans le cadre de l’émission «Soirée philharmonique».

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Fr, 13.5.2016, 19:00 | |

Die Entdeckung der Geschwindigkeit

Von rhythmischen Maschinen, fliegenden Pferden und einer musikalischen Dampflok

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Alexander Shelley, Leitung
Cameron Carpenter, Orgel
Malte Arkona Moderation, Konzept


John Adams: Short Ride in a Fast Machine.
Cameron Carpenter: The Scandal (excerpts)
Arthur Honegger: Pacific 231.
Richard Wagner: Die Walküre (La Walkyrie): Walkürenritt (La Chevauchée des Walkyries)

Was haben eine pazifische Dampflok, aus dem Orchester galoppierende Pferde, eine «schnelle Maschine» und spektakuläre Orgelmusik gemeinsam? Ganz einfach – Tempo und Bewegung…

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Sa, 14.5.2016, 11:00 | |

Tetzlaff / Zimmermann / Hagen / Andsnes

Christian Tetzlaff, violon
Tabea Zimmermann, alto
Clemens Hagen, violoncelle
Leif Ove Andsnes, piano


Johannes Brahms: Klavierquartette N° 1–3

Alle vier waren schon in der Philharmonie zu Gast, mit eigenem Quartett oder im Recital. Ihre langjährige künstlerische Partnerschaft krönen Christian Tetzlaff, Tabea Zimmermann, Clemens Hagen und Leif Ove Andsnes in dieser Saison mit einem außergewöhnlichen Projekt. Die internationale Tournee mit sämtlichen Klavierquartetten von Brahms führt sie am 24.05. nach Luxemburg. Im Geiste Mozarts legte der Pianist den Grundstein für eine neue Gattung. Die drei Quartette, uraufgeführt mit Brahms selbst am Klavier, stellen bemerkenswerte Jugendwerke dar, obgleich das erste, entworfen 1856, erst 20 Jahre später fertiggestellt wurde. Der Geiger Joseph Joachim, Freund und Widmungsträger von Brahms’ Violinkonzert, bescheinigte den Werken eine für ihre Zeit seltene Gestalt, wie man sie allenfalls bei Schumann finde, und die sofort sein Herz ergriffen habe. Im 20. Jahrhundert schuf der Brahms-Bewunderer Schönberg eine Orchestertranskription des Ersten Klavierquartetts.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Kulturpass, bienvenue!

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Di, 24.5.2016, 20:00 | |

Fresu / Gurtu / Sosa

Omar Sosa – Trilok Gurtu – Paolo Fresu
Omar Sosa, piano
Trilok Gurtu, percussion
Paolo Fresu, trumpet


Wenn Kuba, Indien und Sardinien ganz nah zusammenrücken – ein Gipfeltreffen zwischen drei weltoffenen Charakterköpfen des Jazz.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mi, 25.5.2016, 20:00 | |

Souffle!

Concert interactif pour les enfants de 1 à 3 ans

Aline Kristin Mohl, actrice, danse, mise en scène
Leonard Eröd, basson
Birgit Kellner, scénographie, décors
Brigitte Moscon, costumes
Tom Barcal, lumières, technique


Production Jeunesse Österreich

Ort:

Espace Découverte

Termine:

Do, 26.5.2016, 10:30 | |
Do, 26.5.2016, 14:30 | |
Sa, 28.5.2016, 10:30 | |
Sa, 28.5.2016, 14:30 | |

Side by side

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Maxime Tortelier, direction
Étudiants des Conservatoires du Luxembourg


Modeste Moussorgski: Une nuit sur le Mont chauve (Eine Nacht auf dem kahlen Berge) (arr. N. Rimsky-Korsakov)
Modeste Moussorgski: Tableaux d'une exposition (Bilder einer Ausstellung) (arr. M. Ravel)

Die Kooperation zwischen dem OPL und den Konservatorien des Großherzogtums gibt auch in diesem Jahr Schülern und jungen Studierenden die Möglichkeit, in einem opulent besetzten Konzert an der Seite der Profis vom OPL und unter Leitung von Maxime Tortelier zu erleben, wie das Miteinander im Orchester funktioniert. Das Projekt mit Modest Mussorgskys gewaltigen musikalischen Epen Die Nacht auf dem kahlen Berge und Bilder einer Ausstellung am 27.05. im Grand Auditorium knüpft an die nachhaltige Erfahrung mit Carl Orffs Carmina Burana an, die rund 160 Musiker und Sänger aus Luxemburg im vergangenen Jahr auf die Bühne der gerade eröffneten Pariser Philharmonie brachte.

