zur Startseite
© Nika Kramer
16

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste zählt zu den wichtigsten internationalen Zentren der zeitgenössischen Künste in Deutschland und Europa. Seit Juli 2018 ist Carena Schlewitt Intendantin. Mit jährlich rund 250 Veranstaltungen agiert HELLERAU als interdisziplinäres Koproduktions- und Gastspielhaus und bietet den zeitgenössischen Künsten Tanz, Theater, Performance, Neue Musik, Medienkunst und Bildende Kunst Räume für Produktion und Präsentation. Fester Bestandteil ist das biennal stattfindende Festival TONLAGEN – Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik. HELLERAU. Die Dresden Frankfurt Dance Company ist Company in Residence.

Zur Geschichte:
HELLERAU wurde 1911 als Festspielhaus und Bildungsanstalt für Rhythmik nach den Visionen des Wegbereiters der modernen Architektur Heinrich Tessenow und des Musikpädagogen Émile Jaques Dalcroze erbaut. Als kulturelles Zentrum der ersten deutschen Gartenstadt zog der legendäre Bau bis 1914 Künstler aus ganz Europa nach Hellerau, unter ihnen Rilke, Kafka, Diaghilew, Van de Velde, Kokoschka, Gropius, Van der Rohe, Werfel, Busoni, Milhaud, Le Corbusier, Nolde und Stefan Zweig.

Kontakt

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Karl-Liebknecht-Str. 56
D-01109 Dresden

Telefon: +49 351-264 62 10
E-Mail: info@hellerau.org

 

Tickets online unter www.hellerau.org

Vorverkauf:
Besucherzentrum im Seitengebäude West
Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden
Montag-Freitag: 10 – 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage: 11 – 18 Uhr
Telefon: +49 351-264 62 46
Email: ticket@hellerau.org
Bewertungschronik

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Online

Beethoven Today Actions | Wagner Moreira

Ein Projekt von Wagner Moreira in Zusammenarbeit mit den Tänzer:innen der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen

Beethoven Today Actions | Wagner Moreira bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Beethoven Today Actions | Wagner Moreira

Online

Feature Ring mit Tanasgol Sabbagh

Die gebürtige Iranerin Tanasgol Sabbagh tritt seit 2011 deutschlandweit auf Slambühnen auf und bereichert mit ihren Spoken-Word-Texten, Gedichten und Geschichten den Feature Ring. Der Feature Ring mit Tanasgol Sabbagh war für den 22.06.2020 im Großen Saal geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte dieser nicht stattfinden. Stattdessen ist ein sehr kunstvoller Film in den Räumlichkeiten des Festspielhauses entstanden.

Feature Ring mit Tanasgol Sabbagh bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Feature Ring mit Tanasgol Sabbagh

2 Stream

Zeitgeist Tanz

Dresden Frankfurt Dance Company (DE)

Onlinestream | Mit Choreografien von William Forsythe, Marco Goecke und Jacopo Godani

Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company präsentieren mit ZEITGEIST TANZ ab dem 29. April 2021 ein Programm mit einzigartigen zeitgenössischen Choreografien. Gezeigt werden zwei Weltpremieren von Jacopo Godani und Marco Goecke.

Für seine neue Kreation mit der Dresden Frankfurt Dance Company Good Old Moone arbeitet Marco Goecke zur Musik von Patti Smith. „Wenn ich an diese Arbeit denke, träume ich vom Gefühl eines Mittelpunkts, der alles erklärt. Jedes neue Werk ist auch die Suche nach einer Begegnung mit jemandem“, sagt Goecke.

Die neue Kreation Hollow Bones von Jacopo Godani präsentiert experimentelle Formen des Spitzentanzes im Rahmen einer choreografischen Live-Komposition. Visuelle Effekte, Sound und Tanz vermischen sich, produziert und gelenkt allein durch die Tänzer:innen der Company, auf der Bühne zu einem Gesamtwerk.

