zur Startseite

Landesgalerie Linz

Sammlungen
Moderne und zeitgenössische Kunst

Die Sammlungen der Landesgalerie umfassen moderne und zeitgenössische Kunst aus dem Entstehungszeitraum von 1900 bis zur Gegenwart. Das Inventar der Landesgalerie zählt heute etwa 2000 Gemälde und Skulpturen bzw. Installationen. Zusätzlich fällt die wissenschaftliche Bearbeitung von 15.000 Graphiken und Fotografien des genannten Zeitraums, die in der Graphischen Sammlung inventarisiert sind, in die Kompetenz der Landesgalerie.

Die Sammlung der Landesgalerie dokumentiert in repräsentativer Weise die oberösterreichische Kunstentwicklung des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, außerdem enthält sie wesentliche Beispiele internationaler Kunst. Sie weist einen Schwerpunkt im Bereich der Graphik auf, sowie in der jüngeren Sammlungsentwicklung im Bereich der künstlerischen Fotografie. Wichtige ProponentInnen der Kunst mit Bezug zu Oberösterreich, wie Alfred Kubin, Klemens Brosch, Franz Sedlacek, Aloys Wach, Franz von Zülow, Margret Bilger, Valie Export u.a. sind mit umfangreichen Beständen in der Sammlung vertreten. Die aktuellen Sammlungserwerbungen stehen häufig in unmittelbarem Zusammenhang mit der Ausstellungstätigkeit. So konnten in den letzten Jahren Werke von Peter Friedl, Lois Renner, Edgar Honetschläger, Maria Hahnenkamp, Ulrike Lienbacher u.a. angekauft werden.

Ein besonderer Stellenwert kommt im Rahmen der Sammlungstätigkeit dem Erwerb von privaten Sammlungen zu, die in ihrem Profil die Bestände der Landesgalerie sinnvoll ergänzen. Von großer Bedeutung waren der Erwerb der Sammlung Rombold mit ihrem hohen Anteil an qualitätsvoller internationaler Graphik sowie der Sammlung Ecker im Bereich der oberösterreichischen Kunstentwicklung der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts. Eine hervorragende Bereicherung für die Sammlungsbestände im Bereich der Fotografie stellten die Sammlungen Frank und Walter dar.

Kontakt

Landesgalerie Linz

Oberösterreischisches Landesmuseum
Museumstraße 14
A-4010 Linz

Telefon: +43-0732-774482-0

 

Mit den Straßenbahnlinien 1, 2 und 3 bis Haltestelle Taubenmarkt.
Von dort ca. 5 Gehminuten. Ausreichende Parkmöglichkeiten im Bereich um das Museum sowie in der Museumsgarage. Behindertengerechte Ausstattung (Eingang und Lift an der Rückseite des Gebäudes).
Ausstellung

Alfred Kubin - Architektonische Phantasien

Do, 4.10.2018 | Eröffnung

Do, 4.10.2018 - Fr, 1.2.2019 | Sonderausstellung

Ausstellung

Schulprojekt Donaureise#Linz

Culture Connected Projekt von KulturKontaktAustria

Do, 21.6.2018 - So, 2.9.2018 | Sonderausstellung

Inspiriert von der aktuellen Ausstellung „Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath“ beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler aus Linz mit „ihrer“ Donau: Fotografien von Inge Morath, einer der Pionierinnen der Dokumentarfotografie, erzählen von ausgedehnten Reisen entlang der Donau zwischen 1958 und 1994, auf deren Spuren sich acht Fotografinnen und Preisträgerinnen des „Inge-Morath-Awards“ im Sommer 2014 begaben.

Neun Frauen, acht Länder, ein Fluss: Unter dem Titel "Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath" präsentiert die Landesgalerie Linz einen fotografischen Roadtrip quer durch Europa. Auf einer Länge von 2800 Kilometern dokumentierten die Künstlerinnen ihre Sicht auf Menschen, Natur und Lebensthemen am Fluss. Diese Reise ist Anknüpfungspunkt dieses Projekts.
Im Linzer Stadtgebiet beträgt die Länge der Donau exakt 16,2 Kilometer, diesen Abschnitt erforschen die Schülerinnen und Schüler. Denn für die Stadt ist die Donau nicht nur Lebensraum vieler heimischen Tier- und Pflanzenarten, sondern sie ist auch ein Ort der Begegnung. Neben Promenade, Radweg und Industrie ist es vor allem auch die Kunst, die ihre Zeichen am Fluss hinterlassen hat. Die Skulpturen des "Forum Metall" aus den 1970er Jahren oder das "Mural Habor", beeindruckende Graffitis von internationalen KünstlerInnen, prägen die Ufer der Donau in Linz.

