zur Startseite

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste zählt zu den wichtigsten internationalen Zentren der zeitgenössischen Künste in Deutschland und Europa. Seit Juli 2018 ist Carena Schlewitt Intendantin. Mit jährlich rund 250 Veranstaltungen agiert HELLERAU als interdisziplinäres Koproduktions- und Gastspielhaus und bietet den zeitgenössischen Künsten Tanz, Theater, Performance, Neue Musik, Medienkunst und Bildende Kunst Räume für Produktion und Präsentation. Fester Bestandteil ist das biennal stattfindende Festival TONLAGEN – Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik. HELLERAU. Die Dresden Frankfurt Dance Company ist Company in Residence.

Zur Geschichte:
HELLERAU wurde 1911 als Festspielhaus und Bildungsanstalt für Rhythmik nach den Visionen des Wegbereiters der modernen Architektur Heinrich Tessenow und des Musikpädagogen Émile Jaques Dalcroze erbaut. Als kulturelles Zentrum der ersten deutschen Gartenstadt zog der legendäre Bau bis 1914 Künstler aus ganz Europa nach Hellerau, unter ihnen Rilke, Kafka, Diaghilew, Van de Velde, Kokoschka, Gropius, Van der Rohe, Werfel, Busoni, Milhaud, Le Corbusier, Nolde und Stefan Zweig.

Kontakt

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Karl-Liebknecht-Str. 56
D-01109 Dresden

Telefon: +49 351-264 62 10
E-Mail: info@hellerau.org

 

Tickets online unter www.hellerau.org

Vorverkauf:
Besucherzentrum im Seitengebäude West
Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden
Montag-Freitag: 10 – 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage: 11 – 18 Uhr
Telefon: +49 351-264 62 46
Email: ticket@hellerau.org
Theater

Being Hier - Showing

Ein internationales Theaterprojekt für Frauen über Kultur, Identität, Mutter-Tochter-Beziehungen

Die internationale Frauengruppe unter der Leitung von Ellen Muriel trifft sich regelmäßig, um sich durch Theater- und Puppenspiel, Musik, Bewegung, Handwerksarbeit und Theaterplastik gegenseitig kennenzulernen, Erfahrungen zu teilen und etwas Neues auszuprobieren.

Das Ergebnis ist ein gemeinsam erarbeitetes Theaterprojekt, das im April 2019 Premiere feiern wird. Im Showing stellt die Gruppe einen derzeitigen Stand ihres Probenprozesses vor.

Besuch des Showings ist ausschließlich über Anmeldung möglich.

Anmeldung: Judith Hellmann | hellmann@hellerau.org

Ein Projekt von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste im Rahmen des RAC – Refugee Art Center HELLERAU.

Eintritt frei
Konzert

Shiva Feshareki (GB)/Akiko Ahrendt (DE)

Shiva Feshareki (GB)/Akiko Ahrendt (DE)

Die junge britisch-iranische Künstlerin Shiva Feshareki, die 2017 mit dem British Composer Award for Innovation ausgezeichnet wurde, zählt derzeit zu den aktuell interessantesten Künstler*innen in den Bereichen zeitgenössischer Musik und elektronischer Clubmusik. Jetzt ist ihre Musik erstmals in Deutschland zu erleben: Am 16.12.2018 wird die Komponistin und Turntable-Spezialistin gemeinsam mit Akiko Ahrendt, der Violinistin und Performance-Künstlerin von Ensemble Garage, ein exklusiv entwickeltes brandneues Set in der Reihe „Frau Musica Nova“ mit dem Deutschlandfunk Köln präsentieren. Die Pre-Release ist am 14.12. live im Festspielhaus Hellerau zu erleben.