Online-Stream
Die Dresden Frankfurt Dance Company präsentiert die beiden Weltpremieren Hollow Bones von Jacopo Godani und Good Old Moone von Marco Goecke im Online-Stream.

Zeitgeist Tanz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zeitgeist Tanz

29.04.21, 15:53, Kulturnator Auch Forsythe Choreographien wieder zu sehen

Es ist erfreulich zu den wunderbaren Choreographien von Jacobo Godani auch wieder die, nennen wir sie Klassiker, von William Forsythe zu sehen. Immerhin hieß die Company mal Forsythe Company.

App

The Walks

Audiowalk mit Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/ Puschke/Wetzel)

„The Walks“ ist eine App für eine Reihe von Audio-Walks von Rimini Protokoll. Jeder Walk ist ein Kurzhörspiel für einen bestimmten Ort in deiner Stadt und eine Einladung deine Umgebung neu zu entdecken und mit ihr zu interagieren. Um einen Audio-Walk selber zu machen, reichen schon ca. 20 Minuten. Gehe los, wann immer du willst. Du kannst selber entscheiden, wie viele der Walks du in welcher Reihenfolge machen möchtest.

Die Geschichten und Klangwelten der Kurzhörspiele lassen sich weltweit erleben. So verbindet „The Walks“ Menschen rund um den Globus in einer lokalen Erfahrung durch eine grundlegende menschliche Handlung: Das Gehen.Mit der Corona-Pandemie erhielt das Gehen im öffentlichen Raum eine neue Bedeutung. Eine uraltes und alltägliches Ritual wurde zu einem zentralen Bestandteil der neuen Normalität: Menschen treffen sich, spazieren, schreiten durch Nachbarschaften, spielen in Landschaften und nehmen mit jedem Gang ihre Umgebung neu wahr.

„The Walks“ versteht das Gehen als theatrales Szenario: Ein audio-geführter Spaziergang in Parks, ein inszenierter Spaziergang in Supermärkten oder getaktete Interaktionen an Flussufern. In jeder Stadt werden mit Stimmen, Geräuschen und Musik vertraute Orte Schritt für Schritt zu Schauplätzen und Landschaften zu Bühnen: durch Erzählungen, dialogische Situationen, choreografische Erkundungen oder musikalisch-rhythmische Variationen des Gehens. Der Titel jedes Walks zeigt dir an, wo oder wie er aufgeführt wird: „Walk für einen Friedhof“, „Walk am Wasser“ oder „Walk rund um eine Verkehrsinsel”.

The Walks bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte The Walks

Kurs

ArtRose - Tanzworkshop

Mit Jenny Coogan

Sprache: Deutsch
Dauer: ca. 2 Std.
Anmeldung an workshop@hellerau.org

ArtRose - Tanzworkshop bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte ArtRose - Tanzworkshop

© Anja Weber
Neue Musik

Enno Poppe: Rundfunk

Enno Poppe/ensemble mosaik

ensemble mosaik:
Enno Poppe, Simon Strasser, Christian Vogel, Roland Neffe, Ernst Surberg, Chatschatur Kanajan, Karen Lorenz, Mathis Mayr, Niklas Seidl – Synthesizer
Arne Vierck – Klangregie
Wolfgang Heiniger – Audio-Software


Enno Poppes neues Werk „Rundfunk“ für neun Synthesizer ist eine Liebeserklärung an das Medium Rundfunk, das nicht zuletzt als Geburtsstätte der elektronischen Klangerzeugung die Neue Musik in ihrer heutigen Form maßgeblich beeinflusst hat. Beinahe folgerichtig fand die Uraufführung bei den Donaueschinger Musiktagen 2018 des Südwestrundfunks statt und bildete damit den Auftakt einer Festival-Tournee, die acht Städte in fünf Ländern umspannt.

