zur Startseite

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Eine Reise um die Welt in Leipzig
Kunst und Alltag in den Kulturen der Welt


Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig zeigt in seinen neu gestalteten Räumen im Grassimuseum am Johannisplatz die großen ethnographischen Sammlungen Sachsens aus nahezu allen Kulturen der Welt. Seit dem neunzehnten Jahrhundert sind Kunstwerke und andere Dinge des Alltagslebens hier zusammen getragen worden und gehören heute zu den bedeutendsten Belegstücken des Erbes vieler Kulturen. Die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsens, mit ihren Völkerkundemuseen in Leipzig, Dresden und Herrnhut, haben einen Bestand von mehr als 300.000 Objekten und sind im Leipziger Grassimuseum in einer faszinierenden Auswahl auf mehreren tausend Quadratmetern Ausstellungsfläche vertreten. Das Museum zeigt an Hand von exotischen, kostbaren und zum Teil weltweit einzigartigen Exponaten die Kunst und Lebensformen einer Welt, die durch die Globalisierung näher gerückt, aber dennoch vielfach fremd geblieben ist.

Der Ausstellungs-Rundgang in der ersten Etage ermöglicht spannende Einblicke in die Realität Indonesiens, Indiens, der Tibeter und Mongolen, Chinas, Japans, Europas und des Orients. Ein zweiter Rundgang führt durch Afrika und Amerika; Australien und Ozeanien sollen die Reise um die Welt vervollständigen. Die Ausstellungen sind so konzipiert, dass sie Kunstkenner genauso ansprechen, wie Besucher, die sich für das Leben anderer Kulturen interessieren. Die berühmten Sammlungen des Museums zum sibirischen Schamanismus, zum orientalischen Schmuck oder zu den Kunstwerken des tibetischen Buddhismus sowie der indischen Andamanen und Nikobaren entführen mit ihren exzeptionellen Objekten in sagenhafte Welten.

Das Kennenlernen und Verstehen kultureller Eigenheiten wird dem Besucher durch spezielle Führungen und Veranstaltungen für alle Altersgruppen erleichtert. Die sinnliche Erfahrung mit dem Kunstwerk wie auch das Erleben des normalen Alltags anderswo, der fremden Küchen und ihrer Finnessen, der Feste, der religiösen Zeremonien und Glaubensformen machen einen Besuch des Museums für Völkerkunde zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Um den Einblick in die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsens zu erweitern, ist auch eine Reise nach Dresden und Herrnhut empfehlenswert. In den Völkerkundemuseen dort werden andere, ebenso faszinierende Eindrücke vermittelt.

Das Grassimuseum mit seinen zwei großen Innenhöfen und dem angeschlossenen Johannisfriedhof ist bau- und stadtgeschichtlich ein Unikum in der Stadt-Architektur. Das von den Leipzigern kurz „GRASSI“ genannte Haus war nach seiner Eröffnung im Jahr 1929 eines der letzten großen BAUHAUS-Architekturen in Deutschland. Das im Stil des Art Decó errichtete Gebäude beherbergt heute drei Museen, ein Museumsshop und ein Kaffee.

Kontakt

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen
Johannisplatz 5-11
D-04103 Leipzig

Telefon: +49(0)341/97 31-900
Fax: +49(0)341/97 31-909
E-Mail: mvl-grassimuseum@ses.museum

 

Öffnungszeiten
Di.-So.: 10-18 Uhr
Montag geschlossen
Ausstellung

Megalopolis #1 - Stimmen aus Kinshasa

Sa, 1.12.2018 - So, 14.4.2019 | Sonderausstellung

Was verbindet Leipzig und Kinshasa, die Hauptstadt der demokratischen Republik Kongo? Wie lässt sich die Atmosphäre der Megacity mit über 10 Millionen Einwohnern in Leipzig vergegenwärtigen? Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig zeigt vom 1. Dezember 2018 bis 31. März 2019 die Ausstellung "Megalopolis #1 - Stimmen aus Kinshasa".

