zur Startseite
1

Brühler Schlosskonzerte

KONZERT SAISON 2020/21
10. Mai 2020 – 23. August 2020
HAYDN FESTIVAL 2020
14. – 23. August 2020


Die Folgen der Coronavirus-Pandemie zwingen nun leider auch uns, erste Konzertabsagen für die bevorstehende Saison auszusprechen. Das schmerzt uns sehr, aber natürlich ist in der aktuellen Situation nichts wichtiger, als die Gesundheit unseres Publikums, der Musiker und des Schlosskonzerte-Teams zu schützen.

Ausfallen müssen sämtliche für die Monate Mai, Juni und Juli geplanten Konzerte.
An den Plänen für die Konzerte, die im August und in den Wintermonaten stattfinden sollen, halten wir aktuell noch fest.


Schüler Beethoven, Lehrer Haydn … und „Mozarts Geist“

Die gegenseitige Beeinflussung der drei großen Wiener Klassiker – gemeint sind Ludwig van Beethoven, sein Lehrer Joseph Haydn und dessen Freund Wolfgang Amadeus Mozart – zieht sich anlässlich des 250. Geburtstages Beethovens als roter Faden durch die diesjährige Schlosskonzerte-Saison in Brühl. Schloss Augustusburg, 1768 vor den Toren Bonns vollendet und seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit zählend, ist Schauplatz der traditionsreichen Konzertreihe. Als Konzertsaal dient seit mehr als sechs Jahrzehnten das prunkvoll im Rokokostil ausgestaltete Treppenhaus des Schlosses. Die Spielzeit beginnt am 9. Mai 2020 und endet am 21. Februar 2021. Auf fünf Konzertwochenenden von Mai bis Juli, deren Programme sich von Barock bis Romantik bewegen, folgt vom 14. bis 23. August das – mittlerweile weltweit einzige – Haydn-Festival. Höhepunkt des Konzertsommers sind musiksynchrone Feuerwerke im Schlosspark am 22. und 23. August. In den Wintermonaten lädt die vierteilige Reihe „Bach um vier“ dazu ein, Johann Sebastian Bachs musikalisches Universum in moderierten Nachmittagskonzerten zu entdecken.

Kontakt

Brühler Schlosskonzerte
Bahnhofstraße 16
D-50321 Brühl

Telefon: +49 (0)2232-941884
Fax: +49 (0)2232-941885
E-Mail: info@schlosskonzerte.de

 

Tickets:
Online Tickets: www.schlosskonzerte.de
Karten-Telefon: +49 (0)221-2801 (KölnTicket)
oder an allen KölnTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen
Bewertungschronik

Brühler Schlosskonzerte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Brühler Schlosskonzerte

Konzert

›Mozarts Geist aus Haydns Händen‹

Haydn-Festival

Capella Augustina
Andreas Spering


›Durch ununterbrochenen Fleiß erhalten Sie: Mozarts Geist aus Haydns Händen‹ – das wünschte Graf Ferdinand von Waldstein im November 1792 Ludwig van Beethoven, kurz vor dessen Abreise nach Wien. Waldstein hatte Beethovens anstehende Studienreise finanziert, eigentlich mit dem Ziel, ihn von Mozart unterrichten zu lassen. Mozarts früher Tod vereitelte diesen Plan, weshalb nun Haydn Lehrmeister Beethovens wurde. Andreas Spering und die Capella Augustina eröffnen das Haydn-Festival mit Mozarts opernhafter ›Prager Sinfonie‹ von 1787 und einer Haydn-Kostprobe aus dem Jahr 1791, deren Beginn eher an den stürmenden Beethoven gemahnt, als an dessen zukünftigen Lehrer. Im Bonner Karneval desselben Jahres hatte Graf Waldstein Beethoven seinen ersten Kompositionsauftrag erteilt: für eine ›Musik zu einem Ritterballett‹. Das diesjährige Auftragswerk des Haydn-Festivals – Nr. 4 in der auf 10 Teile angelegten Uraufführungsreihe – wird eine Klangkreation von Nikolaus Brass sein.