Rundfunk von Enno Poppe ist aber auch Hommage an den Synthesizer und klingendes Bollwerk gegen die Furie des Verschwindens ganzer Technologien und Klangwelten, zugleich eine nostalgische Beschwörung jener Zeiten, in denen es noch hör- und sichtbar Mühe bereitete, elektronische Klänge zu erzeugen. Das vielleicht erste Stück der Musikgeschichte für neun Synthesizer ist eine ebenso kühl konzipierte wie mit heißem Musikerherz interpretierte Tour d’horizon durch die Klangwelten von Moog, Hammond und DX-7.

ohne Sprache
Dauer: ca. 1 Std.
11/7 €

Kompositionsauftrag des Südwestrundfunks, von Wien Modern, hcmf// Huddersfield Contemporary Music Festival, Philharmonie Luxembourg, Festival d’Automne à Paris, Acht Brücken | Musik für Köln, Deutschlandfunk Kultur und der musica viva des Bayerischen Rundfunks.

Die Veranstaltungen „Enno Poppe: Rundfunk“ und „Torus of Revolution“ finden im Rahmen des Schwerpunktes BLACKBOX statt, der ursprünglich im November 2020 geplant war. BLACKBOX wird gefördert durch den Musikfonds e.V. aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Enno Poppe: Rundfunk bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Enno Poppe: Rundfunk

© PR Moritz Simon Geist
Neue Musik

Feature Ring

Mit Moritz Simon Geist

Bass, Techno und Roboter! Moritz Simon Geist ist ein Medienkünstler, Ingenieur und Roboter-Musiker. Jeder Klang in seinen atemberaubenden Auftritten wird von Robotern gespielt. Kleine Motoren schlagen auf Metall, 3D-gedruckte Robokalimben vibrieren mit tiefer Tiefe. Bass-Sounds, gerettete Teile von alten Festplatten klicken und schneiden. Über mehrere Jahre hat sich Moritz Simon Geist verpflichtet, seinen gesamten DIY-Roboter zu bauen, zu optimieren, zu testen und zu spielen.
Nun wird es Zeit, dass er auf das Ring Trio trifft.

Sprache: Deutsch
Dauer: ca. 2 Std.
11/7 €

Feature Ring bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Feature Ring

© PR Yardfield Colony
Musik

Dienstagssalon mit Max Rademann und Yardfield Colony

Aus dem härteren Spektrum der Klänge stammen Yardfield Colony, ein Zusammenschluss aus live- und studioerfahrenen Musikern, die darauf brennen ihren abwechslungsreichen Mix aus altem und modernen Death Metal auf die Bühne zu bringen. Stilistisch wird hier gekonnt brachiale Wucht und die gewisse Dosis Melodie verknüpft.

Yardfield Colony wurden 2012 von ehemaligen Mitgliedern regional bekannter Metal Bands ins Leben gerufen. Nach diversen Demo Songs und Live-Gigs erfolgten Neubesetzungen an Schlagzeug und Gesang, der Hauptsitz der Band wurde vom erzgebirgischen Thalheim nach Dresden verlegt. Die Debut-EP „The Procession“ wurde im März 2017 veröffentlicht, gefolgt von Auftritten in Clubs und auf Festivals in und außerhalb von Deutschland. So bot sich die Gelegenheit die Bühne mit verschiedenen Genregrößen und Idolen zu teilen. Mit den Arbeiten am ersten Longplayer und einem weiteren Wechsel, dieses Mal an der Leadgitarre, entwickelte sich der Sound der Band zum ganz eigenen Stil. Ende 2019 wurden dann ein Dutzend energiegeladene Songs professionell aufgenommen, erneut in den Hofmann Studios in Coburg. Das Ergebnis, die LP „The Absorption“, wurde am 07.03.2020 über Rising Nemesis Records veröffentlicht und konnte bei der Release-Show bereits mit einem neuen Bassisten präsentiert werden. Auch wenn die folgende Pandemie viele Auftritte verhinderte und Nerven kostete, so sind Yardfield Colony begieriger als je zuvor ihre Musik vor Publikum spielen zu können.

