zur Startseite
© Rittershaus-Pauly
38

Dresdner Philharmonie

Die Dresdner Philharmonie blickt als Orchester der Landeshauptstadt Dresden auf eine 150-jährige Tradition zurück. Seit 1870, als Dresden den ersten großen Konzertsaal erhielt, sind ihre Sinfoniekonzerte ein fester Bestandteil des städtischen Konzertlebens. Bis heute ist die Dresdner Philharmonie ein Konzertorchester mit regelmäßigen Ausflügen zur konzertanten Oper und zum Oratorium. Ihre Heimstatte ist der im April 2017 eröffnete hochmoderne Konzertsaal im Kulturpalast im Herzen der Altstadt. Chefdirigent der Dresdner Philharmonie ist seit 2011 Michael Sanderling. Neben Kurt Masur, Chefdirigent in den Jahren 1967–1972, zählten zu seinen Vorgängern u.a. Paul van Kempen, Carl Schuricht, Heinz Bongartz, Herbert Kegel, Marek Janowski und Rafael Frühbeck de Burgos.
Die musikalische und stilistische Bandbreite der Dresdner Philharmonie ist groß. Einerseits hat sich das Orchester im romantischen Repertoire einen ganz eigenen „Dresdner Klang“ bewahrt. Zum anderen hat es sich eine klangliche und stilistische Flexibilität sowohl für die Musik des Barock und der Wiener Klassik als für moderne Werke erarbeitet. Früh standen auch bedeutende Komponisten als Dirigenten an seinem Pult, von Brahms, Tschaikowski, Dvořák über Strauss bis zu Penderecki und Holliger.
Bis heute spielen Uraufführungen im Spielplan eine wichtige Rolle. Gastspiele in aller Welt zeugen vom hohen Ansehen, das die Dresdner Philharmonie in der Klassikwelt genießt. Und auch die seit 1937 gewachsene Diskographie der Philharmonie ist stattlich. Ein neuer CD-Zyklus unter der Leitung von Michael Sanderling, der beim Label Sony Classical erscheint, bringt die Sinfonien von Dmitri Schostakowitsch mit den Sinfonien Beethovens in Dialog.

Kontakt

Dresdner Philharmonie
Schloßstr. 2
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0) 351 | 4 866 282
E-Mail: sekretariat@dresdnerphilharmonie.de

 

Ticketservice im Kulturpalast:
Schloßstr. 2, D-01067 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 | 4 866 866
Fax: +49 (0) 351 | 4 866 353
E-Mail: ticket@dresdnerphilharmonie.de
http://www.dresdnerphilharmonie.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10 – 19 Uhr
Samstag 9 – 14 Uhr

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.
Bewertungschronik

Dresdner Philharmonie bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresdner Philharmonie

© Victoria Braunschweig
Konzert

Sind die Lichter angezündet

Das traditionelle Weihnachtskonzert des Philharmonischen Kinderchors

Prof. Gunter Berger
Denny Wilke | Orgel
N.N. | Sprecher
Philharmonischer Kinderchor Dresden


Heiligabend? Der kann erst beginnen, wenn der Philharmonische Kinderchor sein Weihnachtskonzert gegeben hat! Für viele Dresdner Familien ist es eine feste Tradition, kurz vor Weihnachten in den Kulturpalast zu kommen, Weihnachtsliedern zu lauschen und einige selbst mitzusingen. Und für die jungen Sängerinnen und Sänger gibt es nichts Schöneres, als gemeinsam mit ihrem Publikum die festliche Zeit einzusingen.

Sind die Lichter angezündet bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sind die Lichter angezündet

Konzert

KultBlech mit den Hirten unterwegs

Weihnachtliche Arrangements für Blechbläser

KultBlech Dresden
Stephen Verhaert | Dirigent


Weihnachtliche Arrangements für Blechbläserensemble
von Hans-Reiner Schmidt und Markus Höller

Vorweihnachtliche Blechbläsermusik gehört zur Adventszeit wie der Adventskranz und Lebkuchen. Traditionell waren es Blechbläser, die von Kirchtürmen aus Christus auf die Erde herabbliesen. Das Adventskonzert von KultBlechDresden, unserem philharmonischen Blechbläserensemble, erinnert nur entfernt an diesen Brauch. Aber mit Trompeten, Hörnern, Posaunen, Euphonium, Tuba und Schlagzeug bringt ihr Konzert das Publikum dennoch so richtig in Weihnachtsstimmung!

