zur Startseite
© Jasper Möslein
35

Tonhalle Düsseldorf

Die Zielgruppe der Tonhalle ist inzwischen so groß wie unsere Gesellschaft. Und es ist nicht nur eine Zielgruppe: Die Tonhalle ist jung, alt, groß, klein, Profi und Amateur. Und sie ist für jeden, der sie betritt, vor allem eines: „Emotion“. Ob sich beim Japan Solidaritätskonzert die Düsseldorfer Symphoniker und das WDR Sinfonieorchester herzlich umarmen, oder beim Karneval der Tiere unser Solocellist im Tutu zum Schwan wird – die Tonhalle ist ein Ort hausgemachter Emotionen, sie bringt das Einzigartige, Unwiederholbare, nicht Transportable. Mit fünf eigenen Ensembles, mit einer der größten Singbewegungen der Welt, mit einem bekennenden Konzertgegner als Konzertmoderator. Neben unserem Chefdirigenten Andrey Boreyko begegnen Stars wie Sir Roger Norrington, Rudolf Buchbinder oder Yuja Wang der großen Tradition unserer Symphoniker: Das alles gibt es nur in der Tonhalle. Und dazu selbstverständlich das Staraufgebot eines internationalen Konzerthauses: von Lang Lang bis David Garrett, vom New York Philharmonic bis zum Ukulele Orchestra of Great Britain.

Im Gesamtprogramm der Tonhalle nehmen die Konzerte der Düsseldorfer Symphoniker einen besonderen Platz ein. Die zwölf Sternzeichen stehen im Zentrum der Saison: Sie begleiten uns durch das Jahr, sie setzen Schwerpunkte, sie führen uns durch die Vielfalt der symphonischen Musik – von der Wiener Klassik bis zur Uraufführung. Immer in der Hoffnung, dass Sie etwas von der Emotion und Leidenschaft fühlen, mit der wir Musiker auf der Bühne sind, mit der die Komponisten ihre Werke gestaltet haben. Ein wirklich lebendiges Gefühl für Musik entwickelt sich jedoch nur im Zusammenspiel unterschiedlicher musikalischer Epochen und Stile, im Aufeinandertreffen von (scheinbar?) Bekanntem und Unbekanntem. Lassen Sie sich anrühren, begeistern, neugierig machen! Und das nicht nur von den Symphoniekonzerten der Düsseldorfer Symphoniker. Auch in den anderen Konzertreihen der Tonhalle, von der „Raumstation RSS“ bis zum „Sonnenwind“: Sie werden immer wieder auf die Musiker Ihres Orchesters treffen.

Kontakt

Tonhalle Düsseldorf

Ehrenhof 1
D-40479 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211-89 96 123
Fax: +49 (0)211-89 29 306
E-Mail: tonhalle@duesseldorf.de

 

Service
Mo-Fr 10.00 - 19.00, Sa 10.00 - 14.00
Telefon TicketService: +49 (0)211-89 96 123
Fax TicketService: +49 (0)211-89 29 306
Abo TicketService: +49 (0)211-89 95 546

Anfahrt mit Bus und Bahn
U-Bahnen: U74, U75, U76 oder U77, Haltestelle Tonhalle (Fahrpläne hängen im Kassenfoyer aus)
Nachtbusse: Linien 809 und 805, Stopps auf der Oberkasseler Brücke
Einzelkarten und Abonnementsausweise berechtigen in der Regel am Konzerttag zur freien Hin- und Rückfahrt im VRR (Hinweise sind auf den Karten aufgedruckt)

www.facebook.com/Tonhalle.Duesseldorf
Bewertungschronik

Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tonhalle Düsseldorf

Konzert

Mikis Theodorakis

Dimitris Mpasis, Gesang
Saveria Margiola, Gesang
Angelos Theodorakis, Gesang
Margarita Theodorakis, Künstlerische Leitung
Thanasis Vasilas, Musikalische Leitung


Werke von Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis ist am 2. September 2021 von uns gegangen, seine Musik lebt weiter: Das Mikis Theodorakis Orchestra feiert das Vermächtnis eines der größten griechischen Komponisten in einem Konzert. In dessen Zentrum stehen dessen bedeutendsten Lieder ebenso wie die bewegenden Melodien aus Filmen und natürlich der legendäre "Zorbas". Mikis Theodorakis (1925 - 2021) war Komponist, Schriftsteller und Politiker. Besonders seine Filmmusiken zu „Alexis Zorbas" und „Serpico“ sowie die Vertonung des „Canto General“ nach den Versen von Pablo Neruda erfuhren weltweit große Beachtung. Auf der ganzen Welt belebte und inspirierte Theodorakis Millionen von Menschen und hinterlässt ein Gesamtwerk mit Kammermusiken, Opern, Symphonien und fast 1.000 Liedern.

