zur Startseite

Wartburg

Der Sage nach im Jahre 1067 gegründet, zeugt von der einstigen Blüte noch heute das aus dem 12. Jahrhundert erhaltene Hauptgebäude - der Palas - als eine Kostbarkeit spätromanischer Baukunst. Der landgräfliche Hauptsitz erstrahlte als weitgerühmter Musenhof, an dem alle schönen Künste gepflegt wurden, Lieder Walthers von der Vogelweide erklangen und Dichtungen Wolframs von Eschenbach entstanden. Der sagenhafte Sängerkrieg weiß davon zu berichten und gelangte durch Richard Wagners Oper "Tannhäuser" zu wahrem Weltruhm. Die Wartburg war aber ebenso Wohn- und Wirkungsstätte der bis heute verehrten heiligen Elisabeth und bot dem geächteten Martin Luther Exil, der hier das Neue Testament übersetzte. Unter Bezug auf Luther, Reformation und Leipziger Völkerschlacht manifestierte sich im studentischen Wartburgfest 1817 erstmals der bürgerliche Wille zum einheitlichen und freien Nationalstaat.

Für all´ diese Höhepunkte deutscher Geschichte war die Wartburg Schauplatz - sie war wehrhafte Festung, prächtige Residenz, Herberge, Stätte der Geborgenheit und Einkehr für ihre Bewohner aus vergangenen Jahrhunderten. Niemals in ihrer Geschichte ist diese Burg in Vergessenheit geraten.

Eine Erneuerung und dekorative Ausgestaltung erlebte sie jedoch erst im 19. Jahrhundert - mittelalterliche Bausubstanz wurde restauriert und durch Neubauten ergänzt. Herausragendes Beispiel der Kunstauffassung des vorigen Jahrhunderts ist zweifellos der Festsaal im Palas der Burg, der heute einzigartige Kulisse für die bekannten Wartburgkonzerte im Sommerhalbjahr und zahlreiche Veranstaltungen ist.

Die Kunstsammlung der Wartburg mit ihren Schätzen aus acht Jahrhunderten wurde auf Empfehlung von J. W. Goethe vor nunmehr fast 200 Jahren ins Leben gerufen.

Bei einer Führung durch die Räume der Wartburg und dem Besuch des Museums mit den berühmten Gemälden aus der Hand Lucas Cranachs, wertvollen Bildteppichen, Plastiken Tilmann Riemenschneiders, Kunsthandwerk der Renaissance und qualitätvollem Mobiliar werden auf jedem Schritt Geschichte, Kultur und Kunst Ihre Begleiter sein und die zahlreichen Veranstaltungen - ob Sommernächte, Theater oder historischer Weihnachtsmarkt locken Besucher aus aller Welt und erfüllen das alte Gemäuer auf eine besondere Art mit Leben.

Kontakt

Wartburg
Stiftung
Auf der Wartburg 2
D-99817 Eisenach

Telefon: +49 (0)36 91/25 00
Fax: +49 (0)36 91/20 33 42
E-Mail: info@wartburg.de

 

Öffnungszeiten:

APRIL BIS OKTOBER:
Führungen: täglich 8:30-17:00 Uhr
Führung in englischer Sprache: täglich 13:30 Uhr
letzter Einlass Museum und Lutherstube: täglich 17:30 Uhr
Besichtigung der Außenanlagen: bis 20:00 Uhr

NOVEMBER BIS MÄRZ:
Führungen: täglich 9:00-15:30 Uhr
Führung in englischer Sprache: täglich 13:30 Uhr
letzter Einlass Museum und Lutherstube: täglich 16:00 Uhr
Besichtigung der Außenanlagen: bis 17:00 Uhr


Eine Besichtigung des Hauptgebäudes (Palas) ist nur mit einer Führung möglich. Die Führung dauert etwa eine Stunde, daran schließt sich Ihr individueller Rundgang durch das Museum an. Die Führungen finden in deutscher Sprache statt. Wir halten aber Informationsmaterial in 18 Sprachen für Sie bereit!

