zur Startseite
52

Semperoper Dresden

Die Dresdner Semperoper ist nicht nur ein Architekturdenkmal, sie ist vor allem Spielstätte und bietet den festlichen Rahmen für die Aufführungen der Sparten Oper, Staatskapelle Ballett und Junge Szene. Zugleich ist sie zu einem Symbol dieser Stadt geworden und weltweit Inbegriff für bedeutende Opernkunst.

Kontakt

Semperoper Dresden

Theaterplatz 2
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0)351/49 11-0
E-Mail: bestellung@semperoper.de

 

Kartenverkauf:
Schinkelwache am Theaterplatz:
Sächsische Staatsoper Dresden
Besucherdienst
Theaterplatz 2, 01067 Dresden
Fax: +49 (0)351/49 11-700
E-Mail: bestellung@semperoper.de

Telefonische Kartenreservierungen:
Tel: +49 (0)3 51/ 49 11-705

Telefonischer Ansagedienst:
Aktuelle Informationen des Besucherdienstes: +49 (0)3 51/ 49 11-731
Spielplaninformationen / Kartenangebote: +49 (0)3 51/ 49 11-740
Restkartenangebote: +49 (0)3 51/ 49 11-777
Bewertungschronik

Semperoper Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Semperoper Dresden

Veranstaltungsabsage bis 19.4.

Alle Vorstellungen der Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden werden bis zum 19. April aufgrund des Erlasses der sächsischen Landesregierung zur Eindämmung des Coronavirus in Sachsen abgesagt. Auch Führungen und Begleitprogramme sowie Veranstaltungen an anderen Spielorten sind davon betroffen.

Veranstaltungsabsage bis 19.4. bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Veranstaltungsabsage bis 19.4.

Oper

Madama Butterfly

Giacomo Puccini

Premiere: 26. April 2020

Tragedia giapponese in drei Akten Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa

Im Zentrum von Giacomo Puccinis Tragedia giapponese, die in Nagasaki zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielt, steht die junge Geisha Cio-Cio-San, genannt »Butterfly«. Der US-amerikanische Marineleutnant Pinkerton schließt mit Cio-Cio-San eine Kurzzeitehe – nach damals in Japan möglicher Praxis – und mietet für den Aufenthalt gleich das passende Häuschen mit dazu. Während für Pinkerton die Liaison von vornherein als Erotikvergnügen geplant war, bedeutet sie für Cio-Cio-San nicht nur die Möglichkeit, der Armut zu entfliehen, sondern die Liebe ihres Lebens ... Auch heute noch berührt die 1904 an der Mailänder Scala uraufgeführte tragische Liebesgeschichte die Herzen, erschüttert der Realismus, mit dem die kulturellen Missverständnisse und seine tödlichen Folgen aufgezeigt werden. Der japanische Regisseur Amon Miyamoto zeigt zusammen mit dem Stardesigner Kenzō Takada einen eigenen östlichen Blick auf die japanisch-amerikanische Liaison.

Musikalische Leitung: Lorenzo Viotti
Inszenierung: Amon Miyamoto
Bühnenbild: Boris Kudlička
Kostüm: Kenzō Takada
Licht: Fabio Antoci
Video: Bartek Macias
Bühnenkampf: Ginji Kashiwagi
Chor: Wolfram Tetzner
Dramaturgie: Johann Casimir Eule

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Madama Butterfly bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Madama Butterfly

Oper

Wie werde ich reich und glücklich?

Mischa Spoliansky

Kabarett-Revue – Ein Kursus in zehn Abteilungen Buch von Felix Joachimson, Dresdner Fassung von Manfred Weiß

Wie wäre es, wenn die Werbung wirklich hält, was sie verspricht? Wenn es für jedes Problem eine Lösung gäbe? Zum Beispiel, wie man reich und glücklich wird? Kibis und Marie probieren es aus: Während Kibis als Arbeitsloser kein Geld hat, langweilt sich die Tochter aus höherem Hause in ihrem goldenen Käfig. Abhilfe und die Lösung aller Probleme verspricht den beiden der umtriebige Pausback, der mit den Leitsätzen seiner »Pausback-Methode« Kibis‘ und Maries Leben komplett auf den Kopf stellt. Aber ob man am Ende reich und zugleich glücklich werden kann? Mit ihrer Kabarett-Revue, die im Juni 1930 in der Komödie am Kurfürstendamm Premiere feierte, gelang es Mischa Spoliansky und Felix Joachimson, sowohl das Flair der »Goldenen Zwanziger« als auch das Sentiment der Krisenzeiten gekonnt einzufangen.

