zur Startseite
9

Sinfonieorchester Münster

Mit der Gründung des Sinfonieorchesters am 15. September 1919 war ein wichtiger Grundstein für die Entwicklung des Musiklebens im Münsterland gelegt. Unter seinem ersten Generalmusikdirektor, dem Dirigenten, Komponisten und Musikwissenschaftler Fritz Volbach, erlangte der neugegründete Klangkörper schnell überregionale Bedeutung. Bereits im Jahr 1921 konnte mit Hans Pfitzner einer der führenden Komponisten der Zeit als Gastdirigent verpflichtet werden. 1924 dirigierte Richard Strauss seine Tondichtung "Ein Heldenleben" in Münster.

Einen besonders hohen Leistungsstand entwickelte das Orchester vor allem unter dem Generalmusikdirektor Hans Rosbaud, 1937 bis 1941. Nach dem Zweiten Weltkrieg leitete zunächst Heinz Dressel die Geschicke, dann Robert Wagner. 1955/56 folgte Paul Hindemith einer Einladung und dirigierte ein Konzert mit eigenen Werken.

Kontakt

Sinfonieorchester Münster
Theater Münster
Neubrückenstraße 63
D-48143 Münster

Telefon: +49 (0)2 51-59 09-0
Fax: +49 (0)2 51-59 09-202

 

Theaterkasse
dienstags bis freitags 10:00 -19:30 Uhr
samstags 10:00 -14:00 Uhr
Tel.: +49 (0)2 5-59 09-100
Fax: +49 (0)2 5-59 09-205
Bewertungschronik

Sinfonieorchester Münster bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Sinfonieorchester Münster

Kammerkonzert

3. Kammerkonzert

Ludwig van Beethoven

Mendelssohn Quartett
Mihai Ionescu, Violine
Stefan Marx, Violine
Andreas Denhoff, Viola
Shengzhi Guo, Violoncello
Jörg Langanke, Kontrabass
Stefan Veselka, Klavier


Ludwig van Beethoven (1770-1827): Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 »Rasumowsky«
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 in der Fassung für Klavier und Streichquintett von Vinzenz Lachner

3. Kammerkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 3. Kammerkonzert

Chor

Nachtigall, Sie singt so schön

Chorkonzert mit Werken von Gioacchino Rossini & Johannes Brahms

Inna Batyuk, Musikalische Leitung
Boris Cepeda / Fabian Liesenfeld, Klavier
Mitglieder des Chores des Theater Münster


Giacchino Rossini (1792-1868): »I Gondolierei« | »La passeggiata« | »O giorno sereno« | »Quartetto pastorale« | »Il Carnevale«
Johannes Brahms (1833-1897): LIEBESLIEDER-WALZER op. 52 (Auswahl)
NEUE LIEBESLIEDER op.52 (Auswahl)

Nachtigall, Sie singt so schön bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Nachtigall, Sie singt so schön

Konzert

3. Erbdrostenhofkonzert

Felix Mendessohn Bartholdy & Franz Schubert

Peter Hanson, Violine
Riko Fukuda, Fortepiano (Conrad Graf, Wien ca. 1833)


Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847): Sonate für Violine und Klavier f-Moll op. 4
Franz Schubert (1797–1828): Adagio aus der Klaviersonate c-Moll D 958
Sonate für Violine und Klavier A-Dur D 574

3. Erbdrostenhofkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 3. Erbdrostenhofkonzert

Kurt Weill, Friedrich Gulda & Dmitri Schostakowitsch Shengzhi Guo © Philippe Ramakers
Konzert

4. Sinfoniekonzert

Kurt Weill, Friedrich Gulda & Dmitri Schostakowitsch

Golo Berg, Musikalische Leitung
Shengzhi Guo, Violoncello
Sinfonieorchester Münster


Kurt Weill (1900-1950): KLEINE DREIGROSCHENMUSIK für Blasorchester
Friedrich Gulda (1930-2000): Konzert für Violoncello und Blasorchester
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): Jazz-Suite Nr. 1 und 2 (Auszüge)

4. Sinfoniekonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 4. Sinfoniekonzert

© Oliver Berg
Kammerkonzert

4. Kammerkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart, Astor Piazzolla & Franz Schubert

Hiroko Fukushima, Violine
Lutz Wagner, Violoncello
Deborah Rawlings, Klavier


Astor Piazzolla (1921-1992): LAS CUATRO ESTACIONES PORTEÑAS für Klaviertrio
Franz Schubert (1797-1828): Klaviertrio B-Dur op. 99

4. Kammerkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 4. Kammerkonzert

Konzert

Fremd bin ich eingezogen

Franz Schubert WINTERREISE Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller

Filippo Bettoschi, Bariton
Am Flügel: Min Ren


Franz Schubert (1797-1828): WINTERREISE
Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller

Fremd bin ich eingezogen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Fremd bin ich eingezogen

© Oliver Berg
Kammerkonzert

5. Kammerkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy & Johannes Brahms

Midori Goto, Violine
Adrian Kowollik, Violine
Magdalena Steiner, Viola
Shengzhi Guo, Violoncello
Werner Raabe, Klarinette


Claude Debussy (1862-1918): Streichquartett g-Moll op. 10
Johannes Brahms (1833-1897): Klarinettenquintett h-Moll op. 115

5. Kammerkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 5. Kammerkonzert

© Gareth Harper/unsplash.com
Konzert

Weihnachtskonzert

Ralph Vaughn Williams, Arcangelo Corelli, Otto Nicolai u.a.

Golo Berg, Musikalische Leitung
Sinfonieorchester Münster


Was gibt es Schöneres, als sich mit festlicher und besinnlicher Musik auf Weihnachten einzustimmen? Nach langer Zeit spielt das Sinfonieorchester Münster erstmals wieder ein sinfonisches Weihnachtskonzert im Großen Haus des Theater Münster! Auf dem Programm stehen neben traditionellen Klassikern aus dem Barock und der Romantik auch unbekanntere Stücke, die den besonderen Zauber der Weihnachtszeit klanglich einfangen. Je nach aktueller Situation soll das Publikum auch die Möglichkeit zum Mitsingen bekommen. Alle weiteren Details zum Weihnachtskonzert werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Weihnachtskonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Weihnachtskonzert

Chor

Chorkonzert zur Weihnachtszeit

Chorliteratur zur Weihnachtszeit

Sinfonieorchester Münster
Inna Batyuk, Musikalische Leitung
Boris Cepeda, Klavier

Chorkonzert zur Weihnachtszeit bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Chorkonzert zur Weihnachtszeit

9

Sinfonieorchester Münster

Theater Münster

Mit der Gründung des Sinfonieorchesters am 15. September 1919 war ein wichtiger Grundstein für die Entwicklung des Musiklebens im Münsterland gelegt. Unter seinem ersten Generalmusikdirektor, dem Dirigenten, Komponisten und Musikwissenschaftler Fritz Volbach, erlangte der neugegründete Klangkörper schnell überregionale Bedeutung. Bereits im Jahr 1921 konnte mit Hans Pfitzner einer der führenden Komponisten der Zeit als Gastdirigent verpflichtet werden. 1924 dirigierte Richard Strauss seine Tondichtung "Ein Heldenleben" in Münster.

Einen besonders hohen Leistungsstand entwickelte das Orchester vor allem unter dem Generalmusikdirektor Hans Rosbaud, 1937 bis 1941. Nach dem Zweiten Weltkrieg leitete zunächst Heinz Dressel die Geschicke, dann Robert Wagner. 1955/56 folgte Paul Hindemith einer Einladung und dirigierte ein Konzert mit eigenen Werken.
Theaterkasse
dienstags bis freitags 10:00 -19:30 Uhr
samstags 10:00 -14:00 Uhr
Tel.: +49 (0)2 5-59 09-100
Fax: +49 (0)2 5-59 09-205

Sinfonieorchester Münster bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Sinfonieorchester Münster

Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Konzerte / Konzert Bielefelder Philharmoniker Bielefeld, Brunnenstraße 3-9
Konzerte / Konzert Westfälische Kammerphilharmonie Gütersloh, Kurfürstenstraße 7

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.