zur Startseite
© Christian POGO Zach
8

Staatstheater am Gärtnerplatz

Das Staatstheater am Gärtnerplatz ist ein Haus mit einem einmaligen Profil und einer über 150-jährigen Tradition. Das musikalische Unterhaltungstheater steht mit all seinen Facetten im Zentrum der Spielplangestaltung, die Werke aus Oper, Operette, Musical und Tanz umfasst. Damit ist es das einzige Staatstheater in Deutschland, welches sich diesem Repertoire schwerpunktmäßig widmet. Seit Herbst 2012 leitet Josef E. Köpplinger als Staatsintendant die Geschicke des Hauses.

Die Sanierung des Theaters dauerte von Mai 2012 bis Herbst 2017. In dieser Zeit wurde das Gebäude saniert, um den gewachsenen Anforderungen der heutigen und zukünftigen Theaterarbeit entsprechen zu können. Der historische Theaterbau von 1865, einer der schönsten in Europa, strahlt nun wieder in voller Pracht.

Kontakt

Staatstheater am Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 3
D-80469 München

Telefon: +49 (0)89-21 85 19 60
E-Mail: tickets@st-gaertner.bayern.de

Bewertungschronik

Staatstheater am Gärtnerplatz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Staatstheater am Gärtnerplatz

Musical

Rockin' Rosie

Kammermusical

Uraufführung: 9.12.2022
Auftragswerk des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Musik von Wolfgang Böhmer
Buch und Liedtexte von Peter Lund
Konzipiert unter Mitwirkung des Ensembles

»Wer länger lebt, ist später tot!«

Was tun, wenn die glorreichen 70er in der Schwabinger Band-Garage viel zu lange her sind und man urplötzlich selbst in den 70ern landet? Man feiert eine rockig-fetzige Geburtstagssause mit Haschkeksen und den Weggefährt/innen von damals! So dachte sich’s Rosie. Eigentlich. Doch dann steht auf einmal Enkelin Hanna auf der Jagd nach einer lukrativen Immobilien-Erbschaft vor der Tür. Und mit ihr landen all die bis dato sorgsam unter den Teppich gekehrten Themen der Vergangenheit zwischen Cremeschnittchen und viel Musik mitten auf Rosies Geburtstagstisch!

Seit mehr als 20 Jahren schon feiern Peter Lund und Wolfgang Böhmer Erfolge über Erfolge mit ihren klein- bis großformatigen Musicals. Stets auf der Höhe ihrer Zeit, packen sie darin Gegenwartsstoffe schonungslos an und bringen sie lustvoll mit Sinn für Humor wie für Hintersinn auf die Bühne, mehrfach uusgezeichnet mit dem »Deutschen Musical Theater Preis«. Jetzt arbeiten sie erstmalig in München und kreieren gemeinsam mit Ensemblemitgliedern des Gärtnerplatztheaters ihren neuesten Streich – wie immer höchst unterhaltsam und garantiert mit viel Musik!

Dirigat: Andreas Partilla
Regie: Nicole Claudia Weber
Choreografie: Rita Barão Soares
Bühne und Kostüme: Rainer Sinell
Dramaturgie: Michael Alexander Rinz

Altersempfehlung ab 12 Jahren

Rockin' Rosie bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rockin' Rosie

Ballett

Giselle

von Karl Alfred Schreiner

Musik von Adolphe Adam
Nach einem Libretto von Théophile Gautier

Die lebenslustige Giselle verliebt sich in den Draufgänger Albrecht und gibt seinetwegen ihren bisherigen Lebensentwurf auf. Zu spät merkt sie, dass er mit ihr nur gespielt hat. An dieser Erfahrung geht sie zugrunde. Fortan muss Albrecht mit dem Bewusstsein leben, dass er Giselle auf dem Gewissen hat. Wie rachsüchtige Furien verfolgen ihn die Gedanken an die Opfer seines egoistischen Handelns. Kann er Vergebung finden, ehe er zu Tode gehetzt wird?