Musikalische Leitung: Max Renne
Inszenierung: Manfred Weiß
Choreographie: Natalie Holtom
Bühnenbild: Timo Dentler
Kostüme: Okarina Peter
Licht: Marco Dietzel
Dramaturgie: Bianca Heitzer

Wie werde ich reich und glücklich? bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Wie werde ich reich und glücklich?

Oper

Die Großherzogin von Gerolstein

Jacques Offenbach

Opera-bouffe in drei Akten Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halevy

Die Großherzogin von Gerolstein liebt Männer in schmucken Uniformen. Zwar ist ihr Land für Kriege viel zu unbedeutend, doch für den Anblick strammer Soldaten bläst die Großherzogin nur zu gern zur Attacke. Der einfache Soldat Fritz hat es ihr besonders angetan, und so macht sie den Gefreiten schnell zum General – doch der rutscht die großherzogliche Karriereleiter schnell wieder herunter. Jacques Offenbachs »Die Großherzogin von Gerolstein« war der »Hit« der Pariser Weltausstellung von 1867. Und bis heute hat die freche Komödie, die Militarismus, Vetternwirtschaft und Opportunismus genüsslich auf die Schippe nimmt, nichts von ihrem Schwung und ihrem Witz verloren. Regisseur Josef E. Köpplinger, ein Spezialist für unterhaltsames Musiktheater, inszeniert das Stück an der Semperoper.

Musikalische Leitung: Jonathan Darlington
Inszenierung: Josef E. Köpplinger
Bühnenbild: Johannes Leiacker
Kostüme: Alfred Mayerhofer
Licht: Fabio Antoci
Choreografie: Adam Cooper
Chor: Jan Hoffmann
Dramaturgie: Kai Weßler

In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Die Großherzogin von Gerolstein bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Großherzogin von Gerolstein

Oper

Der Rosenkavalier

Komödie für Musik in drei Aufzügen von Hugo von Hofmannsthal

Musik von Richard Strauss

In der Liebe zu dem jüngeren Octavian findet die verheiratete Feldmarschallin ihre Jugend wieder. Doch schmerzlich erkennt sie, dass der Lauf der Zeit nicht aufzuhalten ist. Als Octa­vian als Brautwerber für den Mitgiftjäger Ochs auf Lerchenau die Silberne Rose überbringen soll, geschieht das Unaufhaltsame: Brautwerber und Braut verlieben sich. Mit einer komödian­tischen Maskerade schaltet Octavian seinen Auftraggeber aus. Die Feldmarschallin erscheint, um den entstandenen Trubel aufzulösen – und sie gibt Octavian frei: »Hab mir’s gelobt, ihn lieb zu haben in der richtigen Weis’.«

Inszenierung: Uwe Eric Laufenberg
Bühnenbild: Christoph Schubiger
Kostüme: Jessica Karge
Chor: Omer Meir Wellber
Dramaturgie: Hans-Georg Wegner

Gesamtdauer 4 Stunden 35 Minuten

Der Rosenkavalier bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Der Rosenkavalier

14.05.19, 10:46, jana: Schöne Inszenierung

1 Oper

Platée

Jean-Philippe Rameau

Ballet bouffon in einem Prolog und drei Akten
Text von Adrien-Joseph Le Valois d’Orville

Die Nymphe Platée gehört nicht gerade zu den schönsten Geschöpfen der Mythologie: Sie lebt auf dem Grund des Tümpels, dort, wo die Sonne selten hinkommt. Aber Platée selbst ist davon überzeugt, dass jeder Mann, der sie nur einmal kennenlernt, sich sofort in sie verliebt. Platées Liebesbedürfnis macht sich der oberste Gott Jupiter zunutze: Er spielt Platée seine große Liebe vor und plant eine Hochzeit mit ihr. Seiner eifersüchtigen Frau Junon soll die Vorstellung einer Affäre ihres Mannes mit der Sumpfblüte Platée so absurd erscheinen, dass sie endgültig von der ehelichen Treue Jupiters überzeugt werden kann. Jupiters Plan geht auf, doch Platée, die schon von einem Leben als Göttergattin geträumt hat, bleibt gedemütigt und verletzt zurück.

