zur Startseite
3

Staatsorchester Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Staatsorchester Kassel
Friedrichsplatz 15
D-34117 Kassel

Telefon: +49 (0)561-10 94 - 0
E-Mail: info@staatstheater-kassel.de

Bewertungschronik

Staatsorchester Kassel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Staatsorchester Kassel

Konzert

1. Ballhauskonzert:
Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Ravan Hamza, Elvan Schumann, Violine
Antje Schmidt, Viola
Nico Treutler, Violoncello
Sabine Nobis, Oboe
Staatsorchester Kassel
Francesco Angelico, Musikalische Leitung


Joseph Haydn:
Streichquartett d-Moll op. 76 Nr. 2 Hob.III:76 Quintenquartett
Konzert für Oboe und Orchester C-Dur Hob.VIIg:C1
Sinfonie Nr. 44 e-Moll Hob.I:44 Trauersinfonie

Die Idee des Festivals im Ballhaus, das 2024 zum vierten Mal stattfindet, geht auf GMD Francesco Angelico zurück, der sich jede Spielzeit an diesem intimen Ort einem musikalischen Thema intensiv widmen möchte. Das Format der Konzerte ist offen: Kleinere Besetzungen, Kammermusik oder auch solistische Werke finden hier Raum neben klassischer Orchesterliteratur. Dieses Mal steht mit Joseph Haydn einer der bedeutendsten Komponist:innen der Musikgeschichte und Hauptvertreter der Wiener Klassik im Mittelpunkt.

1. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 1. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Konzert

8. Sinfoniekonzert:
Staatsorchester Kassel / Clemens Schuldt

Staatsorchester Kassel
Clemens Schuldt, Dirigent


Grażyna Bacewicz: Ouvertüre für Sinfonieorchester
Witold Lutosławski: Konzert für Orchester
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Mit Grażyna Bacewicz und Witold Lutosławski hat unser Gastdirigent Clemens Schuldt zwei polnische Komponist:innen im Gepäck, die es auf den internationalen Konzertpodien schwer haben, sich durchzusetzen – obwohl beide herausragende Werke hinterlassen haben. So verfasste die Schülerin von Nadia Boulanger, Grażyna Bacewicz, mit ihrer 1943 komponierten kurzweiligen Ouvertüre Orchester eines der virtuosesten Orchesterwerke dieser Zeit.

1950 gelang Witold Lutosławski mit seinem Konzert für Orchester eines der absoluten Hauptwerke der Musik des 20. Jahrhunderts. Wenigstens dieses Stück gehört mittlerweile zum festen Konzertrepertoire. Der Komponist verarbeitet hier traditionelle und folkloristische Elemente, die er kunstvoll mit seiner eigenen Tonsprache verknüpft. Ein Feuerwerk an Klängen und Themen, die perfekt zur 6. Sinfonie von Antonín Dvořák passen. Dessen 1880 komponiertes Werk ist stark von der böhmischen-mährischen Herkunft des in Nelahozeves an der Moldau geborenen Metzgersohnes geprägt. Die pastorale Grundstimmung sorgte auch dafür, dass das Werk bereits zu Lebzeiten des Komponisten zu seinen beliebtesten zählte.

Der gebürtige Bremer Clemens Schuldt ist seit Beginn der Spielzeit 2023/24 Musikdirektor beim Orchestre Symphonique de Québec und zum ersten Mal zu Gast beim Staatsorchester Kassel.

8. Sinfoniekonzert: Staatsorchester Kassel / Clemens Schuldt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 8. Sinfoniekonzert: Staatsorchester Kassel / Clemens Schuldt

Konzert

2. Ballhauskonzert:
Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Katalin Westermann, Giulia Sardi, Violine
Rüdiger Spuck, Viola
Nico Treutler, Violoncello
Joachim Pfannschmidt, Markus Brenner, Horn
Staatsorchester Kassel
Musikalische Leitung: Francesco Angelico


Joseph Haydn:
Streichquartett C-Dur op. 76/ 3 Hob.III:77 Kaiserquartett
Doppelhornkonzert Es-Dur Hob.VIId:5
Sinfonie Nr. 102 B-Dur Hob.I:102

Die Idee des Festivals im Ballhaus, das 2024 zum vierten Mal stattfindet, geht auf GMD Francesco Angelico zurück, der sich jede Spielzeit an diesem intimen Ort einem musikalischen Thema intensiv widmen möchte. Das Format der Konzerte ist offen: Kleinere Besetzungen, Kammermusik oder auch solistische Werke finden hier Raum neben klassischer Orchesterliteratur. Dieses Mal steht mit Joseph Haydn einer der bedeutendsten Komponist:innen der Musikgeschichte und Hauptvertreter der Wiener Klassik im Mittelpunkt.

2. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 2. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Konzert

Wunschkonzert

Es spielt, singt und fühlt für Sie : das Schauspielensemble
Projektleitung: Franziska Niehaus

Beim Wunschkonzert kann es wild werden, schnell und laut oder auch still und traurig, trashig oder verrückt. Das liegt ganz an Ihnen: Sie wünschen und wir spielen! Schicken Sie uns also gerne Ihre liebsten Musiktitel und Ihre persönliche Geschichte dazu an: feedback-schauspiel@staatstheater-kassel.de

Dann übernimmt die Schauspielband!

Wunschkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Wunschkonzert

Konzert

3. Ballhauskonzert:
Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Staatsorchester Kassel
Max Westermann, Trompete
Mario Hartmuth, Musikalische Leitung


Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 31 D-Dur Hob.I:31 Mit dem Hornsignal
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
Sinfonie Nr. 90 C-Dur

Die Idee des Festivals im Ballhaus, das 2024 zum vierten Mal stattfindet, geht auf GMD Francesco Angelico zurück, der sich jede Spielzeit an diesem intimen Ort einem musikalischen Thema intensiv widmen möchte. Das Format der Konzerte ist offen: Kleinere Besetzungen, Kammermusik oder auch solistische Werke finden hier Raum neben klassischer Orchesterliteratur. Dieses Mal steht mit Joseph Haydn einer der bedeutendsten Komponist:innen der Musikgeschichte und Hauptvertreter der Wiener Klassik im Mittelpunkt.

3. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 3. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Konzert

9. Sinfoniekonzert:
Staatsorchester Kassel / Mario Hartmuth / Claire Huangci

Staatsorchester Kassel
Mario Hartmuth, Dirigent
Claire Huangci, Klavier


Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83
Richard Strauss Also sprach Zarathustra op. 30

„Ich will Musik machen, an die man sich erinnert – nicht weil ich so schnelle Finger hatte, sondern weil sie so berührend war“, sagt Claire Huangci über ihr Musizieren. Die international gefeierte Pianistin wird gemeinsam mit Mario Hartmuth und dem Staatsorchester Kassel das 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms präsentieren.

Es gibt wohl kaum einen berühmteren Beginn eines Musikstückes als die Einleitung zu Also sprach Zarathustra von Richard Strauss. Mit seiner Tondichtung sprengt der gerade einmal 30-jährige Münchener Komponist erstmals die von der Ouvertüre hergeleitete Form der knappen sinfonischen Dichtung und orientiert sich bei dem groß angelegten Werk eher an der Faust-Sinfonie von Franz Liszt. Die Tondichtung basiert auf Friedrich Nietzsches Buch über den Einsiedler, der von einem Berg zu den Menschen heruntersteigt und seine Lehren verkündet. Richard Strauss war ein begeisterter Nietzsche-Leser, ein Bruder im Geiste sozusagen, und beschäftigte sich intensiv mit den Schriften des 1844 geborenen Philosophen. Nietzsche selbst war es dann auch, der Strauss’ Also sprach Zarathustra eher eine Sinfonie als eine Tondichtung nannte.

9. Sinfoniekonzert: Staatsorchester Kassel / Mario Hartmuth / Claire Huangci bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 9. Sinfoniekonzert: Staatsorchester Kassel / Mario Hartmuth / Claire Huangci

3

Staatsorchester Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Staatsorchester Kassel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Staatsorchester Kassel

Konzerte / Konzert Staatsorchester Kassel Kassel, Friedrichsplatz 15
Konzerte / Konzert Konzerte Bern Klassische Konzerte in Bern
Konzerte / Chor Bachchor Salzburg
Aufführungen / Oper Staatstheater Kassel Opernhaus Kassel, Friedrichsplatz 15
Ereignisse / Festival MDR Musiksommer 2. bis 31.8.2024
Ereignisse / Festival Festival Begegnungen 16. bis 25.8.2024
Konzerte / Konzert Göttinger Symphonie Orchester Göttingen, Godehardstraße 19-21
Konzerte / Konzert Kasseler Konzertchor Schauenburg, Unterer Kirchweg 1

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.