Ein Text von Heinrich Heine über die Sagengestalten der Wilis brachte Théophile Gautier 1841 auf die Idee, aus dem Stoff ein Ballett zu machen. Wilis sind junge Bräute, die vor der Hochzeit gestorben sind und keine Ruhe finden können: Im nächtlichen Wald tanzen sie jeden Mann, der ihnen begegnet, zu Tode. Unter dem Motto »Moral ist kein leerer Raum« präsentiert Karl Alfred Schreiner das romantische Tanzstück von Adolphe Adam als dramatischen Geschlechterkampf und Auseinandersetzung mit den eigenen Abgründen, für die nicht zuletzt die Wildnis des Waldes steht.

Choreografie: Karl Alfred Schreiner
Bühne: Heiko Pfützner
Kostüme: Talbot Runhof
Licht: Peter Hörtner
Dramaturgie: Fedora Wesseler

Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Altersempfehlung ab 13 Jahren

Giselle bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Giselle

Oper

Così fan tutte

oder »La scuola degli amanti«
Opera buffa
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart / Libretto von Lorenzo Da Ponte

Fiordiligi liebt Guilelmo und Dorabella liebt Ferrando. Im Moment. Um herauszufinden, wie dauerhaft die Liebe eigentlich ist, schlägt Zyniker Don Alfonso Guilelmo und Ferrando eine Wette vor: Sie sollen ihren Herzensdamen vorgaukeln, in den Krieg ziehen zu müssen, um hinterrücks in Verkleidung zurückzukommen und dann der jeweils anderen den Hof zu machen. »Das klappt nie«, da sind sich beide Verliebte sicher und schlagen bedenkenlos ein. Doch kaum hat das Experiment begonnen, bekommt die schöne Paarwelt allzu menschliche Risse, und Alfonso und Zofe Despina müssen nur noch ganz unmerklich nachhelfen, um die harte Wahrheit über das tatsächliche Wesen der Liebe ans Licht zu bringen…

»Glücklich sei der Mensch, der alles nur von der besten Seite nimmt und trotz der Wechselfälle des Lebens, über die er lacht, die Ruhe bewahrt!« So lautet die Schlussbotschaft des Dramma giocoso »Così fan tutte«, verkündet von den sechs Protagonisten und ihnen in den Mund gelegt von Librettist Lorenzo da Ponte. Das rasante Kammerspiel um Liebe und Treue, das den vollständigen Titel »Così fan tutte ossia La scuola degli amanti« (»So machen es alle oder Die Schule der Liebenden«) trägt, ist der krönende Abschluss der Zusammenarbeit zwischen dem Librettistengenie da Ponte und dem Komponistengenie Wolfgang Amadeus Mozart. Ein brisanter Stoff für eine Uraufführung am Wiener Burgtheater im Jahr 1790, der in Zeiten der Französischen Revolution demonstriert, dass nicht nur politische Ordnungen, sondern auch gesellschaftliche Grundpfeiler wie die Ehe nicht unantastbar sind. Kaum vorstellbar, dass Kaiser Josef II. persönlich der Initiator dieses Opernprojektes gewesen sein soll, das hinsichtlich seiner Radikalität und gleichzeitigen musikalischen Schönheit bis heute seinesgleichen sucht. Regisseur Olivier Tambosi, der mit seinen Inszenierungen bereits am Londoner Royal Opera House Covent Garden und an der New Yorker Metropolitan Opera für Furore gesorgt hat, zeigt seine Sicht auf eine der vielleicht raffiniertesten und vieldeutigsten Opern der Musikgeschichte!

