PHILHARMONIE LUXEMBOURG

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben?
(und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...


«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8

Spielzeit 2016/17

Filarmonica della Scala / Chailly / Trifonov

Filarmonica della Scala
Riccardo Chailly, direction
Daniil Trifonov, piano


Robert Schumann: Manfred: Ouvertüre
Robert Schumann: Klavierkonzert
Robert Schumann: Symphonie N° 2

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Do, 26.9.2019, 20:00 | |

Jean-François Zygel improvise sur Debussy

Jean-François Zygel piano, commentaire

Kulturpass, bienvenue!

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Di, 27.9.2016, 19:00 | |

OPL / Znaider / Ashkar

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Nikolaj Znaider, direction
Saleem Ashkar, piano


Felix Mendelssohn Bartholdy: Musik zu Ein Sommernachtstraum (Le Songe d'une nuit d'été) (Auszüge / extraits)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Musik zu Ein Sommernachtstraum (Le Songe d’une nuit d’été): Intermezzo
Felix Mendelssohn Bartholdy: Musik zu Ein Sommernachtstraum (Le Songe d'une nuit d'été): Notturno
Felix Mendelssohn Bartholdy: Musik zu Ein Sommernachtstraum (Le Songe d'une nuit d'été): Hochzeitsmarsch: Allegro vivace
Felix Mendelssohn Bartholdy: Klavierkonzert N° 1
Edward Elgar: Symphonie N° 2

Kulturpass, bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Fr, 30.9.2016, 20:00 | |

Christopher Park

Christopher Park, piano

Johann Sebastian Bach: Französische Suite (Suite française) N° 2 BWV 813
Igor Stravinsky: Trois Mouvements de Petrouchka
Olga Neuwirth: Trurl-Tichy-Tinkle
Robert Schumann: Fantasie op. 17

Kulturpass, bienvenue!

«Rising stars» – ECHO European Concert Hall Organisation
Nominated by Wiener Konzerthaus & Musikverein Wien.
With the support of the Culture Programme of the European Union.

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Fr, 30.9.2016, 20:00 | |

Loopino au Royaume des valises volantes

3-5 ans

Haoxing Liang, violon
Leila Schaus comédienne (Loopino), traduction (F/L)
Nina Kupczyk texte, mise en scène
Katrin Trierweiler, atelier musical
Sandra Biwer, atelier créatif

Ort:

Espace Découverte

Termine:

Sa, 1.10.2016, 10:30 | |
Sa, 1.10.2016, 14:00 | |
Sa, 1.10.2016, 16:30 | |

D’Loopino am Räich vun de Wallissen déi fléien

3-5 ans

Haoxing Liang, violon
Leila Schaus, comédienne (Loopino), traduction (F/L)
Nina Kupczyk, texte, mise en scène
Katrin Trierweiler, atelier musical
Sandra Biwer, atelier créatif

Ort:

Espace Découverte

Termine:

So, 2.10.2016, 10:30 | |
So, 2.10.2016, 14:30 | |
So, 2.10.2016, 16:30 | |

Münchow-Rathjen / Garnier / Diulgerian / Kim

Angela Münchow-Rathjen
Andrea Garnier, violon
Aram Diulgerian, alto
Sehee Kim, violoncelle


Wolfgang A. Mozart: Streichquartett N° 15 KV 421
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett N° 6 op. 80

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

So, 2.10.2016, 11:00 | |

Tango criminal

Ein Konzertkrimi mit Musik von Astor Piazzolla

Tobias Ribitzki, Regie
Dorothea Hartmann, Text, Dramaturgie
Trasnoche
Santiago Cimadevilla, Bandoneon
Elliot Muusses, Gitarre
Micha Molthoff, Geige
Mark Wyman, Klavier
Virgilio Monti, Kontrabass


Produktion Philharmonie Luxembourg

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

So, 2.10.2016, 17:00 | |

Arcadi Volodos

Arcadi Volodos, piano

Robert Schumann: Papillons op. 2
Johannes Brahms: Acht Klavierstücke op. 76
Franz Schubert: Sonate D 959