Am 24.12. letzte Führung 11:00 Uhr
Am 31.12. letzte Führung 14.00 Uhr

Wartburg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Wartburg

Konzert

Swinging Christmas Melodies

Adventskonzerte auf der Wartburg

Otto Sauter & Ten of the Best

Seit nunmehr dreizehn Jahren zählen die Adventkonzerte zum festen Bestandteil des Wartburg Festival Programms und läuten auf ganz besondere Weise die schönste Zeit des Jahres ein - den Advent. Otto Sauter & Ten of the Best begeistern ihre Fans über die Wartburg hinaus bis nach Japan, Mexiko und Brasilien, wo sie regelmäßig in der Weihnachtszeit auf Tournee gehen.

Das Ensemble um den Picolo-Trompeter, in dem er zehn der Führenden Trompeter der Welt vereint - wie den ersten Trompeter der Wiener Staatsoper, des Radio Sinfonie Orchesters Prag, der Royal Stockholm Opera, der Göteborger Symphoniker sowie renommierten Solisten aus den USA und Japan - zeichnet sich durch fazinierende Musik aus Klassik, Jazz und Pop aus.

Begleitet werden die zehn Trompeten von Klavier, Keyboard, Bass und Schlagzeug. In ihrem Weihnachtprogramm stehen klassische Weihnachtslieder und raffiniert bearbeitete klassische Werke genauso auf dem Programm wie swingende weihnachtlich anmutende Balladen.

Tipp: Verbinden SIe Ihren Konzertbesuch mit einem Bummel über unseren historischen Weihnachtsmarkt

Swinging Christmas Melodies bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Swinging Christmas Melodies

Konzert

Russische Weihnacht

Adventskonzerte auf der Wartburg

Intrada Moskau

403. Wartburgkonzert von Deutschlandfunk Kultur

Der Moskauer Chor "Intrada" ist in Deutschland und Europa kein Geheimtipp mehr, ist er doch inzwischen auf allen großen Festivals zu Gast. Er faziniert das Publikum durch seinen runden und volltönenden klang, dem die tiefen Bässe die typisch russische Anmutung verleihen. Zusammen mit dem immer glockenreinen Gesang sowie der großen Ausdruckspalette münden die Konzerte von "Intrada" jedes Mal in ein großartiges Konzerterlebnis. Nach zwei Jahren Pause besucht "Intrada" erneut die Wartburg, jetzt passend zur Adventszeit mit weihnachtlicher Musik russischer Komponisten. Dabei reicht das Programm von anonym überlieferten Melodien aus der Barockzeit über Tschaikowski, Rachmaninow und Strawinsky bis hin zu Arvo Pärt.

Lassen Sie sich musikalisch einstimmen auf das Fest zu Christi Geburt mit großartigen Sängerinnen und Sängern aus Moskau.

Tipp: Verbinden SIe Ihren Konzertbesuch mit einem Bummel über unseren historischen Weihnachtsmarkt

Russische Weihnacht bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Russische Weihnacht

Konzert

ensemble amarcord

Adventskonzerte auf der Wartburg

Frank Ozimek – Bariton
Robert Pohlers – Tenor
Wolfram Lattke – Tenor
Holger Krause – Bass
Daniel Knauft – Bass


Heimlichkeiten, Vorfreude, Besinnlichkeit und amarcord – so lauten die perfekten Zutaten für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit. Die Sänger des international renommierten Vokalensembles sind nach über 20 Weihnachtskonzert-Jahrgängen wahre Kenner der musikalischen Schätze für die wohl magischsten Wochen des Jahres und haben eine Auswahl gerade auf »Weihnacht« – ihrer 4. WeihnachtsCD – veröffentlicht. Diese CD mit weihnachtlicher Vokalmusik aus Deutschland, Spanien und England bildet auch den Kern des Konzertprogramms in diesem Jahr auf der Wartburg. Hinzu kommt eine Auswahl an internationalen Weihnachtsliedern in eigenen Arrangements.

