zur Startseite

Theater Münster - Junges Theater

Als Theaterschaffende für junges Publikum verstehen wir uns als Unterstützer und Motivatoren, die zur freien und spielerischen Auseinandersetzung mit ästhetischen Formen und inhaltlichen Konzepten anregen.

Gemeinsam mit Ihnen und euch besuchen wir MEISTERDETEKTIV KALLE BLOMQUIST und finden heraus, WAS DAS NASHORN SAH, ALS ES AUF DIE ANDERE SEITE DES ZAUNS SCHAUTE. Zudem diskutieren wir gemeinsam über Inszenierungen wie GESPRÄCHE MIT ASTRONAUTEN und begegnen Schauspieler*innen, Musiker*innen, Tänzer*innen, Regisseur*innen sowie Dramaturg*innen, um mit ihnen im Rahmen von THEATER, ORCHESTER & SCHULE über ihre Arbeitsweise auf und hinter der Bühne zu sprechen. Junge und junggebliebene Theaterfans können dann beim THEATER- UND TANZLABOR selbst einmal auf der Bühne stehen und sich ausprobieren.

Mit all unseren Angeboten stellen wir uns immer wieder neu den folgenden Fragen: Was ist eigentlich Theater und mit welchen ästhetischen Mitteln wird welches Ergebnis erzielt? Wie ist das Verhältnis zwischen Bühne und Zuschauerraum? Welche Themen werden verhandelt? Und: Was hat das Ganze eigentlich mit mir zu tun?

Wir freuen uns darauf, Sie und euch kennenzulernen, mit Ihren und euren Augen Münster zu entdecken sowie Theater für bzw. mit Ihnen und euch zu machen.

Frank Röpke
Leiter Junges Theater Münster

Kontakt

Theater Münster - Junges Theater
Neubrückenstraße 63
D-48143 Münster

Telefon: +49 (0)2 51-59 09-0
Fax: +49 (0)2 51-59 09-202

 

Theaterkasse
dienstags bis freitags 10:00 -19:30 Uhr
samstags 10:00 -14:00 Uhr
Tel.: +49 (0)2 5-59 09-100
Fax: +49 (0)2 5-59 09-205

Theater Münster - Junges Theater bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Theater Münster - Junges Theater

Kinderprogramm

Nass

Ein performatives Stück mit Musik
Für alle ab 2 Jahren

Premiere: 29. September 2019

»Plitsch! Platsch!«

Wir werden nass, wenn es regnet, wir machen uns nass beim Waschen, wir trinken das nasse Etwas und schwimmen darin. Das Nasse plätschert und rauscht, es trägt winzige Boote und riesige Schiffe – so manches Tier lebt in diesem Element. Und auch im Leben großer und kleiner Menschen ist das Nasse stets präsent: Wir benötigen es zum Überleben und haben beim Planschen großen Spaß darin.

Ein Spieler und ein Musiker erforschen eines der wich­tigsten Elemente unseres Lebens. Sie schütten und trinken, wischen und wringen, tropfen und singen. Sie stellen fest, wie kostbar Wasser ist und wie wichtig es ist, dass wir es nicht verschwenden. Mit viel Spielfreude, Musik, Tönen und Geräuschen entsteht eine wogende Sinfonie.

Nass bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Nass

Theater

FRERK, DU ZWERG

Theaterstück von Finn-Ole Heinrich

Premiere: 06. Oktober 2019

Für alle ab 8 Jahren / 3. Klasse

»Da findeste ein Ei im Sand und plötzlich: gute Laune!«

Wie gern hätte Frerk einen Hund! So einen richtig großen, auf dem er reiten kann und der ihn verteidigt, wenn ihn die anderen Kinder hänseln und »Frerk, du Zwerg« rufen. Aber Frerks Mutter ist allergisch auf alles, was Spaß macht: Hun­de, Ausflüge, Schokolade, sogar auf Gäste im Haus. Also ist es bei Frerk zuhause ordentlich und sauber – und langweilig. Aber dann, als Andi Kolumpeck ihn wieder packt und seinen Kopf in den Sand drückt, entdeckt Frerk ein Ei. Ein buckli­ges, komisches Ei! Ein Ei in so ziemlich allen Farben und mit kuscheligem Fell. Und das, was aus diesem Ei schlüpft, stellt plötzlich alles, was Frerk kennt, auf den Kopf.

Finn-Ole Heinrich erzählt eine anarchische Fantasie­geschichte über einen kleinen Außenseiter auf dem Weg zu Mut und Selbstbewusstsein. Für das Kinderbuch wurde ihm 2012 zusammen mir der Illustratorin Rán Flygenring der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen.

Für alle ab 8 Jahren / 3. Klasse

Inszenierung: Swaantje Lena Kleff
Bühne & Kostüme: Friederike Lettow
Musik & Sounddesign: Ludwig Peter Müller
Dramaturgie: Monika Marta Kosik

FRERK, DU ZWERG bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte FRERK, DU ZWERG

Theater

Ein König zu viel

Theaterstreit von Gertrud Pigor

Für alle ab 4 Jahren

»König Fritz?« »König Karl?« »Wir haben ein Problem.«

Zwei Könige stranden auf einer einsamen Insel. Das ist ein König zu viel, ganz klar! Und keine Minister da, die das regeln könnten. Unangenehm. Was bleibt den beiden anderes übrig, als selbst herauszufinden, wer der Stärkere ist? Schwimmmeisterschaft, Fechtkampf, Sängerkrieg. Einem muss es doch gelingen, den anderen zu übertrumpfen – oder etwa nicht?

