zur Startseite
© A. T. Schäfer
7

Oper Stuttgart

EINES DER FÜHRENDEN MUSIKTHEATER WELTWEIT

Ehemals Königliche Hoftheater, 1909 bis 1912 von Max Littmann als Doppeltheater mit Opern- und Schauspielhaus erbaut. 1924 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Erhalten blieb nach dem II. Weltkrieg nur das mit klassizistischen Säulen geschmückte Große Haus.
Die Bühne des Opernhauses wird von der Oper Stuttgart und dem Stuttgarter Ballett bespielt. 1982 bis 1984 wurden die Innenräume wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgeführt. Das Foyer des Ersten Rangs beherbergt Marmorbüsten von Dichtern und Komponisten, im Zuschauerraum bildet ein großes Deckengemälde den oberen Raumabschluss.

Die Oper Stuttgart zählt zu den bedeutendsten europäischen Opernhäusern und ist zugleich Teil des größten Mehrspartenhauses Europas.
Die Oper Stuttgart setzt bis heute immer wieder wichtige Impulse für das Musiktheater der Gegenwart und gilt als eines der führenden Häuser weltweit. Ganz bewusst wird in diesem Haus das Ensembletheater gepflegt.

Kontakt

Oper Stuttgart
Oberer Schloßgarten 3
D-70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0)7 11-20 32-0
Fax: +49 (0)7 11-20 32-3 89

Bewertungschronik

Oper Stuttgart bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Oper Stuttgart

Oper

L’elisir d’amore / Der Liebestrank

von Gaetano Donizetti

Premiere: 23.10.2022

Melodramma in zwei Akten
Text von Felice Romani nach dem Libretto von August Eugène Scribe zur Oper Le Philtre (1831) von Daniel Francois Esprit Auber
in italienischer Sprache

Die Liebe wirft den Landarbeiter Nemorino völlig aus der Bahn. Die von ihm angebetete Gutsbesitzerin Adina dagegen hält ihre Gefühle fest im Griff und gibt sich in Sachen Liebe wie auch Nemorino gegenüber vollkommen abgeklärt. Der selbsterklärte Wundertäter Dulcamara offeriert Nemorino einen Liebestrank, von dessen Einnahme sich dieser Adinas Zuneigung erhofft. Das begehrte Elixir ist zwar nur eine Flasche Bordeaux – doch ereignen sich mit seiner Einnahme wahre Wunder und erlebt vor allem Adina (ohne einen Tropfen davon zu trinken) unerwartete Gefühlsverwirrungen. Regisseurin Anika Rutkofsky erzählt in ihrer Inszenierung von der Wiederentdeckung von Phantasie und magischem Denken in einer entzauberten Welt. Und auf der Bühne glänzt das junge Sängerensemble der Staatsoper Stuttgart!

Musikalische Leitung: Michele Spotti
Regie: Anika Rutkofsky
Bühne: Uta Gruber-Ballehr
Kostüme: Adrian Stapf
Licht: Bernd Purkrabek
Chor: Bernhard Moncado
Konzeptionelle Mitarbeit: Johanna Danhauser
Dramaturgie: Miron Hakenbeck

Altersempfehlung: ab Klasse 8
45 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Foyer I. Rang statt.

Bei allen Familienvorstellungen im Opernhaus bieten wir 45 Minuten vor Beginn eine Einführung für die ganze Familie im Foyer 1. Rang an, bei der Sie nicht nur Wissenswertes zur Produktion und ihrer Inszenierung erfahren, sondern auch selbst aktiv werden können.

L’elisir d’amore / Der Liebestrank bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte L’elisir d’amore / Der Liebestrank

Oper

Rusalka

von Antonín Dvořák

Lyrisches Märchen in drei Akten
Libretto von Jaroslav Kvapil
in tschechischer Sprache

Keine andere Version der beliebten Geschichte einer Nixe, die sich in einen Menschen verliebt und dafür Gestalt und Wesen aufgeben muss, erzählt annähernd so geisterhaft schön von nächtlichen Parallelwelten wie Antonín Dvořáks Oper Rusalka. Und dort kennt sich niemand so gut aus wie die schillernden Drag-Performer*innen, mit denen Regisseur Bastian Kraft Dvořáks Wald- und Wasserwesen doppelt – Expert*innen der Transformation und des schönen Scheins im Spotlight. Durch Lippensynchronisation machen sie sich das Märchen von Nixe und Prinz zu eigen. An der Seite eines hochkarätigen Ensembles an Sänger*innen sind sie in Rusalka auf der Suche nach einem Leben, in dem wen wir lieben und wer wir sind nicht mehr darüber entscheidet, wessen Existenz im Licht stattfindet und wessen im Dunkel.