Turntable trifft Violine, Club trifft Konzertsaal | In Kooperation mit Ensemble Garage und Deutschlandfunk

12 €

In Kooperation mit Ensemble Garage und Deutschlandfunk
Konzert

Floor on Fire

Battle of Styles

Breakdance gegen Ballett, Streetstyle gegen Contemporary, Hip-Hop misst sich mit Spitzentanz. HELLERAUs innovatives Tanzformat Floor on Fire – Battle of Styles lebt von der Individualität der Tänzerinnen und Tänzer, ihrem virtuosen Können und ihrer unbegrenzten Kreativität. Dabei versuchen die Darsteller*innen in abwechselnder Reihenfolge aus den Bereichen Ballett, Breakdance und Contemporary die gegenüberstehenden Kontrahenten durch die eigene Darbietung zu übertrumpfen. Ohne einer Choreografie zu folgen, zeigen die Tänzerinnen und Tänzer mit großem Spaß und Enthusiasmus die verschiedenen Facetten ihres jeweiligen Tanzstils. Ein Erlebnis für Tänzer und Publikum!
Konzert

Sächsische Staatskapelle spielt Peter Eötvös (HU)

Peter Eötvös (HU)

Sächsische Staatskapelle

Teil 1 | Hommage Eötvös | 19:00 Uhr
Peter Eötvös| „Now, Miss!“ für Violine und Violoncello (2016)
Domenico Scarlatti | Klaviersonate F-Dur K 518
Peter Eötvös | „Hommage à Domenico Scarlatti“ für Horn solo und Streichorchester (2013)
Domenico Scarlatti | Klaviersonate Fis-Dur K 318
Peter Eötvös | „Dances of the Brush-Footed Butterfly“ für Klavier solo (2012)

Teil 2 | Eötvös im Gespräch | 20:00 Uhr
Peter Eötvös | „a Call“ für Violine solo (2015), „Psy“ für Flöte, Viola und Harfe (1996), „para Paloma“ für Violine solo (2015)

Teil 3 | Inspiration Eötvös | 21:30 Uhr
Peter Eötvös | „Thunder“ für Pauke solo (1993)
Claude Debussy | „Syrinx“ für Flöte solo
Peter Eötvös | „Cadenza“ für Flöte solo (2008)
Igor Strawinsky | Drei Stücke für Streichquartett
Peter Eötvös | „Levitation“ für zwei Klarinetten, Streichorchester und Akkordeon (2007)

Teil 4 | Kosmos Eötvös – Late Night | 23:00 Uhr
Ludwig van Beethoven | Sonate für Klavier As-Dur op. 110
Peter Eötvös | „Kosmos“ für zwei Klaviere (1961/1999)

Die Musiker*innen der Sächsischen Staatskapelle Dresden widmen sich in einem vierteiligen Abend dem Schaffen des aktuellen Capell-Compositeurs Peter Eötvös. Ein breiter Querschnitt durch dessen Œuvre – von Solostücken bis zum Ensemblewerk – korrespondiert dabei mit Werken von Domenico Scarlatti, Claude Debussy oder Ludwig van Beethoven, die einen wichtigen Einfluss auf das Schaffen von Peter Eötvös haben. Neben den musikalischen Eindrücken wird der Komponist im Gespräch Einblicke in seine Arbeit geben.
Aufführungen / Theater Schauspielhaus Zürich Zürich, Rämistrasse 34
Aufführungen / Konzert Berliner Philharmoniker Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
Aufführungen / Theater Theater an der Wien Das neue Opernhaus Wien, Linke Wienzeile 6
Aufführungen / Theater Schauspiel Köln Köln, Schanzenstr. 6-20
Aufführungen / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Aufführungen / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Aufführungen / Theater Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Aufführungen / Theater Theater Konstanz Konstanz, Konzilstraße 11
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Konzert Gürzenich-Orchester Köln Köln, Bischofsgartenstr. 1
Aufführungen / Oper Wiener Staatsoper Wien, Opernring 2
Aufführungen Glocke Bremen Bremen, Domsheide 6-8
Aufführungen / Theater Vorarlberger Landestheater Bregenz, Seestr. 2
Aufführungen / Theater Lofft Leipzig Leipzig, Lindenauer Markt 21
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Aufführungen / Oper Oper Köln Köln, Offenbachplatz
Aufführungen / Theater Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Aufführungen / Theater Deutsches Schauspielhaus Hamburg Hamburg, Kirchenallee 39
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3