Mikis Theodorakis bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Mikis Theodorakis

Konzert

Eröffnungskonzert IDO-Festival

Orgel & Orchester / Junge Tonhalle

Amelie Held, Orgel
Julian Becker, Orgel
Ensemble aus Mitgliedern des JSO der Tonhalle
Ernst von Marschall, Dirigent


Matthias Nagel: IDO-Fanfare
Georg Friedrich Händel: Konzert F-Dur op. 4/4 HWV 292 für Orgel und Orchester
Johann Sebastian Bach: Konzert für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043
Georg Friedrich Händel: Konzert B-Dur op. 7/3 HWV 308 für Orgel und Orchester
Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 4 D-Dur BWV 1069

Mit dem festlichen Klang von Barockmusik beginnen wir unseren diesjährigen IDO-Konzert-Reigen. Die beiden Solisten in Händels großen Orgelkonzerten – Amelie Held und Julian Becker – werden kongenial vom Jugendsinfonieorchester der Tonhalle unter der Leitung von Ernst von Marschall begleitet, das in Bachs Orchestersuite selbst das Zepter in die Hand nimmt.

Veranstalter: psallite.cantate gGmbH ido-festival

Eröffnungskonzert IDO-Festival bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Eröffnungskonzert IDO-Festival

© Susanne Diesner
Konzert

Windy City

Die Stadt als Hör-Raum
Supernova – Neue und neueste Musik

notabu.ensemble neue musik
Amy Stebbins, Filmregie
Mark-Andreas Schlingensiepen, Dirigent


Jérôme Combier: Nowhere Cities
Ulrich Kreppein: Reigen
Hauke Berheide: Windy City

»Stadt« ist ein Ort der Vielfalt und Lebensraum eines immer größeren
Teils der Menschheit. Anders als die Natur ist die Stadt bisher eher selten Inspiration für einen komponierten Klangraum. Ulrich Kreppein überträgt reale Klänge einer Großstadt auf Instrumente. Wirklichkeit wird in seinem »Reigen« nicht einfach abgebildet, sondern als Resultat unserer Wahrnehmung thematisiert. Hauke Berheide beschreibt die Stadt nach der Zivilisation, das Waste Land. Inspiriert von Chicago, der »Windy City«, schreibt er Musik zu einer modernen Art von Stummfilm. Auch Jérôme Combier verbindet in »Nowhere Cities« Musik und Videokunst. Inspiriert von Tonaufnahmen aus Paris, London, Venedig, Lissabon, Kopenhagen, Amsterdam und Berlin entwirft Combier fünf imaginäre Städte, die ihren ganz eigenen Sound, ihre Architektur und ihr Klima haben. Monströs und verfühererisch, hässlich und fesselnd.

Windy City bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Windy City

Konzert

Classic Goes 90s

Czech National Symphony Orchestra
Jasmin Wagner, Moderation


Top-Hits der 90er, für Orchester arrangiert von Jan Kohl

Wie kaum eine andere Dekade stehen die 90er für Aufbruch, Unbeschwertheit, Vielfalt und Leichtigkeit - auch und vor allem in der Musik. Classic goes 90s übersetzt die Popkultur der 90er
Jahre durch kreative Neuinterpretationen und hochwertige Arrangements in die zeitlose Sprache der klassischen Musik. Erleben Sie die größten Songs der 90er, brillant vorgetragen von einem
großen Symphonieorchester in den renommiertesten Konzerthäusern des Landes.

Veranstalter: eventshoch2 GmbH

Classic Goes 90s bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Classic Goes 90s

Liederabend

Konstantin Wecker

"Ich singe, weil ich ein Lied hab"

München. Er entzündete zu Beginn seiner Karriere das „Weckerleuchten“, verlor sich fast „Uferlos“, vereinte „Poesie und Widerstand“, brandmarkte den „Weltenbrand“ und nahm sein Publikum jüngst mit auf seine ganz persönliche Reise nach „Utopia“. Konstantin Wecker kann zu seinem 75. Geburtstag auf unzählige Tourneen zurückblicken - und nach vorne. Genug ist dem Musiker noch lange nicht genug. Klar, dass er auch dieses ganz besondere Jubiläum mit seinen Fans teilen wird. Denn trotz mitunter tränensteilen Stufen und tiefschürfenden Stürzen ist er sich und seinem Publikum stets aus vollem Herzen treu geblieben. Und schon deshalb heißt die Jubiläumstour im Spätsommer und Herbst 2022 „Ich singe, weil ich ein Lied hab“. Konstantin Wecker hat nie aufgehört von einer herrschaftsfreien und gewaltlosen Welt zu träumen. Und das wird er auch auf seiner Jubiläumstour nicht tun, die seine unbändige Lust und Hingabe einmal mehr in all ihren Facetten leuchten lassen wird.

Veranstalter: Meistersinger Konzerte Gmbh

Konstantin Wecker bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Konstantin Wecker

Klavierkonzert

Joja Wendt

Stars on 88 - Part II

Joja Wendt, Piano

Joja Wendt steht für virtuoses Klavierspiel, gepaart mit herausragenden Entertainer-Qualitäten. »Stars on 88 – Part II« verspricht ein Konzerterlebnis der ganz besonderen Art zu werden –
inklusive neuer Song-Interpretationen von Earth, Wind & Fire bis Horowitz, die es zuvor noch nie zu hören gab. Die Fans des offiziellen Steinway Artist dürfen sich wie immer auf jede Menge Leidenschaft, Temperament und eine große Portion Humor freuen.