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791):
Sinfonie D-Dur KV 504 ›Prager Sinfonie‹

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827):
›Musik zu einem Ritterballett‹ D-Dur WoO 1

NIKOLAUS BRASS (*1949):
›HaydnMauer‹
Uraufführung – Kompositionsauftrag des Haydn-Festivals

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Sinfonie c-Moll Hob. I:95

Der Kompositionsauftrag an Nikolaus Brass wurde durch die C. L. Grosspeter Stiftung ermöglicht.

PREISE C: 49 / 37 / 34 / 23 / 14 / 9 €

›Mozarts Geist aus Haydns Händen‹ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte ›Mozarts Geist aus Haydns Händen‹

Konzert

Janoska Style!

Haydn-Festival

Janoska Ensemble

Wenn von vier Instrumentalisten die Rede ist, drei Brüdern nebst Schwager, die in kürzester Zeit einen einzigartigen Stil kreierten, der nicht nur zur Marke avancierte, sondern auch gleich zum goldenen Album führte, dann kann nur das Janoska Ensemble gemeint sein. Mit viel Esprit, ungezügelter Kreativität, einem enormen Appetit auf Entdeckungen und schier unbegrenzter Freude am Musizieren gelingt es den slowakischen Musikern, weit voneinander entfernte musikalische Universen zu vereinen. Ihr Janoska Style ist eine Fusion der klassischen Musik mit Elementen aus Jazz, Weltmusik, Pop und Folk, dargeboten mit unverwechselbarem Balkan-Schmelz. Eine Mixtur, die absolut glücklich macht.

JOHANN STRAUSS:
Fledermaus-Ouvertüre à la Janoska

JOHN LENNON / PAUL MCCARTNEY:
Yesterday

FRANTIŠEK JANSOKA:
Musette Pour Fritz (Hommage an Fritz Kreisler)

JULES MASSENET:
Mediation (Auszug aus der Oper ›Thais‹)

FRANTIŠEK JANSOSKA:
Esterházy Rhapsodie Nr. 1 ›Alte Zeiten – junge Noten‹

JOSEPH HAYDN:
Rondo all’Ongarese aus dem Klaviertrio Nr. 39 G-Dur ›Zigeunertrio‹

JOHANN SEBASTIAN BACH:
Air aus der Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068

FRANTIŠEK JANSOKA:
Rumba Für Amadeus

JANSOKA ENSEMBLE:
Mr. Sarasate In Niska Banja
Paganinoska

PREISE B: 40 / 33 / 30 / 21 / 12 / 7 €

Janoska Style! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Janoska Style!

Konzert

Romantische Traumreise

Haydn-Festival

Boulanger Trio

Bei Wiener Klassik denkt man sofort an Sinfonie und Streichquartett. Dabei war DIE ureigenste Wiener Gattung des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts eigentlich das Klaviertrio. Diesem besonders innovativen, weil unreglementierten, ›Stiefkind‹ der Musikgeschichte haben sich die Musikerinnen des Boulanger Trios verschrieben, eine der wenigen Fulltime-Klaviertrio-Formationen weltweit, die Publikum und Presse durch leidenschaftliches Spiel und intelligente Interpretationen gleichermaßen begeistert. In Brühl ist das Boulanger Trio mit drei absoluten Schlüsselwerken der Gattung zu Gast: Joseph Haydns Londoner High-Society-Unterhaltung mit ihrem ›shocking‹ rustikalen Schlusssatz ›in the German Style‹, Beethovens ebenso rasanter wie gewollt ›geisterhafter‹ Trio-Aufbruch ins 19. Jahrhundert und die Trio-Fantasien des jungen Robert Schumann, die in eine zauberhafte Klanglandschaft zu entführen scheinen.

