zur Startseite
© Dominik Mentzos, Aufführung: Al di Là, Tänzer*in: Anne Jung, David Leonidas Thiel

Dresden Frankfurt Dance Company

Die Dresden Frankfurt Dance Company residiert zu gleichen Teilen in Dresden und Frankfurt am Main. Künstlerischer Leiter des Ensembles ist der international renommierte Choreograf Jacopo Godani.

Das Repertoire der Dresden Frankfurt Dance Company wird maßgeblich von den Werken Jacopo Godanis geprägt. Sein Ziel ist es, eine neue choreografische Sprache zu entwickeln, die Virtuosität und physische Herausforderung verlangt und mit einbezieht. Auf dieser Reise werden sich traditionelles Erbe und zeitgenössisches Denken vermischen und ein in seiner Identität einzigartiges Ensemble zum Leben erwecken.

Kooperationspartner sind die Länder Sachsen und Hessen, die Städte Dresden und Frankfurt am Main sowie private Fördervereine und Sponsoren.

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Company-in-Residence in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.

Kontakt

Dresden Frankfurt Dance Company
Schmidtstr. 12
D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0) 69-90 73 99 100
E-Mail: info@dresdenfrankfurtdancecompany.de

Dresden Frankfurt Dance Company bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Dresden Frankfurt Dance Company

Tanz

Zeitgeist Tanz

Mit Zeitgeist Tanz präsentieren Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein Programm mit einzigartigen zeitgenössischen Choreografien.

In seinem neuen Werk Grasp veranschaulicht Rafael Bonachela die Notwendigkeit körperlicher Verbindung. Was zunächst auf der Bühne beginnt, trägt sich wie eine Welle durch die Welt und heilt sie von der Angst, dass unschuldige Berührung großen Schaden anrichten und geteilter Raum verhängnisvoll sein kann.

Für seine neue Kreation mit der Dresden Frankfurt Dance Company arbeitet Marco Goecke unter anderem zur Musik des amerikanischen Soulmusikers Isaac Hayes. „Wenn ich an diese Arbeit denke, träume ich vom Gefühl eines Mittelpunkts, der alles erklärt. Jedes neue Werk ist auch die Suche nach einer Begegnung mit jemandem“, sagt Goecke.

Quintett (1993) ist ein Meilenstein des zeitgenössischen Balletts von William Forsythe, in dem die Tänzerinnen und Tänzer zu Gavin Bryars´ Musik einen nahtlosen Fluss von Solos, Duetten und Trios in Gang setzen. Das Werk von Forsythe besticht durch seine freudige Komplexität – wie ein reißender Strom, der in seiner kraftvollen Vision ein Bewusstsein des eigenen Endes beinhaltet.

GRASP
(Weltpremiere)
Choreografie Rafael Bonachela
Musik Nick Wales

Bühne, Kostüm, Licht Rafael Bonachela

NEUES WERK
(Weltpremiere)
Choreografie Marco Goecke

Musik u.a. Isaac Hayes

Bühne, Kostüm Marco Goecke
Licht Udo Haberland

QUINTETT
Choreografie William Forsythe, in Zusammenarbeit mit Dana Caspersen, Stephen Galloway, Jacopo Godani, Thomas McManus und Jone San Martin

Musik Gavin Bryars
Bühnen/Licht William Forsythe
Kostüm Stephen Galloway
Einstudierung Stefanie Arndt, Cyril Baldy, Jacopo Godani, Amancio González, Jone San Martin

CHOREOGRAFIE: RAFAEL BONACHELA, MARCO GOECKE, WILLIAM FORSYTHE

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Zeitgeist Tanz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Zeitgeist Tanz

Tanz

Anthologie

Choreografie Jacopo Godani


Das Repertoire der Company zeigt eine beispielhafte Auswahl von Jacopo Godanis Werken mit ihrer neuen pulsierenden Bewegungssprache, in der Virtuosität und Ausdruck gleichwertig nebeneinander stehen. Für die Tänzerinnen und Tänzer stellt das eine große physische Herausforderung dar, die sie jedes Mal wieder an physikalische und körperliche Grenzen führt.

Anthologie veranschaulicht Godanis Rolle in der Weiterentwicklung des zeitgenössischen Balletts. Sein choreografischer Stil zeichnet sich durch seinen Umgang mit Spitzentanz und seinem experimentellen Ansatz aus. Mit dieser Produktion debütiert die Dresden Frankfurt Dance Company auf der großen Bühne des Schauspielhauses.

Al di Là
Echoes from a Restless Soul
High Breed
Hollow Bones (Weltpremiere)

Choreografie Jacopo Godani

Bühne/Kostüm/Licht Jacopo Godani
Musik 48nord, Johann Sebastian Bach, Maurice Ravel, Arnold Schönberg
Cello Petar Pejčić
Klavier Pjotr Naryshkin

Anthologie bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Anthologie

© Dominik Mentzos, Aufführung: Al di Là, Tänzer*in: Anne Jung, David Leonidas Thiel

Dresden Frankfurt Dance Company

Die Dresden Frankfurt Dance Company residiert zu gleichen Teilen in Dresden und Frankfurt am Main. Künstlerischer Leiter des Ensembles ist der international renommierte Choreograf Jacopo Godani.

Das Repertoire der Dresden Frankfurt Dance Company wird maßgeblich von den Werken Jacopo Godanis geprägt. Sein Ziel ist es, eine neue choreografische Sprache zu entwickeln, die Virtuosität und physische Herausforderung verlangt und mit einbezieht. Auf dieser Reise werden sich traditionelles Erbe und zeitgenössisches Denken vermischen und ein in seiner Identität einzigartiges Ensemble zum Leben erwecken.

Kooperationspartner sind die Länder Sachsen und Hessen, die Städte Dresden und Frankfurt am Main sowie private Fördervereine und Sponsoren.

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Company-in-Residence in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.

Dresden Frankfurt Dance Company bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Dresden Frankfurt Dance Company

Ereignisse / Festival Aschaffenburger Bachtage 17.7. bis 1.8.2021
Ereignisse / Festival Rheingau Musikfestival Oestrich-Winkel, Rheinallee 1
Ereignisse / Festival Darmstädter Residenzfestspiele Darmstadt, Mauerstr. 17
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bockenheimer Depot Frankfurt Frankfurt am Main,
Ereignisse / Festival Afrika-Karibik-Festival Aschaffenburg, Schweinheimer Str. 73- 75
Ereignisse / Kulturveranstaltung frankfurter ring e.V. Frankfurt/Main, Oeder Weg 43
Ereignisse / Kulturveranstaltung protagon e.V Frankfurt am Main, Orber Str.57
Ereignisse / Kongress Wormser Theater, Kultur- und Tagungszentrum Worms, Rathenaustr. 11

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.