Veranstalter: handwerker promotion e.GmbH

Joja Wendt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Joja Wendt

Konzert

Klaus Hoffmann

Septemberherz

Klaus Hoffmann & Band
Hawo Bleich, Klavier
Michael Brandt, Gitarre
Peter Keiser, Bass
Stephan Genze, Drums


Mit »Septemberherz« ist man rettungslos verloren im einzigartigen Kosmos des Berliner Liedermachers. Seine eingängigen Melodien in strahlenden Akustik-Arrangements zwischen Chanson, Jazz, Latin und Pop, verwoben mit seiner poetischen Sprache, machen süchtig. Wieder einmal. Fünfzehn neue Lieder hat Klaus Hoffmann geschrieben. Sie alle sind voller Liebe, Fernweh, Hoffnung und auf berührende Weise trunken von Melancholie.

Veranstalter: handwerker promotion e.GmbH

Ersatztermin für die Veranstaltungen vom 16.03.2021 und 10.03.2022. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Klaus Hoffmann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Klaus Hoffmann

Show

Flying Steps

Flying Bach - live 2020

Flying Steps, Breakdance
Ya Chun Tsai, Tanz
Yui Kawaguchi, Choreographie
Vartan Bassil, Choreographie und künstlerische Leitung
Christoph Hagel, Künstlerische Leitung


Johann Sebastian Bach: Das Wohltemperierte Klavier

Bach und Breakdance passen nicht zusammen? Das Gegenteil beweisen die vierfachen Breakdance-Weltmeister FLYING STEPS gemeinsam mit Opernregisseur Christoph Hagel in ihrer Show FLYING BACH. 2010 gaben die FLYING STEPS mit ihrer weltweit erfolgreichsten Crossover-Show in der Neuen Nationalgalerie in Berlin ihr Debüt und sind seither fast nonstop auf dem gesamten Globus unterwegs. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Show kehren sie im Frühling 2020 nach Europa zurück und gastieren für 15 Shows in Deutschland und Österreich! – Sieben Tänzer, ein Lehrer. Die Gruppe trainiert im Probenraum für ihren großen Auftritt. Präludien und Fugen von Johann Sebastian Bachs „wohltemperierten Klavier“ bestimmen das Geschehen. Streit, Kampf, Enttäuschung und Freude – die wechselnden Stimmungen der Musik spiegeln sich in den Gesten der Tänzer wider. Als eine mysteriöse Frau den Trainingsraum betritt, erreichen die Auseinandersetzungen ihren Höhepunkt: Breakdance trifft auf Contemporary Dance, Mann auf Frau, Begehren auf Ablehnung, Arroganz auf Neugier. Die elegante Musik von Bach, die durch Breakdance mit explosiven Bewegungen interpretiert wird, schafft eine erstaunliche und unterhaltsame Show für alle Menschen gleichermaßen – unabhängig von Alter, Herkunft oder Bildungsstand! FLYING BACH ist die weltweit erste Breakdance-Show, die mit dem ECHO Klassik Sonderpreis (OPUS Klassik seit 09/18), der wichtigsten Auszeichnung der Musikindustrie, geehrt wurde.

Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH

Ersatztermin für die Veranstaltung vom 16.10.2021. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für diesen Ersatztermin.

Flying Steps bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Flying Steps

Konzert

Trio Orelon

Beethovens Töchter

Judith Stapf, Violine
Arnau Rovira i Bascompte, Violoncello
Marco Sanna, Klavier


Werke von Louise Farrenc, Amy Beach und Ludwig van Beethoven

Das erfrischende und dynamische Spiel des aufstrebenden Ensembles sowie seine unbändige Energie und Lust an differenzierten Klangfarben zeichnen das Trio Orelon aus. Im Rahmen ihrer Studien in Köln und Berlin haben sich die Ensemblemitglieder 2018 zusammengefunden. Die Idee zu »Beethovens Töchter« verfolgt das Ziel, herausragende Werke weiblicher Komponistinnen vorzustellen. Ein Klaviertrio von Beethoven rundet das Programm ab.

Trio Orelon bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Trio Orelon

Konzert

Rock the Opera

Leanne Jarvis, Vocals
Nikola Zdravkov, Vocals
Maky, Vocals
Rony Janecek, Guitar
Sina, Drums
The Symphonic Rock Orchestra
Friedemann Riehle, Dirigent


Songs von Led Zeppelin, Deep Purple, AC/DC, Pink Floyd, Queen und weitere legendäre Hits

Rock the Opera is Back! Friedemann Riehle und das Symphonic Rock Orchestra spielen die besten Rocksongs und verbinden Atmosphäre und Power mit einer einzigartigen Leidenschaft. Die Übertragungen von Rock the Opera gelten als wegweisend und werden von Rockfans in ganz Europa geliebt. Für Gänsehaut sorgen die Stimmen von Leanne Jarvis (London), Marketa Poulickova (Prag) und Nikola Zdravkov (Sofia).