In einem Recital war Arcadi Volodos 2010 in der Philharmonie zu erleben, bevor er sich vier Jahre später als Solist in Tschaikowskis Erstem Klavierkonzert unter Leitung von Gustavo Gimeno präsentierte. Für seine virtuosen Interprationen bekannt, kehrt der Pianist in dieser Saison für ein Recital mit Werken von Schumann, Brahms und Schubert nach Luxemburg zurück. Damit bietet sich dem Luxemburger Publikum eine außergewöhnliche Chance, da der Musiker, den Marie-Aude Roux (Le Monde, 2013) zum exklusiven Zirkel der Klavierpoeten zählt, seine Auftritte auf etwa 40 pro Jahr begrenzt. In diesem Konzert präsentier er sehr unterschiedliche Formen der Komposition für Klavier – von kurzen Stücken für das Instrument wie die Papillons von Schumann oder Brahms’ Acht Klavierstücke op. 76 bis zur großen Sonate D 959 von Schubert. Der Frage der Form wird neben anderen die französische Musikwissenschaftlerin Hélène Pierrakos ab 19:15 Uhr in ihrem Vortag «Miniatures et monuments» in der Salle de Musique de Chambre nachgehen.

Kulturpass, bienvenue!
Dans le cadre de Luxembourg Festival

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mo, 3.10.2016, 20:00 | |

Sächsische Staatskapelle Dresden / Chung / Schiff

Sächsische Staatskapelle Dresden
Myung-Whun Chung, direction
Sir András Schiff, piano


Robert Schumann: Klavierkonzert
Gustav Mahler: Symphonie N° 5

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Do, 6.10.2016, 20:00 |

OPL / Christie / Les Arts Florissants

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
William Christie, direction
Les Arts Florissants
Claire Debono, soprano
Lea Desandre, mezzo-soprano
Ed Lyon, ténor
Elliot Madore, baryton
Cyril Costanzo, basse
Béatrice Martin, clavecin
David Simpson, violoncelle
Thierry Gavard, contrebasse


Henry Purcell: The Fairy Queen (extraits)
Jean-Philippe Rameau: Les Indes galantes (extraits)

Ein außergewöhnliches Musikerlebnis verspricht das Konzert am 07.10. Zum ersten Mal in seiner Geschichte spielt das Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter Leitung von William Christie. Der Pionier der historischen Aufführungspraxis, der sich unermüdlich für die Wiederentdeckung barocker Werke einsetzt, bringt neben seinem Ensemble Les Arts Florissants fünf herausragende Vokalsolisten nach Luxemburg. Die meisten von ihnen haben die Ausbildung von Le Jardin des Voix durchlaufen, der renommierten Akademie für junge Sänger, die der Dirigent im Jahre 2002 gegründet hat. Im Konzert erklingen Auszüge aus Purcells The Fairy Queen und Rameaus Les Indes galantes. Diese beiden unvergleichlichen Werke führen das Publikum in ferne Welten und Zeiten zwischen Exotismus und Mythologie. Das Konzert ist das erste des fünfteiligen Zyklus’ «Voyage dans le temps», eine musikalische Expedition, die die Hörer in deutsche Lustgärten und ins ehrwürdige Venedig führen wird.

Kulturpass, bienvenue!
Ce concert sera enregistré par radio 100.7.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Fr, 7.10.2016, 20:00 | |

OCL / Reiland / Landarrabilco

Orchestre de Chambre du Luxembourg
David Reiland, direction
Emma Landarrabilco, flûte


Joseph Haydn: Symphonie N° 103 «Mit dem Paukenwirbel»
Wolfgang A. Mozart: Flötenkonzert N° 1 KV 313
Arnold Schönberg: Verklärte Nacht (La Nuit transfigurée)

Kulturpass, bienvenue!

