zur Startseite

Blaue Fabrik

Die Blaue Fabrik …

… ist ein seit der Wendezeit bestehender, unabhängiger Kulturort im „Szeneviertel“ Dresden-Neustadt. Hier arbeiten Künstler aus verschiedenen künstlerischen Bereichen und präsentieren ihre Arbeiten der Öffentlichkeit. Die Blaue Fabrik versteht sich als Ort des genre-übergreifenden künstlerischen Austausches und Auseinandersetzung, als freien Experimentierraum und als unabhängigen Freiraum für Projekte von Anwohnern, Vereinen und Stadtteilinitiativen.

Zudem ist die Blaue Fabrik ein bekannter Ort für Konzerte jenseits des Mainstreams: insbesondere Jazz, experimentelle und frei improvisierte Musik, haben bei uns eine Bühne, aber auch andere handgemachte Musik jenseits des Mainstreams. Neben Konzerten gibt es Ausstellungen, Kurse, Workshops und Proben – sowohl von Mitgliedern unserer Künstlervereinigung und ihren Gästen, als auch von externen Künstlern und Vereinen, die bei uns ihre Projekte realisieren.

Jedes Jahr im Herbst findet in der Blauen Fabrik und an anderen Orten unser „Festival Frei Improvisierte Musik“ (FFIM) unter der Leitung von Dr. Günter Heinz statt.

Unser Verein, die „Künstlervereinigung blaueFABRIK e.V.“ wurde 1996/97 u.a. von Frau Prof. Hanne Wandtke (Tänzerin und Direktorin der Palucca-Schule), Isolde Matkey (Dramaturgin), Uwe Krause (Komponist), Dr. Günter Heinz (Komponist & Posaunist), Matthias Macht (Schlagzeuger), Hartmut Dorschner (Komponist & Saxofonist) und anderen Künstlern gegründet und übernahm das Erbe der 1991 von Sigrid Walther, Lutz Fleischer und Thomas Haufe gegründeten und bis 1996 bestehende Galerie „Blaue Fabrik“.

Im Sommer 2013 wurde die Blaue Fabrik aus baurechtlichen Gründen geschlossen und bezog nach einer zweijährigen Zeit im „Exil“ im Juni 2016 großzügige neue Räume in einer Villa in der der Eisenbahnstraße nahe am Neustädter Bahnhof. Die sog. „Grüne Villa“ war Teil des alten „Leipziger Bahnhofes“, der das Dresdner Ende der 1839 eröffneten ersten kontinentaleuropäischen Fernverkehrstrecke Leipzig-Dresden (LDE) darstellte.

Die Blaue Fabrik ist Mitglied im „Kulturbüro Dresden e.V.„, im „Wir gestalten Dresden – Branchenverband Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft“ (WGD), im „Klangnetz Dresden e.V.“ und in der „Deutschen Jazz Förderation e.V.„. Sie erhält institutionelle Förderung der Stadt Dresden, einzelne Projekte erhalten Projektfördermittel und Mittel aus der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und von der Ostsächsischen Sparkasse. Die Ausstellungsreihe [parablau] wurde 2014 aus EFRE-Mitteln der Europäischen Union finanziert.

Kontakt

Blaue Fabrik
Prießnitzstr. 44/48
D-01099 Dresden

Telefon: (0351) 8010111
Fax: (03
E-Mail: blauefabrik@freejazz.de

Blaue Fabrik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Blaue Fabrik

Blaue Fabrik

Die Blaue Fabrik …

… ist ein seit der Wendezeit bestehender, unabhängiger Kulturort im „Szeneviertel“ Dresden-Neustadt. Hier arbeiten Künstler aus verschiedenen künstlerischen Bereichen und präsentieren ihre Arbeiten der Öffentlichkeit. Die Blaue Fabrik versteht sich als Ort des genre-übergreifenden künstlerischen Austausches und Auseinandersetzung, als freien Experimentierraum und als unabhängigen Freiraum für Projekte von Anwohnern, Vereinen und Stadtteilinitiativen.

Zudem ist die Blaue Fabrik ein bekannter Ort für Konzerte jenseits des Mainstreams: insbesondere Jazz, experimentelle und frei improvisierte Musik, haben bei uns eine Bühne, aber auch andere handgemachte Musik jenseits des Mainstreams. Neben Konzerten gibt es Ausstellungen, Kurse, Workshops und Proben – sowohl von Mitgliedern unserer Künstlervereinigung und ihren Gästen, als auch von externen Künstlern und Vereinen, die bei uns ihre Projekte realisieren.