Musikalische Leitung: Cornelius Meister
Regie: Bastian Kraft
Bühne: Peter Baur
Kostüm: Jelena Miletić
Videodesign: Sophie Lux
Licht: Gerrit Jurda
Chor: Manuel Pujol
Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder

Uraufführung: 1901 in Prag
Premiere dieser Produktion: 4. Juni 2022

Altersempfehlung: ab Klasse 8

Rusalka bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rusalka

Oper

Platée

von Jean-Philippe Rameau

Ballet bouffon in einem Prolog und drei Akten
Libretto von Adrien-Joseph
Le Valois d’Orville
in französischer Sprache

Der Streich, den sich Jupiters Buddies ausgedacht haben, um dessen Gattin Juno von ihrer Eifersucht zu kurieren, verspricht einen Riesenspaß: Jupiter soll die hässliche Sumpfnymphe Platée umwerben. Die fühlt sich tatsächlich begehrt und willigt in einem Moment tragikomischer Selbstverkennung sogar in eine Ehe mit dem obersten Gott ein. Die groteske Scheinhochzeit ist zweifellos der komödiantische Höhepunkt von Rameaus effektvoller Partitur. Zumindest auf die liebeshungrige Titelfigur wartet jedoch ein grausames Erwachen. In gängiger Opernpraxis der Behandlung grotesker Rollen ist die Partie für einen Tenor komponiert. Bei Calixto Bieito wird die Nymphe Platée zu einem jungen Drag-Künstler, der in einem Nachtclub sich selbst und nach Anerkennung sucht.

Musikalische Leitung: Benjamin Bayl
Regie: Calixto Bieito
Mitarbeit Regie, Choreografie: Lydia Steier
Bühne: Susanne Gschwender
Kostüme: Anna Eiermann
Licht: Reinhard Traub
Chor: Bernhard Moncado
Dramaturgie: Patrick Hahn

Altersempfehlung: ab Klasse 10

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Foyer I. Rang statt.

Platée bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Platée

Oper

Le Nozze di Figaro

von Wolfgang Amadeus Mozart

Opera buffa in vier Akten
Libretto von Lorenzo da Ponte
in italienischer Sprache

Überhaupt nicht mehr zu wissen, wer man ist oder was man macht, ist nicht nur der erklärte Seins- oder Außer-sich Seinszustand von Cherubino, jener vielleicht schillerndsten Opernfigur überhaupt, sondern es trifft auf alle Figuren in Mozart und Da Pontes Opera buffa zu. Mindestens vorübergehend. Und ob der „tolle Tag“, an dem die Hochzeit von Susanna und Figaro zunächst gefeiert wird, dann wieder nicht gefeiert wird, schließlich und endlich aber trotz oder gerade wegen verschiedener grundlegender Erkenntnisse und Verwirrungen doch gefeiert wird, ein glücklicher Tag ist, lässt sich mit Sicherheit nicht sagen. Christiane Pohle fokussiert in ihrer Inszenierung die normierten Glücksversprechen der bürgerlichen Ehe und sucht nach dem utopischen Potenzial der Liebe – wie auch immer sie sein mag. Cornelius Meister setzt mit der Übernahme der musikalischen Leitung seine Auseinandersetzung mit dem Mozart-Repertoire am Haus fort.

Musikalische Leitung: Karsten Januschke
Regie: Christiane Pohle
Bühne: Natascha von Steiger
Kostüme: Sara Kittelmann
Chor: Bernhard Moncado
Dramaturgie: Ingo Gerlach

Uraufführung: 1786 in Wien
Premiere dieser Produktion: 2019
Altersempfehlung: ab Klasse 8

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Foyer I. Rang statt.

