zur Startseite

Minoritenkirche

Die Linzer Minoritenkirche, auch Landhauskirche genannt, zählt zu den sehenswertesten Gotteshäusern der Stadt Linz. Die Rokokokirche mit dem Titel „Mariä Verkündigung“, befindet sich im Besitz der oberösterreichischen Landesregierung, ist Filialkirche der Stadtpfarre von Linz und wird von der Priesterbruderschaft St. Petrus genutzt, in deren Händen auch das Kirchenrektorat liegt.

Die ursprünglich zweischiffige Kirche des 1236 gegründeten Minoritenklosters wurde ab 1751 vom Linzer Maler- und Baumeister Johann Matthias Krinner zur heutiges reich ausgeschmückten einschiffigen Rokoko-Kirch umgebaute.

Kontakt

Minoritenkirche
Klosterstraße 7
A-4020 Linz

Telefon: +43 732 7720 11364

 

Öffnungszeiten:
November bis März täglich 8 - 11 Uhr
April bis Oktober täglich 8 - 16 Uhr

Messen:
täglich 8:30 Uhr
Mo, Die, Mi: 18 Uhr
So: 10:30 Uhr

Sehenswürdigkeiten / Kirche Mariendom Linz Linz, Herrenstraße 26
Sehenswürdigkeiten / Kirche Alter Dom Linz Linz, Domgasse 3
Sehenswürdigkeiten / Kirche Pöstlingberg mit Wallfahrtsbasilika Linz Linz, Am Pöstlingberg 1
Sehenswürdigkeiten / Schloss Linzer Schloss Linz, Schlossberg 1
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Rathaus St. Pölten St. Pölten, Rathauspl. 1