zur Startseite
1

Salzburger Festspiele

Salzburger Festspiele Sommer 2024
19. Juli - 31. August 2024


JUNG & JEDE*R
Das Jugendprogramm der Salzburger Festspiele

Kontakt

Salzburger Festspiele
Herbert von Karajan Platz 11
A-5010 Salzburg

Telefon: +43 (0)662-8045-500
Fax: +43 (0)662-8045-555
E-Mail: info@salzburgfestival.at

Bewertungschronik

Salzburger Festspiele bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Salzburger Festspiele

Kindertheater

Zeitzone JETZT

Musiktheater für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren

Neuproduktion

Mit Liedern von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Loewe, Franz Schubert u. a.

Der Alltag von Anna und Tobias ist mit Schule, Sport und Social Media ganz schön durchgetaktet. Da bleibt keine Zeit für Gefühle. Als ihnen der Postbeamte Professor Dr. Temporius seltsame Briefe überreicht, bringt das nicht nur ihren Zeitplan gehörig durcheinander … In der Zeitzone JETZT erklingen Lieder über Freundschaft, Liebe und Verlust, die die Uhren schneller oder langsamer ticken lassen — und sogar zum Stillstand bringen.

Benjamin Truong, Regie
Giorgio Musolesi, Musikalische Leitung und Arrangements
Esther Abdelghani, Ausstattung
Martina Elmer, Dramaturgie

Bettina Meiners, Anna
Clemens Frank, Tobias
Jonatan Fidus Blomeier, Prof. Dr. Temporius
Alexander Gergelyfi, Pianoforte
Theresa Ströbele, Klarinette

Sprache: Deutsch
ca. 60 Minuten
Alter: für Kinder ab 10 Jahren

Zeitzone JETZT bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zeitzone JETZT

1 Kindertheater

Carl Orff: Die Kluge

Oper für Kinder ab 6 Jahren

Die Geschichte von dem König und der klugen Frau

Libretto vom Komponisten (1942) nach dem Märchen Die kluge Bauerntochter der Brüder Grimm, in einer Textbearbeitung von Armela Madreiter
Reduzierte Fassung von Wilfried Hiller und Paul Leonard Schäffer (2019)

„Oh hätt’ ich meiner Tochter nur geglaubt!“, klagt der Vater. Sie hat ihn vor dem Misstrauen des Königs gewarnt … Nachdem der Vater einen wertvollen Fund gemacht hat, beschuldigt ihn der König, einen Teil behalten zu haben. Nun sitzt er im Kerker. Der König hört das Wehklagen des Mannes und lässt dessen Tochter kommen. Drei Rätsel stellt er ihr, die sie mühelos löst. Beeindruckt von ihrer Klugheit nimmt er sie zur Frau. Als sie ein erneutes Fehlurteil des Königs offenlegt, wird sie verstoßen. Nur „das, woran ihr Herz am meisten hängt“, darf sie mitnehmen … Neun Darsteller·innen und ein 15-köpfiges Orchester gehen den drängenden Fragen nach Recht und Unrecht, Macht und Ohnmacht für ein junges Publikum nach. Und der Frage aller Fragen: Was nimmt die Kluge mit?

Anna Handler, Musikalische Leitung
Giulia Giammona, Regie
Selina Nowak, Ausstattung
Andrea Schönhofer, Dramaturgie
Teilnehmer·innen des Young Singers Project

Spache: Deutsch
ca. 80 Minuten
Alter: für Kinder ab 6 Jahren

Vor den Aufführungen findet der Einführungsworkshop Wir spielen Oper! statt.

Carl Orff: Die Kluge bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Carl Orff: Die Kluge

Kinderprogramm

Wir spielen Oper!

Einführungsworkshop ausschließlich für Kinder

Kinder werden aktiv und bereiten sich auf den Opernbesuch vor. Sie schlüpfen in Rollen, setzen Szenen um, hören Musik und singen. Die spielerische Erfahrung im Workshop sowie der Austausch mit Künstler·innen der Oper für Kinder machen das Werk lebendig. Ein Betreuer·innenteam übernimmt für die Dauer des Workshops die Aufsicht, während die Eltern diese Stunde im Theaterrestaurant genießen können.