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

So, 9.10.2016, 17:00 | |

Der Karneval der Tiere

Erzählkonzert mit visuellen Effekten

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Aurélien Bello, Leitung
Sabine Weyer, Klavier
N.N., piano
Juri Tetzlaff, Konzept, Moderation
Urbi et Orbi, Visualisierung


Camille Saint-Saëns: Le Carnaval des animaux (Der Karneval der Tiere)

Produktion Philharmonie Luxembourg

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termine:

Sa, 8.10.2016, 11:00 | |
Sa, 8.10.2016, 15:00 | |
Sa, 8.10.2016, 17:00 | |

SEL / König / Vinnitskaya

Solistes Européens, Luxembourg
Christoph König, direction
Anna Vinnitskaya, piano


Peter Warlock: Capriol Suite
Johann Sebastian Bach: Klavierkonzert BWV 1052
Henri Dutilleux: Mystère de l'instant
Johann Sebastian Bach: Klavierkonzert BWV 1056
Antonín Dvořák: Sérénade op. 22

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mo, 10.10.2016, 20:00 | |

From the Renaissance to the countryside - Portuguese Music for Babies

Spectacle musical pour les enfants de 0 à 3 ans

Paulo Lameiro, direction, chant
Cristiana Francisco, flûte, chant
José Lopes, saxophone alto
Alberto Roque, saxophone baryton
Pedro Santos, accordéon
Inesa Markava, danse


Dans le cadre de «atlântico»

Ort:

Espace Découverte

Termine:

Sa, 8.10.2016, 10:30 | |
Sa, 8.10.2016, 15:30 | |
So, 9.10.2016, 10:30 | |
So, 9.10.2016, 15:30 | |
Mo, 10.10.2016, 10:00 | |
Mo, 10.10.2016, 15:30 | |
Di, 11.10.2016, 10:00 | |
Di, 11.10.2016, 15:30 | |

Lunch concert

Fala Brasil Trio
Tatta Spalla, guitar, vocals
Sergio Tordini, acoustic guitar
Damilton Viana da Costa, drums


Das Konzert beginnt um 12:30. Der Eintritt ist frei. Eine Reservierung ist nicht erforderlich. Um vom gastronomischen Angebot zu profitieren (15 €), das ab 11:30 bereit steht, bitten wir um Anmeldung per Email unter lunch@philharmonie.lu oder telefonisch (+352 26 32 26 32).

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Di, 11.10.2016, 12:30 | |

Waldemar Bastos

Cores do Sentimento

Waldemar Bastos, guitar, vocals
Mingo Rangel, guitar
Mick Trovoada, percussion


«Von Angola aus in die ganze Welt: ein Album der musikalischen Völkerverständigung.» (Stereoplay)

Dans le cadre de «atlântico»

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Di, 11.10.2016, 20:00 | |

António Zambujo with Special Guest Marcello Gonçalves

Lisboa - Rio de Janeiro

António Zambujo, vocals, guitar
Ricardo Cruz, double bass, music director
Bernardo Couto Portuguese, guitar
José Miguel Conde, clarinet
João Moreira, trumpet
Special Guest:
Marcello Gonçalves, seven-string guitar


«Verführerisch und zärtlich gesungen, klingt jedes Wort, als ob die schönste Frau der Welt Zambujos einzige Zuhörerin wäre.» (Songlines)

Dans le cadre de «atlântico»

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mi, 12.10.2016, 20:00 | |

Vogt / C. Tetzlaff / T. Tetzlaff

Lars Vogt, piano
Christian Tetzlaff, violon
Tanja Tetzlaff, violoncelle


Franz Schubert: Klaviertrio D 929
Johannes Brahms: Klaviertrio N° 2

Kulturpass, bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Mi, 12.10.2016, 20:00 | |

Júlio Resende & Moreno Veloso

Moreno Veloso, guitar, vocals
Júlio Resende, piano


Ein Ozean trennt die Herkunftsregionen des portugiesischen Jazzimprovisators und des Sohns eines gewissen Caetano. Doch die beiden Musiker verbindet der gleiche Sinn für Melodien, die ins Herz gehen.