Veranstalter: Prague Classics s.r.o. Prague Philharmonic Orchestra

Rock the Opera bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rock the Opera

Konzert

Mnozil Brass

Phoenix

In den fast 30 Jahren ihres Bestehens haben Mnozil Brass ausgiebig und mit großem Ernst Unernstes gespielt. Im neuen Programm »Phoenix« werden die Spielregeln von Grund auf geändert: Ab sofort beleuchtet das Blechbläserensemble mit angemessenem Unernst die ernsten Dinge des Lebens. Lustvoll werden all die kleinen Dämonen, die uns beim Streben nach dem Wahren, Edlen und Reinen immer im Weg stehen, einer gepfefferten bläserischen Reflexion unterzogen.

Veranstalter: LC Live-Concerts GmbH

Ersatztermin für den 16.10.2020 und 06.10.2021. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mnozil Brass bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Mnozil Brass

Konzert

Martin Herzberg - PURE

Piano & Cello Tour 2022

Martin Herzberg, Klavier
Stefanie John, Violoncello


Martin Herzberg pur erleben: nur er, sein Piano und die wunderbare Stefanie John am Cello. Ein intimer Abend zum Dahinschwelgen in kleinem Rahmen erwartet Sie. Martin Herzberg macht Musik, die zum Träumen einlädt, bei der man dem Alltag einmal entfliehen kann und die noch lange nach Konzertende nachklingt. Im Gegensatz zu seinen großen Ensemble Konzerten ist auf der „PURE - Tournee 2022“ alles
reduziert auf das Wesentlichste: die Musik. Martin zaubert aus seinem Klavier Stücke im Stile von Ludovico Einaudi oder auch Hans Zimmer.
Begleitet wird er von Stefanie John am Cello. Ein intimer Abend mit purer Musik. Zum „Kräftesammeln" und „Im-Augenblick-Sein".

Veranstalter: HEADLINE CONCERTS - Brunner, Nöth, Schneider & Verseck GbR

Martin Herzberg - PURE bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Martin Herzberg - PURE

Konzert

Camerata Louis Spohr

Zu den Sternen

Camerata Louis Spohr gUG
junger kammerchor düsseldorf
Bernhard Eurich, Einstudierung
Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Dennis Hansel-Dinar, Einstudierung
Bernd Peter Fugelsang, Dirigent


John Williams: Star Wars Suite
Gustav Holst: Die Planeten. Suite für großes Orchester op. 32

Mit ihrem diesjährigen Sinfoniekonzert präsentiert die Camerata Louis Spohr ihr bisher größtes Konzertprojekt! Im Mittelpunkt stehen „Die Planeten“ von Gustav Holst, bei denen das Orchester und die Chöre mit zusammen über 140 Musizierenden das Podium der Tonhalle erfüllen werden. Hierbei freut sich die Camerata auf die erste Zusammenarbeit mit dem Städtischen Musikverein zu Düsseldorf und dem Jungen Kammerchor Düsseldorf. Den Planeten voraus erklingt eine Star-Wars-Suite von John Williams. Im Februar 2022 feierte dieser weltberühmte Filmmusik-Komponist seinen 90. Geburtstag. Ihm zu Ehren ist dieses Konzert gewidmet. Machen Sie sich gemeinsam mit der Camerata und den Chören auf den Weg „zu den Sternen“ und lassen Sie sich dabei von den klanglichen „Weltraum-Abenteuern“ und den viel-harmonischen Erlebnissen begeistern.

Veranstalter: Camerata Louis Spohr gUG

Camerata Louis Spohr bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Camerata Louis Spohr

Konzert

Max Raabe & Palast Orchester

"Guten Tag, liebes Glück"-Tour

Max Raabe & Palast Orchester sind mit neuer Tour unterwegs. Die Eröffnungszeile "Heute ist ein guter Tag, um glücklich zu sein" wird Herzen und Ohren des Publikums genauso beglücken wie andere Textdichtungen aus der Feder Max Raabes – etwa "Statt Cannes und Nizza / säß ich mit Pizza / viel lieber mit dir Hand in Hand" aus "Côte d'Azur". Diese und weitere Titel des begleitenden Albums "Max Raabe & Palast Orchester MTV Unplugged" werden für die Konzerttour "Guten Tag, liebes Glück" geschickt verwoben mit alt-geliebten und neu entdeckten Liedern aus den 1920er- und 1930er-Jahren.

