zur Startseite
15

Societaetstheater

Das älteste Bürgertheater Dresdens - 1999 als modernes Kammertheater wiedereröffnet - verbindet barockes Ambiente und den Gedanken der bürgerschaftlichen Societaet mit zeitgenössischen Theaterveranstaltungen und Konzerten aus dem In- und Ausland.
Das Societaetstheater ist ein Podium für innovative Theaterinszenierungen von Künstlern aus der Region und aus aller Welt.
Werkstattprojekte und Diskussionsforen schaffen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen, intellektuellen und sinnlichen Austausch.
Auf zwei Bühnen ist der Zuschauer eingeladen, Theater, Musik und Tanz unmittelbar und unkonventionell zu erleben. Im Sommer finden Theatervorstellungen im barocken Garten statt.

Kontakt

Societaetstheater
An der Dreikönigskirche 1a
D-01097 Dresden

Telefon: +49 (0)351-803 68 10
E-Mail: bestellung@societaetstheater.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN DER KASSE:
Di bis Sa: 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Mo, So + Feiertage jeweils Abendkasse 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn.

ANFAHRT:
Straßenbahn: Linien 3 | 6 | 7 | 8 | 11 bis Albertplatz
Linien 4 | 9 bis Neustädter Markt (Goldener Reiter)

Parkplätze in der nahen Umgebung vorhanden.

Societaetstheater bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Societaetstheater

Theater

EIN SOMMERABEND

Bodecker & Neander

Der Klassiker auf der Gartenbühne - mit neuen Episoden noch einmal aufgelegt! Wortlos, witzig!

Bodecker & Neander, die beiden international gefeierten Pantomimen aus Berlin, reisen erneut mit einem Picknickkorb voller Theaterdelikatessen an. Sie laden das Publikum ein, gemeinsam einen magischen Sommerabend im wunderschönen Theatergarten zu genießen. Doch immer wieder kommt etwas dazwischen…
Schweigend aufgetischt werden: pointierter Humor, feine Komik, optische Illusionen, romantische Zeitreisen, Surreales, Zeitgeistiges, Magie und, nun ja, auch ganz stille Musik.

Ein Ausflug fürs Gemüt, ganz ohne Sprachbarrieren. Bodecker & Neander waren die Bühnenpartner von Marcel Marceau und touren seit 22 Jahren weltweit mit ihren eigenen Programmen.

Konzept und Darsteller: Wolfram von Bodecker und Alexander Neander
Regie: Lionel Ménard

Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung im Gutmann-Saal statt.

EIN SOMMERABEND bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte EIN SOMMERABEND

Festival

10. THE SOUND OF BRONKOW MUSIC FESTIVAL

Festival für Folk, Indie und Singer/Songwriter

Das SOUND OF BRONKOW ist ein dreitägiges Musikfestival für Folk, Indie und Singer/Songwriter, präsentiert vom lokalen Plattenlabel K&F Records und dem Societaetstheater. Auf drei Indoor- und einer Gartenbühne spielen die musikalischen Freunde, die Kumpels and Friends. Dazu gehören lokale, genau wie nationale und internationale Künstler.
2019 geht man bereits ins zehnte Jahr. Die beteiligten Künstler entstammen zu einem großen Teil der Kumpels and Friends-Familie, sei es durch die Zusammenarbeit beim Booking (Kumpels and Friends Konzerte) oder durch Veröffentlichungen auf K&F Records. Darüber hinaus wurden wieder zahlreiche internationale Künstler und Bands gebucht, die den Kumpels and Friends-Machern schon ewig lodernde Herzensangelegenheit sind.

bisheriges Line-Up: Daniel Norgren (SE), Garda (D), Francesco Wilking & Moritz Krämer (DE), Vögel die Erde essen (D), Swutscher (D), Dylan LeBlanc (US), Pauls Jets (AT), Kliffs (CAN), Samana Music (UK), Thomas Henley (UK), Standard Crow Behavior (D), Awkward i (NL), Altameda (Can), u.v.a.