Tipp: Verbinden SIe Ihren Konzertbesuch mit einem Bummel über unseren historischen Weihnachtsmarkt

ensemble amarcord bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte ensemble amarcord

Konzert

Thüringer Bachwochen

zu Gast auf der Wartburg

Thüringer Bachwochen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Thüringer Bachwochen

Wartburg

Stiftung

Der Sage nach im Jahre 1067 gegründet, zeugt von der einstigen Blüte noch heute das aus dem 12. Jahrhundert erhaltene Hauptgebäude - der Palas - als eine Kostbarkeit spätromanischer Baukunst. Der landgräfliche Hauptsitz erstrahlte als weitgerühmter Musenhof, an dem alle schönen Künste gepflegt wurden, Lieder Walthers von der Vogelweide erklangen und Dichtungen Wolframs von Eschenbach entstanden. Der sagenhafte Sängerkrieg weiß davon zu berichten und gelangte durch Richard Wagners Oper "Tannhäuser" zu wahrem Weltruhm. Die Wartburg war aber ebenso Wohn- und Wirkungsstätte der bis heute verehrten heiligen Elisabeth und bot dem geächteten Martin Luther Exil, der hier das Neue Testament übersetzte. Unter Bezug auf Luther, Reformation und Leipziger Völkerschlacht manifestierte sich im studentischen Wartburgfest 1817 erstmals der bürgerliche Wille zum einheitlichen und freien Nationalstaat.

Für all´ diese Höhepunkte deutscher Geschichte war die Wartburg Schauplatz - sie war wehrhafte Festung, prächtige Residenz, Herberge, Stätte der Geborgenheit und Einkehr für ihre Bewohner aus vergangenen Jahrhunderten. Niemals in ihrer Geschichte ist diese Burg in Vergessenheit geraten.

Eine Erneuerung und dekorative Ausgestaltung erlebte sie jedoch erst im 19. Jahrhundert - mittelalterliche Bausubstanz wurde restauriert und durch Neubauten ergänzt. Herausragendes Beispiel der Kunstauffassung des vorigen Jahrhunderts ist zweifellos der Festsaal im Palas der Burg, der heute einzigartige Kulisse für die bekannten Wartburgkonzerte im Sommerhalbjahr und zahlreiche Veranstaltungen ist.

Die Kunstsammlung der Wartburg mit ihren Schätzen aus acht Jahrhunderten wurde auf Empfehlung von J. W. Goethe vor nunmehr fast 200 Jahren ins Leben gerufen.

Bei einer Führung durch die Räume der Wartburg und dem Besuch des Museums mit den berühmten Gemälden aus der Hand Lucas Cranachs, wertvollen Bildteppichen, Plastiken Tilmann Riemenschneiders, Kunsthandwerk der Renaissance und qualitätvollem Mobiliar werden auf jedem Schritt Geschichte, Kultur und Kunst Ihre Begleiter sein und die zahlreichen Veranstaltungen - ob Sommernächte, Theater oder historischer Weihnachtsmarkt locken Besucher aus aller Welt und erfüllen das alte Gemäuer auf eine besondere Art mit Leben.

Öffnungszeiten:

APRIL BIS OKTOBER:
Führungen: täglich 8:30-17:00 Uhr
Führung in englischer Sprache: täglich 13:30 Uhr
letzter Einlass Museum und Lutherstube: täglich 17:30 Uhr
Besichtigung der Außenanlagen: bis 20:00 Uhr

NOVEMBER BIS MÄRZ:
Führungen: täglich 9:00-15:30 Uhr
Führung in englischer Sprache: täglich 13:30 Uhr
letzter Einlass Museum und Lutherstube: täglich 16:00 Uhr
Besichtigung der Außenanlagen: bis 17:00 Uhr


Eine Besichtigung des Hauptgebäudes (Palas) ist nur mit einer Führung möglich. Die Führung dauert etwa eine Stunde, daran schließt sich Ihr individueller Rundgang durch das Museum an. Die Führungen finden in deutscher Sprache statt. Wir halten aber Informationsmaterial in 18 Sprachen für Sie bereit!

Am 24.12. letzte Führung 11:00 Uhr
Am 31.12. letzte Führung 14.00 Uhr

Wartburg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Wartburg

Konzerte / Konzert Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Weimar, Platz der Demokratie 2/3
Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Konzerte / Konzert Vokalensemble MOSAIK Gera Gera, Joliot-Curie-Straße 1a

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.