In dem von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Ausstellungsprojekt „Megalopolis #1 – Stimmen aus Kinshasa“ gibt ein Kollektiv von 30 Künstler*innen aus Kinshasa durch Installationen, Performances, Malerei, Fotografie, Skulptur und interaktive künstlerische Interventionen ein aktuelles und vielfältiges Bild von der Hauptstadt der demokratischen Republik Kongo. Die Ausstellung wird in mehreren Künstlerresidenzen in Leipzig und Kinshasa unter der Leitung der Kuratoren Eddy Ekete und Freddy Tsimba entwickelt.
Gleichzeitig eröffnet das deutsch-kongolesische Ausstellungsprojekt mit dem Lipzkin Echo-Room einen Dialog zwischen Kinshasa und Leipzig für eine Auseinandersetzung mit der Geschichte, der zeitgenössischen Kunst, der Politik und der Wirtschaft der beiden Städte. Der Open Space im Museum steht für Künstler*innen, Studierende, Forscher*innen, Kulturschaffende und alle zur Verfügung, die dazu beitragen möchten, Kinshasa und Leipzig näher zusammen zu bringen.
Ausstellung

Rundgänge in einer Welt

Bei der großen Zahl von Sammlungsstücken ist es immer wieder ein kaum zu lösendes Problem, die Auswahl für eine Dauerausstellung aus dem Fundus des Leipziger Völkerkundemuseums zu treffen. Der überwiegende Teil der rund 220.000 Ethnographica konnte noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt werden. Auch dieses Mal, bei der Wiedereröffnung des Grassimuseums, werden die Besucher nur eine Auswahl sehen können, die unter ethnographischen und kunsthistorischen Gesichtspunkten getroffen wurde.

Ergänzend sind in allen Ausstellungsbereichen Objekte aus den Sammlungen des Dresdner Völkerkundemuseums und des Völkerkundemuseums Herrnhut hinzugenommen worden. Somit ist ein kleiner Einblick in den Umfang der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen möglich. Die Objekte dieser Dauerausstellung werden in nicht zu langen Zeitabständen mit anderen aus dem sächsischen Fundus ausgetauscht. Zudem sollen von Zeit zu Zeit neue thematische Teilbereiche in den einzelnen Abschnitten der Ausstellung entstehen. So kann auch eine Dauerausstellung mit ihrer spezifischen Didaktik immer spannend und abwechslungsreich bleiben.

Auf einer Ausstellungsfläche von 4000m² lädt das Museum zu einem Streifzug durch die Welt Südostasiens mit Indonesien, Thailand und Myanmar (Birma) und Südasiens mit Indien und Sri Lanka ein. Von dort gelangt der Besucher zum tibetisch-mongolischen Kulturraum.
Die Ausstellung führt weiter von Ostasien über Europa und durch den Orient, um dann in der zweiten Etage den Orient fortzusetzen und durch das subsaharische Afrika, Amerika, Ozeanien und Australien zu geleiten.
Performance

Kizobazoba - Kinshasa-Livestyle im Grassi!

Fashion-performances, Film, Musik & Gespräche

Das Projekt Kizobazoba verbindet Modedesign, Film und Musik zu einer transmedialen Fashion Performance. Für Kizobazoba haben Modestudent*innen der Akademie Mode & Design (AMD) in Berlin und des Institut supérieur des arts et métiers (ISAM) in Kinshasa zeitgleich eigene Kollektionen entworfen, die im GRASSI von Performer*innen, Models und Musiker*innen präsentiert werden. Gemeinsam mit der Akademie der Künste der Welt Köln, der Akademie Mode & Design Berlin & dem Institut supérieur des arts et métiers (ISAM), Kinshasa. Idee und Konzept: Dorothee Wenner.

