zur Startseite

OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich

Kunst ermöglichen

Das OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich ist ein Experimentallabor in Sachen Kunst. Es versteht sich als Ausstellungs- und Produktionshaus für zeitgenössische Kunst und begleitet die Umsetzung einer künstlerischen Arbeit von der Idee bis zu ihrer Ausstellung.

Einer zumeist jüngeren Generation von international arbeitenden KünstlerInnen werden so öffentliche Plattform und Laborsituation in einem geboten. Begleitende Symposien, Vermittlungsarbeit und Liveacts vernetzen das Publikum mit den Kunstprojekten. Als Dokumentationen entstehen Kataloge, Video- und CD-Produktionen.

Ende der 80er Jahre gegründet, positioniert sich das OK mit seiner flexiblen, prozessual orientierten Struktur als Diskurs- und Handlungsort.
Der programmatische Schwerpunkt liegt auf multimedialen und dezidiert raumbezogenen Gruppen- oder Einzelprojekten, die oft aktuelle gesellschaftliche Themen und Fragestellungen aufgreifen. Die räumliche Infrastruktur ermöglicht es, verschiedene Ausstellungsproduktionen gleichzeitig zu zeigen; eine Sammlung wurde bewußt nicht aufgebaut.

Kontakt

OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich
OK-Platz 1
A-4020 Linz

Telefon: +43 (0)732-784178-0
Fax: +43 (0)732-775684
E-Mail: office@ok-centrum.at

 

Öffnungszeiten, Preise und Führungen
Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten, Führungen und Preisen finden Sie auf
www.ok-centrum.at/?q=content/ffnungszeiten
Ausstellung

OK | Elfie Semotan - Standing, Waiting (2007/2019)

Seit Anbeginn ist das OK als Centrum für Gegenwartskunst ein wichtiger Veranstaltungspartner und Impulsgeber für CROSSING EUROPE. Nicht nur räumlich – mit dem OÖ Kulturquartier als Festivalzentrum – sondern auch durch die inhaltliche Zusammenarbeit ergibt sich ein lebendiger „bildgebender“ Dialog, der das Festival nun seit 16 Jahren bereichert.

Dieses Jahr bringt sich das OK mit der Einzelausstellung STANDING/WAITING (2007/2019) ein, einer Eigenproduktion für ein Vorläuferprojekt des HÖHENRAUSCH. 2007 lichtete Elfie Semotan 24 ausgewählte VerkäuferInnen aus Linzer Geschäften ab, und präsentierte sie auf zwei Meter hohen Leuchtkästen. Die Portraitierten sollten dabei nicht als amateurhafte (Werbe-)Models, sondern vielmehr als „urbane Menschen“ gezeigt werden, so die Künstlerin.
Zwölf Jahre später re-inszeniert das OK eine Auswahl von 12 Fotografien der STANDING, WAITING-Serie, anlässlich der Weltpremiere des Dokumentarfilms ELFIE SEMOTAN, PHOTOGRAPHER bei CROSSING EUROPE 2019. Elfie Semotans fotografische Hommage an die VerkäuferInnen der Stadt begleitet die Festivalgäste auf dem Weg durch das Festivalzentrum zum Kinosaal Movie 1 im 1. Obergeschoss des OK.

täglich von 10:30 bis 19:00 Uhr
Ereignisse / Museum Voestalpine Stahlwelt Linz Linz, voestalpine-Straße 4
Ereignisse / Ausstellung Kunstuniversität Linz Linz, Hauptplatz 8
Ereignisse / Konzert Donaufestwochen auf Schloss Greinburg Grein, Stadtplatz 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Posthof Linz, Posthofstraße 43
Ereignisse / Festival Ars Electronica Linz Linz, Ars-Electronica-Straße 1

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Registrieren Sie sich jetzt, um Kommentare schreiben zu können.