zur Startseite

Philharmonie Luxembourg

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben? (Und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...

«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
https://www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8

Kontakt

Philharmonie Luxembourg

1, Place de l'Europe
L-1499 Luxembourg

Telefon: (+352) 26 32 26 32
Fax: (+352) 26 32 26 33

 

Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Philharmonie Luxembourg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Philharmonie Luxembourg

Konzert

Midis baroques «La musique française à Sans-Souci»

Patrick Beuckels, flûte
Stephan Schultz, violoncelle
Anne-Catherine Bucher, clavecin, commentaire


Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate für Flöte und Cembalo Wq 83
Carl Philipp Emanuel Bach: Solosonate Wq 132 (extraits)
Carl Philipp Emanuel Bach: La Borchward (Petites Pieces per il Cembalo Solo)
Carl Philipp Emanuel Bach: La Gleim (Petites Pieces per il Cembalo Solo)
Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate für Flöte und Cembalo Wq 131

Midis baroques «La musique française à Sans-Souci» bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Midis baroques «La musique française à Sans-Souci»

Konzert

Krystian Zimerman / Gustavo Gimeno / OPL – Beethoven 4 & 5

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Gustavo Gimeno, direction
Krystian Zimerman, piano


Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert N° 4
Alban Berg: Drei Stücke aus der «Lyrischen Suite» für Streichorchester
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert N° 5 «LʼEmpereur»

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Krystian Zimerman / Gustavo Gimeno / OPL – Beethoven 4 & 5 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Krystian Zimerman / Gustavo Gimeno / OPL – Beethoven 4 & 5

Pascal Schumacher photo: Fredrik Altinell
Konzert

Pascal Schumacher

«SOL»

Pascal Schumacher, vibraphone, marimba, chimes, synthesizers
Collectif Scale, installation lumière


«Eine zarte, intime Reise in das Innere einer Seele.» (NRWJazz)

«SOL», der Titel des jüngsten Projektes von Pascal Schumacher, bezieht sich nicht etwa auf den französischen Notennamen, sondern auf die lateinische, spanische und auch portugiesische Bezeichnung der Sonne. Kosmisch, magnetisch und strahlend ist entsprechend auch das Bild, das sich am 24.10. im Grand Auditorium entfaltet. Erstmals steht Pascal Schumacher mit einem Soloprojekt auf dieser Bühne, die er bereits mit Kenny Barron, Jeff Herr oder dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg geteilt hat. Mit einer Lichtinstallation, seinem Instrumentarium und elektronischem Equipment lädt er das Publikum zu einer intimen musikalischen Begegnung ein – ganz sanft und kontemplativ.

Kulturpass bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Pascal Schumacher bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Pascal Schumacher

Graham Johnson photo: Clive Barda
Konzert

Face-à-Face: "Schubert and the Working Man"

Soraya Mafi, soprano
Jan Petryka, tenor
Georg Klimbacher, baritone
Graham Johnson, piano, commentary (E)


Selection of lieder by Schubert

Genau wie die Schubertiaden zu Lebzeiten des Komponisten lädt die neue Konzertreihe «Face-à-Face: Schubert» am Sonntagnachmittag in der Intimität der Salle de Musique de Chambre zur Entdeckung des Werkes Franz Schuberts ein. Am 25.10. präsentieren die Sopranistin Soraya Mafi, der Tenor Jan Patryka und der Bariton Georg Klimbacher eine erlesene Auswahl aus den über 600 Liedern des Meisters. Sie können dabei auf doppelte sachkundige Unterstützung zählen durch den Pianisten und gefragten Liedbegleiter Graham Johnson, der das Programm in englischer Sprache auch kommentieren wird.

Kulturpass bienvenue!