Le Nozze di Figaro bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Le Nozze di Figaro

Oper

Siegfried

von Richard Wagner

Zweiter Tag des Bühnenfestspiels Der Ring des Nibelungen in drei Aufzügen
Dichtung vom Komponisten
in deutscher Sprache

Die legendäre Inszenierung des dritten Ring-Teils von Jossi Wieler und Sergio Morabito kehrt als Neueinstudierung zurück auf die Bühne des Stuttgarter Opernhauses. Siegfried beschreibt die Jugend des Titelhelden und die vorläufige Rückeroberung des Rings, für den der Riese Fafner seinen Bruder totgeknüppelt und sich in einen Drachen verwandelt hat. Siegfried schildert aber auch das Aufbrechen zu ersten Heldentaten – unter anderem die „Erweckung“ seiner in Tiefschlaf versetzten Traumfrau und Tante Brünnhilde, die ihn dann aber doch endlich mal das Fürchten lehrt! GMD Cornelius Meister leitet die Neueinstudierung mit einer Reihe von lang erwarteten Rollendebüts im Ensemble.

Die Vorstellungen der beiden Zyklen von Der Ring des Nibelungen im Frühjahr 2023 können vorerst nur im Paket mit allen vier Vorstellungen in den Preisgruppen I-IV erworben werden. Noch verfügbare Einzelkarten gehen mit den üblichen Vorverkaufsdaten (datumsgleich zwei Monate vor der jeweiligen Vorstellung) in den Online-, Telefon- und Schalterverkauf.

Musikalische Leitung: Cornelius Meister
Regie und Dramaturgie: Jossi Wieler, Sergio Morabito
Bühne und Kostüme: Anna Viebrock
Licht: Dieter Billino

Altersempfehlung
ab Klasse 10
45 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Foyer I. Rang statt.

Siegfried bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Siegfried

Oper

Werther

von Jules Massenet

Lyrisches Drama nach dem Briefroman "Die Leiden des jungen Werthers" von Johann Wolfgang von Goethe
in französischer Sprache

„Lasst euch berühren, verdammt!“, scheint uns Goethes Werther seit 1774 anzuherrschen. Und sein hartnäckiges Werben um die bereits vergebene Charlotte bis hin zur Selbstmordandrohung ist und bleibt eine Attacke auf alle Verabredungen das geordnete Leben betreffend. Jules Massenet setzte in seiner Interpretation von 1892 noch eins drauf und lässt die Musik gnadenlos die Emotionen hochpeitschen. Die Ekstase, das Kerngeschäft der Oper, macht den Theatersaal zu einem letzten Biotop des Ausnahmezustands, so die These von Regisseur Felix Rothenhäusler und Team. Für ihren Werther werfen sie uns in eine Arena des außer-sich-Geratens ohne Ausweg. „Rachael Wilson – diesen Namen muss man sich ab heute merken!“, schrieb die FAZ zur Premiere 2021. Als Charlotte steht sie auch 2022/23 wieder an der Seite von Star-Tenor Atalla Ayan in der Titelpartie auf der Bühne der Staatsoper Stuttgart.

Werther liebt Charlotte, doch die hat geschworen, Albert zu heiraten. Bis zuletzt bleibt offen, ob sie nicht doch auch Werther liebt. Werther stürzt sich bis zur Selbstzerstörung in diese (vordergründig) einseitige amour fou, während er Charlotte zu überzeugen versucht, dass sie an einer Lebenslüge festhält. Johann Wolfgang von Goethe „heilte“ sich mit seinem Briefroman Die Leiden des jungen Werthers von der Liebe zur bereits verlobten Charlotte Buff und gab gleich einer ganzen Epoche ein Idol an Leidenschaftlichkeit, die bis zum Selbstmord reicht. Jules Massenet setzte in seiner Oper von 1892 mit grenzüberschreitender emotionaler Emphase noch eins drauf. Im 21. Jahrhundert klingt Werthers Dilemma eigentlich nicht nach einem unlösbaren Problem. Trotzdem ist dieses Werk mit seinen gnadenlosen Affekten bis heute auch Stresstest für das Verhältnis des Einzelnen zur geordneten Masse.

Musikalische Leitung: Marc Piollet
Regie: Felix Rothenhäusler
Bühne: Katharina Pia Schütz
Kostüme: Elke von Sivers
Licht: Reinhard Traub
Kinderchor: Bernhard Moncado
Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder

Uraufführung: 1892 in Wien
Premiere dieser Produktion: 11.07.2021

Altersempfehlung: ab Klasse 8

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Foyer I. Rang statt.

