zur Startseite

Philharmonie Luxembourg

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben? (Und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...

«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
https://www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8


Kontakt

Philharmonie Luxembourg

1, Place de l'Europe
L-1499 Luxembourg

Telefon: (+352) 26 32 26 32
Fax: (+352) 26 32 26 33

 

Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Philharmonie Luxembourg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Philharmonie Luxembourg

Konzert

Study day

"Jean-Sébastien Bach, les lieux et les œuvres"

Salon PhilaPhil
Gilles Cantagrel, présentation


Après-midi d’échanges autour des lieux emblématiques dans la vie et l’œuvre de J.S. Bach (F)

Connaissances préalables non nécessaires. Intérêt et enthousiasme pour la musique bienvenus.

Study day bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Study day

Konzert

Royal Concertgebouw Orchestra / Iván Fischer / Isabelle Faust / Tabea Zimmermann

Royal Concertgebouw Orchestra
Iván Fischer, direction
Isabelle Faust, violon
Tabea Zimmermann, alto


Gioacchino Rossini: L'Italiana in Algeri: Ouverture
Wolfgang A. Mozart: Sinfonia concertante KV 364
Gioacchino Rossini: La gazza ladra: Ouverture
Joseph Haydn: Symphonie N° 102

Zwei deutsche Solisten und ein niederländisches Orchester, auf dem Programmzettel der Italiener Rossini und die Österreichern Mozart und Haydn, und all dies unter der Leitung eines ungarischen Dirigenten: Wenn es etwas gibt, was das Konzert vom 15.12. zu feiern scheint, ist es das musikalische Europa in all seiner Vielfalt und Fülle. Nach einer berühmten Opernouvertüre wird die Geigerin Isabelle Faust zum ersten Mal in dieser Saison als Artist in residence auftreten, zusammen mit der Bratschistin Tabea Zimmermann in Mozarts nicht eben häufig zu hörender Sinfonia concertante. Nach einer weiteren Ouvertüre, die genauso berühmt und meisterhaft ist wie die erste, beschließt Haydns 1795 in London uraufgeführte Symphonie N° 102 den Abend.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Royal Concertgebouw Orchestra / Iván Fischer / Isabelle Faust / Tabea Zimmermann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Royal Concertgebouw Orchestra / Iván Fischer / Isabelle Faust / Tabea Zimmermann

Konzert

Théo Fouchenneret – Winner of the Concours de Genève 2018

Winner of the Concours de Genève 2018
Théo Fouchenneret, piano


Johannes Brahms: Händel-Variationen op. 24
Béla Bartók: Suite op. 14
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate op. 106 «Hammerklavier»

Kulturpass, bienvenue!

En collaboration avec Steinway & Sons

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Théo Fouchenneret – Winner of the Concours de Genève 2018 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Théo Fouchenneret – Winner of the Concours de Genève 2018

Konzert

Philharmonix

"The Vienna/Berlin Music Club"

Noah Bendix-Balgley, Sebastian Gürtler, violin
Thilo Fechner, viola
Stephan Koncz, cello
Ödön Rácz, double bass
Daniel Ottensamer, clarinet
Christoph Traxler, piano


«Konzertmeister Noah Bendix-Balgley und Cellist Stephan Koncz haben mit ein paar Freunden aus Wien – die zumeist bei den dortigen Philharmonikern engagiert sind – einen Club gegründet. Das ist Unterhaltung auf dem denkbar höchsten Niveau.» (Der Tagesspiegel)

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Philharmonix bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Philharmonix

Konzert

Concerto Melante

Concerto Melante

Johann Sebastian Bach: Kantate «Non sa che sia dolore» BWV 209: Sinfonia
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert N° 5 BWV 1050
Georg Philipp Telemann: Konzert für vier Violinen TWV 54:A1
Johann Sebastian Bach: Suite h-moll (si mineur) BWV 1067
Georg Philipp Telemann: Sinfonia spirituosa TWV 44:1
Georg Philipp Telemann: Konzert für drei Violinen TWV 53:F1 (aus der Tafelmusik)

Das aus Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gebildete Ensemble Concerto Melante präsentiert auf Originalinstrumenten und in historisch informierter Aufführungspraxis Instrumentalmusik des deutschen Barock.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Concerto Melante bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Concerto Melante

Konzert

Magnificat – Le Concert Lorrain/Creed

Le Concert Lorrain
Dresdner Kammerchor
Marcus Creed, direction
Mary Bevan, soprano
Tim Mead, contreténor
Guy Cutting, ténor
Tobias Berndt, basse


Johann Sebastian Bach: «Nun komm der Heiden Heiland» (Kantate BWV 62)
Johann Sebastian Bach: «Christen, ätzet diesen Tag» (Kantate BWV 63)
Johann Sebastian Bach: «Unser Mund sei voll Lachens» (Kantate BWV 110)
Johann Sebastian Bach: Magnificat BWV 243

Organisé par Le Concert Lorrain

Magnificat – Le Concert Lorrain/Creed bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Magnificat – Le Concert Lorrain/Creed