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Trio Es-Dur Hob. XV:29 für Klavier, Violine und Violoncello

ROBERT SCHUMANN (1810–1856):
›Fantasiestücke‹ a-Moll op. 88 für Klavier, Violine und Violoncello

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827):
Trio D-Dur op. 70 Nr. 1 für Klavier, Violine und Violoncello ›Geistertrio‹

PREISE B: 40 / 33 / 30 / 21 / 12 / 7 €

Romantische Traumreise bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Romantische Traumreise

Konzert

Treppenmusik

Haydn-Festival

Lioba Braun (Mezzosopran)
Eroica Berlin
Jakob Lehmann


Für Cosima – und für die Aufführung im Treppenhaus seines Landsitzes in Tribschen bei Luzern – komponierte Richard Wagner sein ›Siegfried-Idyll‹ über Motive der gleichnamigen Oper. Seine Entstehung ist dabei indirekt Joseph Haydn zu verdanken. Dessen späte Londoner Sinfonien hatten Wagner 1869 im Schweizer Exil über private und kreative Krisen hinweg geholfen. Musikalische Querverweise wie diese liebt das junge Kammerorchester Eroica Berlin, das im Kontrast zur modernen Event- und Performancekultur immer die Musik selbst in den Mittelpunkt stellt und sich auf die Gelegenheit freut, Wagners ›Treppenmusik‹ auf dem Absatz der Prunktreppe in Schloss Augustusburg im Rahmen des Haydn-Festivals zur Aufführung zu bringen. Hoffen wir, dass dabei – anders als bei der Uraufführung von Haydns Sinfonie Nr. 102 – der Kronleuchter an der Decke hängen bleibt. Mit Mezzosopranistin Lioba Braun erweist Eroica Berlin zudem Mathilde Wesendonck, einer weiteren Wagner-Muse aus Schweizer Jahren, die Ehre.

RICHARD WAGNER (1813–1883):
›Siegfried-Idyll‹ E-Dur WWV 103
›Wesendonck-Lieder‹ WWV 91, Bearbeitung für Singstimme und Orchester

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Sinfonie B-Dur Hob. I:102

PREISE B: 40 / 33 / 30 / 21 / 12 / 7 €

Treppenmusik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Treppenmusik

Konzert

Publikumslieblinge

Haydn-Festival

Ronald Brautigam (Hammerklavier)
Capella Augustina
Andreas Spering


Es war im Jahr 1782, als in Wien die wunderbare Musiker-Freundschaft zwischen Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart begann. Mozart besaß die Noten vieler Neuschöpfungen Haydns persönlich, auch die der Sinfonie Nr. 76, die zu den ersten Orchesterwerken Haydns gehört, die nicht für den elitären Zirkel auf Schloss Esterházy, sondern für das breite Wiener Publikum bestimmt waren. Zu dieser Zeit bemühte sich Mozart in Wien vergeblich um eine Aufführung seiner Schauspielmusik zu dem exotischen Freimaurer- und Heldendrama ›Thamos, König in Ägypten‹– Mozarts erste musikdramatische Schritte auf dem Weg zur ›Zauberflöte‹. Als diese entstand, saß Beethoven in Bonn mutmaßlich an den Entwürfen zu seinem Klavierkonzert in B-Dur, das er später in Wien unter den Augen Haydns vollenden würde. Auf einem historischen Hammerflügel lässt der Niederländer Ronald Brautigam miterleben, wie Beethoven sich darin langsam von den modellhaften Klavierkonzerten Mozarts emanzipiert, um als Pianist und Komponist zu einer eigenen Konzert-Persönlichkeit zu finden.

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791):
Musik zu ›Thamos, König in Ägypten‹ KV 345

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827):
Konzert B-Dur op. 19 für Klavier und Orchester

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Sinfonie Es-Dur Hob. I:76

PREISE C: 49 / 37 / 34 / 23 / 14 / 9 €

Publikumslieblinge bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Publikumslieblinge

Konzert

Wien hoch vier

Haydn-Festival

Robert Bachara (Violine)
Capella Cracoviensis
Jan Tomas Adamus


Nach ihrem fulminanten Erfolg bei den Brühler Schlosskonzerten 2019 bietet die Capella Cracoviensis eine weitere Kostprobe ihres Mammutprojekts: der Aufführung und Einspielung aller 104 Haydn-Sinfonien bis 2023. Diesmal steht Haydns prachtvolle Hommage an Kaiserin Maria Theresia in D-Dur, genannt ›L’Impériale‹, auf dem Programm. Sie, wie auch Mozarts berühmte g-Moll-Sinfonie, die die Romantik so liebte, oder Ludwig van Beethovens zweite Violinromanze aus dem Jahr 1798, hat der jugendliche Franz Schubert als Mitglied des Zöglingsorchesters im Wiener Stadtkonvikt wohl mehr als einmal auf seinem Notenpult gehabt. Mit 19 komponierte Schubert dann selbst seine 5. Sinfonie, in der er – Mozart und Haydn noch im Ohr – zu seiner ganz eigenen Musiksprache fand.