KultBlech mit den Hirten unterwegs bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte KultBlech mit den Hirten unterwegs

© Cyriakus Wimmer
Konzert

Weihnachtskonzert

Nussknackersuite, Fünfte Sinfonie und ein Violinkonzert

Thomas Guggeis | Dirigent
Prof. Wolfgang Hentrich | Violine
Dresdner Philharmonie


Peteris Vasks: Vox Amoris für Violine und Orchester
Peter I. Tschaikowski: Nussknacker-Suite Op. 71a
Peter I. Tschaikowski: Sinfonie Nr. 5

Kaum zu glauben, dass ein tragisches Ereignis Tschaikowski zur Komposition seines „Nussknacker“-Balletts brachte. Nach dem Tod seiner geliebten Schwester wollte er ihr mit der liebevollen Schilderung des Weihnachtsfests im 1. Akt ein Denkmal setzen. Heute ist die Suite fast untrennbar mit festlicher Weihnachtsstimmung verbunden. Auch seine Fünfte Sinfonie passt mit ihrer erhabenen Klangwelt zum Fest der Feste. Und Konzertmeister Wolfgang Hentrich spielt mit Vasks Violinkonzert ein Werk, das nichts Geringeres als eine Love story erzählt.

Weihnachtskonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Weihnachtskonzert

© www.annas-foto.de
Konzert

Jahreswechselkonzerte

Operetten-Highlights mit dem Chefdirigenten

Marek Janowski | Dirigent
Camilla Nylund | Sopran
Maximilian Schmitt | Tenor
Dresdner Philharmonie


Johann Strauß:
Aus "Die Fledermaus": Ouvertüre
«Klänge der Heimat» Csárdás der Rosalinde (Sopran)
Aus: "Eine Nacht in Venedig"
Franz Lehár:
Aus «Die lustige Witwe»:
"Es lebt eine Vilja" Lied der Hanna Glawari (Sopran)
Aus: «Paganini»:
„Niemand liebt dich so wie ich“
Franz von Suppé:
Aus: „Dichter und Bauer“:«Ouvertüre»
Franz Lehár:
Aus: "Giuditta"
«Meine Lippen, sie küssen so heiß» Lied der Giuditta (Sopran)
„Gold und Silber“: Walzer
"Der Zarewitsch": "Einer wird kommen", Sonjas Lied (Sopran)
„Das Land des Lächelns“: „Dein ist mein ganzes Herz“ (Tenor)
„Die lustige Witwe“: „Lippen schweigen, ‘s flüstern Geigen“ (Duett)

Marek Janowski liebt die Operette – und dirigiert sie viel zu selten! Für das Dresdner Publikum machen er und das Orchester eine Ausnahme und haben sich mit Camilla Nylund und Maximilian Schmitt ausgewiesene Kenner der Operettenliteratur eingeladen. Schwungvoll und heiter kann es also ins neue Jahr gehen, mit Melodien von Franz Léhar, Franz von Suppé und – wie könnte es anders sein – natürlich von Johann Strauß!

Jahreswechselkonzerte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Jahreswechselkonzerte

© Deyan Parouchev
Konzert

Orgelkonzert zum Jahreswechsel

Silvester mit Latry

Olivier Latry | Orgel - Palastorganist
Shin-Young Lee | Orgel


Richard Wagner: Walkürenritt (Arr.)
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur
Alexander Borodin: “Polowetzer Tänze“ aus „Prinz Igor”
Camille Saint-Saëns: aus “Der Karneval der Tiere”

Olivier Latry kommt diesmal nicht allein, sondern mit seiner Frau, einer ebenfalls erfolgreichen Organistin – beide begleiten uns sozusagen zu vier Händen und Füßen musikalisch durch die letzten Stunden des Jahres. Dafür haben sie Arrangements der Highlights der Orchesterliteratur ausgewählt – ein stimmungsvolles Silvesterprogramm ist garantiert.