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um die Ersatzveranstaltung für den 27.04.21 bzw. 26.01.22. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Max Raabe & Palast Orchester bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Max Raabe & Palast Orchester

Kammerkonzert

Brasserie Française

Raumstation – Kammermusik im Mendelssohn-Saal

Salaputia Brass

Werke von Claude Debussy, Paul Dukas, César Franck, Georges Delerue, Jean-Baptiste Lully, Gabriel Fauré, Thierry Escaich und Claude Gervaise

Salaputia Brass verwandelt Blech in reinstes Klanggold

Wenn ein Ensemble sich „Salaputia“ nennt, muss das wohl seine Gründe haben. Salaputia ist Lateinisch und bedeutet „Kerlchen“. Da schwingt jede Menge lässiger Humor mit. Und ewige Jugend. Das elfköpfige Ensemble, das aus dem Bundesjugendorchester hervorgegangen ist, ist mittlerweile die spannendste Formation, wenn es darum geht, Spitzenqualität und große Unterhaltung zu verbinden. In der Tonhalle nehmen die Kerlchen Sie mit in die Brasserie Francaise und servieren einen ein auskomponiertes französisches Festmenü.

Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH

Brasserie Française bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Brasserie Française

Konzert

Tom Gaebel & Orchestra

Jubiläumstour 2022

Tom Gaebel feiert in diesem Jahr gemeinsam mit seinem Orchester 15 Jahre live! Mit seiner Jubiläumstour 2022 gibt es einen Abend der Superlative: Das Beste von früher, das Beste von heute und das Besten von morgen – wer würde da nicht mitfeiern wollen? Als Geburtshelfer gilt Stefan Raab, der mit dem damals noch völlig unbekannten jungen Mann in seiner Silvesterausgabe von TV TOTAL das Jahr 2005 einläutete. Es folgten 15 aufregende und erfolgreiche Jahre. Eine intensive Zeit, die man „Mr. Good Life“ aber bis heute nicht ansieht. Im Gegenteil – ausgestattet mit ewig jugendhaftem Charme singt und swingt sich Tom Gaebel enthusiastischer über die Bühnen als je zuvor. Zum Jubiläum holt er noch einmal das Beste aus 15 Jahren heraus. Dabei ist die Auswahl seiner Setlist groß: Allein acht Studioalben mit entsprechenden Tourneen, Sinatra-Konzerte, die Film-Hits von James Bond und allerlei Kurioses von Elvis bis hin zur Biene Maja. Daher hat TOM GAEBEL die Menschen seine Songs wählen lassen, die es am besten wissen müssen: seine Fans! Die haben abgestimmt und so einen Großteil des Programms mitgestaltet. Pünktlich zum Jubiläum soll es natürlich auch eine neue Albumproduktion geben – „Gaebels Neunte“ sozusagen. Mit Sicherheit ein Stück feinster Zukunftsmusik. So schaut Tom Gaebel nicht nur auf das, was war und ist, sondern freut sich mit seinem Publikum schon auf all das, was da noch kommen mag. Mehr kann ein „BEST OF“ nun wirklich nicht sein!

Veranstalter: handwerker promotion e.GmbH

Tom Gaebel & Orchestra bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tom Gaebel & Orchestra

Konzert

Michiaki Ueno

Michiaki Ueno, Violoncello

Johann Sebastian Bach: Suiten für Violoncello solo Nr. II, III und VI

Michiaki Ueno studiert seit 2015 an der Robert Schumann Hochschule bei Pieter Wispelwey. 2021 gewann er den 1. Preis des Internationalen Musikwettbewerb Concours de Genève und wurde zuvor bereits u. a. beim International Tchaikovsky Competition for Young Musicians und beim Witold Lutosławski Cello Competition ausgezeichnet. Anlässlich der Veröffentlichung seiner Doppel-CD mit sämtlichen Bach-Suiten gastiert der junge Cellist im Hentrich-Saal.

Veranstalter: Euregio Musikfestival UG (haftungsbeschränkt)

Michiaki Ueno bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Michiaki Ueno

Konzert

Zauberhafte Helden

Philharmonische Gesellschaft

Sinfonieorchester der Philharmonischen Gesellschaft Düsseldorf
Frauenchor der Klingenstadt Solingen 1990 e.V.
chorossal
Thomas Schlerka, Dirigent


Musik aus "Yoda", "Braveheart“, "Captain Hook", "Star Wars", "E.T.", "Harry Potter" und anderen Klassikern der Filmgeschichte

Bilder, Bewegung, Farbe und Licht schaffen im Film Atmosphäre. Doch dass wir verzaubert werden, gelingt mit Hilfe der Musik. Was wären Yoda, Braveheart, Captain Hook und Harry Potter ohne die Themen und Harmonien, die sie zu zauberhaften Helden machen? Von John Williams, einem der erfolgreichsten Filmmusik-Komponisten unserer Zeit, stammt die Musik zu "Star Wars", drei "Harry-Potter"-Filmen, "The Witches of Eastwick", "E. T." und vielen anderen. In diesem Konzert wird das Publikum mit Teufeln tanzen, Prinzessinnen küssen und über die legendäre Zauberschule Hogwarts hinwegfliegen.

Veranstalter: Philharmonische Gesellschaft Düsseldorf e.V.

Zauberhafte Helden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zauberhafte Helden

Klavierkonzert

Benyamin Nuss

Benyamin Nuss, Klavier

Werke von Uematsu, Hamauzu u. a.