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Sinfonie D-Dur Hob. I:53 ›L’Impériale‹

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791):
Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827):
Romanze F-Dur op. 50 für Violine und Orchester

FRANZ SCHUBERT (1797–1828):
Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

PREISE C: 49 / 37 / 34 / 23 / 14 / 9 €

Wien hoch vier bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Wien hoch vier

Konzert

Unspielbar und grandios

Haydn-Festival

Yaara Tal (Klavier)
Andreas Groethuysen (Klavier)


Ein Mangel führte zu einer der gelungensten Bearbeitungen von Musik Johann Sebastian Bachs. Im 19. Jahrhundert galten Bachs ›Goldberg Variationen‹ als unaufführbar, hatte er sie doch für ein Cembalo mit zwei Manualen komponiert, ›ein Instrument, das man längst nicht mehr kennt‹, wie Josef Rheinberger und Max Reger, beide bekennende Bach-Enthusiasten, damals ihre Bearbeitung begründeten. Ihr Ziel: Musiker und Publikum ›mit diesem Schatz bekannt und vertraut zu machen‹. Yaara Tal und Andreas Groethuysen, eines der weltweit führenden Klavierduos, kombinieren Bachs mal innige, mal prächtige, mal humorvolle Veränderungen über eine kunstvoll verzierte barocke Aria mit Joseph Haydns intimer Kreuzesmeditation zu einer instrumentalen Lebensreise, die Entschleunigung, Freude, Erquickung und inneren Frieden garantiert.

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Auszüge aus ›Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze‹ Hob. XX/1 für Klavier

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750):
›Goldberg Variationen‹ BWV 988,
Bearbeitung für 2 Klaviere von Josef Rheinberger und Max Reger

PREISE A: 30 / 24 / 20 / 14 / 10 / 7 €

Unspielbar und grandios bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Unspielbar und grandios

Konzert

Galante Jagd

Haydn-Festival

B’Rock
Cecilia Bernardini


Der Name ist Programm: Das in Belgien verortete internationale Originalklangorchester B’Rock ›rockt‹ dabei längst nicht ›nur‹ barocke Meister, sondern geht mit innovativen Programmansätzen gerne darüber hinaus. In Brühl stellt B’Rock Werke Haydns und Mozarts aus dem Jahr 1765 Klangkreationen der beiden gegenüber, die nur ein knappes Jahrzehnt später entstanden sind und aus einer anderen Welt zu stammen scheinen. Haydns fürstliche Jagdeinladung in D-Dur aus dem Hause Esterházy und Mozarts zweite Sinfonie im galanten Stil Johann Christian Bachs treffen auf Haydns glanzvoll-komplexe Sinfonie Nr. 47, die Mozart besonders schätzte, und dessen ›kleine g-Moll‹, in der Mozart eine radikale Kehrwende hin zum internationalen Komponisten vollzog.

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791):
Sinfonie D-Dur KV 19

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Sinfonie D-Dur Hob. I:31 ›Hornsignal‹
Sinfonie G-Dur Hob. I:47 ›Palindrom‹

WOLFGANG AMADEUS MOZART:
Sinfonie g-Moll KV 183

PREISE C: 49 / 37 / 34 / 23 / 14 / 9 €

Galante Jagd bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Galante Jagd

Konzert

Konzert-Menü & Feuerwerk

Haydn-Festival, Feuerwerk

Quirine van Hoek (Violine)
Sören Leupold (Laute)


Die Geigerin Quirine van Hoek und der Lautenist Sören Leupold haben ein Faible für musikalische Kulinarik mit üppigen Meisterstücken und exquisiten Raritäten. Genießen sie Spielpräsenz und Virtuosität in Kombination mit einem 4-Gang-Menü im stimmungsvollen Ambiente des Restaurants im Brühler Kaiserbahnhof. Mit einem Bus bringen wir Sie im Anschluss an das Konzert-Menü zum Park von Schloss Augustusburg, wo auf der Schlossterrasse Ehrenplätze für Sie reserviert sind. Um 22 Uhr beginnt hier das große Feuerwerk zum Abschluss des Schlosskonzerte-Sommers.

