zur Startseite
2

Kunsthaus Bregenz

In den letzten 15 Jahren hat sich das Kunsthaus Bregenz als eines der führenden internationalen Ausstellungshäuser für zeitgenössische Kunst etabliert. Besonders in Künstlerkreisen gilt das KUB als ein Signature-Haus, womit die überzeugende Gesamtidee einer am Kern der Kunst orientierten schlüssigen Einheit gewürdigt wird. Zu dieser Einheit gehören die Architektur, das Programm, die kuratorische Realisierung, die Kommunikation, die Publikationen und Editionen sowie die Kunstvermittlung. Ein Alleinstellungsmerkmal hat das KUB in Bezug auf die Einzigartigkeit seiner Architektur und die häufig damit verbundenen Neuproduktionen künstlerischer Werkgruppen.

(Foto: Markus Tretter)

Kontakt

Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz
A-6900 Bregenz

Telefon: +43-5574-485 94-0
Fax: +43-5574-48594-408
E-Mail: kub@kunsthaus-bregenz.at

 

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 — 18 Uhr
Donnerstag 10 — 20 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene € 9 | Ermäßigungen € 7 | Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche
Kombiticket KUB und vorarlberg museum € 15 | Ermäßigungen € 12
Kulturhäuser Card € 99
Bewertungschronik

Kunsthaus Bregenz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kunsthaus Bregenz

Ausstellung

KUB 2021.04: Otobong Nkanga

Otobong Nkangas künstlerische Praxis umfasst Tapisserie, Zeichnung, Fotografie, Installation, Video und Performance. Sie beschäftigt sich mit den komplexen Beziehungen zwischen Menschen, Umwelt, Geschichte und Strategien der Wiedergutmachung.

»Verstehen«, so sagt sie, »heißt Verbindungen ziehen.«

Nkanga versteht »Land« als geologische und darüber hinaus als eine umfassende Kategorie, die mehr als den bloßen Boden, kartographierte Territorien und Erde einschließt. Sie richtet den Blick auf die Verfahrensweisen, die einem System dienen, in dem Rohmaterialien regional abgebaut, technologisch verarbeitet und weltweit vertrieben werden. Von diesem Ausgangspunkt aus verfolgt sie, wie systematische Ausbeutung, eine Kultur des Materiellen und das Erzeugen von Begehren mit der Neuverteilung von Macht und Wissen eine Verbindung eingehen.

Gerade in einer von drängenden Klimaproblemen und Krisen geprägten Zeit ist eine Ausstellung dieser Thematik von großer Bedeutung.

Für das Kunsthaus Bregenz entwickelt Otobong Nkanga eine Ausstellungslandschaft, die eigens für Bregenz entworfen wurde, darunter eine Tapisserie-Arbeit, die sich über alle vier Stockwerke zieht. Die Realisierung der in Bregenz gezeigten neuen Werke erfolgt in enger Kooperation mit regionalen Partner*innen vor Ort, wie Lehmbau-Experten Martin Rauch, der DORNIER GmbH in Lindau und dem renommierten TextielLab des TextielMuseum in Tilburg, Niederlande, wo erst kürzlich eine von der DORNIER GmbH neu entwickelte großformatige Greiferwebmaschine in Betrieb genommen wurde.

Biografie

Otobong Nkanga (1974 in Kano, Nigeria, geboren) ist bildende und Performance-Künstlerin, sie lebt in Antwerpen. Nkanga studierte an der Rijksakademie van beeldende kunsten in Amsterdam. 2013 war sie Stipendiatin des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. 2015 wurde Nkanga mit dem hochdotierten Yanghyun-Preis ausgezeichnet, 2019 erhielt sie den Peter-Weiss-Preis der Stadt Bochum. Ihr Werk wurde auf der 58. Kunstbiennale in Venedig mit einer »besonderen Erwähnung« gewürdigt.

Sie hatte Einzelausstellungen in der Villa Arson, Nizza (2021), im Berliner Martin-Gropius-Bau (2020), in der Tate St. Ives (2019/2020), im Museum of Contemporary Art, Chicago (2018), und M HKA, Museum of Contemporary Art, Antwerpen (2015).