Dirigat: Oleg Ptashnikov
Regie: Olivier Tambosi
Bühne: Bengt Gomér
Kostüme: Carla Caminati
Licht: Michael Heidinger
Choreinstudierung: Felix Meybier
Dramaturgie: Michael Alexander Rinz

Così fan tutte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Così fan tutte

© Christian POGO Zach
Kindertheater

Hänsel und Gretel

Märchenoper
Musik von Engelbert Humperdinck
Dichtung von Adelheid Wette

Das arme Geschwisterpaar Hänsel und Gretel wird von seiner Mutter zum Beerensuchen in den Wald geschickt. Bald schon finden die Kinder nicht mehr aus dem Wald heraus und müssen unter dem Schutz von 14 Engeln die Nacht in der einsamen Düsternis verbringen, wo sie schließlich auf das Pfefferkuchenhaus der bösen Knusperhexe stoßen. Die Geschichte von Hänsel und Gretel zählt wohl zu den bekanntesten Märchen aus der Sammlung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Engelbert Humperdinck und seine Librettistin Adelheid Wette schufen aus dem bekannten Stoff eine der erfolgreichsten Opern des 20. Jahrhunderts. Seit seiner Weimarer Uraufführung im Jahre 1893 gehört das Werk zum weihnachtlichen Standardrepertoire jedes Musiktheaterhauses und begeistert bis heute Jung und Alt.

Dirigat: Anthony Bramall
Regie: nach Peter Kertz
Bühne / Kostüme: Herrmann Soherr
Kinderchor und Statisterie des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung ab 6 Jahren

Hänsel und Gretel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Hänsel und Gretel

Operette

Drei Männer im Schnee

Revueoperette von Thomas Pigor

Ausgezeichnet mit drei Musical Theater Preisen 2019

Nach dem Roman von Erich Kästner
Musik von Konrad Koselleck, Christoph Israel, Benedikt Eichhorn und Thomas Pigor
Orchestrierung von Konrad Koselleck
Kreative Mitentwicklung: Michael Alexander Rinz
Auftragswerk des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Dr. Fritz Hagedorn kann so einiges, doch zu einem Job hat’s bisher nie gereicht. Auch diesmal bringt ihm sein Ideenreichtum statt der ersehnten Anstellung beim Berliner Tobler-Konzern bloß den Gewinn eines Preisausschreibens ein: 14 Tage Winterurlaub inklusive Silvesterfeier im noblen Grandhotel Bruckbeuren in den Bergen! Konzernchef Tobler hingegen will einmal erleben, wie man auf ihn reagiert, wenn er als armer Schlucker verkleidet ebendort auftaucht. Doch seine Haushälterin informiert hinterrücks die Hoteldirektion, dass ein anonymer Millionärsbesuch ins Haus stünde. Vor Ort wird prompt Hagedorn für den reichen Mann gehalten, was den Grundstein für herrliche Verwicklungen und die eine oder andere Winter-Liebelei legt!

Im Auftrag des Gärtnerplatztheaters verwandelt der legendäre Chansonnier und Musikkabarettist Thomas Pigor den satirischen Erfolgs-Roman von Erich Kästner aus dem Jahr 1934 in eine skurril-spritzige Revueoperette – mitten im Schnee!

Dirigat: Andreas Partilla
Regie: Josef E. Köpplinger
Choreografie: Adam Cooper
Bühne: Rainer Sinell
Kostüm: Dagmar Morell
Licht: Josef E. Köpplinger
Dramaturgie: Michael Alexander Rinz

Uraufführung am 31. Januar 2019

Altersempfehlung ab 10 Jahren

Drei Männer im Schnee bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Drei Männer im Schnee

Oper

Rigoletto

Musik von Giuseppe Verdi

Libretto von Francesco Maria Piave
Nach dem Melodrama »Le roi s’amuse« von Victor Hugo
Adaptierte Fassung

Der Herzog von Mantua liebt das Vergnügen und die Frauen. In seinem Hofnarren Rigoletto hat er einen zynischen Handlanger, denn dem Buckligen ist nichts und niemand heilig – außer Gilda, sein einziges Kind. Um sie vor den Nachstellungen seines Herrn zu bewahren, hält er sie vor aller Welt verborgen. Doch der Fluch des Grafen von Monterone, dessen Tochter vom Herzog entehrt wurde, fällt auf Rigoletto, und ein brutales Schicksal nimmt seinen Lauf …

