zur Startseite
10

Zeppelin Museum Friedrichshafen

Sie interessieren sich für das Kultobjekt Zeppelin und die Pioniere der Luftschifffahrt? Wie gelang es ein Luftschiff zu bauen, das fast viermal so groß ist wie ein Airbus, aber dennoch leichter als Luft? Sie wollen dem Mythos der Lakehurst-Katastrophe auf die Spur gehen? Mit über 1.500 Originalexponaten sowie historischen Ton-, Film- und Bildaufnahmen erzählt die Sammlungspräsentation im Zeppelin Museum lebendig und multimedial die Geschichte der Luftschifffahrt und zieht damit jährlich über 250.000 internationale BesucherInnen in seinen Bann. In der Ausstellung wird zum Beispiel das Fliegen nach dem Prinzip "Leichter als Luft" anschaulich erklärt und an Experimentierstationen erlebbar gemacht. Die erfolgreiche Geschichte des Zeppelin Konzerns und seiner Pioniere zeigt, wie technische Innovationen entstanden und der Kult um den Zeppelin seit über einem Jahrhundert gefeiert wird. Highlight ist die Teilrekonstruktion des LZ 129 Hindenburg. Über das Fallreep steigt man in die nach historischen Plänen in Originalgröße nachgebauten Passagierbereiche der LZ 129 und kann so hautnah erleben, wie man sich als Passagier dieser innovativen Luxusliner der Lüfte fühlte.

Das Zeppelin Museum im Bauhausgebäude des Hafenbahnhofs ist nicht nur ein Kompetenzzentrum für die Geschichte der Zeppeline, sondern verfügt auch über eine beachtliche Kunstsammlung, die die großen Meister aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit versammelt. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Werke der Künstler, die sich während des Dritten Reichs an den Bodensee in die "Innere Emigration" zurückzogen, wie Otto Dix, Max Ackermann oder Willi Baumeister. Insbesondere durch seine innovativen Wechselausstellungen spannt das Friedrichshafener Museum einen Bogen zur zeitgenössischen Kunst.

Kontakt

Zeppelin Museum Friedrichshafen
Seestraße 22
D-88045 Friedrichshafen

Telefon: +49 7541-3801-0
Fax: 49 7541-3801-81
E-Mail: info@zeppelin-museum.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN
Mai bis Oktober: täglich 9 bis 17 Uhr
Einlass bis 16.30 Uhr

November - April:
Di-So 10-17 Uhr, Einlass bis 16.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten an Feiertagen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite oder per Infotelefon: Tel. +49 7541 3801-0

Archiv und Bibliothek
Di, Mi, Do: 9-12 Uhr, 13-17 Uhr
Für den Besuch von Archiv und Bibliothek ist eine telefonische Voranmeldung erforderlich: Tel. +49 7541 3801-70
Bewertungschronik

Zeppelin Museum Friedrichshafen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zeppelin Museum Friedrichshafen

Ausstellung virtuell

Digitale Sammlung

Die Sammlungen des Zeppelin Museums werden nach und nach digital der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Über das Onlineportal sind Exponaten zu entdecken, die bisher nicht öffentlich zu sehen waren oder nur temporär sind. Die Zahl der Objekte wächst dabei stetig.

Digitale Sammlung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Digitale Sammlung

Online

Mediathek

In unserer Mediathek finden Sie Videos zu den aktuellen Ausstellungen, Resumees der Kurator*innen, gestreamte Live-Formate, wie Künstler*innengespräche, Vorträge zur Luftschifffahrtsgeschichte und virtuelle Rundgänge durch das Museum.

Mediathek bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Mediathek

Bahnsteighalle 1, © Zeppelin Museum, Foto: Myrzik
Blog

Blog des Zeppelin Museums

Das Zeppelin Museum gibt Einblicke und Ausblicke ins Museumsleben, schaut hinter die Kulissen und lässt Exponate lebendig werden. Mitarbeiter, Freunde aber auch Experten teilen hier ihr Wissen über Menschen, die für das Museum wichtig sind, und über all das was im Zeppelin Museum zu sehen ist oder im Depot schlummert.

Blog des Zeppelin Museums bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Blog des Zeppelin Museums

Podcast

ZM talks - die Podcastreihe des Zeppelin Museums

Neben Mitarbeiter*innen des Museums werden Wissenschaftler, wie Herfried Münkler oder Dr. Wilhelm Heitmeyer, Künster*innen wie Henrike Naumann oder Autoren, wie Ole Reißmann interviewt.