Tickets erhaltet ihr für 35 Euro direkt bei uns an der Theaterkasse oder als Print@Home-Ticket plus VVK-Gebühren über unseren Kartenlink bei reservix.de

10. THE SOUND OF BRONKOW MUSIC FESTIVAL bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 10. THE SOUND OF BRONKOW MUSIC FESTIVAL

Theater

DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

Oscar Wilde

»Wenn nur ich für immer jung bliebe und das Bild altern würde! Ich würde meine Seele dafür geben!« Oscar Wildes einziger Roman erschien 1890 und provozierte bei seiner Veröffentlichung einen Skandal. Wir spielen ihn wieder.
Heute gehört der Stoff zum festen Kanon der Weltliteratur und fasziniert durch seine stete Aktualität. Ein märchenhaft anmutender Trick lässt Dorian Gray in die widersprüchlichsten Facetten seiner Persönlichkeit zwischen Liebe und Grauen hineingeraten. Egal was ihm widerfährt, sein Spiegelbild bleibt makellos schön und jugendlich rein. Doch der Mensch dahinter kommt zunehmend ins Strudeln. Lord Henry erinnert sich…

Ein Theaterabend im Wechselspiel unzähliger Perspektiven über das Leben im Schein und über den Schein in unserem Leben. Ein Gedankenspiel auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Was ist es, das uns antreibt, nach Vollkommenheit und ewiger Jugend zu streben?

Fassung, Darsteller: Tom Quaas
Musik, Darstellerin: Anna Böhm (p)
Regie: Matthias Nagatis
Bühne: Tilo Schiemenz

DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

Theater

DIE OPTIMIERER

Theresa Hannig

Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden. Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Denn das System legt alles daran, ihn zu optimieren, ob er will oder nicht.

Regie: Nicola Bremer
Darsteller: Friederike Pasch, Hauke Diekamp, Alexander Ganz
Ausstattung: Jakob Ripp

DIE OPTIMIERER bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte DIE OPTIMIERER

Performance

WIE DADA NACH DRESDEN KAM

Dresdner Sinfoniker, Cie. Freaks und Fremde, Tobias Herzz Hallbauer

100 Jahre Revolte gegen Kunst und Gesellschaft

Es ist bekannt, dass man in Dresden neuen Kunstströmungen immer schon eher reserviert gegenüberstand. Umso ungewöhnlicher ist es, dass der Dadaismus gerade an diesem Ort Fuß fassen konnte, nur drei Jahre, nachdem er 1916 in Zürich von einer Handvoll KünstlerInnen begründet wurde. Jener dreijährigen Liaison unserer Stadt mit einer alle bürgerlichen Werte ablehnenden Kunstform ist dieser Abend gewidmet.
Die Dresdner Dada-Gruppe bildete sich 1919 um Kurt Günther, Otto Griebel, Otto Dix und den Prager Komponisten Erwin Schulhoff und trat bis 1922 mit dadaistischen Aktionen in Dresden in Erscheinung. Sie beteiligte sich an gesellschaftspolitisch motivierten Straßen-Happenings. Otto Dix schnitt seine Dada-Leinwände teilweise direkt aus Dresdener Ladenmarkisen. Otto Griebel nahm an einer „Heringsschlacht“ um die Prager Straße teil, als Protest gegen die Arbeitslosigkeit und aus Wut über die verdorbenen Heringe, die von einem Fischhändler als Almosen verteilt worden waren. Griebel war ebenfalls am Sturm auf das Versorgungsamt beteiligt, bei der er Aktenbündel aus dem Fenster warf. Diese Aktion wurde durch den Einsatz des Militärs beendet. Die letzte bekannte Dresdner Dada-Veranstaltung fand Ende Mai 1922 zu Pfingsten als „Erste Freilicht-Dada-Ausstellung“ auf der Herkulesallee im Großen Garten statt.

Die Performance montiert collageartig historisches Material, Texte, Musikstücke, Bilder, Originalpuppen, Polizei- und Zeitberichte und ergänzt um Werke, die von Dada beeinflusst wurden oder die Dada beeinflusst haben.