Die SchülerInnen erkunden die Donau und halten ihre Lieblingsorte mittels Fotografie, Video oder Audio fest. Sie besuchen den Hafen, treffen auf KünstlerInnen und Kulturinitiativen, führen Gespräche mit ExpertInnen aus den Bereichen der Natur- und Kulturgeschichte. Die SchülerInnen erforschen die Donauregion weiter, mit besonderem Blick auf mögliche Gegensätze (privat-öffentlich, urban-ländlich). Gemeinsam mit dem Kulturpartner erarbeiten die SchülerInnen Strategien für die eigene künstlerische Arbeit.
Ausgehend von den eigenen Lieblingsplätzen entwickeln die SchülerInnen alleine oder in Kleingruppen künstlerische Arbeiten zum Thema "Donau". Am Ende eröffnen die SchülerInnen eine Ausstellung mit ihren Arbeiten.

Information | T + 43 (0) 732/7720 52222 (Di-Fr von 9-13 Uhr) oder kulturvermittlung@landesmuseum.at
Ausstellung

Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath

Do, 24.5.2018 - So, 2.9.2018 | Sonderausstellung

Olivia Arthur (GB), Lurdes R. Basolí (ES), Kathryn Cook (USA/CH), Jessica Dimmock (USA), Claudia Guadarrama (MEX), Claire Martin (AUS), Emily Schiffer (USA), Ami Vitale (USA) und Inge Morath

Die österreichische Fotografin Inge Morath (1923-2002), Pionierin der Dokumentarfotografie und erstes weibliches Mitglied der berühmten Fotoagentur Magnum, unternahm zwischen 1958 und 1994 ausgedehnte Reisen auf und entlang der Donau. Im Sommer 2014 begaben sich acht zeitgenössische Fotografinnen und Bildjournalistinnen im „Inge Morath Truck Project“ auf ihre Spuren. Gemeinsam reisten die Preisträgerinnen des Inge Morath Awards als Hommage an ihre große Wegbereiterin von der Quelle der Donau im Schwarzwald bis zu ihrer Mündung ins Schwarze Meer: 34 Tage lang, über 2800 Kilometer, in 19 Städte.
Unterwegs dokumentierten sie ihre persönliche Sicht auf die Menschen, Natur und Lebensthemen entlang des Flusses. Entstanden sind dabei ganz unterschiedliche fotografische Positionen: dokumentarische, konzeptionelle, interaktive und abstrakte Fotografien, die ein facettenreiches Bild der Kulturregion Donau formen. Auf allen Zwischenstopps, u.a. in Budapest und Wien, wurden in einem Truck, der zur mobilen Galerie umgebaut worden war, Donau-Fotografien von Inge Morath gezeigt. Ergänzt wird die Schau, die mehr als 100 Arbeiten der acht Fotografinnen umfasst, durch ausgewählte Originalfotos von Inge Morath aus dem Fotohof Archiv Salzburg.

In Kooperation mit dem OÖ Kulturquartier, dem LENTOS Kunstmuseum Linz und anderen Institutionen präsentiert die Landesgalerie Linz „Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath“ im Rahmen der DonauArt, eine Ausstellung der Fundación Telefónica. Kuratiert von Celina Lunsford, wurde sie erstmals 2016 in der Espacio Fundación Telefónica Madrid und 2017 im Fotografie Forum Frankfurt präsentiert. Speziell für die Räumlichkeiten der Landesgalerie Linz adaptiert, ist neben den Originalfotografien der Reiseverlauf über dokumentarisches Material nachvollziehbar.
Ausstellung

Alfred Seiland. IMPERIUM ROMANUM

Do, 15.3.2018 - So, 26.8.2018 | Sonderausstellung

In seinem fotografischen Großprojekt beschäftigt sich der österreichische Fotograf Alfred Seiland (* 1952) mit den Spuren der römischen Antike rund um das Mittelmeer und darüber hinaus. Häufig lenkt er in seinen Fotografien den Blick des Betrachters auf den Konflikt zwischen Antike und Moderne, aber auch Zerstörungen des antiken Erbes werden thematisiert und sichtbar gemacht.
Aus Anlass der oberösterreichischen Landesausstellung 2018, die sich auf die Spuren der Römer in Oberösterreich begibt, präsentiert die Landesgalerie Arbeiten aus der Werkserie „Imperium Romanum“ erstmals umfassend in Österreich.