So wie es für den einen oder anderen Zuschauer des Dienstagssalons das eintauchen in eine neue musikalische Welt wird, so wird es auch für die Musiker von Yardfield Colony eine gänzlich neue Erfahrung werden. Ob die Gruppe rund um Sänger Joachim abseits der Bühne auch im Gespräch brillieren kann, wird sich im Dialog mit Gastgeber Max Rademann zeigen.

Sicher ist: Yardfield Colony stehen für Blast & Groove Death Metal straight in your face!

11/7 €

Dienstagssalon mit Max Rademann und Yardfield Colony bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dienstagssalon mit Max Rademann und Yardfield Colony

© Reinout Hiel
Performance

Ghost Writer and the Broken Hand Break

Miet Warlop

»Eine Performance, die das Herz schneller schlagen lässt!« (Theaterkrant)

Die belgische Performancekünstlerin Miet Warlop entwirft in „Ghost Writer and the Broken Hand Break“ eine moderne, westliche Version des berühmten Drehtanzes sufistischer Derwische. Um einen Zustand religiöser Ekstase zu erreichen, kreisen diese um ihre eigene Körperachse. In Miet Warlops Choreografie wirbeln drei Performer:innen eine Dreiviertelstunde lang im Kreis, spielen hypnotische Rockmusik, singen. Daraus wird ein Wahrnehmungsexperiment: Die Mischung aus Sufitanz, Rezitation und Konzert bewegt sich auf einem schmalen Grat zwischen Kontrolle und Kontrollverlust. Die titelgebende Handbremse, die nicht mehr funktioniert, kann ein klassisches Motiv für Albträume sein: nicht anhalten zu können, auf eine Katastrophe zuzusteuern. Doch sie kann auch ein Synonym dafür sein, sich frei zu fühlen und ohne Hemmungen voranzukommen.

Sprache: Englisch
Dauer: ca. 45 Min.
17/8 €

Fr 28.01. Publikumsgespräch im Anschluss

Ghost Writer and the Broken Hand Break bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ghost Writer and the Broken Hand Break

© Veronique Ellena
Tanz

Isadora Duncan

Jérôme Bel

Mit dieser für Elizabeth Schwartz konzipierten Arbeit setzt Jérôme Bel seine 2004 begonnene Serie von Tänzerporträts fort und konzentriert sich auf eine ihrer Spezialitäten, Isadora Duncan. Im Gegensatz zu Véronique Doisneau, Cédric Andrieux und Pichet Klunchun und mir zeichnet Jérôme Bel hier zum ersten Mal das Porträt einer verstorbenen Choreografin auf der Grundlage ihres autobiografischen Werks Ma Vie [Mein Leben]. Jérôme Bel entdeckt hinter der romantischen Figur eine visionäre Choreografin, die mit ihrer großen Freiheit des Ausdrucks, ihrer Vorliebe für Spontaneität und Natürlichkeit die Grundlagen des modernen Tanzes schuf, die wiederum die Basis des zeitgenössischen Tanzes bilden. Mit einer Mischung aus diskursiven und sensiblen Stilen, gesprochenen Momenten und getanzten Soli erweckt die Aufführung die Erinnerung an den freien Tanz zum Leben, indem sie das choreografische Know-how mit dem Erlebnis des Spektakels verbindet. In Verbindung mit den Überlegungen von Jérôme Bel über den Tanz als Hebel der Emanzipation ermöglicht es die hier wiederbelebte Lehre von Isadora Duncan, die Aktualität ihres kritischen Potenzials zu unterstreichen. Aus ökologischen Gründen reist die Kompanie R.B/ Jérôme Bel nicht mehr mit dem Flugzeug. Eine Version des Stücks entsteht in New York, per Telekonferenz, mit der Tänzerin Catherine Gallant.