»Rigoletto«, eines der berührendsten und gleichsam schauerlichsten Werke der Opernliteratur, begründete Giuseppe Verdis Weltruhm als unumschränkter Herrscher über die italienische Oper. Er selbst glaubte, nie wieder etwas so Schönes schaffen zu können. Die auf Grundlage von Victor Hugos atmosphärischem Drama »Le roi s’amuse« komponierte Oper vereinigt alle Elemente, die das Opernpublikum um 1851 liebte und die auch heute noch begeistern: eine zynische Außenseiterfigur inmitten von Lust und Gewalt, Schuld und Unschuld. Der Wiener Theaterdirektor und Regisseur Herbert Föttinger widmet sich den Abgründen der Figuren und bringt die eiskalte, brutale Welt um den Herzog, die Rigolettos Sehnsucht nach familiärer Wärme noch steigert, eindringlich und kontrastreich auf die Bühne.

Regie: Herbert Föttinger
Bühne: Walter Vogelweider
Kostüme: Alfred Mayerhofer
Video: Raphael Kurig, Meike Ebert
Choreografische Beratung: Karl Alfred Schreiner
Dramaturgie: Fedora Wesseler

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung ab 14 Jahren

Bei dieser Vorstellung kommen Stroboskopeffekte zum Einsatz.

Rigoletto bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rigoletto

Musical

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Musik und Gesangstexte von Richard M. Sherman und Robert B. Sherman

Für die Bühne bearbeitet von Jeremy Sams und Ray Roderick
Basierend auf dem gleichnamigen MGM-Film
Deutsch von Frank Thannhäuser

Erfinder Caractacus Potts lebt mit seinen zwei Kindern und seinem exzentrischen Vater zusammen. Die Kinder haben ihr Herz an ein altes Rennauto vom Schrottplatz verloren, weshalb ihrem Vater gar nichts anderes übrig bleibt, als es zu kaufen und wieder auf Vordermann zu bringen. Mehr noch: Er macht daraus ein Wunderauto, das sogar schwimmen und fliegen kann und dessen seltsame Motorgeräusche ihm sogleich den Namen »Tschitti Tschitti Bäng Bäng« einbringen. Doch die magischen Kräfte des Autos erwecken den Neid des Barons Bomburst von Vulgarien, der es unbedingt haben will. Als ihm das nicht gelingt, lässt er Caractacus’ Vater entführen, den er für den Erfinder hält. Natürlich machen sich Caractacus und die Kinder zusammen mit Truly Scrumptious, Tochter eines reichen Süßwarenfabrikanten, sofort auf nach Vulgarien, um mit Tschittis Hilfe den Großvater zu befreien!

Erinnern Sie sich an den entzückenden Musical-Fantasyfilm aus dem Jahr 1968 nach dem berühmten Kinderbuch von James-Bond-Erfinder Ian Fleming? Gedreht wurde u.a. auf Schloss Neuschwanstein, und die hitverdächtige Filmmusik von den Sherman-Brüdern, die auch schon Disneys »Dschungelbuch« und »Mary Poppins« vertont hatten, brachte ihm eine Oscar- und zwei Golden-Globe-Nominierungen ein. 2002 wurde der Film dann für das Londoner West End in ein Bühnenmusical verwandelt, das dort dreieinhalb Jahre vor ausverkauftem Haus lief, bevor es den New Yorker Broadway eroberte. Freuen Sie sich auf ein märchenhaft-fantastisches Musicalerlebnis für die ganze Familie, in Szene gesetzt von Josef E. Köpplinger.

Dirigat: Andreas Partilla
Choreinstudierung: Pietro Numico
Regie: Josef E. Köpplinger
Choreografie: Ricarda Regina Ludigkeit
Bühne: Karl Fehringer, Judith Leikauf
Kostüme: Alfred Mayerhofer
Licht: Michael Heidinger, Josef E. Köpplinger
Dramaturgie: Michael Alexander Rinz

Altersempfehlung ab 6 Jahren

Tschitti Tschitti Bäng Bäng bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Oper

Opern auf Bayrisch

Gastspiel

Opern auf Bayrisch? Ja, das geht – und wie! Man nehme bayerische Schauspieler/innen wie Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg, ein gutes Dutzend Musiker/innen, einen Dirigenten und die äußerst charmant »bavarisierten« Operntexte des Schriftstellers Paul Schallweg – fertig ist das Erfolgsrezept für einen außergewöhnlichen Opernabend!