Dans le cadre de «atlântico»

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Do, 13.10.2016, 19:00 | |

Mário Laginha Trio

with Special Guest Julian Argüelles

Mário Laginha, piano
Bernardo Moreira, double bass
Alexandre Frazão, drums
Special Guest:
Julian Argüelles, saxophone


Von Chopin bis zu Maria João ist für den portugiesischen Jazzpianisten nichts unmöglich. Hier trifft er mit seinem Trio auf den «subtilen, unwiderstehlichen Saxophonisten» Julian Argüelles (John Bungey, The Times).

Dans le cadre de «atlântico»

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Fr, 14.10.2016, 20:00 | |

Dead Combo

A Bunch of Meninos

Dead Combo
Tó Trips, guitars
Pedro Gonçalves, guitar, double bass


Kulturpass, bienvenue!

Dans le cadre de «atlântico»

Ort:

Espace Découverte

Termin:

Fr, 14.10.2016, 22:00 | |

Mayra Andrade

with Special Guest Maria Gadú

Mayra Andrade, vocals
Thomas Naïm, guitar
Nicolas Liesnard, keyboards
Joaquim Orosemane, double bass
Rémi Sanna, drums
Special Guest:
Maria Gadú, guitar, vocals


«Ihr jugendliches Alter hört man selten heraus, erstaunlich abgeklärt geht sie mit ihrer fellweichen Stimme um, die sie an genau kalkulierten Stellen zum Knarzen bringt.» (Folker)

Dans le cadre de «atlântico»

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Sa, 15.10.2016, 20:00 | |

Fala Brasil Trio

Ort:

Grand Foyer

Termin:

Sa, 15.10.2016, 22:00 | |

Rotterdam Philharmonic Orchestra / Nézet-Séguin / Grimaud

Rotterdam Philharmonic Orchestra
Yannick Nézet-Séguin, direction
Hélène Grimaud, piano


Joseph Haydn: L’isola disabitata Hob. XXVIII: Ouverture
Béla Bartók: Concerto pour piano et orchestre N° 3
Gustav Mahler: Symphonie N° 1 «Titan»

Ein Titan, eine unbewohnte Insel und eine wahrhafte Abenteurerin – all dies verspricht das Konzert mit Yannick Nézet-Séguin in der Reihe «Grands Solistes». Nach seinen vielbeachteten Mendelssohn-Interpretationen in der vergangenen Spielzeit kehrt der designierte Generalmusikdirektor der Metropolitan Opera in die Philharmonie zurück mit einem assoziationsreichen Programm, das Gustav Mahlers Erste Symphonie in Beziehung zu einer Opernouvertüre aus der Werkstatt Joseph Haydns setzt. Gemeinsam mit Nézet-Séguin auf der Bühne stehen wird eine der meistbeachteten Pianistinnen ihrer Generation. Hélène Grimaud ist vor allem als Ausnahmemusikerin und Buchautorin ins allgemeine Bewusstsein getreten, aber auch durch ihr langjähriges Engagement für die Spezies Wolf. An der Seite des Rotterdam Philharmonic Orchestra interpretiert sie am 17.10. das Dritte Konzert für Klavier und Orchester von Béla Bartók. Kurz vor seinem Tod 1945 hatte der Komponist dieses Werk als Geburtstagsgeschenk für seine Frau, die selbst Pianistin war, geschrieben. In Luxemburg kann das Werk inzwischen auf eine beachtliche Aufführungstradition verweisen, die mit Grimaud einen neuen Höhepunkt zu erreichen verheißt.

Kulturpass, bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mo, 17.10.2016, 20:00 | |

SEL Consorts

SEL Consorts
Christoph König, piano
Ana Bela Chaves, alto
Alexander Kaganovsky, violoncelle
Wolfgang Güttler, contrebasse


«Der Kontrabass stellt sich vor (unser Süss-es-Kind)»
Œuvres de Danny Malando, Domenico Scarlatti, Michael Haydn, Giovanni Bottesini, Gioacchino Rossini, Erik Satie, Franz Schubert, Johann Sebastian Bach, Juan Carlos Carrasco