Musik: Dresdner Sinfoniker (Ltg.: Markus Rindt) unter Verwendung von Werken von Erwin Schulhoff | Performer: Tobias Herzz Hallbauer, Sabine Köhler, Heiki Ikkola, Tom Quaas, Shahab Anousha | Tanz: Yamile Navarro

WIE DADA NACH DRESDEN KAM bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte WIE DADA NACH DRESDEN KAM

Kabarett

NATÜRLICH HAT GOTT HUMOR

Ellen Schaller

Fünf Tage lang hat Gott nur Knochenarbeit geleistet: Himmel, Erde, Licht, Gebirge, Flüsse, Täler, Wiesen, Eidechsen und Blattschwanzgecko. Erst am sechsten Tag erschuf er den Menschen. Und Gott sah, dass es gut war. Jetzt sitzt er auf einer Wolke und guckt von oben dabei zu, wie sich die Menschen jammernd durch die Welt schlagen, durch den Dschungel des Alltags, immer auf der Suche nach dem verloren gegangenen Paradies. Dabei bräuchte es hier unten nichts dringender als ein bisschen mehr Humor.

Ellen Schaller begibt sich in ihrem neuen Kabarettabend auf die Suche danach. Sie fragt sich: sind die Zeitgenossen denn wirklich so verdrießlich, wie es ihr Ruf ist? So überfordert? So selbstoptimiert? Hilft Achtsamkeitstraining oder eine Flasche Whisky? Oder sollten sie einfach mal eine Sache am Tag weglassen? Früh zum Beispiel das Aufstehen? Eine kleine Annäherung an ein großes Thema.

Darstellerin: Ellen Schaller
Autoren: Philipp Schaller, Martin Meier Bode, Cornelia Molle, Roman Weltzien, Ellen Schaller
Lieder: Schwarze Grütze, Bodo Wartke

NATÜRLICH HAT GOTT HUMOR bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte NATÜRLICH HAT GOTT HUMOR

Performance

LYRIK IST HAPPENING: Maud VanHauwaert

Munka Klangkollektiv

Am Puls des Zeitgeists, am Ursprung der Lyrik: Die Dresdner Reihe „Lyrik ist Happening“ schlägt Funken aus dem Zusammenspiel von neuer Dichtung und Klangkunst. Mittendrin steht die Jugendtheaterwerkstatt des Societaetstheaters Dresden als sich bewegender und textender Klangkörper.
In dieser Ausgabe ist die flämische Performance-Dichterin und Schauspielerin Maud Vanhauwaert zu Gast. Als Lyrikerin und Schauspielerin beschreitet Vanhauwaert mutig die schwierige Grenze zwischen Poesie und Performance.

Maud Vanhauwaert wurde 1984 in Veurne/ Belgien geboren. Sie ist Schriftstellerin und Text- Performerin. Sie veranstaltet auch Konzerte und Literaturevents. Sie veröffentlichte ihr Debüt-Gedichtband mit dem Titel 'Ik ben mogelijk' im Jahr 2011. Im Jahr 2012 vertrat sie Belgien in der World Championship of Poetry Slam in Paris. 2015 erhielt sie den Herman de Coninck Prize für das beste Gedicht. Maud erhielt einen Master-Abschluss an dem Schauspiel-Konservatorium von Antwerpen. Darüber hinaus hat sie einen Bachelor-Abschluss in Literatur und Linguistik und einen zusätzlichen Master in Berufskommunikation an der Universität von Antwerpen abgeschlossen.

Mitwirkende: Maud Vanhauwaert, die Jugendtheaterwerkstatt des Societaetstheaters und das Munka Klangkollektiv (Anne Munka - künstlerische Leitung, Jan F. Kurth - Stimme, Demian Kappenstein - Schlagzeug)

LYRIK IST HAPPENING: Maud VanHauwaert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte LYRIK IST HAPPENING: Maud VanHauwaert

Performance

EVERYONE

John Moran
FREAKSTADT N° 11

Der US-amerikanische Komponist und Choreograph John Moran schafft musikalisch-tänzerische Porträts, die auf universelle menschliche Ausdrucksformen abzielen. Äußerst präzise Abfolgen von Gesten und Bewegungen werden von drei Tänzerinnen zu vorher aufgenommenen Stimmen und Geräuschen und einer live gespielten Komposition ausgeführt.
Alltägliche Abläufe und Handlungen sowie vermeintlich Zufälliges werden mittels musikalischer Prinzipien in einer Weise dekonstruiert und ineinander verschachtelt, dass sie wie eine komplex komponierte Sinfonie erscheinen. Die Anordnung dieser choreographischen Miniaturen folgt der musikalischen Form einer Fuge. Akribisch und zugleich poetisch beschreiben die wiederkehrenden Bewegungsabläufe der Tänzerinnen den Kreislauf des Lebens und wie sich dieser in Körperhaltungen manifestiert.

