zur Startseite

Philharmonie Luxembourg

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben? (Und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...

«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
https://www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8


Kontakt

Philharmonie Luxembourg

1, Place de l'Europe
L-1499 Luxembourg

Telefon: (+352) 26 32 26 32
Fax: (+352) 26 32 26 33

 

Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.
Konzert

"Hommage à Bach" - Christian Schmitt

Christian Schmitt, orgue

Robert Schumann: Sechs Fugen über den Namen BACH op. 60/1
Johann Sebastian Bach: Toccata BWV 540
Toshio Hosokawa: Cloudscape
Jean Langlais: 7 Études de Concert: N° 7 Alleluia
Arvo Pärt: Annum per annum (K-G-C-S-A)
Johann Sebastian Bach: «Schmücke Dich, o liebe Seele» BWV 654
Max Reger: Fantasie und Fuge über den Namen BACH op. 46

Was wäre die Orgelmusik ohne Johann Sebastian Bach? Ihre Geschichte wäre sicherlich völlig anders verlaufen ohne den Einfluss des mitteldeutschen Meisters, dem zahllose Komponisten in ihren Werken hörbar die Ehre erweisen. Christian Schmitt folgt in seiner «Hommage à Bach» genau dieser Spur.

Kulturpass, bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter: +49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu | www.philharmonie-shuttle.lu
Konzert

Philippe Herreweghe - Mozart Requiem

Orchestre des Champs-Élysées
Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, direction
Emöke Baráth, soprano
Eva Zaïcik, mezzo-soprano
Maximilian Schmitt, ténor
Florian Boesch, basse


Wolfgang A. Mozart: Symphonie N° 41 KV 551 «Jupiter»
Wolfgang A. Mozart: Requiem KV 626 (arr. F.X. Süßmayer)

Von einer mystischen Aura umgeben ist Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem aus vielerlei Gründen, vor allem wegen seiner Entstehung kurz vor dem Tod des Komponisten. Artist in residence Philippe Herreweghe stellt das Abschiedswerk in ein neues Licht, indem er es mit der strahlenden «Jupiter»- Symphonie Mozarts kontrastiert.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter: +49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu | www.philharmonie-shuttle.lu
Konzert

Youn Sun Nah with special guest Tobias Preisig

Youn Sun Nah, vocals
Frank Woeste, piano, Hammond organ, Fender Rhodes
Tomek Miernowski, guitar
Brad Christopher Jones, double bass
Dan Rieser, drums
Special Guest:
Tobias Preisig, violon


Es wäre sicher kein Fehler, Youn Sun Nah als «Sängerin» zu bezeichnen, aber das Wort allein genügt nicht, um die außergewöhnliche stimmliche Palette und die unglaubliche Ausdruckskraft der koreanischen Künstlerin zu beschreiben. Ausnahmeerscheinung in der zeitgenössischen Jazz- Szene, deren Repertoire von virtuoser Improvisation über die ebenso natürliche wie herausfordernde Interpretation amerikanischer Pop-Titel reicht, umgibt sie sich von jeher mit bemerkenswerten Musikern. Da machen jene, die sie am 24.10. nach Luxemburg begleiten, keine Ausnahme. Sie kehrt genau mit dem Quartett hierher zurück, mit dem sie ihr jüngstes Album eingespielt hat, und mit dem schweizer Geiger Tobias Preisig, der seinem Instrument eine verblüffende elektronische Seite zu verleihen weiß.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter: +49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu | www.philharmonie-shuttle.lu
Konzert

Daniil Trifonov

Daniil Trifonov, piano

Ludwig van Beethoven: Andante favori
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate op. 31/3
Robert Schumann: Bunte Blätter op. 99 (extraits / Auszüge)
Robert Schumann: Klaviersonate N° 2: 4. Presto passionato
Sergueï Prokofiev: Sonate pour piano N° 8

«Er hat alles und noch mehr. Was er mit den Händen macht, ist technisch unglaublich. […] Ich habe noch nie zuvor so etwas gehört.» Diese Worte stammen von Martha Argerich, die den jungen russischen Pianisten 2010 beim Chopin- Wettbewerb in Warschau entdeckt hat. Seither begeistert Daniil Trifonov sowohl Publikum als auch Kritiker und «wird als eines der aufregendsten Klaviertalente seiner Generation gehandelt» (Le Figaro). Nach zwei Klavierkonzerten in den letzten Spielzeiten kehrt er mit einem Klavierabend und Werken von Beethoven, Schumann und Prokofjew in die Philharmonie zurück. Dieses Programm wird sicherlich das von der Zeitschrift Classica gerühmte «Zauberklavier» dieses außergewöhnlichen Interpreten zum Leben erwecken.

Kulturpass, bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter: +49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu | www.philharmonie-shuttle.lu
Konzert

Sir John Eliot Gardiner - Verdi Requiem

Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Monteverdi Choir
Sir John Eliot Gardiner, direction
Corinne Winters, soprano
Ann Hallenberg, alto
Edgaras Montvidas, ténor
Gianluca Buratto, basse


Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter: +49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu | www.philharmonie-shuttle.lu
Aufführungen / Theater Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Schillerplatz 1
Aufführungen / Theater Alte Feuerwache Saarbrücken Saarbrücken, Am Landwehrplatz 2
Aufführungen / Theater Sparte4 Saarbrücken Saarbrücken, Eisenbahnstr. 22
Aufführungen / Theater Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Schillerplatz 1
Aufführungen / Kabarett Jutta Lindner Saarbrücken, Mockenhübel 25 im DFG
Frauenkabarett Laufmasche
Aufführungen / Tanz TROIS C-L Luxembourg, 20a, rue de Strasbourg
Centre de Création Chorégraphique
Aufführungen / Aufführung KIR Resonanz Saarbrücken, Mockenhübel 25 im DFG
Resonanz-Theater
Aufführungen / Aufführung Centre des Arts Pluriels Ettelbruck Ettelbrück (LUX), 1. pl. Marie-Adélaide
CAPe
Aufführungen / Konzert Mosel Musikfestival Bernkastel-Kues, Im Kurpark
Aufführungen / Kabarett SaarbrückerKultur-Salon bei den Winzern Saarbrücken, Martin-Luther-Str.
Aufführungen / Aufführung Kultur-Salon bei den Winzern Saarbrücken, Martin-Luther-Str. 5
Kunst-und Kulturclub "Die Winzer"