Internationale Ausstellungsbeteiligungen waren u. a. die 58. Kunstbiennale in Venedig (2019), documenta 14 in Kassel (2017), Biennale of Sydney (2016), die Berlin Biennale (2014) sowie die Sharjah Biennial (2019, 2013 und 2005).

KUB 2021.04: Otobong Nkanga bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte KUB 2021.04: Otobong Nkanga

© Studio Lois Weinberger, Kunsthaus Bregenz
Ausstellung

Lois Weinberger

Mobiler Garten / Seit 01.05.2021

Lois Weinberger (1947‒2020) hat mit seinen Landschaftsarbeiten die Debatte zu Kunst und Natur bis heute maßgeblich mitbestimmt. Er gilt als einer der wichtigsten Künstler der Gegenwart. Bis zuletzt arbeitete er an einem poetisch-politischen Netzwerk, für spezielle Projekte im öffentlichen Raum auch gemeinsam mit seiner Frau Franziska. Als künstlerischer Feldarbeiter hatte er stets die Randzonen der Stadt- und Naturräume sowie deren Um- und Aufwertung im Sinn, für die er eine eigene Vegetationsästhetik entwickelte.

1971 veröffentlichte ein großer Schweizer Pharmakonzern die Bildermappe Unkrautgemeinschaften Europas mit Texten in sieben Sprachen. Die Mappe enthält Fotografien von Pflanzen mit ihren lateinischen Namen. Die Bezeichnungen dienen der botanischen Identifizierung, tatsächlich aber der Bekämpfung dieser Gewächse, für die der Konzern die im Anhang vorgestellten chemischen Tilgungsmittel herstellt. Lois Weinberger stellte die Mappe als Readymade aus. Die Fotos ähneln Stillleben in der Tradition des Aquarells Das große Rasenstück (1503) von Albrecht Dürer. Angesichts des Rufs nach einer »ecological art« und der Erwartungen an die Pharmaindustrie ist Weinbergers Beitrag hochaktuell.

Die Bildermappe von Lois Weinberger, eine KUB Neuerwerbung, wurde als Ergänzung zur Hauptausstellung House of Meme von Pamela Rosenkranz von 1. Mai bis 4. Juli 2021 im Untergeschoss des Kunsthaus Bregenz präsentiert. Neben weiteren Exponaten wurde die Skulptur Invasion (2013) gezeigt, eine lebensgroße Figur aus Aluminiumguss, auf deren Körper Baumpilze wachsen.

Vor dem Kunsthaus Bregenz werden hunderte mit Erde gefüllte Kübel zu einem Geviert angeordnet. Diese Arbeit mit dem Titel Mobiler Garden wurde in den letzten Jahrzehnten an verschiedenen Orten angelegt, u. a. 2017 in Metz für das Centre Pompidou. Flugsamen befruchten die Erde und erzeugen durch zufälliges Wachstum eine Pflanzeninsel auf dem Karl-Tizian-Platz. Die Installation wächst seit dem 1. Mai 2021.

Lois Weinberger bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Lois Weinberger

Führung

KUB Führungen

Individuelle Einführung für Gruppen?
Nach Voranmeldung können individuell abgestimmte Einführungen in die Ausstellung, zur Architektur oder auch kombiniert gebucht werden.
→ Buchung: vermittlung@kunsthaus-bregenz.at und +43-5572-485 94-417

Öffentliche Einführung in die Ausstellung
Jeweils donnerstags um 18 Uhr, samstags um 14 Uhr und sonntags um 16 Uhr
Eine einstündige Einführung zur aktuellen Ausstellung. Keine Anmeldung notwendig
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt

Happy Friday – Freier KUB Eintritt
jeden ersten Freitag im Monat | Führungen starten um 11 und 16 Uhr

KUB Führungen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte KUB Führungen

Kinderprogramm

Kinderkunst

Führung und Basteln im KUB Atelier für Kinder von 5 bis 10 Jahren.

Jeden Samstag, 10 – 12 Uhr
Bitte um Anmeldung.
Beitrag: € 5,50

Kinderkunst bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kinderkunst

Kinderprogramm

Kinderkunst Spezial - Modellieren

Nach einem Besuch der Ausstellung Otobong Nkanga wird zusammen mit der Künstlerin Ulli Knall nach Herzenslust mit Ton experimentiert.