Teilnahmegebühr: 18€
Familienprogramm

Elternzeit - mit Baby ins Museum

Ostern steht vor der Tür

In diesem Museumsrundgang für Eltern mit Babys oder kleinen Kindern begeben wir uns auf die Spuren des christlichen Osterfestes rund um die Welt und hören spannende Geschichten rund um das Ei.
Führung

Werkstatt-Tour

Prolog

Hinter jedem Museumsobjekt verbergen sich individuelle Geschichten und persönliche Schicksale. Doch oft sind diese Geschichten wenig erzählt. Im Rahmen des Rundgangs durch die WERKSTATT PROLOG setzen wir uns mit verschiedenen Facetten von Anonymität, Kolonialzeit, Exotismus und Fremdheit auseinander.
Führung

Frag den Kurator!

Hüter der Lehre

Wir beantworten Fragen der Besucher*innen zu einem ausgewählten Objekt.

Im Speck-von-Sternburg Raum unserer Dauerausstellung nähern wir uns der Welt des tibetischen Buddhismus.
Gespräch

Grassi Talks: Now!

In dieser Reihe reagieren wir auf aktuelle gesellschaftlich, politische und kulturelle Entwicklungen. Internationale Konflikte, Flucht und Migration, kulturelles Erbe oder Globalisierung - all dies sind tiefgreifende Veränderungen in unserer Gesellschaft.
Führung

Museumstour

Rundgang - Geschichten von Objekten und Sammler*innen

Eine Infotour mit vielseitigen Einblicken in die bewegte Architektur- und Sammlungsgeschichte des Museums.

Teilnahmegebühr: 6/4€
Gespräch

Geographische Gesellschaft zu Gast im GRASSI

Karten für das 21. Jahrhundert – über Grenzen hinweg?

Sebastian Haupt

Mit Karten wird nahezu überall gearbeitet: in Nachrichtensendungen ebenso wie in Tageszeitungen oder Schulbüchern. Doch nicht immer sind Karten verlässlich. Sebastian Haupt arbeitet für das Magazin KATAPULT, das sozialwissenschaftliche Studien für eine breite Öffentlichkeit aufbereitet und sie mit Karten und Grafiken illustriert. In dem Vortrag geht er folgenden Fragen nach, die für ihn und seine Kolleg*innen bedeutsam sind: Welche alten und neuen Grenzen definieren moderne Karten? Sind Staatsgrenzen überhaupt noch wichtig? Wo verlaufen die Grenzen von Berichterstattung? Wie prägen Karten unsere Wahrnehmung von Welt? und schließlich: Wie bildet man die Globalisierung angemessen ab?

Teilnahmegebühr: 5€, Mitglieder frei
Kinderprogramm

Kids: Osterwerkstatt & Museumstour

Vom „Easter Bunny“ und „Welteneiern“

Kommt mit uns auf eine kunterbunte Museumstour. Der Frühling erhält Einzug in unser Museum und wir suchen nach Osterbräuchen in der ganzen Welt und nach Geschichten rund um das Ei. Im Anschluss stellen wir Pysanky Eier her.

Teilnahmegebühr: 4/3€
Gespräch

Urban Africa: Finissage

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa

Aktionen und Gespräche in der Sonderausstellung

Musik, Food & Drinks
Führung

Museumstour

Ethnofieber – Geschichten über die Sammelwut

In diesem Rundgang geht es um die Personen hinter den Exponaten. Wir nähern wir uns Geschichten von der Leidenschaft des Sammelns, Ordnens & Kategorisierens. Lernen Sie das Museum und seine Macher*innen neu kennen.

Teilnahmegebühr: 8/6€
Kinderprogramm

Kids: Osterwerkstatt & Museumstour

Vom „Easter Bunny“ und „Welteneiern“

Kommt mit uns auf eine kunterbunte Museumstour. Der Frühling erhält Einzug in unser Museum und wir suchen nach Osterbräuchen in der ganzen Welt und nach Geschichten rund um das Ei. Im Anschluss stellen wir Pysanky Eier her.

