zur Startseite

Museum Rietberg

Das Museum Rietberg Zürich ist das einzige Kunstmuseum für aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Ameri-ka und Ozeanien. Mit der Präsentation von Kunstwerken will das Museum nicht nur die faszinieren-de Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen bewusst machen, sondern auch Verständnis und Inte-resse für fremde Kulturen, Weltanschauungen und Religionen wecken. Darüber hinaus finden die eindrücklich inszenierten Sonderausstellungen weltweit grosse Beachtung.Geniessen sie das einzigartige Zusammenspiel von alt und neu nach einem Spaziergang durch den lauschigen Rieter Park mit Sicht auf Stadt und Alpen: Die historischen Villen erzählen ihre Geschich-te – Richard Wagner schrieb Tristan und Isolde hier – während der neue grüne Glaspavillon, der Smaragd, als Eingang zum modernen unterirdischen Erweiterungstrakt fungiert.

Kontakt

Museum Rietberg
Gablerstrasse 15
CH-8002 Zürich

Telefon: + 41 (0)44 206 31 31
Fax: + 41 (0)44 206 31 32
E-Mail: museum.rietberg@zuerich.ch

 

Öffnungszeiten
Di bis So 10−17h
Mi 10−20h
Mo geschlossen

Anreise
Tram 7 Richtung Wollishofen bis Haltestelle «Museum Rietberg» (4 Haltestellen vom Paradeplatz). Keine Parkplätze; Behinderten-Parkplatz vorhanden
Ausstellung

ZeitRäume - Zeitgenössische Miniaturmalerei aus Pakistan

Erstmals treffen im Museum Rietberg Geschichte und Gegenwart der Miniaturmalerei aufeinander. Werke von Kunststudierenden des National College of Arts in Lahore, Pakistan, bieten in Dialog mit der Museumssammlung neue Perspektiven auf diese jahrhundertealte Kunst.
Ausstellung

Nächster Halt Nirvana - Annäherungen an den Buddhismus

Wer war der Buddha? Was lehrte er? Wie sehen Rituale im Alltag eines Buddhisten aus? Fragen wie diese begleiten die Besuchenden durch die grosse Ausstellung im Museum Rietberg.

Kunstwerke aus Indien, China, Japan, dem Himalaya und Südostasien erzählen von den Anfängen des Buddhismus in Indien und seiner Verbreitung bis in die heutige Schweiz. Ausgewählte Experten und praktizierende Buddhisten führen in verschiedene Konzepte des Buddhismus ein und erklären Begriffe wie Nirvana, Karma und Mitgefühl. Entdeckungstouren für verschiedene Altersgruppen, ein kleines Buddhismus ABC sowie spielerische Interventionen ermöglichen das Eintauchen in die faszinierende und vielschichtige Welt dieser Religion.

Mit Unterstützung der Robert H. N. Ho Family Foundation und von Engagement Migros.
Ausstellung

Farbe bekennen - Textile Eleganz in Teheran um 1900

Nach mehr als 20 Jahren Tätigkeit in Persien reiste der St. Galler Kaufmann Emil Alpiger 1896 zurück nach Zürich. Unter seinem Gepäck befand sich eine Holztruhe, gefüllt mit persischen Kleidungsstücken und Textilien. Über Generationen verwahrte die Familie Alpiger diesen Schatz sorgsam. Jetzt, ein Jahrhundert später, sind die kostbaren Kleider, Stoffe, Wandbehänge und Stickereien Mittelpunkt einer Ausstellung.

Als Zeugnisse einer vom Handel geprägten Zeit, stehen die Textilien für mehr als nur den Geschmack und die Farbenliebe einer anderen Kultur. Sie sind das Ergebnis eines gegenseitigen kulturellen Austauschs: Kulturhybride zwischen Ost und West. So fanden etwa iranische Weber und Schneider Inspiration in der europäischen Mode und machten sich westliche Motive zu Eigen. Die Ausstellung zeigt die Kraft, die im gegenseitigen kreativen Austausch besteht und versetzt mit den farbenfrohen Kunstwerken in das Persien des 19. Jahrhunderts. Eine Zeit, die wir sonst nur von schwarz-weissen Fotografien kennen.
Ausstellung

Die Sammlung - unser Juwel

Das Museum Rietberg Zürich ist das einzige Kunstmuseum für aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien. Mit der Präsentation von Kunstwerken will das Museum nicht nur die faszinierende Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen bewusst machen, sondern auch Verständnis und Interesse für fremde Kulturen, Weltanschauungen und Religionen wecken.

Die dem Museum von Eduard von der Heydt geschenkten Kunstwerke bilden den Grundstock der Sammlung. Durch langjährige, freundschaftlich gepflegte Kontakte mit namhaften Mäzeninnen und Mäzenen, Sammlerinnen und Sammlern, aber auch mit Hilfe von Stiftungen und Sponsoren aus der Wirtschaft konnte das Museum Rietberg im Laufe der Jahre seine Bestände mit weiteren Sammlungen und Einzelobjekten von internationaler Bedeutung erweitern.
Ausstellungen / Museum Kunsthaus Zürich Zürich, Heimplatz 1
Ausstellungen / Museum Museum für Gestaltung Zürich Zürich, Ausstellungsstr. 60
Ausstellungen / Museum Museum für Gestaltung Toni-Areal Zürich Zürich, Pfingstweidstrasse 96
Ausstellungen / Museum Haus Konstruktiv Zürich Zürich, Selnaustr. 25
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Zürich Zürich, Limmatstr. 270
Ausstellungen / Museum Kunst Museum Winterthur Winterthur, Museumstrasse 52
Ausstellungen / Galerie Galerie f. Gegenwartskunst Elfi Bohrer Bonstetten, Dorfstrasse 13
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Zürich Zürich, Limmatstr. 270
Ausstellungen / Museum Graphische Sammlung der ETH Zürich, Rämistrasse 101
Ausstellungen / Museum Aargauer Kunsthaus Aarau, Aargauerplatz