Der Paketpreis – 107 € pro Person – umfasst
- ein 4-Gang-Menü
- begleitende Weine und alkoholfreie Getränke, Bier und Kaffeegetränke
- die musikalische Umrahmung
- den Bustransfer zum Feuerwerk und zurück
- und das Feuerwerk der Brühler Schlosskonzerte

Buchen Sie das Paket-Angebot bitte telefonisch unter 02232.941884.

Konzert-Menü & Feuerwerk bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Konzert-Menü & Feuerwerk

Konzert

Gipfeltreffen

Haydn-Festival, Feuerwerk

Berit Norbakken (Sopran)
Capella Augustina
Andreas Spering


1780 erhielt Mozart aus München den lange ersehnten Kompositionsauftrag zu einer Oper. Für ›Idomeneo‹ hatte er ideale Bedingungen: ein spannendes Libretto, hochklassige Sänger und das damals beste Orchester Deutschlands, für das er grandiose Instrumentalmusik schrieb. Sie komprimiert den aufreibenden Konflikt zwischen menschlicher Leidenschaft und göttlichem Gesetz in schönster Sturm-und-Drang-Manier. Dreißig Jahre später steuerte Beethoven ebenso enthusiastisch die Musik zur Wiener Aufführung von ›Egmont‹, dem Trauerspiel des von ihm so hoch verehrten Goethe, bei. Ein Feuerwerk an Musikdramatik, das mit Haydns letzter Sinfonie voller Energie, Kraft und visionärer Poesie einen herrlichen Abschluss findet.

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791):
Ouvertüre und Ballettmusik zu ›Idomeneo‹ KV 367

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827):
Musik zu ›Egmont‹ op. 84
›Ah perfido!‹ op. 65, Szene und Arie für Sopran und Orchester

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
Sinfonie D-Dur Hob. I:104

PREISE D: 77 / 65 / 57 / 45 / 25 / 15 € (INKL. FEUERWERK)

Gipfeltreffen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Gipfeltreffen

Konzert

Himmlische Lebenslust

Haydn-Festival, Feuerwerk

Anna Herbst (Sopran)
Andra Isabel Prins (Alt)
Joachim Streckfuß (Tenor)
Richard Logiewa (Bass)
Peter J. Klasen (Orgel)
Oratorienchor Brühl
Neues Rheinisches Kammerorchester
Judith Mohr


Geistliche Musik, die das Leben feiert und berühren will: Mozart war knapp 17, als er in Mailand die Motette ›Exsultate, jubilate‹ dem Kastraten Venanzio Rauzzini in die ›engelhafte Gurgel‹ komponierte. Begeistert über seine Partie in ›Lucio Silla‹, hatte sie der Sänger selbst bei Mozart bestellt. Und so wird hier auch weniger frommes Gotteslob als die pure Lust an Jugend, Schönheit, Musik und Gesang zelebriert. Der im selben Jahr wie Mozart in Miltenberg am Main geborene Joseph Martin Kraus schuf seine Motette ›Stella coeli‹ als echten kompositorischen Geistesblitz 1783 zur Einweihung der neuen Orgel im Benediktinerstift Amorbach. Und die Orgel ›singt‹ auch in der frühen Marienmesse des Instrumentalmeisters Joseph Haydn eine strahlende Hauptrolle, neben Horn und Englischhörnern gar, die eigentlich in geistlichen Werken dieser Zeit nichts zu suchen hatten.