in Kooperation mit der Landesausstellung 2018
Ausstellung

Gegen den Strom - Alfred Kubin und das Element Wasser

Do, 24.5.2018 - So, 16.9.2018 | Sonderausstellung

Für Alfred Kubin spielt Wasser in zahlreichen seiner Werke eine wesentliche Rolle. Zu den klassischen Elementen in Kubins Traumlandschaften gehören Flüsse, Seen, Kähne, bevölkerte Ufer oder Ruinen am Fluss. Gleichzeitig bedient er sich der Urangst des Menschen vor der apokalyptischen Gewalt des Wassers. Manch unglückliche Person muss ihr Leben in einem reißenden Fluss lassen. Überschwemmungen und Starkregen sind genauso bedrohlich wie im Wasser hausende Schlangen, Seegespenster und Nixen, deren Erotik zumeist für Männer Gefahr bedeuteten.
Ausstellung

Roman Signer - Grüne Linie

Do, 24.5.2018 - So, 2.9.2018 | Sonderausstellung

Für Alfred Kubin spielt Wasser in zahlreichen seiner Werke eine wesentliche Rolle. Zu den klassischen Elementen in Kubins Traumlandschaften gehören Flüsse, Seen, Kähne, bevölkerte Ufer oder Ruinen am Fluss. Gleichzeitig bedient er sich der Urangst des Menschen vor der apokalyptischen Gewalt des Wassers. Manch unglückliche Person muss ihr Leben in einem reißenden Fluss lassen. Überschwemmungen und Starkregen sind genauso bedrohlich wie im Wasser hausende Schlangen, Seegespenster und Nixen, deren Erotik zumeist für Männer Gefahr bedeuteten.
Konzert

Linzer Kunst- und Designsalon

Sonntagsmatinee

Wir bitten zum Tanz beim Kunstsalon

Duo Hasard: Stephan Buchegger & Guntram Zauner - Gitarren
Bearbeitungen und Originalkompositionen von österreichischer, spanischer und südamerikanischer Tanzmusik

9.30 Uhr: Frühstück
11 Uhr: Konzert
12.30 Uhr: Führung durch die Ausstellung

Preise
€ 12 (Konzert und Frühstück)
€ 6,50 (nur Konzert)

Anmeldung
T +43(0)732/7720-52200 oder PortierLg@landesmuseum.at
Konzert

Eggner Trio

Sonntagsmusik im Salon

EGGNER TRIO

Klaviertrios von Beethoven, Pirchner und Robert Schumann

SONNTAGSMUSIK IM SALON - INFO
Die Reihe "Sonntagsmusik im Salon" bietet seit 1999 ein abwechslungsreiches und stimmiges Programm zu einem publikumsfreundlichen Zeitpunkt im "Fin-de-siècle-Saal" der Landesgalerie. Die neue Konzertsaison bringt Neubegegnungen wie auch Wiedersehen mit Künstlerinnen und Künstlern, die uns aus früheren Konzerten in bester Erinnerung sind.

Besitzerinnen und Besitzer von Konzertkarten (Normaltarif, ermäßigter Tarif und Abonnements) der Reihe "Sonntagsmusik im Salon" haben am Tag der Veranstaltung freien Eintritt in die Landesgalerie Linz.

Konzertflügel: Bösendorfer 214
Ausstellungen / Museum Schlossmuseum Linz Linz, Schlossberg 1
Ausstellungen / Museum Voestalpine Stahlwelt Linz Linz, voestalpine-Straße 4
Ausstellungen / Museum Oberösterreichische Landesgalerie Linz, Museumstraße 14
Ausstellungen LENTOS Kunstmuseum Linz Linz, Ernst-Koref-Promenade 1
Ausstellungen / Museum NORDICO Stadtmuseum Linz Linz, Dametzstraße 23
Ausstellungen / Ausstellung Photomuseum Bad Ischl Bad Ischl, Kaiserpark
Ausstellungen / Museum Anton-Bruckner-Museum Ansfelden Ansfelden, Augustinerstraße 3
Ausstellungen / Ausstellung Oberösterreichisches Schifffahrtsmuseum Grein, Greinburg 1
Ausstellungen / Ausstellung LENTOS Kunstmuseum Linz Linz, Ernst-Koref-Promenade 1
Ausstellungen / Ausstellung NORDICO Stadtmuseum Linz Linz, Dametzstraße 23
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum St. Pölten St. Pölten, Prandtauerstraße 2