ZM talks - die Podcastreihe des Zeppelin Museums bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte ZM talks - die Podcastreihe des Zeppelin Museums

1 Online-Shop

Onlineshop

Neu & Beachtenswert
Schmuck / Uhren
Sonderaktion
Weihnachten
Bücher
Kinder
Souvenirs
Modelle
Poster
Postkarten

Onlineshop bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Onlineshop

Ausstellung

Beziehungsstatus: Offen.
Kunst und Literatur am Bodensee

Der eine langweilte sich, der andere vergnügte sich, die nächste fand im See die eigene Seele wieder.

Ob Annette von Droste- Hülshoff, Hermann Hesse und Hans Purrmann, Martin Walser und André Ficus oder Henry van de Velde und René Schickele: Zahlreiche KünstlerInnen und SchriftstellerInnen, die am Bodensee lebten, pflegten enge Verbindungen. Die interdisziplinäre Ausstellung nimmt den Bodensee als kreativen Schaffensort in den Blick und untersucht die wechselseitigen Beziehungen zwischen Literatur und Kunst. Sitzen, lesen und schauen – dazu sind die BesucherInnen herzlich eingeladen.

Zentral ist die Partizipation des Publikums, das von Juni bis Oktober auf der digitalen Plattform nextmuseum.io eigene Werke zum Ausstellungsthema einreichen kann. Nach Abschluss des Aufrufs wird über eine öffentliche Abstimmung entschieden, welche dieser Werke in die Ausstellung aufgenommen werden sollen. Ein umfangreiches Begleitprogramm begleitet den Aufruf.

Beziehungsstatus: Offen. Kunst und Literatur am Bodensee bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Beziehungsstatus: Offen. Kunst und Literatur am Bodensee

Besichtigung

Das Museumshaus im Zeppelindorf!

Wohnen wie vor 100 Jahren wird sichtbar.
Erlebnisraum und Ergänzung der Ausstellung zur Geschichte und Technik der Zeppeline.

Das Schauhaus ist sonntags 13-17 Uhr geöffnet.
Kosten: 5 Euro (ab 17 Jahren) / Gästekarte FN: 4,50 Euro
Max 12 Personen (das Gebäude ist nicht barrierefrei)

Ein Nachweis, ob genesen, geimpft oder getestet ist für die Besuch erforderlich. Es ist lediglich ein Antigenschnelltest nötig, nicht älter als 24 Stunden. Kinder unter sechs Jahren und Schülerinnen und Schüler, die einen entsprechenden Nachweis bringen können (Schüler- oder Kinderausweis), sind ausgenommen. Das Tragen einer medizinischen Maske ist weiterhin notwendig. Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht gelten nicht. Eine Anmeldung des Besuchs ist nicht erforderlich.

Erleben Sie im Haus am König-Wilhelm-Platz 12 im Zeppelindorf einen authentischen Ort des Wohnens und Lebens der Arbeiterbevölkerung in Friedrichshafen zur Gründungszeit der Zeppelinindustrie!

Treten Sie ein in möblierte Wohnräume aus verschiedenen Zeiten und erfahren Sie mehr über die Lebensbedingungen einer Arbeiterfamilie zwischen 1914 und heute.
Im Dachgeschoss beleuchtet eine Ausstellung die Zusammenhänge zwischen Stadt- und Industriegeschichte und erzählt von den parallelen Ereignissen in der Familie der Hausbewohner.
Das Schauhaus bildet so eine ideale Ergänzung zu der Ausstellung zur Geschichte und Technik der Zeppeline im Zeppelin Museum.

Der große Garten hinter dem Haus bildete als Obst- und Gemüsegarten für die Bewohner ursprünglich eine wichtige Grundlage der Lebensmittelversorgung. Heute ist der Garten wieder als Nutzgarten gestaltet und steht im Rahmen des Grünen Klassenzimmers der Stadt Friedrichshafen als Schulgarten zur Verfügung.

Besucher*innen des Schauhauses dürfen in Verbindung mit der Besichtigung während der Öffnungszeiten sonntags 13 bis 17 Uhr im Schauhausgarten ihr mitgebrachtes Picknick bzw. Vesper verzehren. Der entstandene Müll darf gerne wieder nach Hause genommen werden.