PREISE M: 39 / 34 / 29 / 24 / 17 / 12 € (inkl. Feuerwerk)

Himmlische Lebenslust bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Himmlische Lebenslust

Konzert

Das Leben ist ein Traum

Haydn-Festival, Feuerwerk

Konstantin Krimmel (Bariton)
Doriana Tchakarova (Klavier)


›Das Leben ist ein Traum‹ – diese Feststellung des Dichters Johann Wilhelm Ludwig Gleim hätten wohl wenige mit dem Vater der Sinfonie in Verbindung gebracht. Und doch inspirierte sie Joseph Haydn in seinem Todesjahr zu seinem vielleicht berühmtesten Lied, lange bevor ›Liederabende‹ überhaupt erfunden wurden. Der junge Bariton Konstantin Krimmel und seine Klavierpartnerin Doriana Tchakarova, vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit ersten Preisen beim Deutschen Musikwettbewerb 2019 und dem Internationalen Haydn Wettbewerb Rohrau 2018, präsentieren uns ein Programm, das von den Haydn-Brüdern über die Romantik bis ins 20. Jahrhundert führt.

JOSEPH HAYDN (1732–1809):
›Das Leben ist ein Traum‹ / ›Trost unglücklicher Liebe‹

MICHAEL HAYDN (1737–1806):
›Der Wunsch‹

JOSEPH HAYDN:
›Lob der Faulheit‹

MICHAEL HAYDN:
›Der Schneider Geselle‹

CARL LOEWE (1796–1869):
›Herr Oluf‹ / ›Die Uhr‹ / ›Erlkönig‹ / ›Der Totentanz‹

ROBERT SCHUMANN (1810–1856):
›Märzveilchen‹ / ›Muttertraum‹ / ›Der Soldat‹ / ›Der Spielmann‹ / ›Verratene Liebe‹

RALPH VAUGHAN WILLIAMS (1872–1958):
›In the spring‹ / ›How can the tree but wither?‹ / ›Linden lea (a dorset song)‹ / ›Boy Johnny‹

JOSEPH HAYDN:
›The Wanderer‹ / ›Fidelity‹ / ›Sailor’s Song‹

PREIS: 27 € (INKL. FEUERWERK)

Das Leben ist ein Traum bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Das Leben ist ein Traum

Konzert

Finale: Feuerwerk

Haydn-Festival, Feuerwerk

Neues Rheinisches Kammerorchester
Gerhard Peters
J. Steffes Ollig GmbH & Co. Müllenbach / Helmut Reuter (Feuerwerk)
MP-Music / Manuel Pütz (Tontechnik und Lichtdesign)


Es ist der Funken sprühende Höhepunkt und der krönende Abschluss eines jeden Brühler Schlosskonzerte-Sommers: Das Boden-, Terrassen- und Höhenfeuerwerk im Schlosspark der Augustusburg, begleitet von orchestraler Live-Musik. Auch dieses Jahr erklingt das beste und prachtvollste, das größte und schönste Werk, das man sich zu einem solchen Anlass vorstellen kann: Georg Friedrich Händels Jahrtausend-Hit ›Music for the Royal Fireworks‹, komponiert im Jahr 1749 für ein königliches Feuerwerk auf der Londoner Themse. Unter der Leitung von Gerhard Peters spielt das Neue Rheinische Kammerorchester, das seit langer Zeit zu den festen Größen der Kölner Musikkultur zählt.

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL (1685–1759):
›Feuerwerksmusik‹ HWV 351

mit synchronem Boden-, Terrassen- und Höhenfeuerwerk (Dauer: ca. 30 Minuten)

Finale: Feuerwerk bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Finale: Feuerwerk

Konzert

Bach um vier I

Bach um vier

Solisten
Capella Augustina
Andreas Spering (Leitung und Moderation)


Ist es recht, dem Kaiser Steuern zu zahlen? Um diese trockene Fangfrage der Pharisäer an Jesus dreht sich Johann Sebastian Bachs Solo-Kantate BWV 139 zum 23. Sonntag nach Trinitatis des Jahres 1724. Theologisch-politischen Diskurs musikalisch so in jedweder Hinsicht ›bereichernd‹ zu gestalten, hier gar unter Einsatz zweier Oboe d’amore, darin und in vielem mehr liegt Bachs geniale Kantaten-Kunst, wie Andreas Spering in diesem Konzert erläutern wird. Nicht um Steuergold, sondern um himmlischen Glanz dreht sich das zweite Stück des Gesprächskonzerts: Christus als strahlender, als wahrer Morgenstern, der die Menschen auf den rechten Weg führt.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750).
›Wohl dem, der sich auf seinen Gott‹ BWV 139,
Kantate zum 23. Sonntag nach Trinitatis
›Herr Christ, der einge Gottes Sohn‹ BWV 96,
Kantate zum 18. Sonntag nach Trinitatis