Florian Gaité, für das Festival d’Automne à Paris, 2019

Isadora Duncan

Die amerikanische Tänzerin und Choreografin Isadora Duncan, kompromisslose Pionierin des modernen Tanzes, verkörpert eine neue Freiheit, nicht nur für die choreografische Kunst, sondern auch für den Zustand des Zustands. Ihr turbulentes Leben, das sie zur Heldin machte, faszinierte ihre Zeit und trug wahrscheinlich zum außerordentlichen Einfluss ihres Namens und ihrer Legende in der Welt bei. Mit ihren nackten Füßen, ihren dünnen „griechischen“ Tuniken und ihren „freien“ Bewegungen, d. h. losgelöst von jeder bekannten Technik, setzte sie eine neue Idee des Tanzes durch, die auf Erfindung, Improvisation und Harmonie von Körper und Geist beruht. Infolgedessen muss jeder Choreograf seine eigene persönliche „Sprache“ definieren.

Dauer: 1 Std.

Sprache: einfaches Englisch

Di 11.01. Publikumsgespräch im Anschluss

Isadora Duncan bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Isadora Duncan

© Igor Ripak
Konzert

Portraitkonzert Mirela Ivičević

Black Page Orchestra

Das 2014 in Wien gegründete Ensemble für radikale und kompromisslose Musik unserer Zeit, das „Black Page Orchestra“, ist zu Gast in HELLERAU und widmet Mirela Ivičević ein Portraitkonzert.

17/8€

Portraitkonzert Mirela Ivičević bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Portraitkonzert Mirela Ivičević

Theater

Sinfonie des Fortschritts

Nicoleta Esinencu & HAU–Hebbel am Ufer

Wir leben in einer Gesellschaft getrieben von der Idee des Fortschritts – demokratischem Fortschritt, wissenschaftlichem Fortschritt, technischem Fortschritt. Ein Fortschritt, der uns allen soziale Gerechtigkeit, Reichtum und Wohlbefinden, eine neue Welt oder gar einen neuen Planeten bringen soll.
Nicoleta Esinencus neue Arbeit untersucht diesen ungebrochenen Fortschrittsglauben und enthüllt dessen Ebenen der Gewalt.
Der Fortschritt des kapitalistischen Systems, der unaufhaltsam neue Formen der Ausbeutung und Kolonisierung hervorbringt.
Der Fortschritt der Technik, der kontrolliert und straft und niemals schützt oder unterstützt.
Der Fortschritt, der Gewalt in den Beziehungen zwischen dem Westen und dem Osten bedeutet, Gewalt, die seit der Pandemie neue Dimensionen angenommen hat, als westliche Gesellschaften ihre eigenen Bürger:innen geschützt und Arbeitsmigrant:innen ausgebeutet haben.
Der Fortschritt einer Demokratie, in der demokratisch beschlossene politische Entscheidungen sich gegen benachteiligte Communities richten und den Mächtigen von Nutzen sind.

11/7€

Sinfonie des Fortschritts bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sinfonie des Fortschritts

Konzert

Münch, Voigtländer, Mutić, Xenakis

Elbland Philharmonie Sachsen, Leitung Ekkehard Klemm

Die Elbland Philharmonie Sachsen und der Cellist Matthias Lorenz präsentieren unter der Leitung von Ekkehard Klemm Werke von Christian Münch (UA), Lothar Voigtländer, Sonja Mutić (EA) und Iannis Xenakis.

17/8€

Münch, Voigtländer, Mutić, Xenakis bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Münch, Voigtländer, Mutić, Xenakis

Ausstellung

HYBRID BOX - Modular Gallery for Digital Arts

I don’t believe in dinosaurs. – Moritz Frei

Seit März 2021 strahlt das Lichtkunstwerk „I don’t believe in dinosaurs.“ vom Dach der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle, appellativ spricht es die Betrachter*innen im Außenbereich des Museums direkt an: »Ich glaube nicht an Dinosaurier.« Es ist die Aussage eines Kindes, nachdem es die Saurierskelette im Museum für Naturkunde Berlin gesehen hatte und deren Echtheit in Zweifel zieht. Das Werk von Moritz Frei (*1978) stellt Fragen nach individueller Haltung – darüber, wie wir uns informieren, wie wir von Dingen erzählen und den Austausch mit anderen suchen.