Das Museumshaus im Zeppelindorf! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Das Museumshaus im Zeppelindorf!

10

Zeppelin Museum Friedrichshafen

Sie interessieren sich für das Kultobjekt Zeppelin und die Pioniere der Luftschifffahrt? Wie gelang es ein Luftschiff zu bauen, das fast viermal so groß ist wie ein Airbus, aber dennoch leichter als Luft? Sie wollen dem Mythos der Lakehurst-Katastrophe auf die Spur gehen? Mit über 1.500 Originalexponaten sowie historischen Ton-, Film- und Bildaufnahmen erzählt die Sammlungspräsentation im Zeppelin Museum lebendig und multimedial die Geschichte der Luftschifffahrt und zieht damit jährlich über 250.000 internationale BesucherInnen in seinen Bann. In der Ausstellung wird zum Beispiel das Fliegen nach dem Prinzip "Leichter als Luft" anschaulich erklärt und an Experimentierstationen erlebbar gemacht. Die erfolgreiche Geschichte des Zeppelin Konzerns und seiner Pioniere zeigt, wie technische Innovationen entstanden und der Kult um den Zeppelin seit über einem Jahrhundert gefeiert wird. Highlight ist die Teilrekonstruktion des LZ 129 Hindenburg. Über das Fallreep steigt man in die nach historischen Plänen in Originalgröße nachgebauten Passagierbereiche der LZ 129 und kann so hautnah erleben, wie man sich als Passagier dieser innovativen Luxusliner der Lüfte fühlte.

Das Zeppelin Museum im Bauhausgebäude des Hafenbahnhofs ist nicht nur ein Kompetenzzentrum für die Geschichte der Zeppeline, sondern verfügt auch über eine beachtliche Kunstsammlung, die die großen Meister aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit versammelt. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Werke der Künstler, die sich während des Dritten Reichs an den Bodensee in die "Innere Emigration" zurückzogen, wie Otto Dix, Max Ackermann oder Willi Baumeister. Insbesondere durch seine innovativen Wechselausstellungen spannt das Friedrichshafener Museum einen Bogen zur zeitgenössischen Kunst.
ÖFFNUNGSZEITEN
Mai bis Oktober: täglich 9 bis 17 Uhr
Einlass bis 16.30 Uhr

November - April:
Di-So 10-17 Uhr, Einlass bis 16.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten an Feiertagen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite oder per Infotelefon: Tel. +49 7541 3801-0

Archiv und Bibliothek
Di, Mi, Do: 9-12 Uhr, 13-17 Uhr
Für den Besuch von Archiv und Bibliothek ist eine telefonische Voranmeldung erforderlich: Tel. +49 7541 3801-70

Zeppelin Museum Friedrichshafen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zeppelin Museum Friedrichshafen

Ausstellungen / Museum Kunsthaus Bregenz Bregenz, Karl-Tizian-Platz
Ausstellungen / Museum vorarlberg museum Bregenz, Kornmarktplatz 1
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Ravensburg Ravensburg, Burgstraße 9
Ausstellungen / Museum Archäol. Landesmuseum Baden-Württemberg Konstanz, Benediktinerplatz 5
Ausstellungen / Messe Kunstmesse Art Bodensee Dornbirn, Messeplatz 1
Ausstellungen / Museum Fastnachtsmuseum Narrenschopf Bad Dürrheim, Luisenstraße 41
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum St. Gallen St.Gallen, Museumstr. 32
Ausstellungen / Museum Kunstzone in der Lokremise St.Gallen St.Gallen, Grünbergstr. 7
Ausstellungen / Museum Museum im Lagerhaus St.Gallen St.Gallen, Davidstr. 44
Ausstellungen / Museum Historisches und Völkerkundemuseum
St.Gallen
St. Gallen, Museumstrasse 59
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
Ausstellungen / Museum Kunst Halle St.Gallen St. Gallen, Davidstr. 40
Ausstellungen / Ausstellung QuadrART Dornbirn Dornbirn, Sebastianstr. 9
Ausstellungen / Museum Rosgartenmuseum Konstanz Konstanz, Rosgartenstraße 3-5
Ausstellungen / Galerie Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz, Wessenbergstraße 43
Ausstellungen / Museum Bodensee-Naturmuseum Konstanz Konstanz, Hafenstraße 9 im Sea Life
Ausstellungen / Museum Hus-Haus Konstanz, Hussenstraße 64

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.