PREIS: 22 €

Bach um vier I bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bach um vier I

Konzert

Bach um vier II

Bach um vier

Evgeny Sviridov (Violine und Moderation)

Wer bei Bach ›nur‹ an Tasteninstrumente denkt, irrt gewaltig: Auch Violine hat Johann Sebastian Bach bis ins hohe Alter ›rein und durchdringend‹ gespielt, wie sich seine Söhne erinnern. Aus Bachs Köthener-Jahren stammen jene ›Sechs Violinsoli ohne begleitenden Bass‹, von denen ein berühmter Violinist der Zeit meinte, er habe ›nichts vollkommneres, um ein guter Geiger zu werden, gesehen‹. Evgeny Sviridov, der sich längst in die Spitzengruppe der internationalen Barockgeiger gespielt hat, erzählt und spielt im zweiten Moderationskonzert der Reihe ›Bach um vier‹, was genau in Bachs genialen Studien über die polyphonen Möglichkeiten von vier Saiten steckt.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750):
Partita h-Moll BWV 1002 für Violine solo
Sonate a-Moll BWV 1003 für Violine solo
Partita d-Moll BWV 1004 für Violine solo

PREIS: 12 €

Bach um vier II bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bach um vier II

Konzert

Bach um vier III

Bach um vier

Solisten
Capella Augustina
Andreas Spering (Leitung und Moderation)


Ein überglücklicher ›später‹ Vater lieferte den Text zur Johann Sebastian Bach-Kantate ›Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe‹ aus dem Jahr 1723: Zacharias freut sich über die Geburt seines Sohnes Johannes, der später als ›Täufer‹ berühmt werden sollte. Bach selbst konnte Vaterfreuden bekanntlich bestens nachempfinden, und doch oder gerade deshalb gestaltete er das Gotteslob des Zacharias nicht als große Euphorie, sondern kammermusikalisch als Zeugnis tiefster Dankbarkeit. Auch dass es sich in ›Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit‹ des Anfang zwanzigjährigen Bach um eine Trauerkantate handelt, lässt ihr Text zunächst kaum ahnen, bis die kurze, langsame ›Sonatina‹ mit zwei Blockflöten, zwei Gamben und Continuo ein wahres Stillleben der Trauer entfaltet, die dennoch Trost und Hoffnung verspricht. Andreas Spering führt in seiner Konzertmoderation auf eine Schatzsuche zu Bach’schen Subtexten, Klang-Interpretationen und Zwischentönen.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750)
›Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe‹ BWV 167,
Kantate zum Fest Johannis des Täufers
›Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit‹ BWV 106,
Actus tragicus

PREIS: 22 €

Bach um vier III bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bach um vier III

Konzert

Bach um vier IV

Bach um vier

Davit Melkonyan (Violoncello und Moderation)

Johann Sebastian Bachs Suiten für Violoncello solo gehören heute zu den meistgespielten Kompositionen für ein solistisches Streichinstrument überhaupt. Der Cellist Pau Casals nannte sie ›die Quintessenz von Bachs Schaffen, und Bach selbst ist die Quintessenz aller Musik‹. Durch zwei dieser instrumentalen Schlüsselwerke und ihre Genese in der Werkstatt des genial-exzentrischen Klangarchitekten Bach führt der vielseitige Cellist David Melkonyan in der letzten Konzert-Moderation der Reihe ›Bach um vier‹.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750)
Suite C-Dur BWV 1009 für Violoncello solo
Suite c-Moll BWV 1011 für Violoncello solo

PREIS: 12 €

Bach um vier IV bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bach um vier IV

1

Brühler Schlosskonzerte

KONZERT SAISON 2020/21
10. Mai 2020 – 23. August 2020
HAYDN FESTIVAL 2020
14. – 23. August 2020


Die Folgen der Coronavirus-Pandemie zwingen nun leider auch uns, erste Konzertabsagen für die bevorstehende Saison auszusprechen. Das schmerzt uns sehr, aber natürlich ist in der aktuellen Situation nichts wichtiger, als die Gesundheit unseres Publikums, der Musiker und des Schlosskonzerte-Teams zu schützen.