Jean-Philippe Rameaus Ballett-Oper »Platée« ist eines der ungewöhnlichsten Musiktheaterwerke des 18. Jahrhunderts. Zwar schrieb Rameau das Werk für die Pariser Oper, uraufgeführt wurde es jedoch 1745 bei der Hochzeit des französischen Thronfolgers mit einer spanischen Prinzessin, die für ihre Hässlichkeit berüchtigt war. Damit nicht genug, führt Rameau in »Platée« die Hofgesellschaft König Ludwigs XV. als Ansammlung von skrupellosen Opportunisten vor, die er wie Frösche im Chor quaken lässt. Rameaus Musik parodiert den hohen Ton der französischen Oper mit ungewöhnlichen Intervallsprüngen, raffinierten Tanzrhythmen und lautmalerischen Effekten. Die Rolle der Platée, für einen Tenor komponiert, ist eine der Paraderollen der französischen Barockoper überhaupt. In Dresden, wo »Platée« zum ersten Mal zu erleben ist, wird Star-Tenor Rolando Villazón das Werk neu inszenieren. Der Dirigent Paul Agnew, zusammen mit William Christie Leiter des französischen Barock- Ensembles Les Arts Florissants, stand als Sänger selbst unzählige Male als Platée auf der Bühne.

Inszenierung: Rolando Villazón
Bühnenbild: Harald Thor
Kostüme: Susanne Hubrich
Choreographie: Philippe Giraudeau
Licht: Davy Cunningham
Dramaturgie: Kai Weßler

In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Platée bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Platée

1 Oper

Die Zauberflöte

Deutsche Oper in zwei Aufzügen
von Wolfgang Amadeus Mozart

Von der Königin der Nacht beauftragt, ihre Tochter Pamina zu befreien, machen sich Prinz Tamino und der Vogelfänger Papageno auf den Weg in das Reich des mächtigen Herrschers Sarastro. Es stellt sich heraus, dass Sarastro weniger böse denn weise ist und zudem voraussagt, dass Pamina und Tamino füreinander bestimmt sind. Bevor jedoch der Held in den Tempel der Weisheit aufgenommen und der Prinz und die Prinzessin zu wahrhaft liebenden Menschen werden können, müssen noch eine Reihe von Prüfungen bestanden werden. Mit der Unterstützung von drei Knaben, einer Zauberflöte und einem magischen Glockenspiel stellen sie sich, auf der Suche nach Weisheit und Liebe, allen Hindernissen und Gefahren. Für seine Dresdner Inszenierung der 1791 uraufgeführten Oper »Die Zauberflöte« wählte Regisseur Achim Freyer die Ästhetik der schon zu Mozarts Zeiten beliebten Kasperl-, Zauber- und Märchenoper.

Inszenierung, Bühnenbild & Kostüme: Achim Freyer
Licht: Gerd Budschigk
Dramaturgie: Klaus-Peter Kehr, Hans-Georg Wegner

Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden

Gesamtdauer ca. 3 Stunden

Die Zauberflöte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Zauberflöte

1 Oper

La bohème

Oper von Giacomo Puccini

Szenen aus "La vie de Bohème" (Henri Murger) von Giacomo Puccini in vier Bildern.

Die Pariser Bohème spiegelt den Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst – doch das Leben von Rodolfo und seinen Freunden sieht anders aus: Es ist kalt in ihrer Mansarde und noch nicht einmal Feuer gibt es für die Kerze der hübschen Nachbarin Mimì. Sie bringt Wärme in die Tristesse und entfacht Rodolfos Liebe. Aber ihre Beziehung ist von der Krankheit Mimìs überschattet. Zwischen dem finanziellen Auf und Ab der Bohémien-WG kommen sich die beiden näher, entfremden sich wieder und finden sich schließlich erst, als es schon zu spät ist. Die wohl bekannteste Oper Puccinis bot zur Zeit ihrer Entstehung durch die intime Szenerie und das alltägliche Sujet ein Novum in der italienischen Oper – heute gehört sie zu den beliebtesten Werken des Repertoires.

Inszenierung nach Christine Mielitz
Bühnenbild & Kostüme: Peter Heilein
Licht: Friedewalt Degen
Chor: Cornelius Volke
Dramaturgie: Matthias Rank

Gesamtdauer 2 Stunden, 25 Minuten
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

La bohème bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte La bohème

Oper

Fidelio

Große Oper in zwei Aufzügen von Ludwig van Beethoven

Unter dem Namen Fidelio, »der Treue«, schleicht sich Leonore als Gehilfe des Kerkermeisters ins Gefängnis ein, in dem ihr Geliebter Florestan widerrechtlich gefangen gehalten wird. Während sie vergeblich versucht, ihm zu helfen, befiehlt Gouverneur Don Pizarro Florestans Hinrichtung. Leonore ringt noch um seine Rettung, während sie bereits sein Grab gräbt. Doch nicht umsonst zählt Beethovens einzige Oper zu den »Befreiungsopern« … Die Treue Leonores zu Florestan, ihr Bangen um die Befreiung, das Streben nach Gerechtigkeit und die Forderung nach Selbstverwirklichung kleidet Beethoven in eine Musik, die das anfänglich Singspielartige rasch hinter sich lässt und sich auf eine neue Ebene des Innigen und Heroischen erhebt. Als Revolutionsoper, Protest gegen jegliche Tyrannei oder politische Willkür und als Plädoyer für die Verfechtung persönlicher Freiheit ist Beethovens einzige Oper seit der Uraufführung 1805 bis heute aktuell geblieben. Direkt in den Wochen vor dem Mauerfall inszeniert, war »Fidelio« an der Semperoper den politischen Geschehnissen einen Schritt voraus und wurde gleichzeitig von ihnen überholt. Fast 30 Jahre später ist die Produktion in der Regie von Christine Mielitz längst zur Kultinszenierung geworden.