Gertrud Pigor hat einen charmanten Dialog zwischen Zweien entworfen, die ihren Status als Wichtigster im Land behalten wollen – und keinen Zweiten neben sich dulden. Wer soll König, wer soll Diener sein? Ihr Wettstreit lebt von kindlicher Ernsthaftigkeit und herzhafter Situationskomik. Ein Theaterspaß für Klein und Groß!

Inszenierung: Frank Röpke
Bühne & Kostüme: Sophia Debus
Musik: Michael Emanuel Bauer
Dramaturgie & Theaterpädagogik: Paula Linke

Ein König zu viel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Ein König zu viel

Theater

Co-Starring

Eine europäische Schulhofgeschichte von Theo Fransz

Aus dem Niederländischen übersetzt von Uwe Dethier
Für Jugendliche ab 12 Jahren/ 7. Klasse

»›Normal‹ ist das langweiligste […], abscheuerregendste und komatöseste Wort, das es auf der Welt gibt. Und das will er überhaupt nicht sein: Normal… Das ist seine Mutter schon!«

Eines Morgens wacht Co auf und plötzlich ist alles an seinem Körper anders! Aber so richtig anders! Ihm wird klar, mit dem Leben als Nebenrolle muss ab sofort Schluss sein. Kurzerhand nagelt er sein Kuscheltier an die Tür, denn logisch will er groß und berühmt werden. Aber auch die Außenwelt hat sich verändert, sie ist plötzlich unberechenbar, voller Gefahren und Tücken.

Co nimmt uns mit in die Welt eines heranwachsenden Jugendlichen. Wer kennt sie nicht von sich selbst, diese lebendige Vorstellungskraft und die ungefilterten Emotionen, die ganz alltägliche Situationen plötzlich gigantische Formen und höchste Dringlichkeit annehmen lassen? »Das Hirn eine Baustelle« ist kein Scherz! Und wenn einem dann noch die erste große Liebe begegnet…!

Theo Fransz hat einen poetischen Monolog übers Erwachsenwerden geschrieben, der humorvoll überhöht beschreibt, was ab einem bestimmten Alter in unseren Köpfen vor sich geht. Sein Stück war Beitrag für die europäischen Schulhofgeschichten und wurde 2001 mit dem Holländischen CJP (Cultural Youth Passport) Bühnenpreis ausgezeichnet. Die Begründung der Jury lautete: »Co behandelt ernste Themen auf unbeschwerte, absurde und humorvolle Weise, indem es diese Themen leicht greifbar macht und es ist ein originelles Stück mit Biss.«

Co-Starring bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Co-Starring

Theater

Teufels Küche

Ein szenisches Konzert für 3 Musiker, 1 Schauspieler, Gemüse und viele Kinder von Moritz Eggert
Für alle ab 5 Jahren

»Es dampft, brodelt und zischt – zwischen den Töpfen und Pfannen herrscht wildes Chaos…«

In dieser Küche ist wahrlich der Teufel los: Gemeinsam mit seinen ­fleißigen Helfern versucht der Satan höchstpersönlich, ein höllisch gutes Menü zuzubereiten. Dazu werden nicht nur die mitgebrachten Instrumente wie Klarinette, Violoncello und Schlagwerk bespielt, sondern auch Töpfe, Suppenschüsseln und sonstige Küchengerätschaften zum Klingen gebracht.

Alles dampft, brodelt, zischt und nebelt. Topfdeckel heben sich von magischer Hand. Als der Teufel beginnt, die Klänge der ­Kochutensilien und Zutaten zu vertauschen, entsteht ein exotisch-musikalisches ­Gericht: ein Konzert-Happening nicht nur für Kinder.

TEUFELS KÜCHE wurde 2014 als Auftragswerk des internationalen Neue-Musik-Festivals Kinder.Kinder und BigBäng mit Sitz in Hamburg vergeben und dort zur Uraufführung gebracht. Moritz Eggert, der bereits eine Vielzahl von Kompositionen für Kinder und Jugendliche erarbeitet hat, schafft mit diesem Werk eine neue Form des Szenischen Konzerts aus Alltagsgegenständen.

Teufels Küche bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Teufels Küche

Familie / Oper Junge Volksoper Wien Wien, Währingerstraße 78
Familie / Museum Staatliche Museen zu Berlin Berlin, Genthiner Straße 38
Familie / Freizeitpark Mediterraneo Marine Park Malta Malta, Tul il-kosta Bahar ic-Caghaq
Familie / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Familie / Theater Junges Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Familie / Theater Junges Theater Konstanz Konstanz, Konzilstraße 11
Familie / Theater Junges Landestheater Bregenz Bregenz, Seestr. 2
Familie / Konzert Musik im Ohr
Glocke Bremen
Bremen, Domsheide 6-8
Familie / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Familie / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Familie / Konzert Bielefelder Philharmoniker Bielefeld, Brunnenstraße 3-9
Familie / Kinderprogramm Kinder Universität Weimar Weimar, Amalienstraße 13

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.