Teilnahmegebühr: 4/3€
Wettbewerb

Familienzeit: Workshop & Museumstour

Nicht ohne mein Pferd! Leben in der Mongolei

Wir besuchen eine mongolische Jurte und ihr erfahrt, wie man in wenigen Stunden ein ganzes Haus zusammenpackt und auf einen LKW verlädt und was es bedeutet, wenn jemand plötzlich sagt: "Ich gehe mal nach den Tieren schauen!". Anschließend filzen wir mit euch.
Ausstellungen / Museum Stiftung Moritzburg Halle Halle, Friedemann-Bach-Platz 5
Ausstellungen / Museum Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Leipzig, Böttchergäßchen 3
Ausstellungen / Museum Kustodie Kunstsammlung Universität Leipzig Leipzig, Goethestraße 2
Ausstellungen / Museum Altes Rathaus Leipzig Leipzig, Markt 1
Ausstellungen / Museum Völkerschlachtdenkmal Leipzig Leipzig, Straße des 18. Oktober 100
Ausstellungen / Museum Merseburger Dom Merseburg, Domplatz 7
Ausstellungen / Museum Naumburger Dom Naumburg, Domplatz 16/17
Ausstellungen / Museum Stiftsbibliothek Zeitz Naumburg, Domplatz 19
Ausstellungen / Museum Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels Weißenfels, Nikolaistraße 13
Ausstellungen / Museum Museum Weißenfels Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Zeitzer Straße 4
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Händel-Haus Halle Halle, Große Nikolaistraße 5
Ausstellungen / Galerie Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Leipzig, Wächterstraße 11
Ausstellungen / Museum Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Leipzig, Otto-Schill-Straße 4a
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Halle Halle, Große Märkerstr. 10
Ausstellungen / Burg Burg Mildenstein Leisnig, Burglehn 6
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Musikinstrumente Leipzig Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Halloren- und Salinemuseum Halle, Mansfelder Str. 52
Ausstellungen / Galerie Kunstverein "Talstrasse" e.V. Halle, Talstr. 23
Ausstellungen / Galerie Künstlerhaus Hohenossig Reinhard Rössler Hohenossig, Leipziger Str. 43a
Ausstellungen / Galerie EDITION GALERIE ERATA Leipzig, Kantstr. 61 A
Ausstellungen / Museum Franckesche Stiftungen zu Halle Halle, Franckeplatz 1
Ausstellungen / Museum Museum für Kunsthandwerk Grassimuseum Leipzig Leipzig, Neumarkt 20
Ausstellungen / Museum Industrie- und Filmmuseum Wolfen Wolfen, Bunsenstr. 4
Ausstellungen / Museum Studiensammlung der Universität Leipzig Leipzig, Ritterstraße 26
Ausstellungen / Museum Museum der bildenden Künste Leipzig Leipzig, Katharinenstr. 10
Ausstellungen / Galerie Galerie Schwind Leipzig, Springerstr. 5
Ausstellungen / Galerie Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle Halle, Schleifweg 8a
Ausstellungen / Museum Oberburg Giebichenstein Halle, Seebener Str. 1
Ausstellungen / Galerie Galerie für Mode und Kunst Janet Schaer Markkleeberg, Rathausstr. 14
Ausstellungen / Museum Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Merseburg, Domplatz 9
Ausstellungen / Galerie Galerie KUB Leipzig, Kantstraße 18
Ausstellungen / Führung Sirius® Seminaristik Frank Kaiser Leipzig, Brandstraße 23
Ausstellungen / Museum Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str. 9-11
Ausstellungen / Ausstellung Bibliotheca Albertina Leipzig, Beethovenstr. 6
Ausstellungen / Museum Naturkundemuseum Leipzig Leipzig, Lortzingstr. 3
Ausstellungen / Galerie Blockstellwerk Elsteraue Atelier Galerie Werkstatt Leipzig, Marienweg 10
Ausstellungen / Museum Schumann-Haus Leipzig Leipzig, Inselstraße 18
Ausstellungen / Museum Panometer Leipzig TITANIC - 360°-PANORAMA Leipzig, Richard-Lehmann-Straße 114

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Registrieren Sie sich jetzt, um Kommentare schreiben zu können.