Face-à-Face: "Schubert and the Working Man" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Face-à-Face: "Schubert and the Working Man"

Konzert

Sarah Lancman / Giovanni Mirabassi

Sarah Lancman, chant
Giovanni Mirabassi, piano


Bruno Lauzi: «Il poeta»
Bruno Martino: «Estate»
Ezio Leoni: «Vedrai, vedrai»
Chico Buarque: «Ah che sarà, che sarà»
Lucio Battisti: «E penso a te»
Ennio Neri, Cesare Andrea Bixio: «Parlami d'amore Mariù»
Maurizio Fabrizio: «Almeno tu nell'universo»
Sergio Caputo: «Un sabato italiano»
Charles Aznavour: «Ed io tra di voi»
Gino Paoli: «Senza fine»

Sarah Lancman / Giovanni Mirabassi bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Sarah Lancman / Giovanni Mirabassi

Konzert

Frank Peter Zimmermann & Martin Helmchen – Beethoven I

Frank Peter Zimmermann, violon
Martin Helmchen, piano


Ludwig van Beethoven: Violinsonate op. 24 «Frühlingssonate» / «Le Printemps»
Ludwig van Beethoven: Violinsonate op. 12/2
Ludwig van Beethoven: Violinsonate op. 47 «Kreutzer-Sonate» / «Sonate à Kreutzer»

Ludwig van Beethoven ist der Inbegriff des Revolutionärs in der Musikgeschichte, der nicht nur die Gattung der Symphonie, sondern auch die der Violinsonate neudefiniert hat. Sonaten für Pianoforte und Violine als Kommunikation zweier gleichberechtigter Partner – der Geiger Frank Peter Zimmermann und der Pianist Martin Helmchen, zwei über viele Jahre miteinander vertraute Ausnahmemusiker, gehen an zwei Abenden im Oktober und Dezember dem Geheimnis der Violinsonaten Ludwig van Beethovens auf den Grund und würdigen den Komponisten anlässlich seines 250. Geburtstags. In einem Vortrag in französischer Sprache widmet sich Charlotte Brouard-Tartarin der Geschichte der Sonate für Violine und Klavier von den Anfängen bis zu Beethoven.

Kulturpass bienvenue!

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Frank Peter Zimmermann & Martin Helmchen – Beethoven I bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Frank Peter Zimmermann & Martin Helmchen – Beethoven I

Zakir Hussain photo: Jim McGuire
Konzert

Zakir Hussain "Transcendence" – Aventure+

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Alexander Shelley, direction
Zakir Hussain, tabla


Zakir Hussain: Peshkar
Maurice Ravel: Ma mère l'Oye (Mutter Gans). Ballet

Die nordindische Trommel Tabla hat sich die unterschiedlichsten musikalischen Welten erobert: nach der traditionellen indischen Musik den klassischen Konzertsaal ebenso wie die Popmusik. Zakir Hussain ist der wohl bekannteste lebende Virtuose auf diesem Instrument und tritt in diesem Konzert auch als Komponist in Erscheinung.

Kulturpass bienvenue!

Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et retransmis ultérieurement.

Trier-Luxembourg
Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.philharmonie-shuttle.lu

Zakir Hussain "Transcendence" – Aventure+ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Zakir Hussain "Transcendence" – Aventure+

Festival

Ciné-Concert avec Thomas Ospital: Charlie Chaplin & Buster Keaton

Festival de l'orgue

Thomas Ospital, orgue

Charles Chaplin: Film: The Bank (1915)
Buster Keaton: Film: The Boat (1921)

Ciné-Concert avec Thomas Ospital: Charlie Chaplin & Buster Keaton bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Ciné-Concert avec Thomas Ospital: Charlie Chaplin & Buster Keaton

Festival

Christian Schmitt / Benjamin Schäfer / Joseph Moog

Festival de l'orgue

Christian Schmitt, orgue
Special Guests:
Benjamin Schäfer, percussion


Gustav Merkel: Variationen über ein Thema aus Beethovens Klaviersonate op. 109
Johann Sebastian Bach: Fantasie und Fuge BWV 542
Benjamin Schäfer, Christian Schmitt: Klangreise für Perkussion und Orgel
Max Reger: Choralphantasie «Wachet auf, ruft uns die Stimme» op. 52/2

Christian Schmitt / Benjamin Schäfer / Joseph Moog bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Christian Schmitt / Benjamin Schäfer / Joseph Moog

Festival

Présentation de l’orgue pour toute la famille

Festival de l'orgue

Thomas Ospital, orgue

Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge BWV 565
Wolfgang A. Mozart: Zwölf Variationen über «Ah, vous dirai-je Maman» KV 265 (arr. Thomas Ospital)