Tristan und Isolde – »A Liabstragödie mit Wuiderer-Einlag«
Margarete oder »Der Doktor Faust«
Der Barbier von Sevilla oder »Der Bader von Ruahpolding«

Dirigat: Andreas Kowalewitz
Mit: Conny Glogger, Michael Lerchenberg, Gerd Anthoff
Percussionist: Philipp Jungk

Opern auf Bayrisch bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Opern auf Bayrisch

Kinderprogramm

Workshop

Mitmachen wird groß geschrieben bei dieser besonderen Form ergänzend zum Vorstellungsbesuch für unsere jüngsten Besucher/innen! Gemeinsam mit dem Jungen Gärtnerplatztheater lernen die Kinder Figuren und Handlung singend und spielend kennen und bekommen einen Einblick in die Besonderheiten der Inszenierungen.

Und die Großen? Die haben frei und dürfen sich im Anschluss von ihren Kindern vor der Vorstellung ins Stück einführen lassen…

Natürlich können Sie die Workshop-Tickets unabhängig vom Vorstellungsbesuch für Ihre Kinder buchen.

Fragen? Schreiben Sie uns eine Mail unter jgpt@gaertnerplatztheater.de

Workshop bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Workshop

Kammerkonzert

Variationen in heller Nacht

Musiker:innen des Orchesters des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur op. 76/3 Hob. III:77 »Kaiserquartett«
Johannes Brahms: Trio a-Moll op. 114 für Klavier, Klarinette und Violoncello
Arnold Schönberg: Streichsextett »Verklärte Nacht« op. 4

Variationen in heller Nacht bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Variationen in heller Nacht

Kinderkonzert

Grüffelo

Konzert für junges Publikum

von Iris ter Schiphorst und Stefan Lienenkämper
Nach den Büchern »Der Grüffelo« und »Das Grüffelokind« von Julia Donaldson und Axel Scheffler
Deutsch von Monika Osberghaus

Für eine kleine Maus kann ein Spaziergang durch den Wald sehr gefährlich sein. Nacheinander lauern ihr der Fuchs, die Eule und die Schlange auf. Doch unsere schlaue Maus hat einen monstermäßig starken Freund: den Grüffelo. Der kann es mit allen Tieren aufnehmen, wenn er auch nur der mäuslichen Fantasie entspringt. Oder gibt es den Grüffelo wirklich? Und wenn ja: Muss das Grüffelokind tatsächlich Angst vor der großen, bösen Maus haben? Komponistin Iris ter Schiphorst hat sich zusammen mit Stefan Lienenkämper die beliebten Bilderbücher als Vorlage genommen und sie in eine spannende kammermusikalische, zeitgenössische Theatermusik verwandelt. Klarinette, Horn, Violine, Violoncello, Kontrabass und Klavier begleiten die kleine Maus und das Grüffelokind bei ihren Abenteuern durch den Wald!

Staging: Alexander Kreuselberg
Bühne und Kostüme: Silvia Aguilar Riveroll
Dramaturgie: András Borbély T.
Erzähler: Christian Schleinzer
Musiker:innen des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Altersempfehlung ab 4 Jahren

Grüffelo bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Grüffelo

Konzert

Neujahrskonzert 2023 - Raumschiff Gärtnerprise

Musikalische Leitung, Dirigat und Moderation: Anthony Bramall
Ko-Moderation: Christoph Wagner-Trenkwitz
Solist:innen und Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz


Zahlreiche Orte hat Anthony Bramall in seinen Konzerten zum Jahresanfang bislang bereist. Zum Abschied wagt er sich ganz weit hinaus und feiert das Neue Jahr … im Weltall! Nicht erst das Raumschiff Enterprise (so der deutsche Titel von »Star Trek«) hat »unendliche Welten« erforscht, schon Joseph Haydn reiste in »Il mondo della luna« zum Mond, Paul Lincke (»Frau Luna«) tat es ihm später gleich. Den Himmelskörper besungen haben Eduard Künnecke mit »Strahlender Mond« aus dem »Vetter aus Dingsda« und Antonín Dvořák mit dem »Lied an den Mond« aus »Rusalka«. Weitere musikalische Ausblicke ins All geben beim Neujahrskonzert 2023 u. a. Gustav Holst (»Die Planeten«), Kurt Weill (sein letztes Musical trägt den Titel »Lost in the Stars«) und natürlich John Williams mit »Star Wars«.

Neujahrskonzert 2023 - Raumschiff Gärtnerprise bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Neujahrskonzert 2023 - Raumschiff Gärtnerprise

© Christian POGO Zach
8

Staatstheater am Gärtnerplatz

Das Staatstheater am Gärtnerplatz ist ein Haus mit einem einmaligen Profil und einer über 150-jährigen Tradition. Das musikalische Unterhaltungstheater steht mit all seinen Facetten im Zentrum der Spielplangestaltung, die Werke aus Oper, Operette, Musical und Tanz umfasst. Damit ist es das einzige Staatstheater in Deutschland, welches sich diesem Repertoire schwerpunktmäßig widmet. Seit Herbst 2012 leitet Josef E. Köpplinger als Staatsintendant die Geschicke des Hauses.

Die Sanierung des Theaters dauerte von Mai 2012 bis Herbst 2017. In dieser Zeit wurde das Gebäude saniert, um den gewachsenen Anforderungen der heutigen und zukünftigen Theaterarbeit entsprechen zu können. Der historische Theaterbau von 1865, einer der schönsten in Europa, strahlt nun wieder in voller Pracht.

Staatstheater am Gärtnerplatz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Staatstheater am Gärtnerplatz

Aufführungen / Oper Bayerische Staatsoper München München, Max-Joseph-Platz 2
Aufführungen / Theater Volkstheater München München, Tumblingerstraße 29
Aufführungen / Theater Residenztheater München München, Max-Joseph-Platz 1
Aufführungen / Theater Münchner Kammerspiele München, Falckenbergstraße 1
Aufführungen / Theater theater VIEL LÄRM UM NICHTS - München München, August-Exter-Str. 1
Aufführungen / Tanz JOINT ADVENTURES München München, Zielstattstraße 10 a
Ereignisse / Festival Opernfestival Gut Immling, Halfing Halfing, Gut Immling
Aufführungen / Theater Teamtheater München München, Am Einlaß 2a / 4
Aufführungen / Theater Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Varieté Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Grauer Entertainment
Do, 5.1.2023, 19:00 Uhr
Aufführungen / Musical Deutsches Theater München München, Schwanthalerstraße 13
Aufführungen / Kabarett Münchner Lustspielhaus München, Occamstr. 8
Aufführungen / Theater Komödie im Bayerischen Hof München, Promenadeplatz 6
Aufführungen / Theater theater ... und so fort München, Hans-Sachs-Str. 12
Aufführungen / Kabarett Münchner Lach- und Schießgesellschaft München, Ursulastraße 9
Aufführungen / Kulturveranstaltung FestSpielHaus gGmbH München, Quiddestr. 17
Aufführungen / Theater Tatwort Improvisationstheater München, Rumfordstr. 29-31
Aufführungen / Theater Oberanger Theater München München, Oberanger 38
Aufführungen / Theater Kleine Bühne München München, Kazmairstraße 66
Aufführungen / Theater fastfood theater München, Betriebsbüro: Häberlstraße 20
Aufführungen / Theater HochX München, Entenbachstr. 37
Aufführungen / Theater TamS-Theater München, Haimhauser Str. 13 a

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.