DAS WELTMUSEUM WIEN

Das Weltmuseum Wien zählt zu den bedeutendsten ethnologischen Museen der Welt. In seinen Sammlungen finden sich über 200.000 ethnografische Gegenstände, 75.000 historische Fotografien und 144.000 Druckwerke zu Geschichte, Kultur, Kunst und Alltagsleben vorwiegend außereuropäischer Bevölkerungen.


Aktuelle Ausstellungen

Das neue Weltmuseum Wien eröffnet am 25. Oktober 2017

mit einem Open-Air-Fest von André Heller

Nach drei Jahren Umbau ist es endlich so weit: Einzigartige Kulturschätze von allen Kontinenten werden wieder ab 25. Oktober im neuen Weltmuseum Wien in einer faszinierenden Schausammlung in 14 Sälen und mehreren Sonderausstellungen zu sehen sein.

Feiern Sie mit uns ab 19 Uhr die Wiedereröffnung bei unserem Open-Air-Fest am Heldenplatz, kuratiert von André Heller.

"Ein sinnliches Kaleidoskop unterschiedlicher Kulturen"
Das neue Weltmuseum Wien versteht sich als Ort, der Menschen und Kulturen auf einzigartige Weise miteinander verbindet. Das Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich mit der kulturellen Vielfalt der Menschheit zu befassen und mit seinen weltumspannenden Sammlungen Österreichs reichhaltige historische Beziehungen zur Welt zu dokumentieren. Die Bedeutung des Hauses hat Universalkünstler André Heller dazu inspiriert, das Bühnenfest für die große Wiedereröffnung zu konzipieren. Gemeinsam mit internationalen KünstlerInnen wird er am Abend des 25. Oktobers auf einer Bühne am Heldenplatz ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Miteinander setzen. Sie als BesucherIn werden bei freiem Eintritt zahlreiche Auftritte herausragender KünstlerInnen, die zum Teil erstmals in Österreich zu sehen sind, erleben können. Es erwartet Sie ein sinnliches Kaleidoskop aus theatralischen und musikalischen Splittern unterschiedlicher Kulturen aus der ganzen Welt.

"Ein Geschenk zum Nationalfeiertag" – Tag der offenen Tür
Nach der Eröffnungsfeier am 25. Oktober wird das Weltmuseum Wien nach drei Jahren Schließzeit wieder zugänglich sein. Bei freiem Eintritt können Sie bis 1 Uhr nachts das neue Museum erkunden. Diese Möglichkeit besteht zusätzlich am 26. Oktober, dem Nationalfeiertag, von 13 bis 21 Uhr.

Neue Schausammlung und Sonderausstellungen
Mit der Wiedereröffnung werden ergänzend zur neuen Schausammlung auch fünf Sonderausstellungen zeitgenössischer KünstlerInnen im Hochparterre und Mezzanin eröffnen, die einen anderen Blick auf ethnographische Themen bieten und zeitgenössische Akzente setzen. Im neuen cook café & bistro in der Säulenhalle kann man sich verköstigen lassen und im WMW Shop das spannende Sortiment erkunden.

Sharing a World of Inclusion, Creativity and Heritage

Ethnographie, Museen für Weltkulturen und neue Staatsangehörigkeit in Europa

Mi, 1.10.2014 - So, 30.9.2018

Im Rahmen von SWICH - Sharing a World of Inclusion, Creativity and Heritage, setzen sich zehn europäische Partnermuseen von November 2014 bis September 2018 mit aktuellen Fragen über die Rolle ethnographischer Museen in einer zunehmend differenzierten europäischen Gesellschaft auseinander. Das EU-geförderte Projekt baut auf den Ergebnissen zweier vorangegangener Projekte, Ethnography Museums and World Cultures (RIME), READ-ME I & II, die sich mit der Zukunft ethnographischer Museen befasst haben, auf. Nun liegt der Fokus auf zentralen Anliegen zukunftsweisender ethnographischer Museumspraxis im Kontext der post-migrantischen Gesellschaft.

Globalisierung und Migration tragen zu einer Diversifizierung der europäischen Gesellschaft bei, die Menschen in Europa haben zunehmend multiple kulturelle Identitäten. Ethnographische Museen müssen sich mit diesen neuen Begebenheiten auseinandersetzen und ihre reichhaltigen Sammlungsbestände, die die kulturelle Vielfalt der Welt dokumentieren in neue globale und transnationale Zusammenhänge stellen.

Weltmuseum Wien

Neue Burg
A 1010 Wien

Telefon: +43 1 534 30 – 5052
E-Mail: info@weltmuseumwien.at

Öffnungszeiten
Täglich außer Dienstag 10 - 18 Uhr

Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!