Jedes Jahr im Herbst findet in der Blauen Fabrik und an anderen Orten unser „Festival Frei Improvisierte Musik“ (FFIM) unter der Leitung von Dr. Günter Heinz statt.

Unser Verein, die „Künstlervereinigung blaueFABRIK e.V.“ wurde 1996/97 u.a. von Frau Prof. Hanne Wandtke (Tänzerin und Direktorin der Palucca-Schule), Isolde Matkey (Dramaturgin), Uwe Krause (Komponist), Dr. Günter Heinz (Komponist & Posaunist), Matthias Macht (Schlagzeuger), Hartmut Dorschner (Komponist & Saxofonist) und anderen Künstlern gegründet und übernahm das Erbe der 1991 von Sigrid Walther, Lutz Fleischer und Thomas Haufe gegründeten und bis 1996 bestehende Galerie „Blaue Fabrik“.

Im Sommer 2013 wurde die Blaue Fabrik aus baurechtlichen Gründen geschlossen und bezog nach einer zweijährigen Zeit im „Exil“ im Juni 2016 großzügige neue Räume in einer Villa in der der Eisenbahnstraße nahe am Neustädter Bahnhof. Die sog. „Grüne Villa“ war Teil des alten „Leipziger Bahnhofes“, der das Dresdner Ende der 1839 eröffneten ersten kontinentaleuropäischen Fernverkehrstrecke Leipzig-Dresden (LDE) darstellte.

Die Blaue Fabrik ist Mitglied im „Kulturbüro Dresden e.V.„, im „Wir gestalten Dresden – Branchenverband Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft“ (WGD), im „Klangnetz Dresden e.V.“ und in der „Deutschen Jazz Förderation e.V.„. Sie erhält institutionelle Förderung der Stadt Dresden, einzelne Projekte erhalten Projektfördermittel und Mittel aus der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und von der Ostsächsischen Sparkasse. Die Ausstellungsreihe [parablau] wurde 2014 aus EFRE-Mitteln der Europäischen Union finanziert.

Blaue Fabrik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Blaue Fabrik

Ereignisse / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Festival Kunstfest Weimar 26.8. bis 13.9.2020
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival 2. bis 16.8.2020
Ereignisse / Kabarett Uwe Steimle Dresden, -
Ereignisse / Konzert Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg Freiberg, Schloßplatz 6
Ereignisse / Festival Heinrich Schütz Musikfest Halle , Große Klausstr. 12
Ereignisse / Kulturveranstaltung Club Passage Dresden, Leutewitzer Ring 5
Ereignisse / Festival Dresdner Musikfestspiele Dresden, Schloßstraße 2
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Ereignisse / Kulturveranstaltung Institut français Dresden Dresden, Kreuzstr. 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sachsen-Arena Riesa Riesa, Am Sportzentrum 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Künstlerbund e.V. Dresden, Pulsnitzer Str. 6
Ereignisse / Ausstellung Riesa Efau Kultur Forum Dresden e.V. Galerie Adlergasse Dresden, Adlergasse 14
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bürgerstiftung Dresden Dresden, Barteldesplatz 2
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturzentrum Großenhain Großenhain, Schlossplatz 1
Ereignisse / Messe Messe Dresden Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle "stern" Riesa, Großenhainer Straße 43
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Musikrat Dresden, Berggartenstr. 11
Ereignisse / Kulturveranstaltung Forum Tiberius Dresden, Lehnertstrasse 8
Ereignisse / Essen/Trinken Schloss Wackerbarth Radebeul, Wackerbarth Str. 1
Ereignisse / Familienprogramm Restauration Festung Königstein Königstein, Festung Königstein
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutscher Werkbund Sachsen e.V. Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Essen/Trinken Sophienkeller im Taschenbergpalais Dresden, Taschenberg 3
Ereignisse / Party Arteum Dresden, Am Brauhaus 3
Ereignisse / Party Alter Schlachthof Dresden, Gothaer Straße 11
Ereignisse / Party Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Straße 1
Ereignisse / Essen/Trinken Prinzenkeller Dresden, Weistropper Straße 2
Ereignisse / Essen/Trinken Merlins Wunderland Dresden, Zschonergrundstraße 4
Ereignisse / Festival Filminitiative Dresden e.V. Filmfest Dresden Dresden, Alaunstraße 62
Ereignisse / Festival Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden, Louisenstraße 47
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. Chemnitz, Hartmannstr. 7c
Ereignisse / Wettbewerb Int. Instrumentalwettbewerb Markneukirchen Markneukirchen, Am Rathaus 2

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.