Pianist Benyamin Nuss besticht durch einzigartige Vielseitigkeit: Ob Rachmaninow, Uematsu oder Gershwin – der Reichtum seines musikalischen Könnens ist zutiefst beeindruckend. Seit der Veröffentlichung seiner Soloalben bei der Deutsche Grammophon 2010 und 2012 wächst seine weltweite Fanbase. Nuss glänzte bereits als Solist beim London Symphony Orchestra, Gewandhausorchester Leipzig oder Tokyo Philharmonic Orchestra. 2022 erscheint u. a. seine furiose Einspielung der Werke von Frederic Rzewski.

Veranstalter: Euregio Musikfestival UG (haftungsbeschränkt)

Benyamin Nuss bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Benyamin Nuss

Konzert

Frau Luna - das Cafékonzert

Tea Time Ensemble

Es geht doch nichts über eine dampfende Tasse Kaffee und ein feines Stückchen Kuchen. Wenn dann noch ein Häubchen Schlagsahne und Wiener Kaffeehausmusik dazukäme, wäre das zu schön, um wahr zu sein. Das Tea Time Ensemble lässt die Sonntagnachmittagsträume Wirklichkeit werden und lädt dreimal in der Spielzeit zum Schwelgen ein: Mal geht’s musikalisch in die Zeit der Goldenen Zwanziger, mal auf die Operetten- und Varietébühnen und mal auf die Leinwand zu Musicalhits und Filmmusikschlagern. Und weil das mit dem Wünsche-Erfüllen so schön ist: Die Tasse Kaffee ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Frau Luna - das Cafékonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Frau Luna - das Cafékonzert

Konzert

Ray Chen - The Kreutzer Projekt

The Knights
Ray Chen, Violine


Colin Jacobsen: Kreutzings
Ludwig van Beethoven: Violinsonate Nr. 9 A-Dur "Kreutzer-Sonate" arrangiert für Streichorchester
Leos Janácek: Streichquartett Nr. 1 "Kreutzer Sonate" arrangiert für Streichorchester
Anna Clyne: Shorthand

In Beethovens berühmter „Kreutzer-Sonate“ und Janáčeks gleichnamigem Streichquartett kreuzen sich die Fäden des „Kreutzer Project“: Ein ungewöhnlich dichtes Programm, das so typisch ist für das von den Brüdern Jacobsen gegründete New Yorker Kammerorchester The Knights. Mit Ray Chen haben sie einen Spitzengeiger an ihrer Seite, der ebenso mühelos mit dem konzertanten Violinpart in Beethovens Sonate brilliert, wie er sich als ausgezeichneter Kammermusiker in das demokratische Konzept des Ensembles einfügt.

Veranstalter: Konzert Theater Kontor Heinersdorff GmbH

Die Karten sind an der Konzertkasse der Tonhalle vor Ort, telefonisch unter 0211. 91 38 75 38 oder per E-Mail an konzertkasse@tonhalle.de erhältlich.

Ray Chen - The Kreutzer Projekt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ray Chen - The Kreutzer Projekt

© Susanne Diesner
Neue Musik

Na hör'n Sie mal II

notabu.ensemble neue musik
Mark-Andreas Schlingensiepen, Dirigent


Hier gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: In der Kammermusikreihe des notabu.ensemble neue musik mutiert der Helmut-Hentrich-Saal zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal bombastisch-mitreißend – ganz nah an den Musikerinnen und Musikern erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit zeitgenössischer
Klangsprachen. 30 Minuten vor jedem Konzert gibt es in der Einführungsreihe »Spacewalk« Gelegenheit, die Komponistinnen und Komponisten sowie die Werke des Programms vorab kennenzulernen.

Na hör'n Sie mal II bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Na hör'n Sie mal II

© Joong Seok
Konzert

Le sacre du printemps

Sternzeichen – Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Düsseldorfer Symphoniker
Katia und Marielle Labèque, Klavier
Adrien Perruchon, Dirigent


Nico Muhly: "In Certain Circles" für zwei Klaviere und Orchester
Igor Strawinsky: Le Sacre du Printemps

Die Düsseldorfer Symphoniker mit Katia und Marielle Labèque & Adrien Perruchon

Ein Programm, das vor Moderne birst. Igor Strawinsky und Nico Muhly reichen sich die Hände: Zwischen enfant terrible und Salonlöwe kann ihre Musik so genial changieren, dass ihr niemand entrinnen kann und will. Strawinskys „Sacre“ war das Pariser Skandalstück der Vorkriegszeit. Muhlys Doppelkonzert für die legendären Labèque-Schwestern ist ein gemeinschaftlicher Auftrag der New York Philharmonic, des Royal Liverpool Philharmonic, des Orchestre de Paris und der Tonhalle Düsseldorf.