John Moran begann seine Karriere im New York der späten 80er Jahre. Philip Glass war sein Mentor, in seinen Opern arbeitete er mit Uma Thurman, Iggy Pop und Allen Ginsberg zusammen. Seit 2008 produziert Moran hauptsächlich in Europa, es entstanden intime Theaterminiaturen wie die Solo-Performance „Etudes: Amsterdam“ oder das Duett „John Moran … and his neighbor, Saori“. 2017 erarbeitete er eine Neufassung seiner Oper „The Manson Family“.

Komposition, Programmierung, Choreographie, Künstlerische Leitung: John Moran | Tanz: Kristin Mente, Chiara Detscher, Jule Oeft | Live-Musik: Constanze Friedel, Marieluise Herrmann | Lichtdesign: Josia Werth | Sound-Mixing: Nikolaus Woernle | Produktionsleitung: Heiki Ikkola | Produktionsassistenz: Marieluise Herrmann

Ein Doppelabend mit HUMUSREVOLUTION - Ein Arbeitsstand im Anschluß.

EVERYONE bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte EVERYONE

Theater

HUMUSREVOLUTION - Ein Arbeitsstand

Frieder Zimmermann
FREAKSTADT N° 11

Theatrale Installation mit zwei Schauspielern, zwei Musikern und Zuspielern. Wie könnte die Welt aussehen, wenn wir uns in eine enkeltaugliche Zukunft entwickeln würden?
Im Jahr 2050, nach mehreren Finanzkrisen, katastrophalen Dürren und Hungersnöten in Europa entscheiden sich die Menschen, nicht nur den politischen Status Quo, sondern auch das Wirtschaftssystem in Frage zu stellen. Zentraler Punkt ist dabei die Landwirtschaft und ihr Verhältnis zum Boden. Die beiden Schauspieler, berichten aus einer möglichen Zukunft. Interviews aus der ökologischen Gemeinschaft Schloss Tempelhof zeichnen ein hoffnungsvolles Bild einer nicht so fernen Zukunft, die Realität werden kann, wenn jetzt die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Inszenierung & Komposition: Frieder Zimmermann | Texte: Ute Scheub, Stefan Schwarzer u.a. | Spiel: Sabine Köhler, Heiki Ikkola | Musik: Anna Katharina Schumann, Frieder Zimmermann | Gefördert über ein Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Die Eintrittskarten für EVERYONE sind auch für diese Veranstaltung gültig.

HUMUSREVOLUTION - Ein Arbeitsstand bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte HUMUSREVOLUTION - Ein Arbeitsstand

Theater

OUT OF SERVICE

Cie. Freaks und Fremde nach Motiven von Kazuo Ishiguro
FREAKSTADT N° 11

Erinnerungen eines unzuverlässigen Erzählers

Der Butler Stevens, der in Kazuo Ishiguros Roman »Was vom Tage übrig bleibt« auf einer sechstägigen Autofahrt durch England in den fünfziger Jahren sein Leben Revue passieren lässt, gewinnt die bittere Erkenntnis, dass ihm sein Leben durch die Finger geronnen ist. Ein Ideal von Würde, Größe und Loyalität bricht zusammen.
Die Cie. Freaks seziert in einem Film-Theater-Labor zusammen mit der Videokünstlerin Beate Oxenfart und dem Musiker Daniel Williams Begriffe wie Erinnerung, Verantwortung, Demokratie, Würde und berufliche Identität. Wo beginnt die Verantwortung des Individuums? Entbindet Loyalität von eigener Verantwortung? Was ist Würde? In der öffentlichen Sprache der Gegenwart zeichnen sich gesellschaftliche Veränderungen ab, die Diskursen und Praktiken den Weg ebnen, die vor wenigen Jahren kaum denkbar waren. So sind die Befragung demokratischer Grundprinzipien und Errungenschaften, der Ruf nach starken Nationalstaaten und großen Führerpersönlichkeiten bereits Bestandteil seriöser tagespolitischer Diskurse. Wo beginnen wir aufzuhorchen?