Inszenierung: Christine Mielitz
Bühnenbild & Kostüme: Peter Heilein
Chor: Cornelius Volke

In deutscher Sprache mit Übertiteln

Fidelio bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Fidelio

1 Oper

Il barbiere di Siviglia

Komische Oper in zwei Akten von Gioacchino Rossini

Die 1816 uraufgeführte komische Oper »Der Barbier von Sevilla« von Gioachino Rossini trägt den Untertitel »Die nutzlose Vorsicht« – und genau darum geht es: Voller Eifersucht versucht der alte Dottore Bartolo, sein Mündel Rosina im Hause zu behüten, um es selbst des reichen Erbes wegen zu heiraten. Aber vergeblich: Der junge und ungleich charmantere Graf Almaviva verschafft sich dank Maskerade und der Hilfe des Barbiers Figaro Zugang zum Herzen der jungen Frau. »Der Barbier von Sevilla« ist mit seinen virtuosen Arien und den rasanten Ensembles die beliebteste Oper Rossinis, und Grischa Asagaroffs Inszenierung spitzt das Spiel mit falschen Identitäten und Intrigen wunderbar komödiantisch zu.

Musikalische Leitung: Ottavio Dantone
Inszenierung: Grischa Asagaroff
Bühnenbild & Kostüme: Luigi Perego
Licht: Fabio Antoci
Chor: Jan Hoffmann
Dramaturgie: Stefan Ulrich

Il barbiere di Siviglia bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Il barbiere di Siviglia

52

Semperoper Dresden

Die Dresdner Semperoper ist nicht nur ein Architekturdenkmal, sie ist vor allem Spielstätte und bietet den festlichen Rahmen für die Aufführungen der Sparten Oper, Staatskapelle Ballett und Junge Szene. Zugleich ist sie zu einem Symbol dieser Stadt geworden und weltweit Inbegriff für bedeutende Opernkunst. Kartenverkauf:
Schinkelwache am Theaterplatz:
Sächsische Staatsoper Dresden
Besucherdienst
Theaterplatz 2, 01067 Dresden
Fax: +49 (0)351/49 11-700
E-Mail: bestellung@semperoper.de

Telefonische Kartenreservierungen:
Tel: +49 (0)3 51/ 49 11-705

Telefonischer Ansagedienst:
Aktuelle Informationen des Besucherdienstes: +49 (0)3 51/ 49 11-731
Spielplaninformationen / Kartenangebote: +49 (0)3 51/ 49 11-740
Restkartenangebote: +49 (0)3 51/ 49 11-777

Semperoper Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Semperoper Dresden

Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden Dresden, Schloßstraße 2
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Theater Kleines Welt Theater im Sonnenhof Radebeul Radebeul, Altkötzschenbroda Nr. 26
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Theater Volksbühne Chemnitz Chemnitz, Käthe-Kollwitz-Str. 7
Aufführungen / Theater Projekttheater Dresden Dresden, Louisenstr. 47
Aufführungen / Comedy Dresdner Comedy und Theater Club
Do, 9.4.2020, 20:00 Uhr
Aufführungen / Comedy Dresdner Comedy und Theater Club
Fr, 10.4.2020, 20:00 Uhr
Aufführungen / Comedy Dresdner Comedy und Theater Club
Sa, 11.4.2020, 20:00 Uhr
Aufführungen / Comedy Dresdner Comedy und Theater Club
So, 12.4.2020, 17:00 Uhr
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Aufführungen / Theater die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
Aufführungen / Theater Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Hauptstr. 13
Aufführungen / Operette Staatsoperette Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Aufführungen / Theater Boulevardtheater Dresden Dresden, Maternistr. 17
Aufführungen / Kabarett Chemnitzer Kabarett e.V. Chemnitz, An der Markthalle 1-3
Aufführungen / Theater Theater Plauen-Zwickau Zwickau, Gewandhausstr. 7
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
Aufführungen / Kabarett Breschke & Schuch Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Kabarett Kabarett Sachsenmeyer Chemnitz Chemnitz, An der Markthalle 8
Aufführungen / Theater TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
Aufführungen / Theater Hoppes Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Aufführungen / Theater Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.