Le sacre du printemps bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Le sacre du printemps

© Susanne Diesner
Kinderkonzert

Ein Riesenskandal

Junior-Sternzeichen - Konzerteinführungen für alle ab 9 Jahren

Düsseldorfer Symphoniker
Adrien Perruchon, Dirigent


Igor Strawinsky: Le Sacre du Printemps

Skandal! So schallte es 1913 durch ganz Paris als Igor Strawinskys Ballett „Le sacre du printemps“ dort zur Uraufführung kam und die Gemüter mächtig erhitzte. Aus dem einstigen „Publikumsschocker“ ist längst eine der beliebtesten Ballettmusiken weltweit geworden. Und dennoch: Die Wildheit der Rhythmen, die sich dem Publikum gestern wie heute in den Kopf hämmert, hat an ihrer magischen Sogkraft nichts eingebüßt. Im Junior-Sternzeichen gehen wir der Macht des Rhythmus ganz genau auf den Grund.

Ein Riesenskandal bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ein Riesenskandal

Führung

Führung "Von Sternen zu Stars"

Von Sternen zu Stars: Unter diesem Motto bieten wir jeweils vor dem Montags-Sternzeichen der DüsseldorferSymphoniker um 17:45Uhr Führungen durch die Tonhalle an.Entdecken Sie die spannende Geschichte des Planetariums der Musik, seine Kunstwerke – und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen!

Buchungen können über die Konzertkasse oder online vorgenommenwerden, gesonderte Termine für Gruppen sind auf Anfrage verfügbar.

Führung "Von Sternen zu Stars" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Führung "Von Sternen zu Stars"

Jazz

Michael Wollny Trio

JazzNights

Michael WollnyPiano
Tim Lefebvre, Bass und Bassgitarre
Eric Schaefer, Schlagzeug


Michael Wollny ist der "vollkommene Klaviermeister" und "der bescheidene Klavierstar", wie die FAZ respektive die Main Post wissen, "Der Spiegel" nennt ihn einen der "wenigen deutschen Jazzmusiker, die es in die Popcharts schaffen. Seine Band ist für die "Die Zeit" das aufregendstes Pianotrio der Welt. Der vielfach und vor allem international preisgekrönte Künstler hinter so großartigen Alben wie ›Wunderkammer‹ oder ›Traumbilder‹ ist ein Phänomen, vor allem auch weil er so unfassbar und dabei eindeutig zwischen Jazz und Klassik, zwischen Björk, Hindemith und Heinrich Heine, zwischen Improvisation und Komposition vermittelt. Wollnys schönste Spielwiese ist dabei sicherlich sein Trio, ein Band-Format, das seinen Visionen in Sachen Harmonie und Rhythmus bestens passt. Jetzt geht der »Jazz-Star« (Der Spiegel) damit auf JazzNightsTour – mit Eric Schaefer, dem ursprünglichen Schlagzeuger seines legendären Trios, und dem amerikanischen Bassisten Tim Lefebvre, bekannt auch von seiner Arbeit mit Donny McCaslin, Sting und David Bowie. Ein Konzert mit diesem Ausnahmemusiker und seinen beiden handverlesenen Kollegen ist so etwas wie die Quintessenz seiner Herangehensweise: so inspiriert wie inspirierend, überraschend und frei, und vor allem traumhaft und wunderbar.

Veranstalter: Savoy Theater Düsseldorf Inh. Dr. Stefan Jürging

Michael Wollny Trio bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Michael Wollny Trio

Online

Virtueller Rundgang durch das "Planetarium der Musik"

Führung durch das Planetarium der Musik - ein virtueller Rundgang durch die Tonhalle! Intendant Michael Becker bietet spannende Einblicke, öffnet verborgene Zugänge und lädt zu einer Reise von den Sternen bis zu den Stars ein.

Virtueller Rundgang durch das "Planetarium der Musik" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Virtueller Rundgang durch das "Planetarium der Musik"

1 Online

Das Sonntagskonzert

Von März bis Juni 2020 gab es hier jeden Sonntag um 16 Uhr einen neuen Konzertmitschnitt

Die Videos sind als "YouTube"-Premiere angelegt.

Sie können sogar während der Videopremiere live mit anderen Zuschauern chatten.
Dies ist eine Funktion auf der YouTube-Seite - Danach können Sie sich das Video so oft anschauen, wie Sie mögen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

Das Sonntagskonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Das Sonntagskonzert

15.04.20, 13:19, Tanja Danke für das Angebot

Leider habe ich es bisher noch nicht in die Tonhalle geschafft. Durch die Online-Angebote angelockt, steht der persönliche Besuch eines Konzertes vor Ort, nun aber auf meiner "to-do-after-Corona-Liste".

Podcast

Podcast der Tonhalle Düsseldorf

Einfach reinhören!

Podcast der Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podcast der Tonhalle Düsseldorf

Blog

Blog der Tonhalle Düsseldorf

Erfahren Sie mehr zu den Konzerten, Menschen und der Tonhalle Düsseldorf.