Ausfallen müssen sämtliche für die Monate Mai, Juni und Juli geplanten Konzerte.
An den Plänen für die Konzerte, die im August und in den Wintermonaten stattfinden sollen, halten wir aktuell noch fest.


Schüler Beethoven, Lehrer Haydn … und „Mozarts Geist“

Die gegenseitige Beeinflussung der drei großen Wiener Klassiker – gemeint sind Ludwig van Beethoven, sein Lehrer Joseph Haydn und dessen Freund Wolfgang Amadeus Mozart – zieht sich anlässlich des 250. Geburtstages Beethovens als roter Faden durch die diesjährige Schlosskonzerte-Saison in Brühl. Schloss Augustusburg, 1768 vor den Toren Bonns vollendet und seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit zählend, ist Schauplatz der traditionsreichen Konzertreihe. Als Konzertsaal dient seit mehr als sechs Jahrzehnten das prunkvoll im Rokokostil ausgestaltete Treppenhaus des Schlosses. Die Spielzeit beginnt am 9. Mai 2020 und endet am 21. Februar 2021. Auf fünf Konzertwochenenden von Mai bis Juli, deren Programme sich von Barock bis Romantik bewegen, folgt vom 14. bis 23. August das – mittlerweile weltweit einzige – Haydn-Festival. Höhepunkt des Konzertsommers sind musiksynchrone Feuerwerke im Schlosspark am 22. und 23. August. In den Wintermonaten lädt die vierteilige Reihe „Bach um vier“ dazu ein, Johann Sebastian Bachs musikalisches Universum in moderierten Nachmittagskonzerten zu entdecken.
Tickets:
Online Tickets: www.schlosskonzerte.de
Karten-Telefon: +49 (0)221-2801 (KölnTicket)
oder an allen KölnTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen

Brühler Schlosskonzerte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Brühler Schlosskonzerte

Ereignisse / Konzert Hochschule für Musik und Tanz Köln Köln, Unter den Krahnenbäumen 87
Ereignisse / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Ereignisse / Messe Discovery Art Fair Virtual Köln, Gladbacher Wall 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Rautenstrauch-Joest-Museum Köln Köln, Cäcilienstraße 29-33
Ereignisse / Messe Art Cologne 19. bis 22.11.2020
Ereignisse / Kulturveranstaltung Domforum Köln Köln, Domkloster 3
Ereignisse / Varieté Roncalli Varieté Düsseldorf Düsseldorf, Apollo-Platz 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Düsseldorf Congress Veranstaltungsges. mbH Düsseldorf, Siegburger Str. 15
Ereignisse / Festival Beethovenfest Bonn Bonn, Poppelsdorfer Allee 17
Ereignisse / Ausstellung Gasometer Oberhausen Oberhausen, Am Grafenbusch 90
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturzentrum Zakk Düsseldorf Düsseldorf, Fichetnstr. 40
Ereignisse / Kulturveranstaltung Altes Kurhaus Aachen Aachen, Kurhausstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturforum Franziskanerkloster Kempen Kempen, Burgstr. 19
Ereignisse / Kulturveranstaltung Lew Kopelew Forum e.V. Köln Köln, Neumarkt 18a
Ereignisse / Kulturveranstaltung EUROGRESS Aachen Aachen, Monheimsallee 48
Ereignisse / Film filmsociety.e.V. Kunstsalon Köln Köln, Brabanter Str. 53
Ereignisse / Festival Festival Alte Musik Knechtsteden Dormagen, Ostpreußenallee 5
Ereignisse / Tanz Internationale Tanzmesse NRW Köln, Im MediaPark 7
Ereignisse / Festival Muziek Biennale Niederrhein Kempen, Thomasstraße 20

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.