Présentation de l’orgue pour toute la famille bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Présentation de l’orgue pour toute la famille

Konzert

Orchestre de Chambre du Luxembourg / Julien Leroy

Orchestre de Chambre du Luxembourg
Julien Leroy, direction


Wolfgang A. Mozart: Symphonie N° 32 KV 318
Jacques Ibert: Hommage à Mozart
Peter Eötvös: Dialog mit Mozart
Wolfgang A. Mozart: Symphonie N° 36 KV 425 «Linzer»

Orchestre de Chambre du Luxembourg / Julien Leroy bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchestre de Chambre du Luxembourg / Julien Leroy

Online

Blog der Philharmonie Luxembourg

Im Blog der Philharmonie Luxembourg finden Sie Hörbeispiele zu verschiedenen Werken.

Blog der Philharmonie Luxembourg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Blog der Philharmonie Luxembourg

Bildung

Education

Für Kinder und Jugendliche
Unsere Reihen und Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren sowie für Familien

Für Schulen und Lehrer
In mehr als 25 Schulkonzerten in drei Sprachen können junge Menschen Musik erleben und sich in zahlreichen Projekten kreativ mit Musik beschäftigen.

Für Erwachsene
Erweitern Sie Ihren musikalischen Horizont in Konzertformaten fernab des Alltäglichen.

Education bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Education

Philharmonie Luxembourg

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2005 begeistert die Philharmonie in Luxemburg nicht nur die Freunde außergewöhnlicher Architektur mit dem faszinierenden Bauwerk des renommierten französischen Architekten Christian de Portzamparc, sondern sie zeichnet sich auch und vor allem durch die Vielfalt und hohe Qualität der Programmation sowie die konsequent zugänglich gehaltenen Eintrittspreise. Dieser Ort der Begegnung aller Musikfreunde hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil der nationalen und grenzübergreifenden Kulturszene entwickelt. Die einzigartige Akustik des großen Auditoriums, die intime Atmosphäre im zauberhaft geschwungenen Kammermusiksaal oder die offene Plattform des Espace Decouverte ziehen die unterschiedlichsten Menschen an, quer durch alle Generationen.

Von barock bis experimentell über Jazz und Word Music, wohin Sie auch Ihre Augen schweifen lassen werden, Ihnen werden nur die weltweit besten Künstler angeboten. Und dies zu erschwinglichen Preisen. Wo sonst können Sie die New Yorker oder die Wiener Philharmoniker ab 35 €, Juliette Greco ab 30 €, das Tokyo String Quartet ab 25 €, oder Max Raabe ab 15 € erleben? (Und als Jugendlicher unter 27 Jahren erhalten Sie einen zusätzlichen Rabatt von 40%).

Lieben Sie Musik, so treten Sie ein und versinken in dieser Welt. Sie werden immer gerne wieder kommen ...

«Looking Forward»: a portrait of Gustavo Gimeno auch auf youtube
https://www.youtube.com/watch?v=rZYfxmaZeT8
Das Kartenbüro ist montags bis freitags von 10:00
bis 18:30 Uhr (werktags) geöffnet. Die Abendkasse
ist eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Philharmonie Luxembourg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Philharmonie Luxembourg

Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Konzerte / Konzert Berliner Philharmoniker Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
Konzerte / Konzert Gürzenich-Orchester Köln Köln, Bischofsgartenstr. 1
Konzerte / Konzert Wiener Konzerthaus Wien, Lothringerstraße 20
Konzerte / Konzert Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Konzerte / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Konzerte / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Konzerte / Konzert Glocke Bremen Bremen, Domsheide 6-8
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik und Tanz Köln Köln, Unter den Krahnenbäumen 87
Konzerte / Musik Hochschule Luzern
Bereich Musik
Luzern, Zentralstr. 18
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Weimar, Platz der Demokratie 2/3
Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 93
Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Konzerte / Konzert Gewandhaus zu Leipzig Leipzig, Augustusplatz 8
Konzerte / Konzert cPAMPLONAcm Berlin/Hamburg/Bremen
Konzerte / Konzert Internat. Deutscher Pianistenpreis 13. bis 15.12.2020

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.