Blog der Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Blog der Tonhalle Düsseldorf

© Jasper Möslein
35

Tonhalle Düsseldorf

Die Zielgruppe der Tonhalle ist inzwischen so groß wie unsere Gesellschaft. Und es ist nicht nur eine Zielgruppe: Die Tonhalle ist jung, alt, groß, klein, Profi und Amateur. Und sie ist für jeden, der sie betritt, vor allem eines: „Emotion“. Ob sich beim Japan Solidaritätskonzert die Düsseldorfer Symphoniker und das WDR Sinfonieorchester herzlich umarmen, oder beim Karneval der Tiere unser Solocellist im Tutu zum Schwan wird – die Tonhalle ist ein Ort hausgemachter Emotionen, sie bringt das Einzigartige, Unwiederholbare, nicht Transportable. Mit fünf eigenen Ensembles, mit einer der größten Singbewegungen der Welt, mit einem bekennenden Konzertgegner als Konzertmoderator. Neben unserem Chefdirigenten Andrey Boreyko begegnen Stars wie Sir Roger Norrington, Rudolf Buchbinder oder Yuja Wang der großen Tradition unserer Symphoniker: Das alles gibt es nur in der Tonhalle. Und dazu selbstverständlich das Staraufgebot eines internationalen Konzerthauses: von Lang Lang bis David Garrett, vom New York Philharmonic bis zum Ukulele Orchestra of Great Britain.

Im Gesamtprogramm der Tonhalle nehmen die Konzerte der Düsseldorfer Symphoniker einen besonderen Platz ein. Die zwölf Sternzeichen stehen im Zentrum der Saison: Sie begleiten uns durch das Jahr, sie setzen Schwerpunkte, sie führen uns durch die Vielfalt der symphonischen Musik – von der Wiener Klassik bis zur Uraufführung. Immer in der Hoffnung, dass Sie etwas von der Emotion und Leidenschaft fühlen, mit der wir Musiker auf der Bühne sind, mit der die Komponisten ihre Werke gestaltet haben. Ein wirklich lebendiges Gefühl für Musik entwickelt sich jedoch nur im Zusammenspiel unterschiedlicher musikalischer Epochen und Stile, im Aufeinandertreffen von (scheinbar?) Bekanntem und Unbekanntem. Lassen Sie sich anrühren, begeistern, neugierig machen! Und das nicht nur von den Symphoniekonzerten der Düsseldorfer Symphoniker. Auch in den anderen Konzertreihen der Tonhalle, von der „Raumstation RSS“ bis zum „Sonnenwind“: Sie werden immer wieder auf die Musiker Ihres Orchesters treffen.
Service
Mo-Fr 10.00 - 19.00, Sa 10.00 - 14.00
Telefon TicketService: +49 (0)211-89 96 123
Fax TicketService: +49 (0)211-89 29 306
Abo TicketService: +49 (0)211-89 95 546

Anfahrt mit Bus und Bahn
U-Bahnen: U74, U75, U76 oder U77, Haltestelle Tonhalle (Fahrpläne hängen im Kassenfoyer aus)
Nachtbusse: Linien 809 und 805, Stopps auf der Oberkasseler Brücke
Einzelkarten und Abonnementsausweise berechtigen in der Regel am Konzerttag zur freien Hin- und Rückfahrt im VRR (Hinweise sind auf den Karten aufgedruckt)

www.facebook.com/Tonhalle.Duesseldorf

Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tonhalle Düsseldorf

Konzerte / Konzert Berliner Philharmoniker Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
Konzerte / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Konzerte / Konzert Wiener Konzerthaus Wien, Lothringerstraße 20
Konzerte / Konzert Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Konzerte / Konzert Glocke Bremen Bremen, Domsheide 6-8
Konzerte / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Konzerte / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Konzerte / Konzert Brucknerhaus Linz Linz, Untere Donaulände 7
Konzerte / Konzert Pierre Boulez Saal Berlin Berlin, Französische Straße 33 D
Konzerte / Konzert Elbphilharmonie Hamburg Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Weimar, Platz der Demokratie 2/3
Konzerte / Musik Hochschule Luzern
Bereich Musik
Luzern-Kriens, Arsenalstrasse 28a
Konzerte / Konzert Gewandhaus zu Leipzig Leipzig, Augustusplatz 8
Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 89
Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Konzerte / Konzert SWR Symphonieorchester
Konzerte / Konzert Dommusik St.Gallen Kathedrale St.Gallen
Konzerte / Konzert Philharmonie Leipzig
Aufführungen / Oper Opernhaus Zürich Zürich, Sechseläutenplatz 1
Aufführungen / Oper Wiener Staatsoper Wien, Opernring 2
Ereignisse / Festival Lucerne Festival 18.11. bis 20.11.2022
Ereignisse / Festival SWR Donaueschinger Musiktage 13. bis 16.10.2022
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Ereignisse / Festival Residenzwochenende München vom 7. bis 16.10.2022
Ereignisse / Konzert Intern. Brucknerfest Linz 4.9. bis 11.10.2022
Aufführungen / Theater Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Aufführungen / Theater Volkstheater München München, Tumblingerstraße 29
Ereignisse / Festival Jazztage Dresden 21.10.-20.11.2022
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Aufführungen / Theater Vorarlberger Landestheater Bregenz, Seestr. 2
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Ereignisse / Jazz Jazzfest Berlin 3. bis 6.11.2022
Aufführungen / Theater Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Ereignisse / Festival Mendelssohn-Festtage Leipzig 31.10. bis 6.11.2022
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.