OUT OF SERVICE bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte OUT OF SERVICE

Performance

BLIND DATE

Cie. Freaks und Fremde
FREAKSTADT N° 11

Die Cie. Freaks und Fremde geht hier mal wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: dem Aufeinanderprallenlassen von künstlerischen Handschriften, Gegensätzen und verschiedensten kulturellen Welten. Willkommen zum Blind Date!
An diesem Abend werden vier Musiker im Losverfahren auf Tänzer*innen und Performer treffen und anschließend auf der Bühne miteinander improvisieren. Das wird ein Fest, einmalig und ohne doppelten Boden.

Yamile Navarro, Malwina Stepien, Shahab Anousha, Wagner Moreira, Michael Winkler, Tobias Herzz Hallbauer, Daniel Williams, Nikolaus Woernle, Sabine Köhler, Heiki Ikkola

BLIND DATE bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte BLIND DATE

Theater

GLÜCK - Eine kurze Geschichte der Menschheit

Cie. Freaks und Fremde
FREAKSTADT N° 11

Cie. Freaks und Fremde zeigt eine neue Produktion für Kinder und Erwachsene. Es geht ums Glück - wo wohnt es nur, wo hält es sich auf? Um der Sache auf den Grund zu gehen, werden auf der Bühne Figuren aus Ton geknetet und gemeinsam geht man auf die Suche. Aber wo fängt man an?
Beim Ursprung der Menschheit, beim Lagerfeuer, bei einer strahlenden Geburt? Tritt dort das Glück vielleicht sogar höchstpersönlich auf? Ja, auch
Geld und Gold machen glücklich. Aber nur manchmal! König Midas wollte zu viel davon und war erst glücklich, als er es wieder loswurde. Ist alles gar
nicht so einfach. Das Glücksrad dreht sich weiter, es wird schneller und schneller ... vielleicht liegt das Glück auf dem Mond?

Idee, Spiel: Sabine Köhler, Heiki Ikkola
Musik: Frieder Zimmermann
Lichtdesign: Josia Werth
Technik: Beate Oxenfart

GLÜCK - Eine kurze Geschichte der Menschheit bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte GLÜCK - Eine kurze Geschichte der Menschheit

Konzert

JOHN VAN DEUSEN (USA)

Dienstagskonzert

John van Deusen (voc, git), TBA (b), TBA (dr)

Der ehemalige Sänger von der Band The Lonely Forest spielt mit seinem melancholischen Power-Pop eine heute eher ungewöhnliche Form des Indie-Rock. Der schwelgerische Gitarrensound erinnert an die 1990er Jahre, ist eingängig und bisweilen sogar leicht. Aber seine Songs drehen sich um die Themen Angst, Verzweiflung und Depression. “It’s okay to not be okay” ist sein irgendwie ja auch aufbauendes Motto.

Am 19. Juli 2019 erscheint sein drittes Solo-Album „(I Am) Origami, Pt. 3 – A Catacomb Hymn“.

JOHN VAN DEUSEN (USA) bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte JOHN VAN DEUSEN (USA)