Konzert

Chrëschtconcert

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
INECC Luxembourg
Pueri Cantores du Conservatoire de la Ville de Luxembourg
Pierre Cao, direction


Georg Friedrich Händel: Dixit Dominus
Richard Eilenberg: Petersburger Schlittenfahrt op. 57
Traditional: «Il est né, le divin enfant» (arr. Kerry Turner)
Traditional: «Les Anges dans nos campagnes» (arr. I. Boumans)
Traditional: «O Tannenbaum» (arr. Kerry Turner)
Friedrich Silcher: «Alle Jahre wieder» (arr. Andreas Tarkmann)
Traditional: «O du fröhliche» (arr. Kerry Turner)
Mathieu Lamberty: «An der grousser hell'ger Nuecht» (arr. I. Boumans)
Benjamin Britten: «This Little Babe» (A Ceremony of Carols)
Benjamin Britten: «Deo Gracias» (A Ceremony of Carols)
Adolphe Adam: «Minuit, Chrétiens» (arr. I. Boumans)
Katherine Kennicott Davis: «The Little Drummer Boy» (arr. Ivan Boumans)
J. W. Stole, Del Roma: «I Will Follow Him» (arr. Ivan Boumans)
Franz Xaver Gruber: «Stille Nacht, heilige Nacht» (arr. I. Boumans)

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Chrëschtconcert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Chrëschtconcert

Konzert

Neijoersconcert

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Richard Egarr, direction
Louise Alder, soprano


Wolfgang A. Mozart: La clemenza di Tito: Ouverture
Wolfgang A. Mozart: Exsultate, jubilate KV 165
Gioacchino Rossini: Semiramide: Ouverture
Gioacchino Rossini: « Bel raggio lusinghier» (Semiramide)
Johann Strauss (Sohn): Die Fledermaus (La Chauve-Souris): Ouvertüre
Johann Strauss (Sohn), Josef Strauss: Pizzicato-Polka
Johann Strauss (Sohn): Frühlingsstimmen op. 410
Johann Strauss (Sohn): An der schönen blauen Donau
Franz Lehár: «Ich danke, meine Herrn und meine Damen» (Der Graf von Luxemburg)

Auch wenn der Graf von Luxemburg, dem Franz Lehár in seiner gleichnamigen Operette ein Denkmal gesetzt hat, gar nichts mit dem Großherzogtum zu tun hat, hat er sich in der ganzen Welt einen Namen als dessen Kulturbotschafter gemacht. Nun gibt sich zum Jahresbeginn am 08.01. der stets klamme Edelmann die Ehre in der Philharmonie. Neben Kompositionen von Rossini und Mozart im ersten Konzertteil, reihen sich Auszüge aus Lehárs Operettenhit im zweiten Teil des Abends ein in eine traditionelle Folge aus Walzern und Polken der Strauß-Familie, wie sie in keinem Neujahrskonzert fehlen dürfen. Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg gibt den beschwingten Auftakt für 2020 unter Leitung von Richard Egarr und an der Seite der Sopranistin Louise Alder.

Concert placé sous le haut patronage de Son Altesse Royale le Grand-Duc.
Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et retransmis le 12 février 2020.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Neijoersconcert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Neijoersconcert

Konzert

KLEIN

Jérôme Klein, piano, keyboards
Pol Belardi, vibraphone, bass
Niels Engel, drums
Charles Stoltz, sound design, loops


Für eine köstliche Mischung der Genres und Stile tut sich Jérôme Klein in seinem aktuellen Projekt mit Pol Belardi und Niels Engel zusammen, um im Fadenkreuz zwischen atmosphärischem Jazz und elektronischer Melancholie zu navigieren.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

KLEIN bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte KLEIN

Philharmonie Luxembourg

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben? (Und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...

«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
https://www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8


Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Philharmonie Luxembourg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Philharmonie Luxembourg

Aufführungen / Theater Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Schillerplatz 1
Aufführungen / Theater Alte Feuerwache Saarbrücken Saarbrücken, Am Landwehrplatz 2
Aufführungen / Theater Sparte4 Saarbrücken Saarbrücken, Eisenbahnstr. 22
Aufführungen / Kabarett Frauenkabarett Laufmasche Saarbrücken, Mockenhübel 25 im DFG
Aufführungen / Tanz TROIS C-L Centre de Création Chorégraphique Luxembourg, 20a, rue de Strasbourg
Aufführungen / Theater KIR Resonanz Resonanz-Theater Saarbrücken, Mockenhübel 25 im DFG
Aufführungen / Aufführung Centre des Arts Pluriels Ettelbruck CAPe Ettelbrück (LUX), 1. pl. Marie-Adélaide
Aufführungen / Konzert Mosel Musikfestival Bernkastel-Kues, Im Kurpark
Aufführungen / Kabarett SaarbrückerKultur-Salon bei den Winzern Saarbrücken, Martin-Luther-Str.
Aufführungen / Kulturveranstaltung Kunst-und Kulturclub "Die Winzer" Saarbrücken, Martin-Luther-Str. 5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.