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie

Orgelkonzert zum Jahreswechsel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Orgelkonzert zum Jahreswechsel

Online

#wiederhören - Beethoven Streichquartette I

GESPIELT VOM COLLENBUSCH QUARTETT

Vielleicht hätten Sie ein Konzert gern besucht, konnten das aber nicht möglich machen, oder sie haben eines unser Konzerte besucht und möchten das eine oder andere Werk nochmals hören, oder aber Sie waren noch nie in einem unserer Konzerte und wollen sich dennoch einen Eindruck verschaffen?
Um solchen Wünschen und Bedürfnissen entgegenzukommen, werden wir einige unserer Konzerte oder Teile dieser Konzerte in Bild und Ton aufzeichnen und als Stream zur Verfügung stellen. Das können Livemitschnitte von Konzerten sein oder aber unter Studiobedingungen auf der Bühne unseres Konzertsaales realisierte Produktionen einzelner Werke.

Collenbusch Quartett:
Cordula Fest | Violine
Christiane Liskowsky | Violine
Christina Biwank | Viola
Ulf Prelle | Violoncello


Ludwig van Beethoven
Streichquartett B-Dur op. 18 Nr. 6 (1801)
Streichquartett Es-Dur op. 127 (1825)

Stück aus dem ursprünglich am 01. November 2020 geplanten Konzert "Beethoven Streichquartette".

Das Collenbusch-Quartett verklammert im zweiten Programm seines Beethoven-Zyklus gleichsam Anfang und Ende von dessen Schaffen für Streichquartett: Das Quartett op. 18 Nr. 6 ist das letzte der Gruppe von sechs Streichquartetten, mit denen sich Beethoven von 1799 bis 1800 erstmals dieser Gattung zuwandte, während mit dem 1825 vollendeten Streichquartett op. 127 die Serie seiner fünf späten Quartette einsetzt – bis heute Gipfelwerke nicht nur in Beethovens Schaffen.

#wiederhören - Beethoven Streichquartette I bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte #wiederhören - Beethoven Streichquartette I

Online

Weiter hören - Dresdner Chöre singen gemeinsam online!

Der Philharmonische Chor Dresden
O Täler weit - Dresdner Chöre singen gemeinsam online!

Der Philharmonische Chor hat Dresdner Laienchöre zum gemeinsamen ONLINE-Singen eingeladen, um als digitaler Dresden-Chor ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Warum? Weil gemeinsam Singen glücklich macht.

Audioschnitt: Gunter Berger, Videoschnitt: Klara Schneider

Weiter hören - Dresdner Chöre singen gemeinsam online! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Weiter hören - Dresdner Chöre singen gemeinsam online!

Podcast

#phil@home

Auch wenn sie derzeit daheim bleiben müssen: Unsere Musikerinnen und Musiker möchten die Verbindung mit Ihnen nicht abreißen lassen! Sie spielen deshalb für Sie von zu Hause aus und senden Ihnen kurze musikalische Grußbotschaften. Dabei sagen sie Ihnen auch, was ihnen besonders am Herzen liegt …

Hinweis für die Nutzer von Apple-Geräten: Bitte nutzen Sie einen anderen Browser als Mozilla Firefox, um unsere Online Angebote optimal genießen zu können.

#phil@home bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte #phil@home

2 Online

Weiter hören

Wir möchten mit Ihnen während der Zeit der Schließung des Kulturpalastes in Kontakt bleiben und bieten Ihnen an, über die Social Media-Kanäle mit uns zu kommunizieren. Wir können zwar momentan unsere Konzerte nicht veranstalten, aber Sie werden auf unserer Website Links zu Aufnahmen der von uns geplanten Werke finden oder auch zu Einspielungen anderer Werke, die wir für interessant halten – manchmal in historischen Aufführungen durch die Dresdner Philharmonie oder in exemplarischen Einspielungen durch andere Interpreten. Auch stellen wir Ihnen die Programmhefte zu den geplanten Veranstaltungen online zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie mit uns über Facebook oder Instagram im Gespräch.

www.facebook.com/DresdnerPhilharmonie
www.instagram.com/dresdnerphilharmonie


Ihre Dresdner Philharmonie

Weiter hören bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Weiter hören

23.03.20, 18:12, Kulturnator Hoffentlich sehen wie uns bald

Hoffentlich sehen wie uns bald wieder beim Hören. Was für eine verrückte Zeit. Ende April geht es weiter, hoffen wir alle.