HYBRID bringt die Arbeit von Moritz Frei jetzt auch nach Dresden, präsentiert sie allerdings bewusst im nicht zugänglichen, gleichzeitig aber einsehbaren Container der HYBRID BOX. Das Kunstwerk wie auch die Aussage des Kindes erhalten dadurch dokumentarischen Charakter, werden als historisches Statement gesetzt. Andererseits fordert und ermöglicht die HYBRID BOX eine aktive wie neugierige Aneignung und offene Auseinandersetzung, bis zum letzten Tag der Präsentation, dem nicht nur für Dresden denkwürdigen 13. Februar.

Der in Berlin lebende Künstler Moritz Frei knüpft in seiner Materialität an Arbeiten US-amerikanischer Konzeptkünstler an, die in den 1960er Jahren die Neonröhre als künstlerisches Ausdrucksmittel entdeckten. Nachdem Frei 2019 mit „Antitussivum“ bei den Dresdner Tagen der zeitgenössischen Musik zu Gast war, setzt er mit dieser Arbeit vor allem auf den Ausdruck eines persönlichen Zweifels, auf das Befragen von Wahrheiten und Gewissheiten.

HYBRID Box präsentiert als neue modulare Galerie experimentelle und interdisziplinäre Kunst von lokalen und internationalen Künstler:innen und begleitet gleichzeitig den beginnenden Umbau des ursprünglichen Kasernen-Ostflügels auf dem Festspielgelände Hellerau.

Mit HYBRID wird eine neue internationale Plattform der Künste im digitalen Zeitalter und kritischen Phasen globaler Transformationsprozesse etabliert, gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

HYBRID Box ist ein Projekt in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste und PYLON. Das HYBRID Box Programm 2021 wird unterstützt von MUTEK, Goethe Institut, Canada Council for the Arts und der Regierung von Kanada.

Technische Leitung: Tobias Blasberg, Produktionsleitung: Micha Lotz

Powered by GRAFT Architects

www.hybrid-box.org

An Veranstaltungstagen jeweils eine Std. vor und nach Veranstaltungsbeginn
Für den Zutritt zur HYBRID BOX gelten die jeweils aktuellen Hygienevorschriften.

HYBRID BOX - Modular Gallery for Digital Arts bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte HYBRID BOX - Modular Gallery for Digital Arts

Podcast

Podcast from HELL

Monatlich gibt es eine Portion HELLERAU auf die Ohren – egal, ob in der Linie 8 auf dem Weg zu uns, beim Spazieren gehen, Putzen oder an Freitagabenden, an denen Sie das Festspielhaus vermissen. Es erwarten Sie spannende Interviews mit unseren Künstler:innen, Klangworkshops, HELLERAU ASMR und vieles mehr.

Podcast from HELL bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podcast from HELL

Online

HELLERAU Online-Programm

Der Programmausfall im Zuge des Corona-Virus stellt uns vor große Herausforderungen. Kreativität aber besteht und findet ihren Weg. Hier stellen wir für Sie Mitschnitte, Interviews, Kurzfilme und mehr zur Verfügung, um unser Programm kennenzulernen oder Dinge nochmal auf andere Weise zu erleben.

Außerdem im Angebot: Online-Programm Musik, Online-Programm Mitmachen, Lesestoff im Online-Magazin

Stöbern Sie!

HELLERAU Online-Programm bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte HELLERAU Online-Programm

Online-Shop

Fan-Shop

HELLERAU tragen

Wie bieten wir euch auf diesem Weg die Möglichkeit in unserem online HELLERAU-Shop T-Shirts und Beutel zu erwerben. Die T-Shirts sind neu in der HELLERAU-Kollektion und wurden ressourcenschonend aus Recycling-Textilien hergestellt.