Theater

DER STEPPENWOLF

Hermann Hesse

Es war ein Kultbuch der späten 1960iger Jahre. Und nicht nur in Europa. Eine berühmte Rockband und eine Theater-Company in Chicago nannte sich danach, gleichzeitig wurde es wegen Anstiftung zum Drogenmissbrauch aus einigen Bibliotheken in den USA verbannt. Das heißt, das Buch bewegte Generationen.
Und warum? Vielleicht weil in ihm die Frage nach dem eigenen Platz in dieser Welt radikaler gestellt wird. Vielleicht auch, weil man immer wieder den Eindruck hat, dass diese Welt sich uns entzieht, fremd wird. Wie eben jenem Harry Haller, dem zerrissenen Helden des Romans. Er hasst all jene, die das Leben so nehmen, wie es ist und sehnt sich doch danach, in Einklang mit der Welt zu leben. Es scheint keinen Ausweg zu geben, bis er Hermine trifft und eine „magische“ Reise antritt.
Hesse schreibt über seine Figur: “Die eine Hälfte will fressen, saufen, morden und dergleichen einfache Dinge, die andere will denken, Mozart hören und so weiter, dadurch entstehen Störungen und es geht dem Manne nicht gut, bis er entdeckt, dass es zwei Auswege aus seiner Lage gibt, entweder sich aufzuhängen oder sich zum Humor zu bekehren.“

Regie: Arne Retzlaff
Ausstattung: Ella Späte
Theaterfassung: Joachim Lux
Aufführungsrechte: Suhrkamp Theater Verlag

DER STEPPENWOLF bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte DER STEPPENWOLF

Konzert

CHRISTIAN HAASE & BAND

Christian Haase (Gesang), Robert Memmler (Drums), Tanja-Maria Hirschmüller (Saxofon, Klarinette) und Daniel Dexter (Piano)

Ich hab doch nur ein rost’ges Schwert/
Als Verteidigung für Haus und Herd/
Und werde weiter gegen Windmühlen ziehen/
Gegen Hausdrachen und Alltagsfliegen.

Christian Haase schrieb diese Zeilen bereits im Jahr 2000. Neunzehn Jahre alt war er da und die Welt noch eine andere. Vor seiner eigenen Tür zu kehren ist ihm stets wichtiger gewesen als in Nachbars Garten den Dreck zu suchen. Höflich sein und bleiben - diese Devise prangt auf seinen Fan-Shirts und Jute-Beuteln. Es kommt bei ihm von Herzen und macht den Liedermacher gleichsam authentisch wie sympathisch.
Ohne sich hemdsärmelig am Tresen anzubiedern, sind dem Musiker, der seit acht Jahren auch der Band „Die Seilschaft“ als Sänger vorsteht, einige großartige Songs gelungen. Sein aktuelles Album „Alte Schwerter - Neue Drachen“ knüpft genau dort an. Haase ist ein Entertainer, voller Witz, Wärme und Wahrhaftigkeit. Und er hat die Idee von einer besseren Welt noch lange nicht aufgegeben.

www.haase-band.de und www.facebook.com/haaseband

CHRISTIAN HAASE & BAND bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte CHRISTIAN HAASE & BAND

Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Festival Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Konzert Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden Dresden, Schloßstraße 2
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Theater Volksbühne Chemnitz Chemnitz, Käthe-Kollwitz-Str. 7
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Aufführungen / Theater die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
Aufführungen / Theater Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Hauptstr. 13
Aufführungen / Operette Staatsoperette Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Aufführungen / Theater Boulevardtheater Dresden Dresden, Maternistr. 17
Aufführungen / Aufführung JugendKunstschule Dresden, Bautzner Str. 130
Aufführungen / Kabarett Chemnitzer Kabarett e.V. Chemnitz, An der Markthalle 1-3
Aufführungen / Tanz Dance Art Dresden Dresden, Enderstraße 59, Haus B, 2. OG
Aufführungen / Theater Theater Plauen-Zwickau Zwickau, Gewandhausstr. 7
Aufführungen / Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater projekttheater dresden e.V. kulturschutzgebiet Dresden, Louisenstr. 47
Aufführungen / Theater Internationales Wandertheaterfestival Radebeul, Altkötzschenbroda
Aufführungen / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
Aufführungen / Kabarett Breschke & Schuch Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Aufführung Robert-Schumann-Haus Zwickau Zwickau, Hauptmarkt 5
Aufführungen / Theater MusenKinder e.V. Dresden Dresden, Rudolf-Leonhard-Str. 24
Aufführungen / Kabarett Kabarett Sachsenmeyer Chemnitz Chemnitz, An der Markthalle 8
Aufführungen / Theater TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
Aufführungen / Theater Hoppes Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Aufführungen / Theater Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.