Sprache: Deutsch
ca. 60 Minuten
Alter: für Kinder ab 6 Jahren

Wir spielen Oper! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Wir spielen Oper!

Kindertheater

Theo Fransz: Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt

Schauspiel für Kinder ab 6 Jahren

Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann
Neuproduktion

„Du kommst mir so vertraut vor, irgendwie? Verrückt, was?“ Mo lebt mit seiner Mutter Fabienne und seiner Oma Mathilde in einer Wohnung. Als beim Aufräumen alte Ansichtskarten auftauchen, die Mos Opa aus aller Welt an Mathilde verschickt hat, begibt sich Mo auf eine Zeitreise: Und plötzlich trifft er — in derselben Wohnung — seine zehnjährige Mutter und Mathilde als junge Frau. Mos Opa ist abwesend. Wie wird sich die Familie in der Vergangenheit neu kennenlernen? Welche Geheimnisse lassen sich lüften? Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt ist ein kluges und berührendes Stück über Fürsorge, Liebe und den Umgang mit dem, was fehlt.

Carla María Schmutter, Regie und Musik
Lucia Flaig, Ausstattung
Victor Schlothauer, Dramaturgie

Nina Stehlin, Mathilde
Rabea Egg, Fabienne
Ben Engelgeer, Mo

Sprache: Deutsch
ca. 60 Minuten
Alter: für Kinder ab 6 Jahren

Theo Fransz: Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Theo Fransz: Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt

Kinderprogramm

Opern- & Schauspielcamps 2024

NEU: Schauspielcamp für theaterbegeisterte Jugendliche, die für eine Woche täglich auf einer Probebühne in das Werk und die Themen einer Schauspielproduktion der Salzburger Festspiele eintauchen möchten.
(Täglich, ohne Übernachtung)

Die Opern-Camps im finden in Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern und mit Unterstützung der Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation (AAF) statt.
(inkl. Übernachtung im Schloss Arenberg)

Opern- & Schauspielcamps 2024 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Opern- & Schauspielcamps 2024

Jugendprogramm

Abschlussaufführung: Schauspielcamp - Sternstunden der Menschheit

„Immer müssen Millionen müßige Weltstunden verrinnen, ehe eine wahrhaft historische, eine Sternstunde der Menschheit, in Erscheinung tritt.“ 14 solcher „schicksalsträchtiger Stunden“ beschreibt Stefan Zweig als Sammlung von Miniaturen in seinem Werk Sternstunden der Menschheit. Die kurzen Geschichten aus der Welt der Kultur, der Technik, der Wissenschaft, der Entdeckung und der Politik haben eines gemeinsam: Historisches wird greifbar, sichtbar und fühlbar. Bekannte Protagonisten der Weltgeschichte werden zu Bühnenfiguren, treten hinter ihren großen Namen hervor, und die historischen Ereignisse, die mit ihnen in Verbindung stehen, werden zutiefst menschlich erfahrbar. Die Jugendlichen des Camps blicken aus ihrer Erlebniswelt auf Zweigs Sternstunden. Sie beschreiben und erspielen sich aus heutiger Sicht ihre eigenen Figuren und szenischen Miniaturen.

ca. 50 Minuten

Abschlussaufführung: Schauspielcamp - Sternstunden der Menschheit bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Abschlussaufführung: Schauspielcamp - Sternstunden der Menschheit

Jugendprogramm

Abschlussaufführung: Operncamp - Capriccio

„Ein Konversationsstück für Musik“ nannte Richard Strauss 1941 seine letzte Oper Capriccio. Ein Dichter und ein Komponist umwerben die junge kunstliebende Gräfin Madeleine. Dabei geraten beide in einen heftigen Streit über die Frage, welche Kunst mehr wert ist: die Dichtung oder die Musik? Und was ist in einer Oper wichtiger: die Worte oder die Töne? Die Antwort fällt der Angebeteten ebenso schwer wie die Wahl zwischen ihren beiden Verehrern — und so bleibt die Entscheidung am Ende dem Publikum überlassen. Im Orchesterspiel, im Gesang und in der szenischen Arbeit lernen die Jugendlichen Libretto und Musik des Werks kennen und suchen in ihrer eigenen.