Für Kinder von 5 bis 10 Jahren.

jeweils 10 – 12 Uhr
Bitte um Anmeldung.
Beitrag: € 5,50

Kinderkunst Spezial - Modellieren bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kinderkunst Spezial - Modellieren

Digital

Kunsthaus Bregenz Digital

Das KUB auch online für Sie da! Entdecken Sie die Welt der Kunst, die KUB Sammlung, die Architektur, wechselnde Highlights der KUB Geschichte, digitale Projekte, Podcasts, und Medienberichte.

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube.

#kunsthausbregenz

Kunsthaus Bregenz Digital bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kunsthaus Bregenz Digital

Online

Sonic Views

#14 | #15 | #16

Die Serie der akustischen Bildbetrachtungen wird fortgesetzt mit drei neuen Sonic Views: Bartolomé Esteban Murillo, Marisa Merz und der Auto-Ikone des Jeremy Bentham.

In den Sonic Views greift KUB Direktor Thomas D. Trummer Gedanken zur aktuellen Situation mit dem Coronavirus auf und entdeckt Bezüge dazu in den thematisierten Werken.

Sonic Views bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sonic Views

Online-Shop

Webshop

Neuheiten
Ausstellungskataloge
Architekturbücher
Eitionen
Tickets

Webshop bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Webshop

2

Kunsthaus Bregenz

In den letzten 15 Jahren hat sich das Kunsthaus Bregenz als eines der führenden internationalen Ausstellungshäuser für zeitgenössische Kunst etabliert. Besonders in Künstlerkreisen gilt das KUB als ein Signature-Haus, womit die überzeugende Gesamtidee einer am Kern der Kunst orientierten schlüssigen Einheit gewürdigt wird. Zu dieser Einheit gehören die Architektur, das Programm, die kuratorische Realisierung, die Kommunikation, die Publikationen und Editionen sowie die Kunstvermittlung. Ein Alleinstellungsmerkmal hat das KUB in Bezug auf die Einzigartigkeit seiner Architektur und die häufig damit verbundenen Neuproduktionen künstlerischer Werkgruppen.

(Foto: Markus Tretter)
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 — 18 Uhr
Donnerstag 10 — 20 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene € 9 | Ermäßigungen € 7 | Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche
Kombiticket KUB und vorarlberg museum € 15 | Ermäßigungen € 12
Kulturhäuser Card € 99

Kunsthaus Bregenz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kunsthaus Bregenz

Ausstellungen / Museum vorarlberg museum Bregenz, Kornmarktplatz 1
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Ravensburg Ravensburg, Burgstraße 9
Ausstellungen / Museum Zeppelin Museum Friedrichshafen Friedrichshafen, Seestraße 22
Ausstellungen / Museum Archäol. Landesmuseum Baden-Württemberg Konstanz, Benediktinerplatz 5
Ausstellungen / Messe Kunstmesse Art Bodensee Dornbirn, Messeplatz 1
Ausstellungen / Museum Fastnachtsmuseum Narrenschopf Bad Dürrheim, Luisenstraße 41
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum St. Gallen St.Gallen, Museumstr. 32
Ausstellungen / Museum Kunstzone in der Lokremise St.Gallen St.Gallen, Grünbergstr. 7
Ausstellungen / Museum Museum im Lagerhaus St.Gallen St.Gallen, Davidstr. 44
Ausstellungen / Museum Historisches und Völkerkundemuseum
St.Gallen
St. Gallen, Museumstrasse 59
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
Ausstellungen / Museum Kunst Halle St.Gallen St. Gallen, Davidstr. 40
Ausstellungen / Ausstellung QuadrART Dornbirn Dornbirn, Sebastianstr. 9
Ausstellungen / Museum Rosgartenmuseum Konstanz Konstanz, Rosgartenstraße 3-5
Ausstellungen / Galerie Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz, Wessenbergstraße 43
Ausstellungen / Museum Bodensee-Naturmuseum Konstanz Konstanz, Hafenstraße 9 im Sea Life
Ausstellungen / Museum Hus-Haus Konstanz, Hussenstraße 64

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.