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Mo, 17.10.2016, 20:00 | |

Hagen-Quartett

Hagen Quartett
Lukas Hagen, Rainer Schmidt, violon
Veronika Hagen, alto
Clemens Hagen, violoncelle


Ludwig van Beethoven: Streichquartett op. 18/2
Béla Bartók: Quatuor à cordes N° 3
Antonín Dvořák: Quatuor à cordes N° 14

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Di, 18.10.2016, 20:00 | |

Vesselin Stanev

Vesselin Stanev, piano

César Franck: Prélude, Choral et Fugue
Claude Debussy: Préludes. Premier livre
Frédéric Chopin: Préludes op. 28

Organisé par la Société de production Les Concerts du Lac

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Mi, 19.10.2016, 20:00 | |

KammerMusekVeräin Lëtzebuerg

Herbstfantasien

KammerMusekVeräin Lëtzebuerg
Béatrice Rauchs, piano
Mariette Lentz, soprano
Catherine Beynon, harpe
Markus Brönnimann, flûte
Sébastien Duguet, clarinette
Nelly Guignard, violon
Esra Kerber, Marc Jacoby, alto
Jean Halsdorf, violoncelle


Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73 (arr. Aribert Reimann) für Klarinette, Flöte, Harfe und zwei Bratschen
Marcel Reuter: Quintett (création, commande KMVL à l‘occasion de son 30e anniversaire) für Flöte, Klarinette, Violine, Cello und Klavier
Camille Kerger: Lieder des Herbstes (commande KMVL)
Robert Schumann: Klavierquartett op. 47

Detaillierte Informationen finden Sie ab Herbst 2016 in unseren Monatsprogrammen.

En collaboration avec le KammerMusekVeräin Lëtzebuerg

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

Sa, 22.10.2016, 20:00 | |

Dem Gwilan seng Harf

Eng Geschicht aus de Schottëgen Highlands

Catriona McKay, harpe écossaise
Chris Stout, fiddle du Shetland
Betsy Dentzer, narration
Dan Tanson, conception, adaptation, mise en scène
Josette Feinen, traduction
Claude Grosch, illustrations animées
Alexandra Lichtenberger, costumes


Réalisation Traffik Theater Luxembourg
Production Philharmonie Luxembourg, Chantier Mobile a.s.b.l.

Ort:

Espace Découverte

Termine:

So, 23.10.2016, 15:00 | |
So, 23.10.2016, 17:00 | |

Pierre-Laurent Aimard

György Kurtág 90

Pierre-Laurent Aimard, piano

György Kurtág: Játékok
György Kurtág: Passio sine nomine
et autres œuvres pour piano solo de Kurtág, Schumann, Debussy, Bach et Sweelinck

Welch schöneres Geschenk könnte ein Künstler einem von ihm bewunderten Komponisten machen, als ihm ein ganzes Konzert zu widmen? Dem französischen Pianisten Pierre-Laurent Aimard liegt die Musik des großen ungarischen Komponisten György Kurtág seit langem besonders am Herzen. Zu dessen 90. Geburtstag gratuliert er ihm am 23.10. mit einem Solorecital, in dem er die meisterhaften Miniaturen aus Kurtágs Klavierzyklus Játékok (Spiele) mit Werken von Bach, Sweelinck, Schumann und Debussy rahmt – ähnlich wie sich der Komponist selbst ständig im musikalischen Gespräch mit seinen historischen Kollegen befindet. Selbst auch konzertierender Pianist, verlangt Kurtág von seinen Interpreten: «Nicht machen, was da steht, sondern erfinden!» Der vielseitige Pianist Aimard, der der erste Artist in residence der Philharmonie Luxembourg in der Eröffnungssaison 2005/06 war und seitdem regelmässig zurückgekehrt ist, wird in seiner Hommage Kurtágs Freude an allen Facetten des Klavierklangs hörbar werden lassen.

Kulturpass, bienvenue!