Werther bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Werther

© M. Baus
Kindertheater

Der Schauspieldirektor

von Wolfgang Amadeus Mozart / Henrik Albrecht

Musikarrangement von Henrik Albrecht nach Motiven von Wolfgang A. Mozart / Eine Produktion des Opernstudios der Staatsoper Stuttgart
In deutscher Sprache

Das Leben des Schauspieldirektors Frank ist alles andere als einfach: Für seine kommende Premiere benötigt er Geld, eine funktionierende Technik, gute Sänger und, und, und … Und schnell wird klar, dass wir uns seit mehreren Jahrhunderten mit den gleichen Schwierigkeiten im Theater herumschlagen wie seinerzeit Mozart. In dieser turbulenten Inszenierung wird die gesamte Bandbreite der Welt vor, hinter und auf der Opernbühne ausgerollt!

Musikalische Leitung: Vlad Iftinca
Regie: Elena Tzavara
Bühne und Kostüme: Elisabeth Vogetseder
Musikarrangement: Henrik Albrecht
Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder

In deutscher Sprache

Eine Produktion des Opernstudios der Staatsoper Stuttgart
Eine Übernahme der Salzburger Festspiele

Der Schauspieldirektor bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Der Schauspieldirektor

Kinderprogramm

Gold

von Leonard Evers

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien
Libretto von Flora Verbrugge nach den Brüdern Grimm
Deutsche Übersetzung von Barbara Buri

Einen Fisch, der alle Wünsche erfüllt, wer hätte das nicht gern: Schuhe, ein Haus, ein Schloss mit Personal, einen Palmenstrand, Pizza und Pommes ohne Ende. Und doch kommt es dem kleinen Jacob und seinen Eltern so vor, als könnte alles viel schöner, größer und noch besser sein. »Los, Jacob, lauf zum Strand!« Er hat dem Fisch doch schließlich das Leben gerettet. »Fisch im Meer, gib mir die ganze Welt, nur für uns drei«, singt Jacob! Alles glänzt! Nur dass das Meer immer wilder wird und der Fisch immer magerer, bis die hohen Wellen den ganzen Reichtum wieder verschlucken.

Angelehnt an das Märchen Vom Fischer und seiner Frau haben die Autorin Flora Verbrugge und der Komponist Leonard Evers eine poetische und tiefsinnige Kinderoper über das Glück geschrieben.

Musikalische Einstudierung: Till Drömann
Regie: Jörg Behr
Bühne: Line Sexauer
Kostüme: Kerstin Hägele
Licht: Gianni Scopa
Dramaturgie: Ann-Christine Mecke

Gold bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gold

Konzert

Staatsoper Stuttgart goes Rätsche

Eine musikalische Reise quer durch die Operngeschichte

Mit dem Ensemble der Staatsoper Stuttgart und Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart.
Moderation: Viktor Schoner und Martin Hueber


Ein Abend zum Auftakt der neuen Opernsaison in der Rätsche, weit außerhalb der ehrwürdigen Mauern des Stuttgarter Littmann-Baus – unterhaltsam und humorvoll, informativ und natürlich musikalisch!
Intendant Viktor Schoner wird gemeinsam mit Martin Hueber nicht nur die spannendsten Opern der neuen Spielzeit an der Staatsoper Stuttgart vorstellen, sondern er hat auch jede Menge musikalischer Überraschungen im Gepäck: Die Altistin Stine Marie Fischer aus dem Ensemble der Staatsoper und der junge mexikanische Tenor Alberto Robert aus dem Internationalen Opernstudio präsentieren Arien und Lieder. Die Musiker*innen des Staatsorchesters werden ein Überraschungsprogramm mitbringen.

Staatsoper Stuttgart goes Rätsche bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Staatsoper Stuttgart goes Rätsche

Familienprogramm

Einblicke für Kinder

Eine Führung durch Opernhaus und Werkstätten, ausschließlich für Kinder

Die Kinderführung zeigt auf anschauliche Weise, was hinter den Kulissen der Staatstheater geschieht und ist ausschließlich für Kinder im Alter von 7-11 Jahren. Erwachsene können für die gleichzeitig stattfindende allgemeine Führung Karten erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten
Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus
Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Einblicke für Kinder bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Einblicke für Kinder

Konzert

Lunchkonzert - Musikalische Leckerbissen

Genießen Sie eine musikalische Mittagspause im Foyer des Opernhauses – das Überraschungsprogramm persönlich gestaltet von den Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart

Eintritt frei!