Kulturpass, bienvenue!

Organisé par l'OPL en coopération avec les Conservatoires du Grand-Duché de Luxembourg.
Ce concert sera enregistré par radio 100,7 et diffusé le 6 juillet 2016 dans le cadre de l’émission «Soirée philharmonique».

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Fr, 27.5.2016, 20:00 | |

Die 12 Cellisten öffnen ihre Notenkiste

Moderiertes Konzert

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker:
Ludwig Quandt, Nikolaus Römisch, Dietmar Schwalke, Richard Duven, Christoph Igelbrink, Olaf Maninger, Martin Menking, Knut Weber, Rachel Helleur, David Riniker, Solène Kermarrec, Martin Löhr, Violoncello
Sarah Willis, Moderation

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

So, 29.5.2016, 17:00 | |

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker
Duo Ispasión
Laura Fernandez, Daniel Orellana, tango


Music by Henry Purcell, Gabriel Fauré, Jean Françaix, Astor Piazzolla and others

«Hier spielen zwölf verschworene Solisten miteinander, hinreißend ganz einfach… das sind so Abende, wo funkelnde Sternchen vom Himmel zu fallen scheinen.» (Freie Presse)

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

So, 29.5.2016, 20:00 | |

Kammerorchester Basel / Antonini / Bezuidenhout

Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini, direction
Kristian Bezuidenhout, piano


Joseph Haydn: Symphonie N° 79
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert N° 2
Ludwig van Beethoven: Symphonie N° 2

Beethoven und Haydn bilden die Ankerpunkte seines Repertoires. Von Ersterem hat das Kammerorchester Basel sämtliche Symphonien eingespielt und dafür einhelliges Lob empfangen; der Zweite steht im Zentrum eines gemeinsamen Projektes mit dem Ensemble Il Giardino Armonico. Bis 2032 – wenn die Musikwelt den 300. Geburtstag des Komponisten feiert – sollen unter Leitung des italienischen Dirigenten Giovanni Antonini alle 107 Symphonien aufgenommen werden. Für das Konzert in Luxemburg wurde Kristian Bezuidenhout als Partner gewonnen, der Beethovens Zweites Klavierkonzert interpretieren wird, jenes mehrfach umgearbeitete Jugendwerk, dessen Rondo-Finale erst zwei Tage vor der Uraufführung entstand. Die fröhliche Atmosphäre von Haydns Symphonie N° 79 steht im Kontrast zu Beethovens Zweiter, die einen zeitgenössischen Kritiker an einen erlegten Drachen denken ließ, der sich windet, nicht sterben will und dabei vergebens mit seinem Schwanz um sich schlägt.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mo, 30.5.2016, 20:00 | |

Joint Venture Percussion Duo / Meyer

Joint Venture Percussion Duo
Rachel Xi Zhang, Laurent Warnier, percussion
Pascal Meyer, piano


Roland Wiltgen: Anatomic Views (on two rhythms)
Pat Metheny, Lyle Mays: The Way Up Suite (excerpts, arr. R. Zhang)
Thom Yorke / Colin Greenwood / Jonny Greenwood / Phil Selway / Ed O’Brien: Radiohead (arr. P. Meyer)
Chen Chenyazi: new work (world premiere)
Yu Oda: The signature in the box
Frank Zappa: Oh No / Orange County Lumber Truck (arr. L. Warnier)

Organisé par les SEL

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Mo, 30.5.2016, 20:00 | |

Philharmonie Luxembourg

Information & Kartenvorverkauf

1, Place de l'Europe
L 1499 Luxembourg

Telefon: (+352) 26 32 26 32
Fax: (+352) 26 32 26 33

Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.