Dans le cadre de Luxembourg Festival

Ort:

Salle de Musique de Chambre

Termin:

So, 23.10.2016, 20:00 | |

Royal Concertgebouw Orchestra / Gatti

Royal Concertgebouw Orchestra
Daniele Gatti, direction


Richard Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg (Les Maîtres chanteurs de Nuremberg): Vorspiel (Prélude)
Richard Wagner: Götterdämmerung (Le Crépuscule des dieux): Tagesgrauen; Siegfrieds Rheinfahrt; Trauermusik beim Tode Siegfrieds
Gustav Mahler: Symphonie N° 10: 1. Adagio
Alban Berg: Drei Orchesterstücke

Dans le cadre de Luxembourg Festival

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Mo, 24.10.2016, 20:00 | |

OPL / Gimeno

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Gustavo Gimeno, direction


Modeste Moussorgski: Une nuit sur le Mont chauve (Eine Nacht auf dem kahlen Berge) (version originale)
Igor Stravinsky: Le Sacre du printemps

Er wird nicht müde, sein Publikum zu überraschen – sei es mit frischen Interpretationen, verblüffenden Programmen oder musikalischen Probe-Leckerbissen bei den Lunch-Konzerten. Auch für die Spielzeit 2016/17 hat sich OPL-Chefdirigent Gustavo Gimeno Vielfalt auf die Fahnen geschrieben. Ende Oktober wird er innerhalb einer Woche in drei verschiedenen Konzertformaten zu erleben sein: Am 22.10. in «Familles», der Konzertreihe für die ganze Familie, mit Strawinskys Le Sacre du printemps für Groß und Klein; am 27.10. beim Auftakt der neuen Abonnementreihe «L’heure de pointe», in der der charismatische Dirigent dazu einlädt, Bremslichter, Motorenbrummen und das Stop-and-Go der Rushhour gegen das Vergnügen einer knappen Stunde Musik einzutauschen – dieses Mal mit Mussorgsky und Strawinsky; und schließlich am 28.10. im klassischen Konzertformat an der Seite von Patricia Kopatchinskaja mit Schumanns Violinkonzert und der Siebten Symphonie von Bruckner.

Kulturpass, bienvenue!

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Do, 27.10.2016, 19:00 | |

OPL / Gimeno / Kopatchinskaja

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Gustavo Gimeno, direction
Patricia Kopatchinskaja, violon


Robert Schumann: Violinkonzert
Anton Bruckner: Symphonie N° 7

Er wird nicht müde, sein Publikum zu überraschen – sei es mit frischen Interpretationen, verblüffenden Programmen oder musikalischen Probe-Leckerbissen bei den Lunch-Konzerten. Auch für die Spielzeit 2016/17 hat sich OPL-Chefdirigent Gustavo Gimeno Vielfalt auf die Fahnen geschrieben. Ende Oktober wird er innerhalb einer Woche in drei verschiedenen Konzertformaten zu erleben sein: Am 22.10. in «Familles», der Konzertreihe für die ganze Familie, mit Strawinskys Le Sacre du printemps für Groß und Klein; am 27.10. beim Auftakt der neuen Abonnementreihe «L’heure de pointe», in der der charismatische Dirigent dazu einlädt, Bremslichter, Motorenbrummen und das Stop-and-Go der Rushhour gegen das Vergnügen einer knappen Stunde Musik einzutauschen – dieses Mal mit Mussorgsky und Strawinsky; und schließlich am 28.10. im klassischen Konzertformat an der Seite von Patricia Kopatchinskaja mit Schumanns Violinkonzert und der Siebten Symphonie von Bruckner.

Dans le cadre de Luxembourg Festival
Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 30 novembre 2016 dans le cadre de l'émission "Soirée Philharmonique".

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn. Fahrtdauer ca. 45 Minuten. Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Infotelefon: +49 (0) 651-96 68 64 32, shuttle@philharmonie.lu

Ort:

Grand Auditorium

Termin:

Fr, 28.10.2016, 20:00 | |

Philharmonie Luxembourg

Information & Kartenvorverkauf

1, Place de l'Europe
L 1499 Luxembourg

Telefon: (+352) 26 32 26 32
Fax: (+352) 26 32 26 33

Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.