ca. 50 Minuten

Abschlussaufführung: Operncamp - Capriccio bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Abschlussaufführung: Operncamp - Capriccio

Jugendprogramm

Abschlussaufführung: Operncamp - Der Idiot

Die vieraktige Oper Der Idiot von Mieczysław Weinberg nach dem gleichnamigen Roman von Fjodor Dostojewski entstand 1986/87, wurde aber erst 2013 vollständig uraufgeführt. Fürst Myschkin begegnet den Menschen naiv, ehrlich und freundlich und trifft dabei auf viel Unverständnis in einer korrupten und verlogenen Gesellschaft.
Außerdem ist er in zwei Frauen verliebt und kann sich nicht entscheiden. Obwohl er sich sogar seinem Rivalen Rogoschin freundschaftlich verbunden fühlt und versucht, niemanden unglücklich zu machen, kann er die drohende Tragödie nicht aufhalten. Die Jugendlichen des Operncamps begegnen den widersprüchlichen und vielschichtigen Charakteren der Oper in der facettenreichen Musik des polnisch-sowjetischen Komponisten und entwickeln im Orchester, im Chor, in der Bühnenbildgestaltung und im szenischen Spiel ihre eigene Sicht auf die Oper.

ca. 50 Minuten

Abschlussaufführung: Operncamp - Der Idiot bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Abschlussaufführung: Operncamp - Der Idiot

Jugendprogramm

Abschlussaufführung: Operncamp - Les Contes d’Hoffmann

In seiner „fantastischen Oper“ macht der Komponist Jacques Offenbach den Schriftsteller E.T.A. Hoffmann zur Hauptfigur. Ausgangspunkt der Geschichte ist dessen Verzweiflung über die Unberechenbarkeit seiner großen Liebe Stella, und so kommt es, dass sich der Dichter Stella in drei Erzählungen in ganz unterschiedlichen Gestalten ausmalt. In einer merkwürdigen und fantastischen Reise begegnen die Kinder des Operncamps nicht nur der bezaubernden Puppe Olympia, der traurigen Sängerin Antonia und der unwiderstehlichen Giulietta, sondern auch dem verrückten Physiker Spalanzani, dem fiesen Dr. Miracle und dem teuflischen Dapertutto, der Hoffmanns Seele rauben will. Spielend und singend bringen sie das furiose musikalische Kaleidoskop Offenbachs auf die Bühne.

ca. 50 Minuten

Abschlussaufführung: Operncamp - Les Contes d’Hoffmann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Abschlussaufführung: Operncamp - Les Contes d’Hoffmann

1

Salzburger Festspiele

Salzburger Festspiele Sommer 2024
19. Juli - 31. August 2024


JUNG & JEDE*R
Das Jugendprogramm der Salzburger Festspiele

Salzburger Festspiele bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Salzburger Festspiele

Familie+Kinder / Kinderprogramm Junges Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Familie+Kinder / Freizeit Kletterpark Salzburg Anif bei Salzburg, Waldbadstr. 50
Ausstellungen / Museum Museum der Moderne Salzburg Salzburg, Mönchsberg 32
Konzerte / Konzert Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Ereignisse / Festspiele Salzburger Festspiele 19.7. bis 31.8.2024
Ausstellungen / Ausstellung Mozart-Museen Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Ereignisse / Festival Salzkammergut Festwochen Gmunden Gmunden, Theatergasse 10
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom zu Salzburg Salzburg, Domplatz
Familie+Kinder / Schloss Festung Hohensalzburg Salzburg, Mönchsberg 34
Familie+Kinder / Schloss Erlebnisburg Hohenwerfen Werfen, Burgstraße 2
Familie+Kinder / Theater die theaterachse Salzburg Schwarzach, Forststraße 3
Familie+Kinder / Kinderkonzert Kinderfestspiele Salzburg Salzburg, Moosstraße 86

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.