zur Startseite

Goethes Wohnhaus

In dem im barocken Stil erbauten Haus am Frauenplan lebte Johann Wolfgang Goethe fast 50 Jahre lang bis zu seinem Tod 1832. Am 1. Juni 1782 zog Goethe zunächst als Mieter ein. 1792 erwarb Herzog Carl August von Sachsen-Weimar und Eisenach das Anwesen und schenkte es 1794 seinem mittlerweile in den Adelsstand erhobenen Staatsminister Goethe. Als Eigentümer ließ Goethe dann das Haus nach seinen Entwürfen umbauen, welches bis heute in diesem Zustand weitgehend erhalten ist und besichtigt werden kann.

(Foto: © Maik Schuck / weimar GmbH)

Kontakt

Goethes Wohnhaus
Frauenplan 1
D-99423 Weimar

 

Öffnungszeiten:
1.11. - 31.3.: Di Mi Do Fr Sa So | 09:00 - 16:00 Uhr
1.4. - 30.9.: Di Mi Do Fr So | 09:00 - 18:00 Uhr, Sa | 09:00 - 19:00 Uhr
1.10. - 31.10.: Di Mi Do Fr Sa So | 09:00 - 18:00 Uhr

Preisinformationen:
Erw. 8,50 € | erm. 7 € | Schüler (16-20 J.) 2,50 €
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei
Audioguide verfügbar
Sehenswürdigkeiten / Kirche Herderkirche Weimar St. Peter & Paul Weimar, Herderplatz 8
Sehenswürdigkeiten Wartburg Eisenach
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom St. Marien Erfurt Erfurt, Severihof 2
Sehenswürdigkeiten / Schloss Stadtschloss Weimar Weimar, Burgplatz 4
Sehenswürdigkeiten / Burg Petersberg Erfurt Erfurt, Petersberg
Sehenswürdigkeiten / Kirche Georgenkirche Eisenach Eisenach, Marktgasse
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Schillers Wohnhaus Weimar Weimar, Schillerstraße 12
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Belvedere Weimar Weimar, Weimar-Belvedere
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Goethes Gartenhaus Weimar Weimar, Park an der Ilm
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Liszt-Haus Weimar Weimar, Marienstraße 17
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar Weimar, Platz der Demokratie 1
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Krämerbrücke Erfurt Erfurt,