© Rittershaus-Pauly
38

Dresdner Philharmonie

Die Dresdner Philharmonie blickt als Orchester der Landeshauptstadt Dresden auf eine 150-jährige Tradition zurück. Seit 1870, als Dresden den ersten großen Konzertsaal erhielt, sind ihre Sinfoniekonzerte ein fester Bestandteil des städtischen Konzertlebens. Bis heute ist die Dresdner Philharmonie ein Konzertorchester mit regelmäßigen Ausflügen zur konzertanten Oper und zum Oratorium. Ihre Heimstatte ist der im April 2017 eröffnete hochmoderne Konzertsaal im Kulturpalast im Herzen der Altstadt. Chefdirigent der Dresdner Philharmonie ist seit 2011 Michael Sanderling. Neben Kurt Masur, Chefdirigent in den Jahren 1967–1972, zählten zu seinen Vorgängern u.a. Paul van Kempen, Carl Schuricht, Heinz Bongartz, Herbert Kegel, Marek Janowski und Rafael Frühbeck de Burgos.
Die musikalische und stilistische Bandbreite der Dresdner Philharmonie ist groß. Einerseits hat sich das Orchester im romantischen Repertoire einen ganz eigenen „Dresdner Klang“ bewahrt. Zum anderen hat es sich eine klangliche und stilistische Flexibilität sowohl für die Musik des Barock und der Wiener Klassik als für moderne Werke erarbeitet. Früh standen auch bedeutende Komponisten als Dirigenten an seinem Pult, von Brahms, Tschaikowski, Dvořák über Strauss bis zu Penderecki und Holliger.
Bis heute spielen Uraufführungen im Spielplan eine wichtige Rolle. Gastspiele in aller Welt zeugen vom hohen Ansehen, das die Dresdner Philharmonie in der Klassikwelt genießt. Und auch die seit 1937 gewachsene Diskographie der Philharmonie ist stattlich. Ein neuer CD-Zyklus unter der Leitung von Michael Sanderling, der beim Label Sony Classical erscheint, bringt die Sinfonien von Dmitri Schostakowitsch mit den Sinfonien Beethovens in Dialog.
Ticketservice im Kulturpalast:
Schloßstr. 2, D-01067 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 | 4 866 866
Fax: +49 (0) 351 | 4 866 353
E-Mail: ticket@dresdnerphilharmonie.de
http://www.dresdnerphilharmonie.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10 – 19 Uhr
Samstag 9 – 14 Uhr

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

Dresdner Philharmonie bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresdner Philharmonie

Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Konzerte / Konzert Berliner Philharmoniker Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
Konzerte / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Konzerte / Konzert Gürzenich-Orchester Köln Köln, Bischofsgartenstrasse 1
Konzerte / Konzert Wiener Konzerthaus Wien, Lothringerstraße 20
Konzerte / Konzert Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Konzerte / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Konzerte / Konzert Glocke Bremen Bremen, Domsheide 6-8
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik und Tanz Köln Köln, Unter den Krahnenbäumen 87
Konzerte / Musik Hochschule Luzern
Bereich Musik
Luzern-Kriens, Arsenalstrasse 28a
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Weimar, Platz der Demokratie 2/3
Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 89
Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Konzerte / Konzert Gewandhaus zu Leipzig Leipzig, Augustusplatz 8
Konzerte / Konzert Internat. Deutscher Pianistenpreis 13. bis 15.12.2020
Aufführungen / Oper Theater an der Wien Das neue Opernhaus Wien, Linke Wienzeile 6
Aufführungen / Theater Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Aufführungen / Theater Volkstheater München München, Tumblingerstraße 29
Ereignisse / Festspiele Mozartwoche Salzburg 27.1. bis 6.2.2022
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Aufführungen / Theater Vorarlberger Landestheater Bregenz, Seestr. 2
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.