Fan-Shop bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Fan-Shop

© Nika Kramer
16

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste zählt zu den wichtigsten internationalen Zentren der zeitgenössischen Künste in Deutschland und Europa. Seit Juli 2018 ist Carena Schlewitt Intendantin. Mit jährlich rund 250 Veranstaltungen agiert HELLERAU als interdisziplinäres Koproduktions- und Gastspielhaus und bietet den zeitgenössischen Künsten Tanz, Theater, Performance, Neue Musik, Medienkunst und Bildende Kunst Räume für Produktion und Präsentation. Fester Bestandteil ist das biennal stattfindende Festival TONLAGEN – Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik. HELLERAU. Die Dresden Frankfurt Dance Company ist Company in Residence.

Zur Geschichte:
HELLERAU wurde 1911 als Festspielhaus und Bildungsanstalt für Rhythmik nach den Visionen des Wegbereiters der modernen Architektur Heinrich Tessenow und des Musikpädagogen Émile Jaques Dalcroze erbaut. Als kulturelles Zentrum der ersten deutschen Gartenstadt zog der legendäre Bau bis 1914 Künstler aus ganz Europa nach Hellerau, unter ihnen Rilke, Kafka, Diaghilew, Van de Velde, Kokoschka, Gropius, Van der Rohe, Werfel, Busoni, Milhaud, Le Corbusier, Nolde und Stefan Zweig.
Tickets online unter www.hellerau.org

Vorverkauf:
Besucherzentrum im Seitengebäude West
Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden
Montag-Freitag: 10 – 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage: 11 – 18 Uhr
Telefon: +49 351-264 62 46
Email: ticket@hellerau.org

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Ereignisse / Festival Tonlagen Dresden 2. bis 7.11.2021 + 5.2.2022
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Lockwitzer Str. 4
Ereignisse / Kabarett Uwe Steimle Dresden
Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast Dresden, Wettiner Platz 10
Ereignisse / Festival Heinrich Schütz Musikfest Halle , Große Klausstr. 12
Ereignisse / Kulturveranstaltung Club Passage Dresden, Leutewitzer Ring 5
Ereignisse / Festival Dresdner Musikfestspiele Dresden, Schloßstraße 2
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sachsen-Arena Riesa Riesa, Am Sportzentrum 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Künstlerbund e.V. Dresden, Pulsnitzer Str. 6
Ereignisse / Ausstellung Riesa Efau Kultur Forum Dresden e.V. Galerie Adlergasse Dresden, Adlergasse 14
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bürgerstiftung Dresden Dresden, Barteldesplatz 2
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturzentrum Großenhain Großenhain, Schlossplatz 1
Ereignisse / Messe Messe Dresden Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle "stern" Riesa, Großenhainer Straße 43
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Musikrat Dresden, Berggartenstr. 11
Ereignisse / Kulturveranstaltung Blaue Fabrik Dresden, Prießnitzstr. 44/48
Ereignisse / Familienprogramm Restauration Festung Königstein Königstein, Festung Königstein
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutscher Werkbund Sachsen e.V. Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Theater Internationales Wandertheaterfestival Radebeul, Altkötzschenbroda
Ereignisse / Gastronomie Sophienkeller im Taschenbergpalais Dresden, Taschenberg 3
Ereignisse / Party Arteum Dresden, Am Brauhaus 3
Ereignisse / Party Alter Schlachthof Dresden, Gothaer Straße 11
Ereignisse / Party Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Straße 1
Ereignisse / Gastronomie Prinzenkeller Dresden, Weistropper Straße 2
Ereignisse / Gastronomie Merlins Wunderland Dresden, Zschonergrundstraße 4
Ereignisse / Festival Filminitiative Dresden e.V. Filmfest Dresden Dresden, Alaunstraße 62
Ereignisse / Festival Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden, Louisenstraße 47

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.