Lunchkonzert - Musikalische Leckerbissen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Lunchkonzert - Musikalische Leckerbissen

Online

#joinusathome - Digitales Vermittlungsangebot

Passend zum jeweils aktuellen Streaming-Angebot, stellt die Junge Oper im Nord (JOiN) kleine Aufgaben und Denkanstöße zur Verfügung – inszenierungsspezifisch und auf einzelne Aspekte fokussiert

Wir machen weiter – auch online!
Auch wenn die Junge Oper im Nord wegen der Corona-Krise geschlossen ist, müssen Sie nicht komplett auf unser Programm verzichten! Unter dem Motto #joinusathome haben wir verschiedene Angebote – mal für Kinder, mal für Jugendliche, mal für Familien – vorbereitet und laden Sie ein zum gemeinsamen Anschauen, zum Erkunden oder zum Selber-Machen. Da Sie und ihr nicht zu uns kommen könnt, kommen wir mit diesen Angeboten zu Ihnen und euch. Und zwar online!

Wenn Sie oder ihr weitere Ideen oder Wünsche habt, kontaktiert uns unter join@staatstheater-stuttgart.de!

#joinusathome - Digitales Vermittlungsangebot bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte #joinusathome - Digitales Vermittlungsangebot

© A. T. Schäfer
7

Oper Stuttgart

EINES DER FÜHRENDEN MUSIKTHEATER WELTWEIT

Ehemals Königliche Hoftheater, 1909 bis 1912 von Max Littmann als Doppeltheater mit Opern- und Schauspielhaus erbaut. 1924 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Erhalten blieb nach dem II. Weltkrieg nur das mit klassizistischen Säulen geschmückte Große Haus.
Die Bühne des Opernhauses wird von der Oper Stuttgart und dem Stuttgarter Ballett bespielt. 1982 bis 1984 wurden die Innenräume wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgeführt. Das Foyer des Ersten Rangs beherbergt Marmorbüsten von Dichtern und Komponisten, im Zuschauerraum bildet ein großes Deckengemälde den oberen Raumabschluss.

Die Oper Stuttgart zählt zu den bedeutendsten europäischen Opernhäusern und ist zugleich Teil des größten Mehrspartenhauses Europas.
Die Oper Stuttgart setzt bis heute immer wieder wichtige Impulse für das Musiktheater der Gegenwart und gilt als eines der führenden Häuser weltweit. Ganz bewusst wird in diesem Haus das Ensembletheater gepflegt.

Oper Stuttgart bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Oper Stuttgart

Aufführungen / Oper Opernhaus Zürich Zürich, Sechseläutenplatz 1
Aufführungen / Oper Wiener Staatsoper Wien, Opernring 2
Aufführungen / Oper Oper Köln Köln, Rheinparkweg 1
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Theater Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Aufführungen / Theater Volkstheater München München, Tumblingerstraße 29
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Aufführungen / Theater Vorarlberger Landestheater Bregenz, Seestr. 2
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Aufführungen / Theater Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Aufführungen / Theater Deutsches Schauspielhaus Hamburg Hamburg, Kirchenallee 39
Aufführungen / Kabarett Kabarett academixer Leipzig
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast
Aufführungen / Ballett Hamburg Ballett John Neumeier
Aufführungen / Kabarett Die Wühlmäuse Berlin
Aufführungen / Puppentheater Salzburger Marionettentheater
Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Konzerte / Konzert Brucknerhaus Linz Linz, Untere Donaulände 7
Konzerte / Konzert Pierre Boulez Saal Berlin Berlin, Französische Straße 33 D
Ausstellungen / Museum Mudam Luxembourg Luxembourg, 3, Park Dräi Eechelen
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Völkerkunde Leipzig Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ereignisse / Festival Jazztage Dresden 21.10.-20.11.2022
Ereignisse / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Opernhaus Wuppertal
Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 89
Bildung / Werkstatt/Workshop WERKSTATTHAUS Stuttgart

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.